Mega Budgets

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mega Budgets

      Hey ich hab mal eine Frage an euch...bzw. ein Thema das mich etwas in meiner Motivation stört.

      Ich spiele im FM 13 eine Karriere mit meinem HSV und alles läuft auch super und nach 2 Jahren der erste internationale Titel und danach Serienmeister in der Bundesliga. Ich bin nun in der Saison 2019/2020 und habe Budgets die nichts mehr mit dem "realen" HSV zu tun haben. 150 Mio für Transfers und knapp 200 Mio für Gehalt.

      Ich könnte mir jeden Spieler kaufen, denn ich will...natürlich mach ich das nicht...ich will "eigentlich" nur mit den Großen mitspielen und sie nicht dominieren. Momentan versuch ich alle Budgets soweit es geht in die Infrastruktur umzuleiten um dann Jugendcamps und so zu bauen. Aber dadurch bekomme ich noch mehr gute Jugendspieler....ich habe eine A-Jungend die locker in der 2. Bundesliga um den Aufstieg spielen kann...keiner unter einer Stärke von 60 und 6/10 Talent.

      Meine Reserve könnte in der Bundesliga spielen und dort auch jedes Jahr um die Plätze 4-7 spielen. Die erste 11 der 2. hat eine Stärke von 800.

      Wie schafft ihr es da die Motivation hoch zu halten?
      Erstaunlich! :irre: Den FM13 habe ich ja nicht, und aus den Vorgängern kenne ich das überhaupt nicht. Höchstens dass man mal immense Budgets hat, aber bei weitem nicht das Geld, um sie auch auszunutzen (gerade beim FM07 mit Kaiserslautern).
      Ja, es wird irgendwann zum Selbstläufer, deswegen habe ich inzwischen auch meinen Spielstand mit Honvéd eingemottet. Selbst wenn man sich Auflagen gibt, gibt es irgendwann den Punkt, wo man einfach zu mächtig wird.

      Die Lösung ist dann halt, regelmäßig den Verein zu wechseln, ist auch mein Konzept für meine aktuelle Story.
      Meine aktuelle Story:
      Die fabelhafte Reise des G. Kocsis durch die Fussballwelt
      Story des Monats: Januar, März, August + November 2015
      Oscar: Bestes Layout 2015
      Passiert das beim FM13 etwa immer? Weil auf Dauer ist das dann ja einfach nur öde...
      Siamesen kann niemand trennen.
      Schizophrene sind nie allein.
      Pädophile haben immer Bonbons.
      Und wir hassen Hoffenheim!
      :beer:
      Wenn man einigermaßen gescheit spielt, läuft es darauf hinaus, ja. Der einzige Spielstand, den ich mal in den Sand gesetzt habe, war einer mit dem VfL Bochum, ansonsten lief es immer sehr gut, mit der Perspektive, in relativ kurzer Zeit zumindest national sehr dominant zu sein.

      Der EA FM ist halt wirklich deutlich leichter, als der FootMan.
      Meine aktuelle Story:
      Die fabelhafte Reise des G. Kocsis durch die Fussballwelt
      Story des Monats: Januar, März, August + November 2015
      Oscar: Bestes Layout 2015
      Auch nicht im 13er? Mit gescheitem Trainingsplan, halbwegs sinnvollen Transfers und etwas Powerplay? Eine Ausnahme stellen vielleicht Clubs wie Sunderland oder Southampton in der PL dar, weil man da so viele deutlich stärkere Konkurrenten hat. Aber Bundesliga und die meisten kleinen Ligen, da ist das absolut meine Erfahrung.
      Meine aktuelle Story:
      Die fabelhafte Reise des G. Kocsis durch die Fussballwelt
      Story des Monats: Januar, März, August + November 2015
      Oscar: Bestes Layout 2015
      Paradebeispiele und Anschauungsobjekte für rasanten Aufstieg: Meine Stories mit Osnabrück (Wir sind alle ein Stück... / FM 10) und Frankfurt (Der Weg ist FREI / FM12)

      Gut in Osnabrück hatte ich noch Reputationsprobleme, aber wäre das weiter gegangen, dann wären die bald Geschichte gewesen.
      Mit Frankfurt habe ich doch in 7 1/2 Jahren aus nem abgestürzten Zweitligisten einen Verein der Abomeister wurde und nur noch international seine Gegner suchte! (International nur Real, Barca und Man United vor mir)
      Dort könnte meine Zweite auch im gehobeneren Mittelfeld der 2.Liga mitspielen und meine A-Jugend wäre zumindest was für die Regionalliga
      Oder die Challenge mit Arsenal, da hab ich hens Status nach den 3 Jahren inne, 250 Mio € für Gehälter und ein RESTtransferbudget von über 40 Mio € und in der Saison habe ich unterm Strich für 100 Mio € eingekauft.

