Weltmeisterschaft 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Weltmeisterschaft 2018

      Spoiler anzeigen
      Ich bin so frei und eröffne der WM mal einen eigenen Thread, ist das in Ordnung? Wenn nicht, bitte den Beitrag in den 2018&2022-Thread verschieben.


      Ich habe eben die Auslosung gesehen; Maradonna sieht echt von Auftritt zu Auftritt schlimmer aus. Aber nun zum eigentlichen Thema, die Gruppen: So eine richtige Hammergruppe wie vor vier Jahren haben wir diesmal ja nicht (Italien, England, Uruguay und Costa Rica), Gruppe D dieses Jahr finde ich aber fast noch besser: Argentinien, klar, die sind der haushohe Favorit. Aber Kroatien und Island, das ist komplett ausgeglichen. Und was würde ich mich freuen, wenn die Wikinger für weitere Überraschungen sorgen. Dazu kommt dann auch noch eine der stärksten Nationen des vierten Topfes, Nigeria, die auch Überraschungspotenzial haben.

      Zu Gruppe A fällt mir eigentlich nur eins ein: Wir werden das beste Eröffnungsspiel aller Zeiten sehen! Spaß beiseite, die Russen haben echt einfache Lose bekommen - und werden am Ende trotzdem ausscheiden. Uruguay landet vor Äypten, und das fände ich gut! In Grupe B sind die Rollen denke ich klar verteilt, in Gruppe C ist hinter den Franzosen eigentlich alles offen. Ich tippe auf die Dänen. In Gruppe E das selbe Bild, die Schweiz ist hinter Frankreich wohl der erste Anwärter auf Platz 2, aber Costa Rica hat schonmal überrascht, und auch Peru ist nicht so ganz ohne. Gruppe G, da werden sich wohl die Briten und Belgier durchsetzen, da herrscht dür mich keine/kaum Spannung. Gruppe H ist für mich die ausgeglichenste Gruppe, Kolumbien und Polen sind sicherlich favorisiert, doch mein persönlicher Geheimfavorit ist der Senegal. Mané und Co. werden das neue Costa Rica. Dazu auch noch die Japaner, auch die sind nicht zu unterschätzen.

      Zum Schluss noch "unsere" Gruppe: Die ist machbar, da bestehen denke ich keine Zweifel. Gut, das wir um England herumgekommen sind, Mexiko ist von denen, die zu diesem Zeitpunkt sich noch im Topf befanden (England, Kolumbien, Mexiko) das leichteste Los. Danach jedoch die Schweden, der härteste Brocken aus Topf 3 und Südkorea, einer der härtesten Brocken aus Topf 4. Mexiko und Südkorea sollten geschlagen werden, gegen Schweden würde ich mich auch über ein Unentschieden freuen. Hat Löw jemals das zweite Gruppenspiel gewonnen? Nein.

      Man merkt es vermutlich, ich bin total heiß auf die WM (trotz anfänglicher Skepsis gegenüber dem Gastgeberland). Der Cowntdown läuft: noch 196 Tage bis zum Eröffnungsspiel!
      #dieseelebrennt BMG4EVER

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stefring“ ()

      Stefring schrieb:

      Ich habe eben die Auslosung gesehen

      Ich hatte keine Zeit. Das Brimborium vor der Auslosung (inkl. Maradona) habe ich gerne verpasst; die Auslosung selbst hätte ich gerne gesehen. Ich liebe es einfach mitzufiebern, wenn sich die bunten Fähnchen zusammenfügen.

      Als ich die "deutsche" Gruppe im Radio gehört hatte, dachte ich kurz, dass die Losglück hatten. Jetzt wo ich alle gesehen habe, finde ich die Gruppe eher mittelmäßig schwierig. Gefühlt also eigentlich wie immer, weder das härteste noch das einfachste Szenario für den DFB. Generell gefällt mir das Resultat der Auslosung sehr gut, denn im Gegensatz zur Vergangenheit sind sie dieses Mal doch ziemlich ausgeglichen. Eine echte "Todesgruppe" gibt es dieses Mal nicht, eine Duselgruppe mit Durchmarschgarantie eigentlich auch nicht, mit einer bemerkenswerten Ausnahme.

