Sang et Or l Blut und Gold

  • Kapitel 2.3


    rien ne va plus



    Der letzte Champions League Auftritt Lens' datiert aus dem Jahr 2002


    Das Aufeinandertreffen mit Dynamo Kiew gab es bereits 1998/99 beim Premierenauftritt des Racing Club de Lens in der UEFA Champions League. Dort setzte es im Heimspiel eine 1:3 Niederlage. Ein Ergebnis welches hier auf keinen Fall zutreffen durfte denn immerhin wollen wir am Ende Platz 3 in dieser schwierigen Gruppe belegen um im Frühjahr wenigstens in der Europa League weiter mitzumischen.


    Im Team ist nach den etwas misslungenen Gesprächen wieder etwas mehr Ruhe eingekehrt. Einzig die hohe Belastung die der heurige Spielplan mit sich bringt setzt uns im Moment zu. Aus diesem Grund wird weiter fleißig rotiert werden, auch im so wichtigen Champions League Spiel zuhause gegen Dynamo Kiew.



    UEFA Champions League, 3. Spieltag

    :frankreich: Racing Club de Lens vs Dynamo Kiew :ukraine:


    1 Wuilker Farinez

    13 Nahuel Ferraresi

    4 Kevin Danso

    14 Facundo Medina

    24 Jonathan Gradit

    3 Deiver Machado

    28 Cheick Doucouré

    6 Patrick Berg

    10 Gael Kakuta

    15 Arnaud Kalimuendo

    25 Adam Buksa


    Es war von Anfang an klar dass das hier eine Art Endspiel sein würde. Eine Niederlage wäre fatal, ein Remis nicht zwingend zufriedenstellend. Man konnte also durchaus von einem Pflichtsieg sprechen.




    Beide Teams agierten deshalb zunächst auch eher vorsichtig. Das einzige Tor des Abends erzielte der fleißige Adam Buksa der einfach überall auf dem Feld auftauchte. Der Pole selbst war es der tief ging und den Ball auf den linken Flügel verlagerte, von wo aus er dann in Form einer frühen Flanke von Deiver Machado, am kurzen Pfosten goldrichtig stand und dem Keeper keine Abwehrchance ließ. Das Spiel plätscherte darauf hin vor sich hin.


    Im letzten Abschnitt der Partie, sprich den letzten 20-25 Minuten legten die Gäste mindestens einen Gang zu und brachten uns des Öfteren in akute Bedrängnis. Das es nach insgesamt 95 Minuten 1:0 für mein Team stand war besonders der Abwehr zu verdanken die sich im Kollektiv am überragenden Kevin Danso hochzog.


    Schüsse 9-13

    Expected Goals 0.64-0.90

    Ballbesitz 59%-41%


    Nach oben brauchen wir eh nicht zu schauen und nach hinten haben wir den ersten Big Point der Gruppenphase gelandet. Das Retourspiel bei Dynamo Kiew findet in knapp 3 Wochen statt. Ich will mich da nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen doch ich bin mir ziemlich sicher das dort ein Punkt ausreichen würde um unser Minimalziel zu erreichen.


    Ligue 1, 9. Spieltag

    :frankreich: FC de Metz vs Racing Club de Lens :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    13 Nahuel Ferraresi

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    23 P.Frankowski

    3 Deiver Machado

    28 Cheick Doucouré

    6 Patrick Berg

    7 Ludovic Blas

    15 Arnaud Kalimuendo

    9 Ignatius Ganago



    Auswärts beim FC Metz setzte es eine verdiente wenn auch erst späte Niederlage. Quasi mit der letzten Ballberührung fasste sich Amine Bassi aus rund 20 Metern ein Herz und knallte das Spielgerät blindlinks auf unseren Kasten. Der Ball schlug unhaltbar für Wuilker Farinez knapp unter der Latte im Tor ein und besiegelte unsere 1.Ligue 1 Niederlage seit dem 1:5 am 2.Spieltag bei der OGC Nizza.


    Schüsse 12-5

    Expected Goals 0.78-0.27

    Ballbesitz 53%-47%


    Als nächstes bitten wir das bis dato verlustpunktfreie Topteam Olympique de Marseille zum Tanz.


    Ligue 1, 10. Spieltag

    :frankreich: Racing Club de Lens vs Olympique de Marseille :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    4 Kevin Danso

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    23 P.Frankowski

    32 Ismael Boura

    8 Séko Fofana(c)

    6 Patrick Berg

    10 Gael Kakuta

    25 Adam Buksa

    9 Ignatius Ganago



    Nach der Niederlage bei Metz war klar das wir eine Antwort geben mussten. Mein Team bekam es mit der unfassbar schwierigen Aufgabe zu tun gegen Marseille das bislang alle 9 Ligue 1 Spiele gewinnen konnte, zumindest zu punkten. Was die Zuschauer hier im erneut restlos ausverkauften Stade Felix de Bollaert zu sehen bekamen war ein Kick erster Güteklasse. Und zwar von beiden Mannschaften.


    Es dauerte trotz fulminanter Anfangsphase dennoch bis zur 16 Minuten als der Ball zum ersten mal im Netz zappelte. Wer wenn nicht der derzeit in Topform spielende Frankowski hätte hier den entscheidenden Ball in den Sechzehner flanken sollen, den Ignatius Ganago trocken im kurzen Eck unterbrachte. Mit der Führung im Rücken wurden wir immer sicherer und was besonders auffiel landete jeder unserer ersten 7 Abschlüsse auch auf dem Tor.


    Die Gäste um Superstar Dimitri Payet wurden dann zwar wieder etwas aktiver doch waren es meine Jungs die immer wieder gefährliche Angriffe inszenierten. Natürlich braucht man das ein oder andere mal auch etwas Glück und das hatten wir zweifelsohne auch an diesem Nachmittag.


    Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Arnaud Kalimuendo nach Traumzuspiel von Adam Buksa. Das Schiedsrichterteam prüfte de Treffer zwar noch kurz auf Abseits doch solch eines lag nicht vor und so zählte der Treffer zum 2:0 welcher auch gleichbedeutend mit dem Endstand war.


    Beste Lens Akteure

    Wuilker Farinez 8.1, Kevin Danso 8.1


    Schüsse 18(11)-15(7)

    Expected Goals 1.90-1.20

    Ballbesitz 49%-51%


    Damit liegen wir nach 10 Runden auf einem ausgezeichneten 4.Tabellenplatz mit derzeit noch 2.0 Punkten pro Match. OM hingegen kann aufgrund der Niederlage von PSG überholt werden und auch OL könnte Druck auf die Südfranzosen machen.


    • Der verliehene Stoßstürmer Ibrahima Baldé (19) geht derzeit in der Ligue 2 für den FC Souchaux steil und hat in 13 Einsätzen bereits 9 Tore erzielt
    • Newgen Joao Maximo (16) macht seinem Namen derzeit in der National (3.Liga) beim FC Red Star alle Ehre. In bislang 7 Einsätzen kommt der Abwehrspieler auf 2 Tore, 1 Vorlage und eine Durchschnittswertung von 7.23
    • Chrsitopher Wooh (IV,21) ebenfalls verliehen (FC Paris/Ligue 2), kommt in 4 Einsätzen auf eine Wertung von 7.25
    • Aus dem Loic Badé Deal der vor knapp 2 Jahren zum Ligakonkurrenten Stade de Rennais gewechselt ist bekommen wir 1.500.000 € überwiesen wovon ich die Hälfte für Transfers zur Verfügung gestellt bekomme
    Ligue 1, 11. Spieltag

    :frankreich: EA Guingamp vs Racing Club de Lens :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    4 Kevin Danso

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    24 Jonathan Gradit

    32 Ismael Boura

    8 Séko Fofana(c)

    6 Patrick Berg

    7 Ludovic Blas

    25 Adam Buksa

    15 Arnaud Kalimuendo



    Auswärts beim Tabellen Schlusslicht tun wir uns richtig schwer zu Beginn. Nach kurzer Drangphase der Hausherren bekommen wir mit Fortlauf aber beide Beine ins Spiel und kurz vor der Pause gingen wir dank eines langen Abschlages von Keeper Wuilker Farinez und einem Stellungsfehler in der Guingamp Defensive durch Adam Buksa mit 1:0 in Führung. Ein Remis wäre hier wohl das gerechtere Ergebnis gewesen doch wie es so oft ist fehlt dir wenn du unten drin steckst oft das nötige Spielglück. Uns solls gleich sein denn wir gewinnen auch hier beim Aufsteiger. Insgesamt war es bereits das 8.zu Null Spiel in dieser noch jungen Ligue 1 Saison.


    Beste Lens Akteure:

    Wuilker Farinez 7.9, Jonathan Gradit 7.9, Kevin Danso 7.7


    Schüsse 12(2) - 9(4)

    Expected Goals 0.99-0.92

    Ballbesitz 50%-50%


    Weil Lyon ein Spiel in der Hinterhand hält rutschen wir vorübergehend auf den 3.Platz. Wir sind also nach wie vor mehr als nur im Soll und derzeit gibt es für meine Bosse wenig Grund zum jammern. Einzig enttäuscht ist man über die doch recht Defensive Spielweise denn man erhoffte sich hier Offensiv-Fussball von mir und meinem Team. Aufgrund der starken Platzierung nimmt man das Ganze aber dann doch mit einem positiven Blick zur Kenntnis.

  • Kapitel 2.4


    Les Sang et Or


    Weiter ging es mit der 2.Hälfte eines vollgepackten Monats Oktober 2022. Wie wir uns geschlagen haben seht ihr in den kommenden Spielberichten. Viel Spaß!


    12.Oktober 2022
    Ligue 1, 12. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs SCO Angers :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    13 Nahuel Ferraresi

    4 Kevin Danso

    24 Jonathan Gradit

    29 P.Frankowski

    3 Deiver Machado

    28 Cheick Doucouré

    8 Séko Fofana(c)

    20 Pereira Da Costa

    15 Arnaud Kalimuendo

    25 Adam Buksa



    Ein Sieg war hier eingeplant von daher kann ich dem Remis zuhause gegen Angers nichts positives abgewinnen. Nach einem schönen Pass von Spielmacher Cheick Doucouré war Polenbomber Adam Buksa mit dem verdienten 1:0 zur Stelle. Wir spielten weiter nach vorne und gingen auf das 2:0 welches aber einfach nicht fallen wollte. So kam es wie es kommen musste und die Gäste kamen auch weil Keeper Wuilker Farinez ausnahmsweise mal patzte zum schmeichelhaften 1:1 Ausgleich. Im Finish setzte Arnaud Kalimuendo einen Kopfball aus aussichtsreicher Position leider neben den Pfosten. So blieb es beim ernüchternden 1:1.


