Oscars 2016 - Lebenswerk

  • Als mich siika vor ein paar Tagen gebeten hat, eine Laudatio zu schreiben, hab ich nur gedacht: "Boah, wie willst du das denn machen. Das kannst du doch gar nicht."
    Aber auf der anderen Seite gibt es auch keinen mehr, der es könnte, also musste ich da ran. Ich hab dann mal ein wenig recherchiert.
    Er ist längst Ehrenmitglied, allein davon gibt es nicht ganz viele. Nr. 7 wenn ich richtig geschaut habe, wenn man die Mitgliederliste mal nach dem Anmeldedatum sortiert, mithin also aus 2002 und somit nun schon fast 15 Jahre dabei. Und genau das macht es für einen wie mich, der mal gerade 7 Jahre auf dem Buckel hat, so schwer.
    Da fehlt ja mehr als die Hälfte könnte man sagen.


    Stimmt, die Hälfte fehlt mir, aber so viel weiß ich, auch thegame007, um niemand anderen geht es hier, war auch nicht immer dabei.
    Zwischen 2006 und 2013 finde ich nichts (Storys) von Dir in den Annalen des Forums. Aber Du hast, glaube ich, im FM Gate schon alles gemacht.
    Und Leute, wenn er da war, dann hat er alles gegeben. Als ich kam war er jedenfalls da, daran kann ich mich noch erinnern.
    Moderator war er, soviel kann ich im internen Bereich nachlesen etliche Jahre. Ein Job, den Du übrigens jederzeit wieder haben kannst, thegame. Ist nicht mehr die Zeit wie früher, heute ist das easy going.
    2011 hat er geschrieben, dass er seinen Platz räumt, im Juni war das. Ich finde leider gerade nicht, wann TMU, Faenwulf und ich an Bord gekommen sind, aber es muss als Ersatz u.a. für ihn gewesen sein. Womit wir uns also knapp verpasst haben dürften.


    Ist noch nicht so lange her, da hat er als bislang Einziger die schier uneinholbare Zahl an Beiträgen geknackt und damit Susi vom ersten Platz verdrängt.
    In dem Moment, wo ich das hier schreibe, sind es gerade 7.143, das sind fast genau 4.000 mehr als ich bislang geschrieben habe und ich habe hier schon eine Menge geschrieben.


    Nein, ich habe nicht alle Beiträge gelesen, das nicht, aber ich bin mal im Storybereich auf die letzte Seite gegangen. Was ich dort finde, ist aus 2004 und wie sollte es auch anders sein, es geht um seinen Lieblingsverein, den 1. FC Kaiserslautern, die roten Teufel. Ich weiß nicht ob es sich dabei um dein Erstlingswerk handelt, aber es ist das letzte erhaltene, darum wollte ich es erwähnen. Mit nur 40 Beiträgen ist die Geschichte ungewöhnlich kurz, aber ich erkenne sofort den Stil.


    Als thegame007 im Jahre 2013 mit der heute unter "Vor, vor Fortuna" betitelten (damals hieß sie zunächst "Bin ich im Film? Nein! In Babelsberg wird auch Fußball gespielt!") Geschichte zurückkehrte, hab ich ihn, das könnt ihr nachlesen, angezählt, dass er mal was für meine Augen tun könnte. Was er in etwa mit "Wieso, das ist mein Stil, den hab ich schon immer so gehabt" beantwortete.
    Als ich die Antwort damals gelesen hab, hab ich etwas fürs Leben gelernt. Merkt man schon daran, dass ich es heute noch aus dem Kopf erzählen kann.
    Gelernt, dass jeder seinen Stil haben kann und darf, dass der mir nicht gefallen muss, es mich aber auch nichts angeht, wenn jemand "seinen Stil" durchziehen möchte.
    Das war quasi unsere erste Begegnung hier im damals noch Gate. Ich hab darüber noch nie gesprochen, aber heute ist es an der Zeit, Danke dafür zu sagen. Sascha, hab Dank dafür.


    Das gehört nämlich auch dazu. Wozu? Na zu seinem Lebenswerk, er hat mir vermutlich unbeabsichtigt, aber doch etwas beigebracht, obwohl ich der Ältere bin, man also meinen sollte, es müsste umgekehrt sein. Nein, das ist keine Frage des Alters, das ist eine Frage von zuhören können bzw. in diesem Fall lesen können.