      Gruppe A: Die ganz große Ausnahme ist ausgerechnet die Gastgebergruppe. Die Sbornaja hat aus allen Töpfen m.E. einen der jeweils zwei leichtesten Kandidaten erwischt. Saudi-Arabien ist der größte Außenseiter des Turniers. Vize-Afrikameister Ägypten ist nicht in seiner Topform. Uruguay ist stark von einzelnen Stars abhängig. Russland wird wohl nicht den Gastgeber-Minusrekord von Südafrika brechen, spielt aber in Bestform bestenfalls auf Augenhöhe mit Uruguay. Mit Heimvorteil schieben sie sich wohl knapp vor die Urus. Ob sie nun Uruguay schlagen oder nicht, spielt m.E. aber nicht die große Rolle, denn im Achtelfinale wird dann wohl Schluss sein.
      Gruppe B: Hier liegt der Grund für meine bittere Prognose für die Russen. Hier gibt es gleich zwei Teams denen Russland unter Normbedingungen nicht das Wasser reichen kann. Das iberische Nachbarschaftsduell zwischen Portugal und Spanien ist wohl bereits am zweiten WM-Tag das Top-Spiel der Gruppenphase und entscheidet womöglich schon zu Beginn wer Gruppenkopf und wer Nummer zwei sein wird. Marokko und Iran haben wohl nicht einmal Außenseiterchancen.
      Gruppe C: Frankreich ist für mich der aussichtsreichste Deutschland-Konkurrent und hat meiner Meinung nach eher Losglück gehabt. Peru gehört traditionell zu den schwächsten südamerikanischen Nationen und hat lange nicht mehr auf solcher Bühne gespielt, da ist die größte Gefahr lediglich, dass man ihre Spielweise nicht kennt. Australien wartet nicht gerade mit einer goldenen Generation auf und erfüllte mit knappen Play-Off-Spielen nicht gerade die eigene Erwartungshaltung. Die Dänen haben mal wieder ein gewisses Wundertütenpotential. Wenn es nicht zur Fehlzündung kommt, reiht sich Danish Dynamite auf Platz Zwei hinter Les Bleu ein.
      Gruppe D: Auf kuriose Weise spannend, was diese Gruppe bereithält. Zwei potentielle Mitfavoriten aus Südamerika und Europa die knapp einer Blamage entgingen. Dazu ein europäischer Wunderzwerg, der sich souverän qualifizierte und der Überlebende aus der härtesten afrikanischen Qualigruppe. Der Kopf sagt, dass die Sieger Hellblau vor Rotweiß sein werden. Aber diese Gruppe hat ein gewaltiges Sensationspotential - und wer würde den Wikingern eine Fortsetzung ihrer Erfolgsserie missgönnen?
      Gruppe E: Brasilien ist neben Deutschland der Favorit der Buchmacher. Natürlich sollte man den Rekordweltmeister auf dem Zettel haben, aber ich sehe da noch ein, zwei bessere Anwärter. Trotz vergeigter Heim-WM und zweier schwacher Copa-Auftritte haben sie die Quali souverän gewonnen und sind auch größter Anwärter auf den Gruppensieg. Dahinter ist es spannend. Die Schweiz ist so stark wie nie zuvor, aber die WM-Trauben hängen wohl trotzdem zu hoch für die Eidgenossen und der Druck war scheinbar schon gegen Nordirland zu groß. Serbien ist ähnlich wie Kroatien eine "typische" Balkanmannschaft, die ich sogar noch stärker mit "schmutzigen" Siegen in Verbindung bringe, aber auch nicht mit mehr. Ich glaube nicht wirklich, dass Costa Rica die Sensation der letzten WM wiederholen könnte, andererseits auch nicht ausschließen, nach einer souveränen Quali. Ich drücke den Ticos jedenfalls die Daumen. Technisch sehe ich die Schweiz minimal vor Serbien und Costa Rica, aber nur minimal. Aus deutscher Sicht übrigens eine doofe Gruppe, denn alle vier potentiellen Achtelfinalgegner liegen ihnen erfahrungsgemäß eher nicht; da wäre jeder theoretische Viertelfinalgegner dankbarer.
      Gruppe F: Aus neutraler Sicht die vielleicht schönste Gruppe. Der Titelverteidiger und Top-Favorit trifft zunächst auf den stärksten mittelamerikanischen Verband, der bereits im letzten Turnier überzeugt. Dazu Schweden, dass sich auf der WM-Bühne zurückmeldete, nachdem sie die härteste Qualigruppe mit Mitfavorit Frankreich, Triple-Vizeweltmeister Niederlande und dem bulgarischen Ex-Halbfinalisten von '94 überstand und erfahrene Italiener mit deren eigenen Mitteln schachmatt setzte. Zu guter Letzt einen Farbklecks mit Südkorea, die traditionell zu den Vorzeigefußballnationen Asiens gehören. Kein Fallobst dabei und entsprechend kein Selbstläufer für die Deutschen, die aber dennoch natürlich haushoher Favorit sind. Mexiko und Schweden sehe ich ähnlich stark, da bin ich für eine Prognose zu feige.
      Gruppe G: Ähnelt frappierend der Gruppe B - zwei starke Europäer gegen zwei schwache Nichteuropäer. Belgien hat sich mal wieder sauber qualifiziert und fügt seinem Nimbus als Dauer-Geheimfavorit (wobei das langsam albern wird) ein weiteres Turnier hinzu. England scheint erstmals nach einer gefühlten Ewigkeit ein gutes Team beisammen zu haben, das noch auf die Feuerprobe wartet. Die Tagesform wird es entscheiden, Belgien ist vielleicht schon einen Schritt gefestigter. Tunesien und Panama sagen leise Servus.
      Gruppe H: Eine herrlich bunte Gruppe. Polen hat eine goldene Generation und gehört erstmals seit Jahrzehnten verdientermaßen zu den Gruppenköpfen. Kolumbien hat sich in wenigen Jahren zu einer der großen Neuentdeckungen unter den Nationalmannschaften gemausert; die Cafeteros darf man nicht unterschätzen. Den Senegal halte ich bei seiner zweiten WM nicht für so stark, wie der Weltranglistenplatz (32) suggeriert, auch wenn sie an guten Tagen mit dem Überraschungsmoment auch mal einem stärkeren ein Bein stellen können. Selbst Japan räume ich eine kleine Außenseiterchance ein, die sind deutlich professioneller geworden. Echt schwer, hier zu tippen. Vielleicht profitiert Polen gegenüber Kolumbien ja von der kürzeren Anreise - nur um irgendein Statement zu liefern. Überraschungen sind in dieser Gruppe aber sicher möglich.