    Beste Lens Akteure:

    Adam Buksa 7.40, Cheick Doucouré 7.40


    Schüsse 10(4) - 2(1)

    Expected Goals 0.87 - 0.42

    Ballbesitz 41% - 59%



    16.Oktober 2022
    Ligue 1, 13. Spieltag

    :frankreich: FC Nantes vs Racing Lens :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    13 Nahuel Ferraresi

    4 Kevin Danso

    24 Jonathan Gradit

    29 P.Frankowski

    3 Deiver Machado

    7 Ludovic Blas

    8 Séko Fofana(c)

    10 Gael Kakuta

    9 Ignatius Ganago

    25 Adam Buksa




    Wir verschliefen hier den Start vollkommen und so lagen wir bereits nach nicht einmal Zehn Minuten mit 0:2 hinten. Nach dem Schock fing mein Team aber zum Glück selbst mit dem Fussball spielen an und so verkürzte Adam Buksa nach Deiver Machado's Hereingabe auf 1:2 (17.). Plötzlich war mein Team wie ausgewechselt und Nantes bekam von Minute zu Minute immer mehr Probleme. Der Ausgleich durch Ignatius Ganago der eine Ecke von Gael Kakuta einnickte war dann die logische Konsequenz (59.). Dass wir hier nicht auch noch als Sieger vom Platz gingen lag einzig und allein an der fahrlässigen Chancenverwertung. Am Ende überwiegt aber die Freude über den gewonnenen Punkt und nicht die Enttäuschung über die 2 möglichen verlorenen.


    Beste Lens Akteure:

    Ignatius Ganago 7.90, Gael Kakuta 7.50, Adam Buksa 7.50


    Schüsse 10(6) - 15(6)

    Expected Goals 1.58 - 1.39

    Ballbesitz 50% - 50%



    Wir liegen nach wie vor auf einem respektablen Tabellenplatz der mehr als nur dem inoffiziellen Saisonziel entspricht. PSG hat mittlerweile wieder die Kontrolle über die Ligue 1 zurückerlangt, OM muss langsam aber sicher wieder in die Spur kommen. Set ihrer Niederlage auswärts bei uns im Stade Felix Bollaert schwächeln die Südfranzosen ganz gehörig.



    19.Oktober 2022
    UEFA Champions League, 4. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs Dynamo Kiew :ukraine:


    1 Wuilker Farinez

    13 Nahuel Ferraresi

    4 Kevin Danso

    14 Facundo Medina

    29 P.Frankowski

    3 Deiver Machado

    7 Ludovic Blas

    8 Séko Fofana(c)

    10 Gael Kakuta

    15 Arnaud Kalimuendo

    25 Adam Buksa




    Leider konnten wir in dieser so wichtigen Partie nie und nimmer an unsere Normalform anknüpfen und so verlieren wir völlig zurecht mit 2:1 im Kiewer Olympiastadion. Den Kiewer Führungstreffer durch Doppeltorschütze Artem Besedin konnte Arnaud Kalimuendo zwar kurzzeitig ausmerzen doch es sollte am Ende einfach nicht reichen. Da Dynamo weniger Verlusttreffer hinnehmen musste als wir stehen sie vorerst auf Rang 3 der Gruppe H.


    Beste Lens Akteure:

    Nahuel Ferraresi 7.0


    Schüsse 11(4) - 4(2)

    Expected Goals 1.41 - 0.36

    Ballbesitz 54% - 46%



    22.Oktober 2022
    Ligue 1, 14. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs Troyes ESAC :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    13 Nahuel Ferraresi

    4 Kevin Danso

    14 Facundo Medina

    29 P.Frankowski

    32 Ismael Boura

    7 Ludovic Blas

    8 Séko Fofana(c)

    28 Cheick Doucouré

    15 Arnaud Kalimuendo

    9 Ignatius Ganago




    Vor erneut ausverkaufter Hütte ließen wir den Gästen aus Troyes kaum eine Chance auch wenn das Ergebnis erst spät klar gemacht wurde. Den recht frühen Dosenöffner erzielte Cheick Doucouré mit einem sehenswerten Abschluss nachdem Arnaud Kalimuendo quer legte (16.). Danach blieben wir zwar überlegen und ließen die Gäste überhaupt nicht aufkommen doch die Vorentscheidung wollte einfach nicht fallen. In der 85.Minute dann ein kurzer Schockmoment als Gästestürmer Renaud Ripart alleine vor Wuilker Farinez zum Abschluss kam der der Venezueler hielt stark. Kurz vor dem Ende fiel dann durch die Koproduktion der zwei eingewechselten Jonathan Gradit und Pereira Da Costa das entscheidende 2:0 (89.).


    Beste Lens Akteure:

    Kevin Danso 7.7, Nahuel Ferraresi 7.7, Cheick Doucouré 7.5


    Schüsse 12(6) - 2(0)

    Expected Goals 0.83 - 0.37

    Ballbesitz 49% - 51%



    Wir bleiben weiterhin auf Kurs und haben mittlerweile sogar ein schönes Polster auf Rang 7 herausgespielt. Wir wollten auch in dieser Saison gut abschneiden und unter den ersten 6 der Ligue 1 landen. Derzeit sieht es also schon einmal richtig gut aus.



    25.Oktober 2022
    UEFA Champions League, 5. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs Real Madrid CF  :spanien:  


    1 Wuilker Farinez

    13 Nahuel Ferraresi

    4 Kevin Danso

    14 Facundo Medina

    24 Jonathan Gradit

    3 Deiver Machado

    7 Ludovic Blas

    8 Séko Fofana(c)

    28 Cheick Doucouré

    15 Arnaud Kalimuendo

    9 Ignatius Ganago




    Wie schon im Hinspiel waren die Madrilenen auch hier im heimischen Stade Felix Bollaert einfach eine Nummer zu große für uns. Kapitän Séko Fofana konnte den Führungstreffer der Gäste durch Vinicius Junior zwar sehenswert ausgleichen doch wenige Sekunden später stand es bereits wieder 1:2 für Real und keine 2 Minuten danach gar schon 1:3. Am Ende konnte der Pole Adam Buksa immerhin noch Ergebniskosmetik betreiben nachdem Eden Hazard gar zwischenzeitlich auf 1:4 stellte.


    Beste Lens Akteure:

    Séko Fofana 7.4, Adam Buksa 7.3


    Schüsse 4(3) - 15(7)

    Expected Goals 0.29 - 2.51

    Ballbesitz 41% - 59%



    Wir stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen nun auf das Auswärtsmatch beim Chelsea FC hoffen. Wir könnten natürlich auch verlieren um weiter zu kommen doch dazu müsste Dynamo Kiew mit 3 Toren mehr Unterschied verlieren als wir. Die Hoffnungen auf ein internationales überwintern sind augenblicklich verschwindend gering.



    29.Oktober 2022
    Ligue 1, 15. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs HSC Montpellier :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    21 Fabian Schär

    4 Kevin Danso

    14 Facundo Medina

    29 P.Frankowski

    3 Deiver Machado

    10 Gael Kakuta

    8 Séko Fofana(c)

    28 Cheick Doucouré

    15 Arnaud Kalimuendo

    25 Adam Buksa



    Immerhin konnten wir im letzten Ligue 1 Spiel vor der aufgrund der Winter WM stattfindenden 2 monatigen Pause für uns entscheiden. Bereits nach 9 gespielten Minuten fixierte Arnaud Kalimuendo nach Zuspiel von Deiver Machado das verdiente 1:0. Dem 2:0 durch Adam Buksa kurz vor der Pause war eine Ecke von Gael Kakuta vorausgegangen. Die Gäste aus dem Süden Frankreichs konnten uns an diesem Tag nie gefährlich werden und so freute sich Wuilker Farinez über sein immerhin schon 10. zu Null Spiel diese Saison.


    Beste Lens Akteure:
    Kevin Danso 7.9, Arnaud Kalimuendo 7.7


    Schüsse 11(8) - 5(1)

    Expected Goals 1.14 - 0.36

    Ballbesitz 52% - 48%



    Die Tabelle ist aufgrund des Spielplanes einfach nicht ganz ernst zu nehmen. Auf der anderen Seite stehen wir aber wenn alle Teams ihre Spiele nachgeholt haben mindestens auf einem bockstarken 4.Tabellenplatz zumindest 5 Punkte vor dem Erzfeind LOSC Lille. Die Fans können also zufrieden in die Winterpause gehen, doch vorher fehlt noch der Champions League Fight an der Stamford Bridge den wir aber erst beim nächsten Mal sehen werden.




  • Kapitel 2.5


    Les Sang et Or



    UEFA Champions League, 6. Spieltag

    :england: Chelsea FC vs Racing Lens :frankreich:


    Kurzfristig sind Ludovic Blas und Patrick Berg für das alles entscheidende Spiel ausgefallen. Blas durfte immerhin auf der Ersatzbank Platz nehmen doch zu einem Einsatz sollte es nur im aller höchsten Notfall kommen.


    Die Devise hieß dieses mal auf Konter zu setzen und hinten keine Lücken zu lassen.


    Natürlich waren die Hausherren hier das klar bessere Team. Spätestens nach der Roten Karte gegen Deiver Machado setzte dann sicher niemand mehr einen Pfennig auf uns. Das es aber bis zur aller letzten Sekunde dauerte bis wir den Gnadenstoß erhielten macht das Ganze umso ärgerlicher. Wir hatten so heldenhaft verteidigt und zwar über die gesamte Distanz und dann bekommen wir mit der letzten Aktion der Partie den Gegentreffer der uns am Ende komplett aus dem Europapokal werfen sollte. Dynamo Kiew hatte im Parallelspiel in der 86.Minute zum 1:3 getroffen ansonsten hätte uns sogar die Niederlage bei Chelsea gereicht um weiter zu kommen. Der Ansporn es im kommenden Jahr/Saison besser zu machen ist aber ganz sicher gegeben. Nach dem Motto jetzt erst Recht wollen wir zumindest in die Europa League kommen. Bedeutet entweder in der Ligue 1 unter die besten 5 zu kommen oder den Coupe de France zu gewinnen.