    Wie es der Zufall im Leben so will, hab ich mich erst vor ein paar Tagen mal näher mit ihm beschäftigt. Warum? Keine Ahnung. Man weiß ja so wenig über einander.
    Das "Über mich" verrät einem wenig. Mir immerhin so viel, dass wir noch eine Gemeinsamkeit haben, nämlich den gleichen Beruf. Sowas verbindet automatisch schon einmal zusätzlich.
    Ich kenne die Branche nicht, es würde mich nicht einmal wundern wenn auch eine ähnliche oder die gleiche wäre. Obwohl es im Trierer Raum eigentlich eher etwas mit Wein zu tun haben könnte.

    Wie gesagt, die Rückkehr im Jahre 2013 mit "Vor, Vor Fortuna". Die Geschichte geht über 157 Posts. Aber sie ist nur der erste Teil, der Black Friday beendete diesen Teil im Jahre 2014.
    Es gab die Fortsetzung und die findet man heute in der Ruhmeshalle, heißt "Alles Spätzle oder was", noch einmal 260 Posts. Zusammen also über vierhundert Beiträge.
    Das haben nur die ganz großen Storys erreicht, das spricht von Nachhaltigkeit, das spricht von Spaß am Spiel, vom Spaß am Schreiben. Was, wenn ich euch sage, dass diese ca. 400 Posts nichts sind?
    Sind sie nämlich.


    Schaut man sich die Ruhmeshalle an, so sind derzeit 31 Storys dort geführt. 31 Storys von 20 verschiedenen Autoren. Es gibt nur zwei! Autoren die drei Storys in diese Ruhmeshalle gebracht haben,
    der eine ist Gusse, der andere ist thegame007. Neben "Alles Spätzle oder was" findet man dort auch zwei Storys aus der Frühzeit dieses Forums.
    Die eine, nämlich "Alte Tradition in Schwedens Mittelmaß - Mit Göteborg zurück nach Europa..." bringt es binnen eines halben Jahres auf sagenhafte 326 Beiträge.
    Natürlich hat er die nicht alle selbst geschrieben und natürlich war damals viel mehr los im Gate, dennoch binnen eines halben Jahres???
    Übrigens eine Anstoß-Story und wenn ich mir das so anschaue, ja der Stil ist zum einen der jener Zeit, zum anderen aber auch wieder der von thegame007.


    Das ist aber noch gar nichts, die dritte Story in der Ruhmeshalle, geschrieben in der Zeit von Februar 2005 bis Juni 2006 bringt es auf 1.475 Beiträge und ist damit die wohl Zweitlängste jemals geschriebene. Um was geht es? Natürlich wieder der FCK. Nein, eben nicht, oder nicht nur, sie beginnt in Wattenscheid, aber sie endet in Lautern. Mit dem Weltpokalsieg im Übrigen.
    Auch das übrigens eine Anstoß-Story. Damals der Manager überhaupt. Hört man heute Anstoß, denke ich, och der ist doch leicht.
    Umso verwunderlicher ist es das es eben bei thegame nie leicht ist. Der muss sich alles hart erarbeiten, er muss Geduld aufbringen und dann, wenn andere schon längst die Brocken hingeschmissen haben, weil der Erfolg sich nicht einstellen will, ja dann legt thegame007 immer noch eine Schüppe oben drauf.
    Das ist auch so ein Markenzeichen von ihm, eines das mir besonders ins Auge sticht. Ich erinnere in dem Zusammenhang mal an die Story "Große Spiele, auf dem Betze. Wir tragen stolz unseren Schal. Denn wir sind 4x Deutscher Meister, 2x ham wir den Pokal..."
    Mann, was hast Du uns leidgetan, der 12er von EA wollte und wollte nicht anspringen, aber Du hast durchgehalten. Ich geb es gerne zu, ich hätte die Flinte längst ins Korn geworfen gehabt, Du nicht!


