Angepinnt 3. Challenge Manchester United - Januar 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      3. Challenge Manchester United - Januar 2018

      Challenge Januar 2018



      Hier ist Sie, die erste Herausforderung des neuen Jahres. Gespielt wird mit dem FM17 von SI. Wir schreiben den 19. März 2017, Manchester United hat gerade die Reißleine gezogen und sich von José Mourinho getrennt. Das hat seinen Grund, den man hängt den eigenen Ansprüchen weit hinterher. Platz 6 heisst es derzeit nur, 48 Punkte heisst es derzeit. Man ist noch in der Europa League dabei, ansonsten ist es schon vorbei im F.A.-Cup.
      Doch du hast Glück, Manchester hat noch ein paar Nachholspiele und die großen Gegner sind bis auf Tottenham schon alle weg. Während die anderen schon 31 Spiele gespielt haben, hat Manchester deren erst 28 in der Liga gespielt. 10 Spiele also Zeit Platz 6 zu korrigieren und mindestens noch die Champions League Plätze zu erreichen, denn da gehört man nach eigenem Verständnis jawohl hin. Problem daran ist, bis zum Qualiplatz sind es 7 Punkte, bis zu Platz 3 dagen schon 14 Punkte.
      In der Europa League selbst steht das Viertelfinale an, Gegner dort ist der FC Schalke 04.

      Soweit die Ausgangslage. Es sind also minimum 12, maximal 15 Spiele die noch auf dem Programm stehen. Mach das Beste draus mit unserem Startrainer FM Welti.

      Die Regeln
      Ligaplatzierung: Jeder Platz besser als Rang 6 bringt dir 100 Punkte, Platz 1 also 500 Punkte, Platz 5 100 Punkte, Jeder gewonnene Punkt in der Liga zählt Dreifach, also maximal 90 Zusatzpunkte. Jedes geschossene Tor zählt dagegen einfach. Jedes Gegentor allerdings auch. Derzeit hat man 43 Treffer erzielen können, leider auch 29 Treffer bekommen, die Bilanz lautet also +14. Jedwede Veränderung daran bringt also +- 1Punkt.

      Die Europa League: Maximal drei Runden noch, pro Weiterkommen bzw. für den Finalsieg gibt es 100 Punkte zu verdienen. Dazu pro Sieg weitere 30 Punkte, pro Unentschieden, gewertet wird nach 90 bzw. 120 Minuten weitere 15 Punkte. Für eine Niederlage gibt es keinen Punkt. Jedes erzielte Tor zählt einen Punkt, jedes Gegentor bringt einen Punkt Abzug.

      Zlatan Ibrahimovic hat derzeit 14 Treffer in der Liga erzielt, damit liegt er allerdings nur auf Rang 3 (einer von mehreren) der Torjägerliste. Sollte es ihm gelingen die Torjägerkanone noch zu holen (4 Tore Rückstand) gibt es noch einmal 25 Punkte on Top.

      Mitmachen kann jeder der möchte, muss dies aber bitte im Thread anmelden. Am Ende ist es notwendig seine Tätigkeit mit entsprechenden Screenshots zu belegen, die bitte ebenfalls hier im Thread gepostet werden. Es reicht die Abschlußtabelle und die Spielergebnisse seit dem 19. März.

      Gewinnen tut natürlich derjenige der die meisten Punkte erzielen konnte. Die Challenge läuft bis einschließlich 30. Januar 23:59 Uhr, bis dahin muss die Challenge abgeschlossen und veröffentlicht sein. Am 31. Januar erfolgt dann die Auswertung.

      Soweit so einfach und nun viel Spaß allen die sich daran versuchen möchten.

      Download des Spielstandes

      Nachsatz: Nicht weiter wundern, die Challenge ist aus meinem DDC - Spielstand entnommen, daher die beiden Infos das ich meine Karriere in Duisburg beendet habe.