    Immerhin konnten wir für die Zukunft sicherlich an Erfahrung gewinnen. Im Endeffekt haben wir wie schon erwartet das weiterkommen oder besser gesagt das mögliche Weiterkommen in die Europa League in Kiew verspielt.



    Nach dem entscheidenden Spiel in der UEFA Champions League Gruppe H brachte die französische L'equipe einen Artikel über das erneute Überfliegerteam der Ligue 1 heraus. Im Mittelpunkt wie schon ein Jahr zuvor standen natürlich wir. Wieder überraschten wir alle und stehen nach bisher 15 gespielten Runden sensationell auf dem 3.Tabellenplatz.


    Frankreich Experte Alexis Menuge hat dabei die Schlüsselspieler des Überraschungsteams unter die Lupe genommen.


    14 Spiele, 3x Man of the Match, 7.53 Durchschnittswertung


    Der Österreicher ist einer der Hauptgaranten für die starke Defensive der Lensois. Mich würde es keinesfalls wundern wenn bereits im Winter erste Top Angebote für einen der derzeit besten Innenverteidiger der Ligue 1 reinflattern. Von Vereinsseite wurde aber schnell klar gemacht dass der 24-Jährige nicht zum Verkauf steht.



    15 Spiele, 10 Gegentore, 10x zu Null, 3x Man of the Match, 7.23 Durchschnittswertung


    Auch Stammkeeper Wuilker Farinez (24) der zu Beginn der Saison noch in Frage gestellt wurde spielt bisher eine astreine Saison.



    13 Spiele, 7 Tore, 1 Assist, 2x Man of the Match, 7.40 Durchschnittswertung


    Der Pole Adam Buksa ist der Leuchtturm im heurig teilweise stotternden Lens Angriff. Mit seinen Torbeteiligungen zeigt er sich immerhin für rund 40% der gesamten Lens Tore mitverantwortlich.



    4 Spiele, 2 Vorlagen, 1x Man of the Match, 7.50 Durchschnittswertung


    Leider aus Racing Lens' Sicht hat sich Flügelflitzer Jonathan Clauss bereits Ende August nach dem Triumpf bei OL verletzt und seitdem lediglich Einen Kurzeinsatz zu verbuchen. Ihn könnte man also gut und gerne als Neuzugang nach der Winter WM in Katar betrachten.



    Ganz besonders erfreulich sind mit Sicherheit die Neuigkeiten von der vorzeitigen Vertragsverlängerung von Toptalent Joao Maximo der derzeit an den FC Red Star ausgeliehen ist und dort in der 3.französischen Liga mit herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam macht.

  • Kapitel 2.6


    Les Sang et Or


    Überzeugte in der Ligue 2 vollends - Ibrahima Baldé


    Nach einem positiven Gespräch mit dem Präsidenten indem ich ihn gebeten hatte das Transferbudget zu erhöhen verfügen wir nun anstatt der 800.000 € über 8.500.000 € die in einen Linksverteidiger investiert werden sollen.


    27.November 2022

    Der Ausbau der Trainingseinrichtungen wurde fertiggestellt


    Für 825.000 € sichern wir uns die Dienste des 28-Jährigen Ghanaers Baba Rahman der unsere linke Abwehrseite verstärken soll.


    Ibrahima Baldé (19) verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis 2026 und verdient ab sofort 412.000 €


    8.Dezember 2022

    Aufgrund seiner herausragenden Leistungen und 9 Toren in 18 Ligue 2 Einsätzen für den FC Sochaux beordere ich den 19-Jährigen Stoßstürmer Ibrahima Baldé zurück in den Norden. Da wir ohnehin offensiv Probleme haben diese Saison könnte das seine große Chance sein so richtig aufzudrehen.


    17.Dezember 2022

    Der Pole Adam Buksa verletzte sich im abschließenden Testspiel (4:1 vs KAS Eupen) schwer und fällt die nächsten 3-4 Monate aufgrund eines Muskelbündelrisses in der Wade aus.


    18.Dezember 2022


    Frankreich wird Weltmeister 2022 in Katar. Herzlichen Glückwunsch an die L'Equipe Tricolore die (noch) ohne die Unterstützung des Racing Club de Lens auskommen muss. Didier Deschamps jedenfalls hat nach dem erneuten großen Triumpf sein Amt niedergelegt.


    19.Dezember 2022

    Simon Banza verlässt uns für rund 100.000 € in Richtung SM Caen


    30.Dezember 2022

    Die herausragenden Leistungen die wir bisher erbrachten bringen mir die Ernennung zum Trainer des Jahres ein.


    31.Dezember 2022

    Die Chefetage bietet mir an die Saisonziele anzupassen. Da beim Gehalt rund zwei Millionen Euro locker werden rüste ich von "Obere Tabellenhälfte" auf "Conference League" auf


    Nachdem Bruno Génésio Didier Deschamps mit sofortiger Wirkung als Frankreich Coach ersetzt, bietet mir sein bisheriger Arbeitgeber Stade Rennais den Job als Cheftrainer an. Für mich eine ganz verzwickte Situation da es mittlerweile eine Herzensangelegenheit wäre.


    ..schweren Herzens lehne ich das Angebot ab...




    Ligue 1, 16. Spieltag

    :frankreich:Racing Strasbourg vs Racing Lens :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    4 Kevin Danso

    3 Deiver Machado

    8 Séko Fofana (c)

    7 Ludovic Blas

    10 Gael Kakuta

    15 Arnaud Kalimuendo

    9 Ignatius Ganago



    Natürlich spielte uns auch die Rote Karte gegen Jonjo Shelvey in die Karten doch waren wir zu diesem Zeitpunkt und das auch zurecht bereits mit 1:0 in Führung. Eine Koproduktion zwischen unserem Sturmpaar Kalimuendo- Ganago sorgte für das Richtungsweisende Tor. In der 60.Minute legte Spielmacher Gael Kakuta dann mit seinem 1.Saisontor nach und die Weichen standen voll auf Sieg. Der Anschlusstreffer durch Ex-Lens Akteur Jean Bellegarde brachte nochmals Spannung in die Partie doch am Ende setzten wir uns verdient mit 2:1 durch. Ein richtig wichtiger Sieg nach der langen Pause.


    Beste Lens Akteure:

    Ignatius Ganago 7.70, Facundo Medina 7.40, Gael Kakuta 7.30


    Schüsse 11(5) - 13(5)

    Expected Goals 0.83 - 1.26

    Ballbesitz 49% - 51%


    2.Januar 2023


    Ganz wichtige Neuigkeiten konnten wir mit der Verlängerung des Vertrages von Gael Kakuta vermelden. Der mittlerweile 31-Jährige trägt voraussichtlich auch in den kommenden 3 Jahren das Trikot von Les Sang et Or.




    Ligue 1, 17. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs Stade Rennes :frankreich:

    1 Wuilker Farinez

    29 P.Frankowski

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    4 Kevin Danso

    19 Baba Rahman

    8 Séko Fofana (c)

    6 Patrick Berg

    10 Gael Kakuta

    15 Arnaud Kalimuendo

    9 Ignatius Ganago



    Vor ausverkaufter Hütte wie soll es hier in Lens auch anders sein trennen wir uns von Stade Rennes torlos. Die beiden besten Gelegenheiten des Spiels hatte mein Team doch sowohl Ignatius Ganago als auch Gael Kakuta scheiterten freistehend vor Keeper Alfred Gomis.


    Beste Lens Akteure:

    Kevin Danso 7.70, Baba Rahman 7.40


    Schüsse 6(3) - 6(1)

    Expected Goals 0.62 - 0.32

    Ballbesitz 43% - 57%


    Nach vorne haben wir nach wie vor alle Möglichkeiten und nach hinten sprich Conference League haben wir ein Polster von immerhin 6 Punkten. Mit bislang lediglich 2 Niederlagen sind wir nach PSG und OM das am schwerste zu schlagende Team in der diesjährigen Ligue 1. Mit lediglich 11 Gegentoren stellen wir nach PSG (7 Gegentore) die zweitbeste Abwehr der Ligue 1.


    6.Januar 2023

    Elias Cobbaut (LV,25 Jahre) wechselt zur neuen Saison ablösefrei zu uns ins Stade Felix Bollaert. Er hat sich damit gegen das letzte Vertragsangebot seines bisherigen Arbeitgebers RSC Anderlecht entschieden und wir unsere Defensive in der Breite verbessern. Er kann neben der Rolle linke hinten auch in Zentrum aushelfen.



    Coupe de France, 9.Runde

    :frankreich: SM Caen vs Racing Lens :frankreich:

    1 Wuilker Farinez

    29 P.Frankowski

    4 Nahuel Ferraresi

    14 Facundo Medina

    4 Kevin Danso

    19 Baba Rahman

    8 Séko Fofana (c)

    28 Cheick Doucouré

    20 Pereira Da Costa

    15 Arnaud Kalimuendo

    19 Ibrahima Baldé



    Im Vorjahr sind wir genau an dieser Stelle an SM Caen gescheitert und mussten im Coupe de France unser Saisonziel viel zu früh at acta legen. In dieser Saison machten wir es um ein vielfaches besser und stellten bereits nach 6 Minuten nach Toren von Aranud Kalimuendo und Ibrahima Baldé auf Sieg. Die Gastgeber waren zwar nicht völlig harmlos doch trotz unserer 2 Tore waren es wenn dann wir die ein weiteres oder durchaus weitere verdient hätten. Nun warten wir gespannt die Auslosung zur 10.Runde ab und fokussieren uns vorerst auf die 2 Hammerspiele (PSG(a), Monaco(h)) die uns die kommende Woche bevorstehen.


    Beste Lens Akteure:
    Wuilker Farinez 7.80, Ibrahima Baldé 7.70, Facundo Medina 7.40


    Schüsse 7(3) - 14(8)

    Expected Goals 0.37 - 1.40

    Ballbesitz 54% - 46%


    9.Januar 2023


    Wir beschließen dieses Kapitel mit einer sehr wichtigen Vertragsverlängerung mit einem unserer talentiertesten Achter im Kader. Cheick Doucouré ist ein wichtiger Bestandteil in meinen Zukunftsplänen weshalb ich hocherfreut über die Verlängerung seines Arbeitspapieres bin.