    So, was noch? Ich müsste jetzt weitere Storys erwähnen, gibt es ja durchaus noch ein paar, aber nein, das dürfen die Damen und Herren Leser, die hier in ein paar Jahren vorbei schauen und lesen, sich gerne selbst erarbeiten. Ich möchte noch auf etwas anderes hinaus, nämlich auf einen - wie ich finde - besonderen Post. Wieder gefunden hab ich ihn als Eröffnungspost in "Geschichten von früher... Wisst ihr noch? Anfang der 90er..."


    Zitat

    Ich: Du ich hab mir ein neues Fußballmanagerspiel gekauft. Ein alter Klassiker!
    Meine Frau: Aha. Was hat es gekostet?
    Ich: 20 Euro.
    Meine Frau: Du bist bekloppt!
    Ich: Ich weiß.


    Ja so ungefähr war es, als ich meiner Frau davon erzählt habe.


    Ich denke, das soll genügen, besser kann man Deine Leidenschaft gar nicht beschreiben als Du es da selbst getan hast. Was bleibt, ist zweierlei. Erstens ein ganz herzliches Dankeschön von uns allen für all die schönen Geschichten und zweitens


    ganz Herzlichen Glückwunsch zum Oscar für dieses immer noch unvollendete Lebenswerk

  • Herzliche Gratulation auch von mir zu diesem absolut verdienten Oscar in einer sehr schönen und vielsagenden Kategorie! Vielen Dank, thegame, dass Du dieses Forum auf deine - in der Laudatio so schön erörterte - eigene Art und Weise bereicherst! Am meisten freut mich dabei, dass hier der Oscar an ein unvollendetes Lebenswerk geht und so sicherlich noch viele Beiträge und Geschichten aus deiner Feder auf uns warten. :oscar:

  • Mir fehlen die Worte! Ein ganz herzliches Dankeschön an euch alle!
    Nicht nur die, die bestimmt haben, dass mir diese Ehre zuteil wird! Nein auch alle anderen User, die hier Storys schreiben und/oder lesen! Denn ihr seit der Grund, warum ich das ganze hier überhaupt mache...


    Um in ein paar Worten auf die Laudatio einzugehen...
    Ja ich glaube ich gehöre zu den ersten Mitgliedern, die das FMGate nach erblicken der Welt kennen gelernt hat. Wie genau es dazu kam weiß ich gar nicht mehr, jedenfalls war ich zuvor schon mit den damaligen Admins, sowie vielen Usern der ersten Tage in diversen anderen Foren unterwegs und irgendwann kam dann eben die Idee, alles unter einen Hut zu bringen. Eine grandiose Idee wie ich bis zum heutigen Tage denke!
    Ich erinnere mich auch nicht mehr, warum ich 2006 mit den Managerstorys ganz aufgehört und erst 7 Jahre später mein Comeback gegeben habe. Ich weiß jedoch, dass ich über den Zeitraum den Storybereich komplett ignoriert habe. Was vielleicht auch daran lag, dass Anstoss damals so instabil lief und ich deshalb das Interesse am schreiben verloren habe und dann erst der Footballmanager 2009 der nächste war, den ich mir zugelegt habe.


    Im Gate habe ich wirklich alles gemacht, abgesehen von Adminaufgaben und der Fileerstellung. Was jedoch auch nur daran liegt, dass ich von dem Thema keinerlei Ahnung habe! Das Team Verlassen habe ich damals auch nur weil meine Hauptaufgabe der Sportbereich war, der damals schon brach lag und es leider bis zum heutigen Tag noch immer tut.


    Die von dir angesprochene Story aus 2004 scheint tatsächlich meine erste gewesen zu sein und ich kann mich da überhaupt nicht dran erinnern, weiß nicht mal mit welchem Manager sie geschrieben wurde... Aber eine sehr schöne und erfolgreiche war die mit den Bristol Rovers.
    http://fmwelten.de/forum/index…Bristol-Rovers-nach-oben/