      Weitere Challengevorschläge oder gar Musterspielstände gerne zu meinen Händen (PN) unter Angabe welches Spiel und welche Herausforderung darin liegen soll.
      "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
      "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

      Autor: unbekannt
      Gehört eigentlich nicht hierher...
      Dank und Lob an Lancelot (und schon mal auch an siika). Ob ich gleich bei der ersten Challenge mitmache, weiß ich noch nicht. Es scheint sich ja um den FootMan 17 zu handeln, den ich mir erst noch zulegen müsste. Nachdem bei der schnellen Jahresendumfrage die erforderlichen fünf Teilnehmer nicht zusammengekommen waren, hatte ich schon angenommen, das Geld sparen zu können (für wirklich wichtige Dinge ^^ ) und am Neujahrstag stattdessen was ganz anderes gemacht: den FootMan 08 aus Nostalgiegefühlen heraus wieder installiert (was habe ich schon über den geflucht!) und damit einen Spielstand begonnen. Und jetzt soll ich schon wieder eine Entscheidung treffen? Die zweite in diesem jungen Jahr? Mannmannmann...

      Jaja, blah blah, alles nur Gelaber. Ich steck's in 'nen Spoiler.
      Emmo - Das Epos

      Allen ein Superjahr 2018!
      :cheers5:

      Single Malt schrieb:

      Gehört eigentlich nicht hierher...
      Dank und Lob an Lancelot (und schon mal auch an siika). Ob ich gleich bei der ersten Challenge mitmache, weiß ich noch nicht. Es scheint sich ja um den FootMan 17 zu handeln, den ich mir erst noch zulegen müsste. Nachdem bei der schnellen Jahresendumfrage die erforderlichen fünf Teilnehmer nicht zusammengekommen waren, hatte ich schon angenommen, das Geld sparen zu können (für wirklich wichtige Dinge ^^ ) und am Neujahrstag stattdessen was ganz anderes gemacht: den FootMan 08 aus Nostalgiegefühlen heraus wieder installiert (was habe ich schon über den geflucht!) und damit einen Spielstand begonnen. Und jetzt soll ich schon wieder eine Entscheidung treffen? Die zweite in diesem jungen Jahr? Mannmannmann...

      Jaja, blah blah, alles nur Gelaber. Ich steck's in 'nen Spoiler.


      Dank deines Spoilers weiß ich nun um welchen FootMan es sich handelt!

      Also vielen dank dafür!

      Wird heute Abend gekauft und dann bin dabei!
      Gibts Punkte für Tore im Elfmeterschießen?
      Siamesen kann niemand trennen.
      Schizophrene sind nie allein.
      Pädophile haben immer Bonbons.
      Und wir hassen Hoffenheim!
      :beer:
      Naja, ich konnte es dann doch nicht lassen. Den Spielstand heruntergeladen und wieder mal den FM angeworfen. Die flugs zusammengewürftelte Elf konnte immerhin Crystal Palace in die Knie zwingen. Hat sonst schon jemand angefangen? Der Kader sieht schon sehr dufte aus, da gibt's gleich mehrere Luxusprobleme. Werde mir die eine oder andere Besetzung noch genauer anschauen, aber allzu sehr vertiefen wohl nicht. Wird eher auf Schnelldurchlauf hinauslaufen. Aber dabei bin ich.

      Witzig, dass man den Spielern selbst bei dem immensen Rückstand noch erzählen muss, dass man den Titel holen wird.
      Aktuelle Stories
      Cantera y Afición

      Abgeschlossen

      Kleiner Schweizer im grossen Kanton
      From That Final Day to the Stars
      Ich hab gestern abend angefangen, die drei ersten Ligaspiele gezockt. Kristallnacht war zunächst eine Herausforderung weil die Jungs erst nicht das machten was sie sollten, West Ham wurde eine weil ich in der ersten Halbzeit die falsche Taktik hatte (2:1 für West Ham bei Halbzeit) und die dritte Partie, hab den Gegner gerade nicht parat, war dann einfach nur ein Geduldsspiel.
      Morgen oder so kommt dann mal Schalke dran.
      "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
      "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

      Autor: unbekannt
      @Fanakick
      Ja das ist leider so. Glaub in den Vorgängern musste man das ursprüngliche Ziel immer übernehmen.
      Ich hab in der Liga bisher alles gewonnen und mich im Elferschiessen gegen Schalke (2x 0:0) durchgesetzt. Hatte in den ersten 3 Spielen aber Probleme den Laden dicht zu bekommen bei 4 Gegentoren...