  • So oder so ähnlich könnte eine Mögliche Einleitung in das anstehende Kapitel heißen. Nach 5 Siegen und 3 Remis aus den letzten 8 Ligue 1 Spielen sind wir nun auch dank der Winterpause seit über 3 Monaten in der Liga ungeschlagen. Die letzte von 2 Niederlagen gab es in Metz wo das entscheidende Tor weit in der Nachspielzeit passierte. Langsam sollten wir selbst dran glauben dass es nicht immer Glück war, ich denke wir sind einfach eine echte Einheit die völlig zurecht da steht wo sie steht.


    Nun steht die Reise in den Parc des Princes an und da können wir zeigen das wir aus dem dummen 1:4 aus dem Vorjahr gelernt haben. Besser gesagt, dass Ich daraus gelernt habe. Sollte es wie erwartet nicht klappen haben wir im Anschluss die große Gelegenheit gleich wieder alles in Vergessenheit zu rücken, zuhause gegen die AS Monaco. Man sollte an dieser Stelle auch nicht vergessen dass wir bereits 35 Punkte gesammelt haben die auch bei einer Ausbeute von 0 in den kommenden Matches immer noch als Ausrufezeichen zu sehen sind.


    10.Januar 2023

    In der 10.Runde des Coupe de France müssen wir zum FC Sochaux aus der Ligue 2 reisen. Im Endeffekt erwarte ich dort den Aufstieg, dazu sollte das Team mehr als nur fähig sein.



    Ligue 1, 18. Spieltag

    :frankreich: Paris Saint-Germain vs Racing Lens :frankreich:

    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    4 Kevin Danso

    13 Nahuel Ferraresi

    14 Facundo Medina

    19 Baba Rahman

    8 Séko Fofana (c)

    7 Ludovic Blas

    10 Gael Kakuta

    18 Ibrahima Baldé

    9 Ignatius Ganago



    Ohne Erwartungen gingen wir in dieses so schwierige Spiel. Am Ende bin ich dennoch enttäuscht über die Niederlage und so sind es auch meine Spieler. Natürlich war PSG das eindeutig bessere Team, doch fiel wie so oft der entscheidende Treffer sehr spät.


    Beste Lens Akteure:
    Wuilker Farinez 7.80


    Schüsse 20(13) - 4(2)

    Expected Goals 2.11 - 0.62

    Ballbesitz 61% - 39%


    12.Januar 2023

    Ismael Boura (22) der derzeit an den SC Amiens verliehen ist verlängert seinen auslaufenden Vertrag um weitere 3 Jahre bis 2026. Das neue Arbeitspapier soll ihm künftig rund 344.000 € jährlich einbringen.



    Ligue 1, 19. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs AS Monaco :frankreich:

    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    4 Kevin Danso

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    19 Baba Rahman

    8 Séko Fofana (c)

    7 Ludovic Blas

    10 Gael Kakuta

    15 Arnaud Kalimuendo

    9 Ignatius Ganago



    Das schlimmste ist eingetroffen und so verlieren wir auch zuhause gegen den direkten Konkurrenten um die Europapokalplätze. Speziell im ersten Durchgang brachten wir kaum etwas auf die Kette. Im zweiten Abschnitt wurde das dann deutlich besser doch ausgerechnet in unserer besten Phase rutschte ein weiter Ball durch und Sofiane Diop ließ Keeper Wuilker Farinez komplett alleingelassen keine Abwehrchance. Wir mussten fortan mehr riskieren und in den Schlussminuten ohnehin alles nach vorne schmeißen. Das Resultat war ein sauber ausgespielter Konter der Monegassen der diese enge Partie endgültig entschied.


    Beste Lens Akteure:

    Jonathan Clauss 7.0


    Schüsse 10(4) - 19(8)

    Expected Goals 1.22 - 2.63

    Ballbesitz 45% - 55%


    17.Januar 2023


    Richtig tolle Neuigkeiten kommen durch die Vertragsverlängerung unserer Abwehrchefs Kevin Danso. Der Österreicher kam mit der Bitte nach einem verbesserten Vertrag zu mir und wurde mit dem neuen Arbeitspapier belohnt.



    Toptransfer in Lens!



    Eigentlich war er erst im kommenden Sommer geplant in einem ablösefreien Transfer. Da mir aber die Qualität im Angriff seit der Verletzung von Adam Buksa missfällt und Ignatius Ganago ohnehin auf der Abschussliste steht haben wir uns entschlossen die von Milan geforderten 700.000 € zu investieren und uns bereits jetzt die Dienste des mittlerweile 36-Jährigen Topstürmers zu sichern.


    Coupe de France, 10.Runde

    :frankreich: FC Sochaux vs Racing Lens :frankreich:

    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    4 Kevin Danso

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    3 Deiver Machado

    6 Patrick Berg (c)

    28 Cheick Doucouré

    20 Pereira Da Costa

    15 Arnaud Kalimuendo

    18 Ibrahima Baldé


    Wir zeigen uns von unserer schlechtesten Seite und spielen ohne es schön zu reden ein grottenschlechtes Spiel. Am Ende passt aber das Ergebnis und so ziehen wir in die 11.Runde ein. Dort erwartet uns ein Heimspiel gegen Girondins de Bordeaux, anschließend sollten wir es packen, dürften wir entweder gegen Stade Reims oder den Erzrivalen LOSC Lille im heimischen Stade Felix Bollaert ran.


    Beste Lens Akteure:

    Arnaud Kalimuendo 7.60, Fabian Schär 7.50, Kevin Danso 7.50


    Schüsse 10(2) - 6(2)

    Expected Goals 0.68 - 0.47

    Ballbesitz 54% - 46%



    Ligue 1, 20.Spieltag

    :frankreich: Clermont Foot vs Racing Lens :frankreich:

    1 Wuilker Farinez

    29 P.Frankowski

    4 Kevin Danso

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    3 Deiver Machado

    6 Patrick Berg (c)

    7 Ludovic Blas

    10 Gael Kakuta

    15 Arnaud Kalimuendo

    18 Ibrahima Baldé


    Weil wir zuletzt einen grauenhaften Kick anboten habe ich die Rollen im Mittelfeld etwas angepasst, was zur Folge hatte das wir die wohl schlechteste Halbzeit ablieferten seit meiner Ankunft hier. Zum Glück aber war Clermont vor dem Kasten zu verschwenderisch und Florian Sotoca beim vermeintlichen Führungstreffer um Haares breite im Abseits. Im Zweiten Durchgang wo mittlerweile Neuzugang Olivier Giroud für den verletzten Arnaud Kalimuendo im Spiel war wurde das nur bedingt besser. Dank der Klasse vom 36-Jährigen konnten wir dann glücklich in Führung gehen. Wenige Minuten später erhöhte Ibrahima Baldé dann mit unserem 2.Torschuss sogar auf 2:0. Der 3. Torschuss war dann auch gleichbedeutend mit Olivier Girouds Doppelpack zum 3:0. Die Gastgeber konnten einem echt leid tun. Im Finish machte es mein Team aber noch einmal spannend und ließ sich die komfortable Führung beinahe noch vom Brot nehmen.


    Beste Lens Akteure:

    Oliver Giroud 8.40, P.Frankowski 7.60


    Schüsse 10(6) - 9(5)

    Expected Goals 1.08 - 0.93

    Ballbesitz 55% - 45%



    Mit einem Spiel mehr liegen wir bereits 6 Punkte hinter Olympique Lyon im Kampf um die Champions League Plätze. Da es aber ohnehin erneut einer Sensation gleichgekommen wäre wenn wir es nochmal gepackt hätten ist die Trauer darüber überschaubar. In Sachen Saisonziel Conference League Qualifikation hingegen, läuft weiterhin alles nach Plan. Das letzte Spiel des Monats spielen wir zuhause gegen OL wo wir unbedingt 3 Punkte holen wollen um unsere Ambitionen zu untermauern.



    Ligue 1, 21. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs Olympique Lyonnais :frankreich:

    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    4 Kevin Danso

    13 Nahuel ferraresi

    14 Facundo Medina

    19 Baba Rahman

    6 Patrick Berg (c)

    28 Cheick Doucouré

    7 Ludovic Blas

    22 Olivier Giroud

    18 Ibrahima Baldé


    Es war eines dieser Spiele die ich so liebe. Ein kontrollierter Auftritt der speziell in den finalen 20-25 Minuten immer mehr auf unsere Seite kippte. Auch wenn wir nach dem 1:0 durch Ibrahima Baldé kurz zittern mussten da es auf ein mögliches Abseits gecheckt wurde, war danach eine riese große Last abgefallen. Und genau so agierte dann auch mein Team. Eigentlich wollte ich den erneut überragenden Olivier Giroud aus Sicherheitsgründen (müde) bereits vom Feld nehmen, doch dann belohnte er mein Risiko mit dem so wichtigen Treffer zum 2:0. Der Assist kam dieses mal von Girouds' Sturmpartner Baldé der bereits für den Führungstreffer gesorgt hatte. Der Mann des Spiels wurde erneut Altmeister Olivier Giroud dicht gefolgt von Baldé und dem heute überragenden Patrick Berg.


    Beste Lens Akteure:

    Olivier Giroud 8.60, Patrick Berg 8.20, Ibrahima Baldé 8.10


    Schüsse 17(7) - 10(1)

    Expected Goals 1.71 - 0.44

    Ballbesitz 54% - 46%




    Es geht weiterhin ultra spannend zu in der Ligue 1. Mittlerweile wären wir unter anderem auch wieder im Rennen um die Champions League Plätze und nach hinten haben wir uns ganz ordentlich abgesichert. Natürlich dürfen wir uns jetzt aber nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen sondern müssen weiter Gas geben um am Ende vielleicht sogar zu jubeln. Besondes erfreulich ist natürlich auch die Situation beim Rivalen aus Lille die mittlerweile in der Bedeutungslosigkeit zu versinken drohen.

  • Kapitel 2.7.1


    El Torero


    Es hat sich irgendetwas verändert hier in Lens seit der Ankunft von Olivier Giroud. Plötzlich haben wir wieder diese Aura vergangener Tage, wer besonderes zu sein. Auch deshalb habe ich ohne zu zögern Angebote aus Gelsenkirchen, und sogar des Calcio Napoli abgesagt. Ich möchte diese Energie nutzen um hier etwas ganz spezielles zu erreichen. Dazu mussten wir aber zunächst die Pflichtaufgabe in Auxerre meistern.