      Und ich meine Hamburg hat tendenziell eine etwas bessere Ausgangslage (insbesondere bei der Reputation) als Frankfurt.
      Einer vom Affenfelsen
      Trainer-Story

      hen schrieb:

      Ich könnte mir jeden Spieler kaufen, denn ich will...natürlich mach ich das nicht...ich will "eigentlich" nur mit den Großen mitspielen und sie nicht dominieren.


      Naja, ist nicht eigentlich genau dies das Spielziel? Einen Verein übernehmen, der reell niemals etwas holen würde, ihn verstärken, sich an die Seite der Großen stellen und irgendwann alle überholen? Wenn man lange genug Numero Uno ist, dann wird es zum Selbstläufer, das liegt in der Natur der Sache.

      Wie die meisten anderen auch muss ich sagen, dass es sich einerseits sehr bekannt anfühlt, aber andererseits auch sehr überrascht von der Geschwindigkeit bin. Ich kann ebenfalls nichts zu den neuesten Versionen erzählen, aber bei den älteren Versionen war das auch schon möglich. Zwei Jahre um einen Meisterkader zu basteln, vier Jahre für einen internationalen Titel, sechs Jahre für den nationalen Selbstläufer, acht Jahre für den internationalen Selbstläufer, zehn Jahre und ich brauche eine neue Herausforderung - das ist in etwa die Zielsetzung mit der ich bei den älteren EA-FMs herangegangen bin. Mit "Powerplay" konnte man da noch ein Drittel einsparen, aber ohne musste schon alles perfekt laufen für so eine schnelle Entwicklung. Jetzt stelle ich mir schon die Frage, ob BF da irgendwann mal etwas an den Budgets gedreht hat, was auch dort so ein schnelles Wachstum ermöglicht.

      Nun gut, wenn das Geld schon fließt und es bereits anödet, dann kann man nicht mehr all zu viel machen.
      - Maximalen Schwierigkeitsgrad in allen Bereichen wählen (haste wohl schon getan)
      - Eigene Regeln erschaffen wie keine Zukäufe erlauben, nur Spieler aus bestimmten Ländern oder gar Regionen zulassen, Mindest-/Höchstalter im Kader einführen (haste schon getan)
      - Geld verbrennen durch symbolische Transfersummen a la Real oder nutzlose bzw. unterhaltsintensive Bauprojekte, einen "Spenden"-Button gibt es hier ja leider nicht (haste schon getan)
      - Verein kaufen und das Geld noch effektiver verbrennen, weil die Budgets nicht mehr im Wege stehen
      - Großzügig Spieler an die Liga verschenken bis sie Europa dominiert (haste vielleicht schon getan)
      - Den Selbstläufer bis zum "Gehtnichtmehr" ausreizen und dann mit neuem Verein stürzen (so mache ich das immer)

      Irgendwie aber schade, dass es offensichtlich noch kein Genrevertreter geschafft hat, es gleichermaßen motivierend wie fordernd auszubalancieren. Entweder sind Budgets fix oder an fixen Mustern orientiert, dann kommt man auch nach fünfzig Titeln auf keinen grünen Zweig. Oder sie sind flexibel und schießen durch irgendeinen Faktor X bald durch die Decke. Da müsste irgendein Mathematiker mal eine Formel zusammenbasteln, die nicht nur die letzten Erfolge, sondern auch die große Historie, die Vermarktungsfähigkeit des Vereins gemessen an Region, Konkurrenz und weichen Faktoren wie der Philosophie, die Rolle in der Liga, Verteilung der Sponsoren, undundund, berücksichtigt. Aber wie will man das stimmig umsetzen?
      Eine imho brillante Methode ist, vier Vereine in der gleichen Liga zu übernehmen und sich selbst bis aufs Messer zu bekämpfen - da kommt mit Sicherheit Spannung auf, kostet aber halt auch den vierfachen Aufwand.
      Meine aktuelle Story:
      Die fabelhafte Reise des G. Kocsis durch die Fussballwelt
      Story des Monats: Januar, März, August + November 2015
      Oscar: Bestes Layout 2015
      Ich hab auch einen Spielstand mit einem Kumpel wo wir zu Zweit spielen...und da hat man dann wenigstens einen echten Konkurrenten.

      Und ich hatte mal überlegt über Hamachi und Co. kann man ja ein Fake-Netzwerk erstellen und dann vllt. mit 2-3 Leuten eine gemeinsame Story zu spielen. Man müsste sich natürlich zum spielen terminlich einigen...aber an sich würde ich das Projekt ziemlich cool finden.

      Es wird wohl einfach an der Umsetzung scheitern...aber Lust hätte ich darauf schon es einfach mal zu probieren.