      Meister werden ist unmöglich. Mit bissel Glück ist Platz 3 aber drin wenn die Konkurrenz mitspielt und man selbst gewinnt.

      Ist halt der Vorteil dass es nur um die restliche Saison geht. Da muss man sich um vieles gar nicht kümmern. Und ich finds mal praktisch einfach nur zu zocken ohne für ne Story mitzuschreiben... ;)
      Siamesen kann niemand trennen.
      Schizophrene sind nie allein.
      Pädophile haben immer Bonbons.
      Und wir hassen Hoffenheim!
      :beer:
      So, jetzt melde ich mich hier auch mal an. :serledigt: Bin sehr gespannt und gehe einfach mal davon aus, dass es hier keinem was ausmacht, wenn gewonnene Elfmeterschießen mein geringstes Problem sind. :rolleyes:
      Emmo - Das Epos

      Allen ein Superjahr 2018!
      :cheers5:

      Neu

      Dann bin ich wohl der Erste, der hier sein Ergebnis eingibt. Ist sehr ordentlich, habe mich damit selbst überrascht (wobei der Kader einem schon relativ weit trägt). Toppen kann man es aber schon noch.

      Kurzer AAR
      Als Erstes errege ich als FM Welti gleich mal Aufsehen, weil ich die Schreihälse von der Presse links liegen lasse und den Assistenten vorschicke. Wen interessiert’s. Ohne die Spieler im Detail anzuschauen, würfle ich eine Mannschaft für das Spiel gegen Palace zusammen. Soviel ist klar: Ein 4-2-3-1 mit Pogba als tragender Spieler im Zentrum soll es sein.

      Mit der Aufstellung geht es aufs Feld:
      De Gea – Vrsaljko, Smalling, Jones, Shaw – Pogba, Blind – Mata, Mkhitaryan, Martial – Ibrahimovic

      Palace stellt sich mit einem 5-4-1 hinten rein, wir spielen um den Strafraum Powerplay, viel Zwingendes gibt es nicht. Nach einer halben Stunde nimmt Martial einen Pass aus 20 Metern direkt und bringt uns mit einem Sonntagsschuss in Führung. Die erhöhen wir nach einer knappen Stunde. Ecke Mata, Kopfball Jones, Kopfball Smalling. Die beiden pennen bei einem Steilpass von Zaha kurz später aber gewaltig, Wickham macht aus dem Nichts das 1:2. Es wird nochmal spannend, aber Palace ist zu harmlos. In der Nachspielzeit passen sie bei einem Freistoss nicht auf, Ibra erhöht auf 3:1.

      Danach schaue ich mir alles nochmal etwas genauer an. Blind wird durch Fellaini ersetzt, vorne tauschen Mata und Micky die Positionen. Sonst gefällt mir das aber bereits sehr gut.

      Taktik


      Mentality: Control
      Team Shape: Fluid
      Instructions: Drop Deeper


      West Ham leistet mehr Gegenwehr, nach 20 Minuten nagelt Lanzini das Ding aus vollem Lauf ins Kreuz. Wir sind aber das bessere Team und kommen bei einer Ecke nach einem Foul an Shaw zu einem Elfmeter, den Ibra sicher verwandelt. West Ham hält das Remis bis in die 90. Minute, als Mata einen Konter erfolgreich abschliesst.

      Gegen Hull netzt Ibra schon nach zweieinhalb Minuten, nachdem er im Strafraum gänzlich freigelassen wird. Pogba sorgt mit Distanzschüssen immer wieder für Gefahr. In der zweiten Hälfte trifft er dann auch, allerdings nach einer zunächst abgewehrten Ecke aus zwölf Metern. Der Drops ist gelutscht. Livermore verpasst noch eine gute Möglichkeit zum Ehrentreffer.