    4.Februar 2023



    Nachdem es Angebote aus England für den jungen Portugiesen hagelte sind wir sehr froh uns über einen neuen Vertrag geeinigt zu haben. Bislang hat er den Durchbruch auch aufgrund der starken Konkurrenz nicht gepackt, ganz aufgeben wollten wir ihn aber noch nicht und vielleicht schießt er ja in der kommenden Saison durch die Decke.



    Den Einfluss den unser neue Leuchtturm im Angriff auf mein Team bislang hatte blieb auch den Experten nicht verborgen. Sie sehen es ähnlich wie wir und geben diesem Transfer das Prädikat herausragend.


    Bevor es unter geht:

    An seiner statt wurde Ignatius Ganago zur Frankfurter Eintracht transferiert. Die Ablöse betrug rund viereinhalb Millionen Euro.



    Ligue 1, 22. Spieltag

    :frankreich: AJ Auxerre vs Racing Lens :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    13 Nahuel Ferraresi

    4 Kevin Danso

    14 Facundo Medina

    3 Deiver Machado

    6 Patrick Berg

    8 Séko Fofana(c)

    7 Ludovic Blas

    18 Ibrahima Baldé

    22 Olivier Giroud


    __________________________



    Anfangs hielten wir sehr oft die Null, dafür klappte es mit dem Tore schießen zu selten. Mittlerweile, was sicher an Olivier Giroud liegt sieht die Welt auf den Kopf gestellt aus. Der Altmeister überragt wieder einmal alle und legt neben seinen 2 Treffern einen weiteren auf. Den Torreigen eröffnete der derzeit ebenfalls in aller Munde spielende Norweger Patrick Berg mit einem Traumtor von der Strafraumgrenze. Auch Youngster Ibrahima Baldé durfte sich erneut mit einem Treffer in die Schützenliste eintragen.


    Beste Lens Akteure:

    Olivier Giroud 9.0, Ibrahima Baldé 7.8, Deiver Machado 7,7


    Statistiken:

    Schüsse 8(6) - 12(5)

    Expected Goals 1.47 - 1.08

    Ballbesitz 39% - 61%


    Tabelle:

    1.PSG 53 I 2.OM 52 I 3.OL 44 I 4.ASM 44 I 5.RC Lens 44 I 6.Rennes 41



    Coupe de France, 11.Runde

    :frankreich: Racing Lens vs Girondins Bordeaux :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    29 P.Frankowski

    13 Nahuel Ferraresi

    21 Fabian Schär

    14 Facundo Medina

    3 Deiver Machado

    28 Cheick Doucouré

    8 Séko Fofana(c)

    10 Gael Kakuta

    18 Ibrahima Baldé

    22 Olivier Giroud

    __________________________




    Leider verpassen wir in der ganzen Euphorie hier eine richtig gute Möglichkeit um einem möglichen Pokalsieg ein Stück näher zu kommen. Sowohl das Viertel- als auch das Semifinale hätte wir vor heimischem Publikum bestreiten dürfen. Gratulation an Bordeaux, so unverdient war der Aufstieg nämlich nicht.


    Beste Lens Akteure:

    P.Frankowski 7.3


    Statistiken:

    Schüsse 10(2) - 8(4)

    Expected Goals 1.35 - 0.78

    Ballbesitz 54% - 46%




    Ligue 1, 23.Spieltag

    Derby Du Nord




    Die Vereinshymne


    Au nord, c'étaient les corons

    La terre c'était le charbon

    Le ciel c'était l'horizon

    Les hommes des mineurs de fond

    Nos fenêtres donnaient sur des fenêtres semblables

    Et la pluie mouillait mon cartable

    Mais mon père en rentrant avait les yeux si bleus

    Que je croyais voir le ciel bleu

    J'apprenais mes leçons, la joue contre son bras

    Je crois qu'il était fier de moi

    Il était généreux comme ceux du pays

    Et je lui dois ce que je suis

    Au nord, c'étaient les corons

    La terre c'était le charbon

    Le ciel c'était l'horizon

    Les hommes des mineurs de fond

    Et c'était mon enfance, et elle était heureuse

    Dans la buée des lessiveuses

    Et j'avais des terrils à défaut de montagnes

    D'en haut je voyais la campagne

    Mon père était "gueule noire" comme l'étaient ses parents

    Ma mère avait les cheveux blancs

    Ils étaient de la fosse, comme on est d'un pays

    Grâce à eux je sais qui je suis

    Au nord, c'étaient les corons

    La terre c'était le charbon

    Le ciel c'était l'horizon

    Les hommes des mineurs de fond

    Y avait à la mairie le jour de la kermesse

    Une photo de Jean Jaurès

    Et chaque verre de vin était un diamant rose

    Posé sur fond de silicose

    Ils parlaient de 36 et des coups de grisou

    Des accidents du fond du trou

    Ils aimaient leur métier comme on aime un pays

    C'est avec eux que j'ai compris

    Au nord, c'étaient les corons

    La terre c'était le charbon

    Le ciel c'était l'horizon

    Les hommes des mineurs de fond

    Le ciel c'était l'horizon

    Les hommes des mineurs de fond



    :frankreich: Racing Lens vs OSC Lille :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    21 Fabian Schär

    4 Kevin Danso

    19 Baba Rahman

    3 Deiver Machado

    6 Patrick Berg(c)

    28 Cheick Doucouré

    7 Ludovic Blas

    18 Ibrahima Baldé

    22 Olivier Giroud


    __________________________



    Ein atemberaubender Auftritt bringt mir und meinem Team den 4. Derbysieg im 4.Anlauf ein, und was war dass hier für ein Auftritt. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde bringt uns ausgerechnet Baba Rahman mit seinem allerersten Treffer in unseren Farben in Front. Den Assist gab Ludovic Blas, der Winkel beim Abschluss schien nahezu unmöglich. Nach knapp einer halben Stunde schlugen die Gäste dann zurück und glichen Abseitsverdächtig aus. Meine Jungs hatten Sekunden später aber bereits eine Antwort parat. Nach einer klasse Hereingabe von Baba Rahman war es dieses mal der junge Ibrahima Baldé der die Führung wieder herstellte. Kurz vor der Pause setzte der Youngster dann noch einen drauf und schickte die verhassten Gäste sprichwörtlich in die Hölle! Wieder kam der entscheidende Pass vom so oft enttäuschenden aber heute herausragenden Spielmacher Ludovic Blas.


    Im zweiten Durchgang wären durchaus noch weitere Treffer möglich gewesen. Sowohl Ludovic Blas als auch Olivier Giroud scheiterten mit ihren Versuchen an Aluminium. Für mich das wohl beste Spiel meiner Mannschaft seit ich hier das Traineramt übernommen habe.


    Beste Lens Akteure:

    Baba Rahman 8.7, Ludovic Blas 8.6, Ibrahima Baldé 8.1, Jonathan Clauss 8.1, Olivier Giroud 7.6


    Statistiken:

    Schüsse 17(11) - 8(3)

    Expected Goals 1.93 - 0.79

    Ballbesitz 46% - 54%


    Tabelle:

    1.PSG 56 I 2.OM 52 I 3.OL 47 I 4.RC Lens 47 I 5.Monaco 44 I 6.Rennes 41




    Ligue 1, 24.Spieltag

    :frankreich: Stade Brest vs Racing Lens :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    21 Fabian Schär

    4 Kevin Danso

    14 Facundo Medina

    19 Baba Rahman

    6 Patrick Berg(c)

    28 Cheick Doucouré

    7 Ludovic Blas

    18 Ibrahima Baldé

    22 Olivier Giroud


    __________________________




    Es war unterm Strich kein schlechtes Spiel meiner Mannschaft doch die Gastgeber schlugen heute eiskalt zu und das stets in Phasen wo ich das Gefühl hatte da geht noch was. Am Ende scheiterten wir sicher auch an unserer Chancenverwertung die gerade in den letzten Wochen eher unser Prunkstück war.


    Beste Lens Akteure:

    Jonathan Clauss 7.1


    Statistiken:

    Schüsse 14(6) - 11(7)

    Expected Goals 1.55 - 1.09

    Ballbesitz 49% - 51%




    Ligue 1, 25.Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs OGC Nice :frankreich:


    1 Wuilker Farinez

    11 Jonathan Clauss

    21 Fabian Schär

    4 Kevin Danso

    14 Facundo Medina

    3 Deiver Machado

    8 Séko Fofana(c)

    28 Cheick Doucouré

    7 Ludovic Blas

    18 Ibrahima Baldé

    22 Olivier Giroud


    __________________________




    Was Lille für uns im positiven Sinne darstellt, ist die OGC Nice im negativen. Bislang wurden alle 3 Aufeinandertreffen verloren. Dabei waren wir zum größten Teil sogar chancenlos.



    Auch heute schien alles komplett gegen uns zu laufen. Mit der ersten Aktion der Partie stand es auch bereits 0:1 für die Gäste. Eigentlich ein Horrorszenario denn mit ihren schnellen Außen und Spitzen sind sie prädestiniert für solche Situationen. Der derzeit aufblühende Ludovic Blas hatte aber etwas dagegen und nützte nach einem flachen Pass von Jonathan Clauss die Passivität in der Gästeabwehr und schloss trocken ins lange Eck zum 1:1 ab. Wir waren hier klar besser, Nizza fand überhaupt nicht statt. Es dauerte dennoch bis zur Nachspielzeit doch da drehte Stürmerstar Olivier Giroud per Kopf nach Jona Clauss' Flanke die Partie zu unseren Gunsten. Die Führung war hoch verdient. Ich mahnte zur Vorsicht und das wenn wir uns jetzt zurück lehnen ganz schnell auf der Verliererseite stehen. Irgendwie traute ich der Situation zu keiner Sekunde.


    Etwas ruhiger wurde ich dann nach Séko Fofana`s sehenswerten Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 nach Ludovic Blas Vorlage. Danach schonte ich Giroud und Blas und brachte Pereira Da Costa sowie den widergenesenen Arnaud Kalimuendo. Letzterer hatte mit einem Stangenschuss Pech. Den Schlusspunkt in einer richtig guten Partie meiner Mannschaft setzte der Schweizer Fabian Schär per Strafstoß.