    An dein "Anzählen" kann ich mich nicht so wirklich erinnern, aber jetzt wo du es erzählst, fällt mir wieder ein, dass da mal was war. Da hast du Recht, ich bin meinem Stil immer treu geblieben und auch wenn es mit der am Schluss Stuttgart-Story zwar nicht für einen Oscar gereicht hat, hat sie ich glaube 2015 die meisten Stimmen bei der Jahreswahl erhalten. Da habe ich so viel offenbar nicht falsch gemacht. ;) Auf jeden Fall macht das diesen Bereich dieses Forums aus. Wenn man hier 10 Storys liest, hat man mindesten 9 verschiedene Herangehensweisen!
    Bevor ich damals mit Babelsberg mit einer neuen Story angefangen hatte, hab ich mir u.a. meine alten Storys durchgelesen und mir dann gedacht, versuchst du es einfach! Ich hätte mir nie gedacht, dass mal mit dieser Dankesrede enden könnte!
    Lustig finde ich übrigens, dass offenbar ein gewisser Zlatan Ibrahimovic einst mein Spieler in Göteborg war, jedoch nicht die erhoffte Verstärkung. :D Die von dir angesprochene Story, die letztlich in Lautern ihr Ende fand, hatte auch einen ganz besonderen Höhepunkt, sieht man mal vom sportlichen ab. Das war das erste Mal, dass ich einem Spieler einen Post gewidmet habe. Ich glaube, er hieß Jan Feldkircher, vielleicht hieß er auch ganz anders. Jedenfalls spielte er offensives Mittelfeld und kam nie auf eine zweistellige Stärke und spielte trotzdem Saison für Saison in der Startelf und war absoluter Star in meinem Team! Aber die Tatsache, dass seine Stärke unter 10 blieb war wohl auch der Grund, dass er seine Karriere bei mir beendet hatte, denn sonst hätte ich ihn wohl nicht halten können! Auch so ein Umstand, den es nur in Anstoss gibt und gab und warum ich so extrem traurig bin, dass das quasi unspielbare Anstoss 2007 die letzte Version dieser großartigen Reihe gewesen ist!


    Nein Lancelot, es hat nichts mit Wein zu tun. Es ist der Handel mit Kfz-Ersatzteilen. ;) Ich bin auch eher der Biertrinker, Wein trinke ich ganz, ganz selten.


    Zitat

    Umso verwunderlicher ist es das es eben bei thegame nie leicht ist. Der muss sich alles hart erarbeiten, er muss Geduld aufbringen und dann, wenn andere schon längst die Brocken hingeschmissen haben, weil der Erfolg sich nicht einstellen will, ja dann legt thegame007 immer noch eine Schüppe oben drauf.


    Da hast du Recht, aber gerade die schweren Aufgaben sind es, die das Storyschreiben so interessant machen. Wenn man davon erzählen kann, wie es ist, wenn man alles versucht und trotzdem keinen Erfolg hat. Und wer weiß, ob es die Story, ob es die darauf folgenden Storys überhaupt gegeben hätte, wenn ich statt in Babelsberg weiter zu machen einfach einen neuen Save begonnen hätte... Schließlich hatte ich ursprünglich mit Lautern begonnen und bin noch in der ersten Saison entlassen worden.
    Da fällt mir noch etwas ein, eigentlich hatte ich ja geplant die Story noch weiter zu machen. Lautern war in dem Save, als ich mit Stuttgart die CL geholt habe, gerade in die Regionalliga abgestiegen und ich dachte mir, nach so langer Zeit zurück zum FCK und versuchen den Verein wieder hoch zu führen, das wäre der krönende Abschluss gewesen. Einen Strich durch die Rechnung hat mir jedoch der Vorstand gemacht, der den Trainer einfach nicht entlassen wollte...


    Ich könnte noch stundenlang weiter schreiben, eigentlich wollte ich den Kader in meiner neuen Story mit Benfica posten, denn hiermit habe ich wirklich nicht gerechnet. Doch dieser Post muss nun warten! Ich hoffe, ich werde euch mit den dann jetzt aktuell 4 laufenden Storys weiterhin begeistern und bekomme von euch auch weiterhin begeisternde Storys zu lesen!


    Vielen Dank an euch alle, denn letztlich habt ihr das hier möglich gemacht!

    Siamesen kann niemand trennen.
    Schizophrene sind nie allein.
    Pädophile haben immer Bonbons.
    Und wir hassen Hoffenheim!
    :bier:

    Einmal editiert, zuletzt von thegame007 ()

  • Herzlichen Glückwunsch thegame und Hut ab für die Laudation Lancelot :)