      Auf Schalke geht es dann wild zu und her. Beide Teams offensiv, bei den Blauen macht vor allem Embolo auf rechts viel Radau. Wir haben ein Chancenplus und kommen durch eine schöne Direktabnahme von Mata zum 1:0. Kurz vor der Pause gleicht Schalke aus, nach einem Monster-Flügellauf von Embolo muss Choupo-Moting nur noch einschieben. Aber fast im direkten Gegenzug gehen wir wieder in Führung. Nach einem Schalke-Eckball initiiert Ibra den Konter und schliesst dann selber ab. In der zweiten Halbzeit fallen trotz guten Chancen keine Tore mehr.

      Gegen Southampton klingelt’s nach 38 Sekunden. Wir kombinieren uns mit Martial, Lingard und Micky durch, am Ende trifft Ibra, wer sonst. Die Gäste sind absolut zahnlos, unser Sieg nie in Gefahr. Nach einer Ecke erhöht Ibra mit einem abgefälschtem Schuss auf 2:0. Zweimal rettet das Aluminium für Southampton, dann trifft Romeu noch ins eigene Netz. Erneut ein Treffer, weil wir den zweiten Ball nach einer Ecke bekommen. Kurz vor Schluss fliegt Kartensammler Fellaini leider noch mit Gelb-Rot vom Platz und fehlt gegen Tottenham.

      Das Rückspiel gegen Schalke beginnt gut. Rashford setzt sich durch und beweist Übersicht, Fährmann rettet stark gegen Lingard. Der Ball wird zu Shaw geklärt und findet den Weg über Rooney wieder zu Rashford, der mit links herrlich trifft. Der zweite Anzug im Angriff beweist heute sein Können, das 2:0 durch Lingard ist herrlich herausgespielt. Wenig später vertändelt Stambouli den Ball, was mit dem 3:0 bestraft wird. Danach ist die Luft raus. Der Sieg vielleicht etwas zu deutlich, aber verdient.

      Tabellennachbar Tottenham wird gegen uns als leichter Favorit gehandelt. Der Staff meint, dass wir bei vielen Spielern hart zur Sache gehen sollten, also tun wir das mal. Zu Beginn geht nicht viel, gegen Ende der ersten Hälfte hat Tottenham etwas Übergewicht, dank de Gea bleibt es 0:0. Nach dem Seitenwechsel steigern wir uns. Mata mit dem Traumpass auf Martial, der legt quer zu Ibra, Tor. In der Folge haben wir eine Doppelchance zum 2:0, verpassen das aber. Eine Viertelstunde vor Schluss wirken wir langsam platt. Ich nehme Pogba raus, der stand bisher immer in der Startelf und ist dementsprechend k.o. Gerade dann aber lässt Tottenham Ibra am Strafraum etwas zu viel Platz. Zack, 2:0, die Entscheidung? Nö, denn Lamela sieht, dass Darmian Felipe Anderson ziehen lässt. Mit einem Direktschuss macht der das 1:2. Irgendwie würgen wir den etwas glückliche Sieg über die Zeit.

      Gegen Watford gebe ich de Gea, Smalling, Pogba, Mata und Martial eine Pause. Der Auftritt ist wenig überzeugend, die Gäste mindestens ebenbürtig. Nach 55 Minuten und dem 0:1 durch Ighalo habe ich genug gesehen, bringe Pogba und Schneiderlin und stelle auf ein aggressives 4-1-2-3 um. Dadurch bekommen wir langsam ein Übergewicht. Das wird noch mit dem 1:1 belohnt. Nach einem Vorstoss von Pogba steht Ibra richtig und kann abstauben. Zu mehr reicht es aber nicht. Immerhin bedeutet das trotzdem den Sprung auf Platz 3, wo jetzt alle 34 Spiele absolviert haben.

      In Bournemouth haben wir nach 20 Minuten acht Ecken gesammelt, aber keine Tore. Dann reicht Ibra ein kurzer Moment der Unachtsamkeit seines Gegenspielers für Drehung, Schuss und das 28. Saisontor. Beide Teams sind sonst nur aus der Distanz gefährlich. Mitte der zweiten Hälfte bringt die elfte Ecke das 2:0, Shaw köpft aus zwölf Metern ins Kreuz, Federici sieht trotzdem nicht gut aus. Wir spielen das souverän herunter.