    Beste Lens Akteure:

    Jonathan Clauss 8.5, Séko Fofana 8.2, Ludovic Blas 7.7, Olivier Giroud 7.7, Fabian Schär 7.7


    Statistiken:

    Schüsse 17(8) - 12(6)

    Expected Goals 2.16 - 0.68

    Ballbesitz 52% - 48%


    Tabelle nach 25 Runden:


    Nachdem Lyon in Monaco unter die Räder kam (0:3) sind wir derzeit voll im Rennen um die hochbegehrten Plätze in der UEFA Champions League. Auf einen möglichen Conference League Platz den wir ja als Saisonziel ausgegeben haben, trennen uns ebenfalls (vorerst) beruhigende 5 Zähler. Man darf aber nicht vergessen dass wir mit OM, Rennes und eben Monaco noch richtig schwere Auswärtsspiele meistern müssen. Ohnehin sind ja generell noch 13 Runen zu spielen also von ausruhen auf dem erreichten kann keinesfalls die Rede sein.


  • Kapitel 2.8


    Ein leiser Abgang


    Rund zwei Drittel der Saison sind bereits rum. Nun geht es aber ums Ganze. Geschockt von der Nachricht das Topstürmer Olivier Giroud seine Karriere mit Saisonende beenden möchte müssen wir uns jetzt auf wesentliche konzentrieren. Kommen wir also zu den Spielen im Monat März.


    2.März 2023



    Mit großer Freude verkünden wir die Verlängerung des Vertrages von Séko Fofana der nicht nur als Kapitän einen unerlässlicher Faktor in unseren Zukunftsplänen darstellt.

    Ligue 1, 26. Spieltag

    :frankreich: FC Lorient vs Racing Lens :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Machado - Clauss - Doucouré - Fofana(c) - Blas - Kalimuendo - Giroud



    Auswärts beim FC Lorient zeigte mein Team einen sehr reifen Auftritt und sicherte sich am Ende einen völlig verdienten 2:0 Erfolg. Schön das neben Dauerbrenner Olivier Giroud auch Arnaud Kalimuendo am Ende sein Torkonto aufbessern konnte. Für den Altmeister Giroud begann mit dieser Partie eine Art Abschiedstour. Schade dass er sich so entschied denn von der Qualität her hätte er locker noch 1-2 Jahre zu geben.


    Schüsse 6(2) - 15(9)

    ExG 0.55 - 2.06

    Ballbesitz 45% - 55%



    Wir bleiben damit weiter auf Kurs. Leider mussten wir während der Partie zweimal verletzungsbedingt wechseln. Während Jonathan Clauss rund 3 Wochen ausfällt, müssen wir auf Kapitän Séko Fofana insgesamt 5 Wochen verzichten.



    Ligue 1, 27. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs FC Metz :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Machado - Frankowski - Doucouré - Berg(c) - Blas - Kalimuendo - Giroud



    Auch zuhause gegen den FC Metz gaben wir uns keine Blöße und siegten am Ende verdientermaßen mit zwei Toren Unterschied. Für die Treffer sorgten dieses mal die beiden Achter im Spiel, Patrick Berg sowie Cheick Doucouré. Von Metz' Seite kam so gut we gar nichts.


    Schüsse 11(6) - 3(0)

    ExG 0.94 - 0.25

    Ballbesitz 49% - 51%




    Ligue 1, 28. Spieltag

    :frankreich: Olympique de Marseille vs Racing Lens :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Machado - Frankowski - Doucouré - Berg(c) - Kakuta - Kalimuendo - Giroud


    Vor der Partie meldete sich auch noch Ludovic Blas verletzt der uns als 3.Stammspieler im Bunde die nächsten Wochen fehlen wird.



    Total ersatzgeschwächt bleiben wir in Marseille ohne Chance und gehen nach gut 90 Minuten als der verdiente Verlierer vom Platz. Lange schafften wir es die Null zu halten doch dann kam Cédric Bakambu der mit einem Doppelschlag alle Hoffnungen unsererseits ausmerzte.


    Schüsse 24(11) - 5(3)

    ExG 2.67 - 0.18

    Ballbesitz 51% - 49%



    Für uns hat sich durch die Niederlage aber vorerst nicht viel verändert. Wir sind nach wie vor voll im Soll und lassen uns von diesem kleinen Rückschlag sicher nicht unterkriegen.


    Nun blieben immerhin knapp 3 Wochen Pause um Kräfte zu sammeln und sich auf das Heimspiel gegen Tabellen Schlusslicht EA Guingamp vorzubereiten.




    25.März 2023




    Auch das Arbeitspapier mit dem Torhütertalent Valentino Lesieur wurde vorzeitig verlängert. Er macht derzeit bei seinem Leihverein gute Fortschritte und soll in der kommenden Saison Jean-Louis Leca als Ersatzkeeper beerben da dieser im zarten Alter von 37 Jahren seine Karriere beenden wird.



    Ligue 1, 29. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs EA Guingamp :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Rahman - Frankowski - Doucouré - Berg(c) - Kakuta - Baldé - Giroud



    Wir erwischen zwar den in solchen Partien besonders wichtigen Blitzstart doch am Ende müssen wir uns mit einem mickrigen 1:1 Unentschieden hier zuhause gegen den Tabellenletzten begnügen. Wenn man sich dann noch die Spielstatistiken zu Gemüte führt könnte einem schwindelig werden. Wir waren eigentlich unheimlich stark doch der Ball wollte einfach kein 2.mal über die Linie. Mit Olivier Giroud (8.0) und Kevin Danso (8.1) stellen wir sogar zwei Spieler in der Elf der Woche.


    Schüsse 28(13) - 6(4)

    ExG 3.12 - 1.11

    Ballbesitz 48% - 52%




    Ligue 1, 30. Spieltag

    :frankreich: SCO Angers vs Racing Lens :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Rahman - Clauss - Doucouré - Berg(c) - Blas - Baldé - Giroud


    Ludovic Blas und Jonathan Clauss waren zurück in der Startelf



    Wieder zeigte mein Team einen sehr reifen Auftritt und so richtig mulmig wurde mir erst nach deren Anschlusstreffer per Strafstoß zumute. Am Ende reichten die Tore von Olivier Giroud und Ibrahima Baldé aber zum leistungsgerechten Ergebnis welches uns weitere 3 Punkte aufs Konto gutschrieb.


    Schüsse 9(2) - 13(5)

    ExG 1.90 - 1.42

    Ballbesitz 50% - 50%




    Ligue 1, 31. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs FC Nantes :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Rahman - Frankowski - Fofana(c) - Berg - Kakuta - Kalimuendo - Giroud



    Obwohl wir hier einen alles andere als guten Start erwischten konnten wir nach 90 Minuten als verdienter Sieger vom Platz gehen. Für die Wende nach Moses Simons' Führungstreffer sorgte wieder einmal Modelbürger Olivier Giroud der die Gästedefensive dank seiner 2 Treffer nahezu im Alleingang beschäftigte. Am Ende hätte der Sieg auch noch ein Törchen höher ausfallen können doch da wir uns lange Zeit schwer taten ist das meckern auf aller höchstem Niveau.


    1 PSG I 78

    2 OM I 68

    3 ASM I 66

    4 Racing I 63

    5 OL I 62

    6 ASSE I 55

    7 Rennes I 55



    Quote

    Leider musste ich diesen Part aufgrund der Dateianhängebegrenzung kürzen. Viel Spaß trotzdem beim Lesen, Liebe Grüße

  • Kapitel 2.9


    Die verdammte Kurve geht weiter nach unten


    Wir mussten noch weitere 7 Ligue 1 Spiele bestreiten ehe wir die für mich so schlimme 2.Saison (Winter WM) hinter uns gebracht haben und weiter voller Vorfreude nach vorne schauen können. Das bedeutet aber leider auch dass das Karriereende von Frankreich Legende Olivier Giroud auch immer näher rückt.



    Ligue 1, 32. Spieltag

    :frankreich: ES Troyes vs Racing Lens :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Clauss - Rahman - Berg - Fofana(c) - Blas - Buksa - Kalimuendo



    Endlich war Polenbomber Adam Buksa wieder vollständig fit und da durfte er gleich anstelle von Olivier Giroud ran dem ich eine kleine Pause im so straffen Zeitplan verschaffen wollte. Nach dem schnellen Führungstreffer durch ein Eigentor von Erik Palmer-Brown schwächte uns ausgerechnet der Pole Adam Buksa mit einer saudummen Grätsche für die er zurecht die Rote Karte sah. Plötzlich hatten die Gastgeber diese Partie voll im Griff und wir waren nur noch Zuseher. Als mir das Ganze zu bunt wurde stellte ich von Fünferkette auf Viererkette um und brachte einen zusätzlichen zentralen Mittelfeldspieler. Wir hatten die Partie ab da an wieder um einiges besser im Griff und spätestens nach der gelb-Roten Karte gegen Tardieu alle Trümpfe wieder auf unserer Seite. Mit der Chancenverwertung war ich komplett unzufrieden, mit dem Spiel mittlerweile aber vollkommen. Am Ende blieb es auch bei diesem Ergebnis und wir buchten weitere 3 Zähler auf unser Punktekonto.


    Schüsse 8(3) - 11(6)

    ExG 0.50 - 1.18

    Ballbesitz 58% - 42%



    Der Traum von einer erneuten Champions League Qualifikation lebt weiterhin. Das ausgegebene Saisonziel die UEFA Conference League zu erreichen scheint so gut wie eingetütet.



    Ligue 1, 33. Spieltag

    :frankreich: HSC Montpellier vs Racing Lens :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Clauss - Rahman - Berg - Fofana(c) - Blas - Giroud - Kalimuendo



    Auswärts fanden wir an diesem Nachmittag unseren Meister in Montpellier. Die Südfranzosen waren den ticken wacher und ließen spätestens nach der Ampelkarte gegen Jonathan Clauss nichts mehr anbrennen. Das zwischenzeitliche 2:0 durch Joris Chotard fiel ärgerlicherweise nach einem Corner. Im Finish ließ Séko Fofana mit seinem Treffer noch einmal Hoffnung aufkeimen doch das Tor fiel ums kennen zu spät.