      Stefring schrieb:

      Man merkt es vermutlich, ich bin total heiß auf die WM (trotz anfänglicher Skepsis gegenüber dem Gastgeberland).

      Ich bin nicht so heiß auf die WM. Weltmeister zu sein hat sich einfach verdammt gut angefühlt, aber nun ist man "nur" noch Titelverteidiger. Aber die Chancen sind ja nicht schlecht, dass es noch mal klappt. Dem Gastgeberland stehe ich noch immer skeptisch gegenüber, aber das hat primär politische Gründe (sekundär auch gesellschaftliche, denn nach Gesprächen mit Insidern scheint das eine recht misanthropische Gesellschaft zu sein). Ist aber ein großes Land mit langer Sporttradition, hat Erfahrung mit Großereignissen und ist für die WM ein noch jungfräulicher Kulturerdteil - also aus rein technischer Sicht gibt es keinen Grund, warum die keine gute WM gebacken bekommen sollten.

      Neu

      Ich muss sagen, ich finde Jogis Kader gar nicht mal so schlecht, zumindest besser, als den von vor 4 Jahren. Neuer als vierter TW im Aufgebot, das hätte ich genauso gemacht. Okay, Trapp muss mMn nicht sein, da wäre mir Fährmann/Ulreich lieber gewesen, aber normalerweise hängt der WM-Titel nicht vom dritten/vierten TW ab. Die Abwehr finde ich gut, auch wenn Max und Schulz zumindest den Platz im erweiterten Kader verdient gehabt hätten. Tah verstehe ich nicht, erst recht nicht, weil er Mustafi nicht nominiert hat, aber Tah wird es eh nicht in den endgültigen Kader schaffen, da bin ich mir sicher. Dann das Mittelfeld, klar, ich hätte Gündogan und Özil rausgeschmissen, aber das Löw das nicht tut, war ja absehbar. Tja, und dann ist da noch Petersen. Also ich wäre für Wagner gewesen, die Zahlen sprechen allerdings schon für Petersen. Aber auch er wird nicht mit nach Russland fliegen. Wie gesagt, bis auf Mustafi finde ich das alles mehr oder weniger nachvollziehbar. Auch, das Götze nicht dabei ist.

      Btw, wie sieht es aus, hättet ihr Lust auf ein Tippspiel?
      #dieseelebrennt BMG4EVER