      Im EL-Halbfinale wartet Bilbao, das Monaco mit dem Gesamtskore von 7:1 weggebügelt hat. Die andere Partie bestreiten Southampton (5:1 gegen Salzburg) und West Ham (5:5 a gegen Celta Vigo). Schon nach drei Minuten spielt Mata den perfekten Steilpass auf Rashford. Etxeita grätscht im letzten Moment rein, aber der Ball rollt zu Micky, der locker einschieben kann. Bilbao reagiert mit Muniain, dem Darmian nur zuschaut beim Flanken. Im Strafraum geht keiner mit Williams mit, 1:1. Überhaupt haben die Basken eher mehr vom Spiel, mit dem Unentschieden zur Pause können wir zufrieden sein. Nach 55 Minuten bedient Muniain per Hacke Raul García, der ohne Mühe zum 2:1 einschiebt. Wir tun uns weiterhin schwer, aber zehn Minuten vor Schluss sind die Einwechselspieler Herrera und Ibrahimovic fürs 2:2 besorgt. Bilbao hat noch einen: Muniain erläuft einen langen Ball und findet im Zentrum wieder Williams, der den späten Siegtreffer erzielt. Ärgerlich, aber nicht unverdient. War ein Fehler von mir, hier Rashford aufzustellen. Trotzdem ist die Ausgangslage fürs Rückspiel ok.

      Beim Spiel gegen Everton treffen die beiden Topskorer der Liga, Ibrahimovic und Lukaku, aufeinander. Wir sind zunächst feldüberlegen ohne gute Chancen. Dann setzt Rooney Ibra in Szene, der das Leder mit links in die Maschen drischt. Kurz vor der Pause schafft es Lukaku, aus kürzester Distanz de Gea in die Arme zu köpfen. In der zweiten Hälfte ist das Spiel ausgeglichen, trotz durchschnittlicher Leistung gewinnen wir.

      Dann geht’s um die Wurst, Bilbao wartet. Alles läuft auf, was Rang und Namen hat. Bilbao verteidigt in erster Linie und das gut. Unsere besten beiden Möglichkeiten sind zwei Mata-Freistösse. Nach einer Stunde zeigen wir Nerven, innerhalb kurzer Zeit holen sich Shaw, Mata und Fellaini Gelb ab und der Belgier hatte schon eine. Zu zehnt spricht jetzt wenig für uns, ich stelle auf ein offensives 4-2-2-1 um. Ob’s an der Taktik liegt, dass wir jetzt plötzlich besser spielen? Micky wird schön freigespielt, vergibt aber die Topchance. Die Zeit läuft gegen uns. Der eingewechselte Lingard nach einem Einwurf mit einer scharfen Hereingabe, die Martial nur noch über die Linie drücken muss. Der ging billig weg! Wir werfen jetzt sozusagen alles nach hinten und bringen das 1:0 tatsächlich über die Zeit. Finale! Dort treffen wir auf Southampton.

      Unsere Konkurrenten lassen alle Federn, sodass uns gegen Burnley ein Punkt für die Sicherung von Platz 3 reicht. Die werden ihr Heil in der Defensive suchen, da bin ich mir sicher. Wir kommen trotzdem immer wieder durch. Kurz vor der Pause steht Ibra mal wieder goldrichtig und vollendet am ersten Pfosten. Nach einer Stunde macht’s Martial nach Flanke von Mata mit dem Kopf, 2:0. Der Drops ist gelutscht, ich wechsle noch durch, mehr passiert nicht mehr.