    Schüsse 8(6) - 3(2)

    ExG 0.95 - 0.57

    Ballbesitz 42% - 58%



    Ligue 1, 34. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs Racing Strasbourg :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Gradit - Machado - Berg(c) - Doucouré - Blas - Giroud - Kalimuendo



    Ähnlich wie zuhause gegen EA Guingamp verpassen wir auch an diesem Tag beste Gelegenheiten um am Ende als verdienter Sieger vom Platz zu gehen. Speziell gegen solche Teams dürfen wir einfach keine Punkte liegen lassen und schon gar nicht zu Hause.


    Schüsse 17(5) - 8(3)

    ExG 1.50 - 0.58

    Ballbesitz 44% - 56%






    Stade Rennais wird damit Pokalsieger 2023 und spielt damit in der kommenden Saison fix in der Europa League. Für uns bedeutet das nichts gutes denn so würde wohl lediglich Rang 4 zum zweiten Platz Frankreichs in der Europa League reichen. Mit dem 5.Platz ginge es sozusagen nur noch in den 3.europäischen Bewerb der aber um es noch einmal zu erwähnen als Saisonziel ausgeschrieben wurde.




    Neben den Feierlichkeiten auf anderen Plätzen, konnte, glaubt man einem Presse Statement von Vereinsseite, auch in Lens ein großer Erfolg gelandet werden. Meine Wenigkeit, seines Zeichen Frankreichs Trainer des Jahres 2022 wird auch die kommenden 3 Jahre hier weit im Norden auf der Trainerbank sitzen. Zumindest sieht es der Plan beider Parteien vorerst so vor.




    Auch wurde der Vertrag mit Mittelfeldmotor Patrick Berg vorzeitig zu verbesserten Bezügen verlängert. Er hat speziell in den vergangenen Monaten stark auf sich aufmerksam gemacht und ist mittlerweile aus meinem Mittelfeld nicht mehr wegzudenken.



    Ligue 1, 35. Spieltag

    :frankreich: Stade Rennais vs Racing Lens :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Ferraresi - Machado - Berg(c) - Doucouré - Blas - Giroud - Baldé



    Auswärts beim frisch gebackenen Pokalsieger erschlichen wir uns ein torloses Remis. Die Hausherren die von einer 7 Spiele Siegesserie kamen waren hier das klar bessere Team. Im 2.Abschnitt konnte wir zwar selbst ein zwei Nadelstiche setzen doch der gerechtere Sieger käme an diesem Abend aus der Bretagne. Den Punkt nehmen wir also gerne mit auch wenn er im Kampf um die CL Plätze wohl zu wenig war.


    Schüsse 18(8) - 7(2)

    ExG 2.15 - 0.27

    Ballbesitz 52% -48%




    Ligue 1, 36. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs Paris-Saint Germain :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Gradit - Machado - Berg - Fofana(c) - Blas - Giroud - Baldé



    Wir erwischten hier vor ausverkauftem Haus einen Traumstart als Olivier Giroud mit dem Rücken zum Tor eine frühe Flanke von Patrick Berg ins Tor verlängerte. Leider aber drückten die Pariser ab da an aufs Gas und spätestens nach dem Ausgleich durch Mendes kurz vor der Pause war alles wieder ein wenig gerade gerückt. Mein Team kämpfte aber tapfer und so geht nach etwas mehr als 90 Minuten auch dieses Remis mehr als in Ordnung. Leider haben wir die letzten Wochen etwas unsere spielerische Linie verloren, was mich um einiges mehr ärgert als dieses Remis hier zuhause im Stade Felix Bollaert.


    Schüsse 7(2) - 7(3)

    ExG 0.46 - 0.79

    Ballbesitz 39% -61%


    1. PSG I 91

    2. ASM I 78

    3. OL I 74

    4. OM I 72

    5. Racing I 69

    6. ASSE I 66

    7. Rennes I 66




    Ligue 1, 37. Spieltag

    :frankreich: AS Monaco vs Racing Lens :frankreich:


    Starting XI: Farinez - Schär - Medina - Danso - Gradit - Rahman - Berg - Fofana(c) - Blas - Giroud - Baldé



    Am vorletzten Spieltag ging es für uns um die letzte Chance sich einen Champions League Qualifikationsplatz zu sichern. Klar war da bereits dass es schwer werden wird, und dass wir bereits jetzt einen Vereinsinternen Punkterekord aufgestellt hatten. Bisher lag der in der Meistersaison 1998 bei 68 Punkten. Vielleicht schwirrte eben dieser Fakt zu sehr in den Köpfen meiner Spieler herum denn wir gerieten spätestens nach Ben Yedders' Elfmetertreffer zum zwischenzeitlichen 2:1 in der 68.Minute vollkommen unter die Räder. Aber ich habe eine wichtige Neuigkeit für meine Jungs: Wir haben bislang gar nichts geschafft und das macht der Blick auf die Tabelle vor dem letzten Spieltag auch klar sichtbar.


    Schüsse 21(10) - 8(5)

    ExG 2.52 - 0.63

    Ballbesitz 58% - 42%


    1. PSG I 94

    2. ASM I 81

    3. OL I 77

    4. OM I 73

    5. ASSE I 69

    6. Racing I 69

    7. Rennes I 69


    Wir haben es scheinbar geschafft. Wir liegen ein Spiel vor Ende der 2.Saison nur mehr auf dem 6.Rang welcher nicht einmal mehr zur UEFA Conference League reichen würde das Stade Rennais als Pokalsieger den von Saint-Etienne belegten Europa League Platz einnehmen wird und Les Verts an unserer statt die Conference League spielen dürften.


    Zu unserem Glück spielt Rennais am letzte Spieltag gegen PSG und die AS Saint-Etienne darf zum Showdown zu uns ins Stade Felix Bollaért reisen wo ich einen Hexenkessel erwarte. Für uns also die Möglichkeit mit einem Sieg eine bis vor wenigen Wochen starke Saison auch tatsächlich stark abzuschließen.


    Zusammen mit dem abschließenden Spieltag wird im nächsten Part auch ein kleiner Saisonrückblick über die Leistungen der Spieler etc. folgen.


  • Kapitel 2.9.1


    Rettung in letzter Sekunde


    Wie bitter wäre es denn gewesen am Ende gar Platz 7 zu belegen und neben den verpassten Saisonzielen auch noch die stetige Entwicklung zu verpassen. Zumindest die Form der vergangenen Wochen ließ nichts gutes vermuten. Deshalb versuchte ich das Team noch ein letztes mal bei den Eiern zu packen und ihnen bewusst zu machen von was wir Wochen zuvor noch geträumt haben. Nun also Endspiel zuhause gegen Saint-Etienne. Eine richtungsweisende Partie, auch wenn bereits klar war dass die Debutsaison mit dem sensationellen 3.Platz nicht bestätigt werden konnte, oder etwa doch?



    Ligue 1, 38. Spieltag

    :frankreich: Racing Lens vs AS Saint-Etienne :frankreich:


    Starting XI: Leca - Schär - Danso - Medina - Frankowski - Rahman - Fofana (c) - Doucouré - Blas - Kalimuendo - Giroud



    Es war eine irre spannende letzte Aufgabe in dieser so wundervollen Saison hier in Lens. Bereits nach 10 Minuten sorgte Spielmacher Ludovic Blas per Strafstoß für die bis dato doch überraschende Führung. Saint-Etienne war bis dahin das bessere und gefährlichere Team. Nach dem Führungstreffer wurde es zwar besser doch die Gäste wussten eiskalt zurück zu schlagen. Target Man Christian Benteke brachte Les Verts wieder auf Conference League Kurs. Kurz vor der Pause sorgte Wahbi Khazri gar für die Führung der L'ASSE. Unverdient geht anders!


    Mein Team wusste um was es geht und versuchte alles um wieder zurück zu kommen. Es dauerte aber bis zur 74.Minute als Arnaud Kalimuendo von Facundo Medina in Szene gesetzt wurde und die Lensois' wieder hoffen ließ. Danach wurde es kurios. Ein Kopfball im Sechzehner von Séko Fofana wird von Arnaud Kalimuendo unhaltbar für Keeper Coosemans ins Tor abgefälscht. Für den 21-Jährigen Angreifer der nach einer überragenden vorletzten Saison, zuletzt nur mäßig und mit wenig Torgefahr agierte, könnte der entscheidende Doppelpack hoffentlich ein Anstoß für eine starke kommende Saison werden. Das wird auch notwendig sein denn mit Olivier Giroud bricht ein absoluter Torgarant weg.


    Schüsse 14(6) - 15(8)

    ExG 2.09 - 0.94

    Ballbesitz 44% - 56%



    Am Ende reichte es verdientermaßen doch noch zu Rang 5. Aufgrund dessen dass Renens den Coupe de France gewann dürfen wir trotz der hohen Platzierung wohl nur in der UEFA Conference League antreten. Für mich und alle Verantwortlichen im Verein überhaupt kein Problem denn wir haben so nicht nur unser Saisonziel erreicht sondern dürfen auch ein weiteres mal International antreten. Dieses mal in einem Wettbewerb wo wir eventuell sogar als Sieger hervorgehen könnten. Dennoch darf man die ECL keinesfalls unterschätzen.



    Der kurz vor der Fussballer Pension stehende Olivier Giroud schafft es in diesem halben Jahr in Lens sogar ins Topfeld der besten Ligue 1 Spieler der Saison 22/23. In 19 Spielen erzielte er 11 Tore, bereitete 1 Treffer vor und wurde 5x zum Man of the Match gewählt. Schade ich hätte den 37-Jährigen gerne noch ein weiteres Jahr im Lens Trikot gesehen, alleine schon wegen seiner Wichtigkeit innerhalb der Mannschaft. Nun ruhen die Hoffnungen auf dem Polen Adam Buksa der in der abgelaufenen Saison leider lange verletzt ausfiel was auch erst den Giroud Deal zustande kommen ließ.


    Auch Stammkeeper Wuilker Farinez muss ich an dieser Stelle positiv hervorheben. Der Venezueler spielte insgesamt in 17 Partien zu Null was Platz 2 in der Ligue 1 bedeutete.



    Spiele: 32(+6)

    Tore: 11

    Vorlagen: 4


    Der 21-Jährige weiß genau dass da mehr kommen muss. Es war insgesamt keine schlechte Saison seinerseits aber auch keine allzu erwähnenswerte.