      Die abschliessende Partie gegen Swansea interessiert eigentlich niemanden (ausser das Heimteam, das als 19. gewinnen MUSS). Meine B-Elf hat aber nur bedingt Bock: Jones verletzt, Romero angeschlagen, Bailly ebenfalls noch nicht fit. Swansea hält dagegen, gefährlich wird es auf beiden Seiten eigentlich nur nach Standards. Zu Beginn der zweiten Hälfte stellt uns das 3-5-2 der Schwäne vor Probleme, ich stelle auf 4-1-2-3 um. Das bringt mehr Kontrolle und Breite und wird prompt mit dem 1:0 durch Rashford belohnt. In der Folge kommen die Schwäne kaum mehr vor unser Tor und wir besiegeln ihren Abstieg.

      Die Frage vor dem EL-Finale ist, ob Southampton mehr zu bieten hat als in unserem Ligaduell. Ein Auge müssen wir auf Long haben, der in der EL schon 14x getroffen hat. Das Spiel ist ausgeglichener, als ich mir das wünsche. Nach einer halben Stunde kontern Southampton, Long wird perfekt bedient und macht das 1:0. Wir können schnell reagieren. Nach Cedrics Foul an Martial gibt es Elfmeter, Ibra verlädt Forster zum 1:1. Kurz vor der Pause wieder ein schneller Southampton-Vorstoss. Long kann gerade noch gestoppt werden, aber der Ball landet bei Hoejbjerg, der ihn unter die Latte haut. Denen gelingt aber auch alles. Gleich nach Wiederanpfiff kombinieren wir uns wunderbar durchs Zentrum, Ibra erneut mit dem Ausgleich. Trotzdem gefällt mir die Partie nicht, Southampton ist sogar leicht besser. Ich bringt den guten alten Plan B, das 4-1-2-3, aber viel besser werden wir nicht. Es geht in die Verlängerung. Der eingewechselte Lingard hat da gleich die Riesenmöglichkeit zum 3:2, scheitert aber an Forster. Das Elfmeterschiessen muss entscheiden.

      Ibra tritt an, Forster ist dran, aber drin ist er.
      De Gea ahnt die Ecke, aber Tadic schiesst zu stark.
      Herrera schiesst gut, aber Forster pariert klasse.
      Rodriguez verwandelt sicher.
      Pogba schiebt ihn cool ein.
      Long drischt seinen Elfmeter unhaltbar ins Eck.
      Micky scheitert an Forster, das war’s dann wohl.
      Clasie kann alles klar machen, aber de Gea streckt sich und hält das Ding!
      Lingard muss treffen und tut das auch.
      Cedric schiesst mittig und hoch, de Gea pariert einhändig, was ist denn hier los!?
      Blind scheitert an Forster, das darf doch nicht wahr sein.
      Aber Davis schiesst zu schwach, de Gea hält!
      Rojo haut das Ding ins Eck, geht doch! Mach’s noch mal David!
      Virgil schiebt in die rechte Ecke, da steht de Gea schon und kann den Ball locker aufnehmen. Sieg!

      Da hat eindeutig das glücklichere Team gewonnen.


      Ergebnisse


      Spielplan:


      Abschlusstabelle / Torschützenliste


      Aktuelle Stories
      Cantera y Afición

      Abgeschlossen

      Kleiner Schweizer im grossen Kanton
      From That Final Day to the Stars

      Neu

      Seh ich auch so. Bei mir zum Beispiel...
      Siamesen kann niemand trennen.
      Schizophrene sind nie allein.
      Pädophile haben immer Bonbons.
      Und wir hassen Hoffenheim!
      :beer:

      Neu

      So bin jetzt auch ein Stückchen weiter. Schalke rausgeworfen (1:2 u. 3:1) dann Tottenham Zlatanisiert (3x Zlatan), was mich erstmals auf 4 springen lässt, ein zweites Mal ist das nach dem Sieg gegen Bornemouth der Fall, aber auch bei mir ist Southampton das Problem, in der Liga nur 1:1. Dennoch Platz 3 ist nur noch 2 Punkte weg, das könnte noch was werden, wenn mir die anderen den Gefallen tun. Platz Zwei dagegen noch 4 Punkte bei nur noch drei Spielen. Das wird wohl eher nichts.
      Dumm an Southampton, ich hab sie schon im Halbfinale bekommen, was jetzt ansteht.
      "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
      "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

      Autor: unbekannt