    Spiele: 45

    Tore: 1

    D-Wertung: 7.33


    Der Österreicher der längst nicht mehr aus unserer Abwehr wegzudenken ist spielte wieder eine richtig starke Saison. Insgesamt wurde er 7x zum Mann des Spiels ernannt.




    Spiele: 18(+3)

    Tore: 11

    Vorlagen: 1

    D-Wert: 7.44


    Tja was soll ich zu Giroud noch sagen? Für mich ganz sicher einer der ganz großen Legenden der Racing Lens Vereinsgeschichte auch wenn er am Ende lediglich ein halbes Jahr hier unter Vertrag stand. Die Fans die ihn jedoch live miterlebten wissen was für ein Kaliber ich da an Land gezogen habe. Auch deshalb kann ich mir gut vorstellen dass ich und mein Name lange gut in Erinnerung bleiben werden. Um auf Nummer sicher zu gehen wollen wir in der kommenden Saison vorne angreifen und um die Champions League Plätze mitspielen.





    Es dauerte nicht lange da kam mein Chef mit der Besprechung der künftigen Vereinsausrichtung auf mich zu. Man will nach wie vor Offensivfussball sehen hier nahe der belgischen Grenze. Auch möchte man den eigenen Nachwuchs fördern und wenn möglich den Großteil der Spieler im Alter von unter 23 verpflichten.


    Als sportliches Saisonziel hat man erneut etwas tiefer gestapelt und möchte lediglich die Obere Tabellenhälfte erreichen. Heißt für mich und mein Team dass sich der Druck zunächst in grenzen hält. Europäisch möchte man allerdings zumindest ins Viertelfinale kommen, für den Coupe de France den ich dieses Jahr gerne bis zum Ende gespielt hätte, hat man von Vereinsseite keine festgelegten Ziele ausgeschrieben. In der kommenden Spielzeit sollte ich da noch im Amt sein möchte man immerhin in die Europa League kommen. Für mich ein Ziel dass eher in diese Saison passen könnte allerdings möchte ich den Mund vorerst noch nicht zu voll nehmen.





    Den Stadion Neubau hat man ebenfalls in der gewünschten Vereinsphilosophie verankert und so wurde zumindest einmal vorgefühlt. Ich bin echt schon gespannt was hier möglich wäre und am Ende in die Hand genommen wird. Immerhin haben wir das abgelaufene Geschäftsjahr mit über 2o Millionen Euro Gewinn abgeschlossen.





    Mit den neu verhandelten Budgets kann ich voll und ganz leben. Es gilt die ein oder andere Position zu polstern, wo die rund 20 Milliönchen sicher helfen werden. Mit Joao Maximo und Torhütertalent Lesieur zogen wir vorerst zumindest 2 Eigenbauspieler in die erste Mannschaft hoch. Ganz besonders Joao Maximo sollte man auf dem Schirm haben, der ist ein Jahrhunderttalent und könnte trotz seiner erst 17 Jahre durchaus schon eine Rolle spielen.

  • Kapitel 3.0


    Saison 3

    Der Meister hinterlässt große Fußstapfen


    Es hat mich also erneut erwischt und es schmerzt dieses mal gefühlt am meisten. Irgendwie verstehe ich es auch nicht. Da unterschreibst du einen Vertrag über 2 1/2 Jahre und nach einem halbe Jahr sagst du, "Eigentlich habe ich keinen Bock mehr, am Saisonende lass ich es gut sein!" Ginge so etwas auch in Real Life? Möglicherweise ja, aber tut man sowas? Hier von mir ein klares Nein! Nichts desto trotz müssen wir weiter machen, ob mit oder ohne Giroud. Da wir dieses Jahr eine stattliche Summe für Transfers zur Verfügung haben hält sich mein Bedauern am Ende also doch in Grenzen. Einziges Manko ist natürlich die Auswahl der potentiellen Stürmerkandidaten. Da möchte ich die alte Schule. Groß, wuchtig, Ballabschirmer, Kopfballstark und trotzdem soll er auch technisch was am Kasten haben, geschweige denn sein Torriecher. Der sollte im Idealfall aus Nichts Tore machen. So wie eigentlich Olivier Giroud. Nur finden lässt sich nichts. Ich muss also Kompromisse eingehen, doch zunächst habe ich zusammen mit Florent Ghisolfi, seines Zeichen unser Sportdirektor, den zukünftigen Kader durchgeplant und versucht passendes Material zu finden und uns zudem zu verstärken. So musste auch der ein oder andere gehen da wir Platz für neues schaffen wollten/mussten. Es hat dadurch natürlich auch den ein oder anderen überraschenden Kandidaten erwischt.


    Beginnen wir von hinten nach vorne:


    Wuilker Farinez -->> Leeds Utd I 9.000.000 €

    Im Tor und das ist nichts neues spiele ich schon länger mit dem Gedanken eine Veränderung herbei zu führen. Trotz seiner beachtlichen Leistungen in den vergangenen beiden Spielzeiten störte mich am mittlerweile 25-Jährigen Venezolaner speziell seine geringe Körpergröße (180cm). Als Leeds mit dem akzeptablen Angebot ankam und sich die Möglichkeit bot den um ein Jahr jüngeren 193cm Franzosen Alban Lafont für die selbe Ablöse ins Team zu holen musste ich nicht lange überlegen. Auch von den Fähigkeiten her attestieren ihm meine Scouts deutlich bessere Werte als die seines Vorgängers. Wir gehen nun also mit einem 4-Sterne Keeper in die Saison und können damit eindeutig von einer Verstärkung sprechen.


    Gehalt: 2.000.000 €

    Vertrag bis: 2027



    Deiver Machado -->> Cortulua 1.200.000 €

    Auf der linken Abwehrseite war Baba Rahman zur Winterpause keine Wunschlösung sondern eher ein Mittel zum Zweck. Er spielte dennoch stark, hat ein gutes Alter und das ist auch der Grund warum er bleiben durfte und Deiver Machada für gut eine Million Euro verkauft wurde. Dahinter brauchen wir aber für die Zukunft eine starken Mann der zumindest jetzt noch zu stemmen war. Lange gingen die Verhandlungen mit Nizza für den 22-Jährigen Franzosen Melvin Bard hin und her. Am Ende sicherten wir uns seine Dienste für 7.000.000 €.


    Gehalt: 481.000 €

    Vertrag bis: 2027



    Olivier Giroud -->> Karrierende


    Aufgrund des überraschenden Karriereendes von Olivier Giroud mussten wir im Angriff ordentlich aufrüsten. So ein richtiger Wunschspieler offenbarte sich auch nach etlichen Stunden scouten und sortieren nicht. Entweder waren sie zu teuer oder passten mir nicht ins Profil. Mit Ibrahima Baldé steht zwar ein sehr ähnliches Profil wie das von Giroud im Kader doch er ist mir ehrlich gesagt noch zu jung um diese Bürde alleine zu tragen. Es musste also noch ein erfahrener Mann hinzu kommen. Mit Ludovic Ajorque ergab sich dann ein Spieler der mir immer mehr zu Gesicht steht je öfter ich seine Akte öffne. Der 197cm Hühne der durchaus auch technisch versiert ist erzielte für Racing Straßburg in den vergangenen 3 Spielzeiten jede Menge Tore sowie Scorerpunkte:


    2022: 37 Spiele, 19 Tore, 5 Vorlagen

    2021: 36 Spiele, 13 Tore, 9 Vorlagen

    2020: 35 Spiele, 16 Tore


    Ich würde hier von einer ausgezeichneten Quote sprechen zumal wir hier nicht von einem Topteam sprechen. Was weiters besonders auffällt ist die Anzahl der Spiele. Aufgrund dessen ist davon auszugehen dass der Spieler nicht oft verletzt war. Wir bezahlen stolze 10.750.000 € an die Elsässer und vereinbarten zusätzlich noch weitere 4.250.000 € als Bonuszahlungen.


    Gehalt: 2.600.000 €

    Vertrag bis: 2026



    Der erst 17-Jährige Franzose Joao Maximo kommt von der 2.Mannschaft hoch. In der abgelaufenen Saison wurde er in die 3.französische Liga zu FC Red Star verliehen und konnte dort absolut überzeugen. Er soll in dieser Saison langsam an die Mannschaft herangeführt werden und hoffentlich da weiter machen wo er seit seiner Aufnahme in unsere Jugendmannschaft vor 2 Jahren angefangen hat. In ihm sehe ich ein absolutes Megatalent welches es bis an die Spitze des Weltfussballs schaffen könnte. Ich will ihm dabei helfen dorthin zu kommen, mache mir aber nichts vor, denn lange werden wir ihn wohl nicht halten können.


    Gehalt: 123.000 €

    Vertrag bis: 2025


    Der belgische Abwehrallrounder stand schon länger als ablösefreier Transfer fest. Speziell ob unserer Ambitionen in allen 3 Wettbewerben ein sehr wichtiger Transfer. Er kann links als auch im Zentrum spielen und deshalb sehr wichtig für uns werden. Der 25-Jährige kommt vom RSC Anderlecht und ich bin sehr froh ihn bei uns begrüßen zu dürfen.


    Gehalt: 913.000 €

    Vertrag bis: 2027


    Insgesamt bin ich der Meinung das der Kader ordentlich an Qualität gewonnen hat. Zwar wurde als Saisonziel lediglich die Obere Tabellenhälfte ausgeschrieben doch intern wollen wir mehr. Wir wollen wieder zurück in die Champions League und insgeheim visiere ich das auch an. Den Spielern vermittle ich derzeit aber noch die billigere Variante und möchte zunächst etwas abwarten. Von den Medien werden wir wie schon in der Vorsaison auf Rang 7 erwartet doch dass deren Meinung nicht immer relevant ist, zeigte speziell der 3.Platz in meinem Debutsaison als wir lediglich auf dem 16.Platz erwartet wurden.


    Quote

    Alle Grafiken wurden eigenhändig erstellt und ich hoffe sie wissen zu überzeugen. Danke noch einmal an alle die diese für mich so spezielle Story zum Monatssieger gewählt haben. Nun sind wir also schon in der 3.Saison angekommen, dabei hatten bestimmt alle )inklusive mir) damit gerechnet dass sie nicht einmal die Winterpause der 1.Saison erlebt. Ich freue mich von euch zu hören/lesen und am allermeisten natürlich aufs weiterzocken. Liebe Grüße

  • Kapitel 3.1


    L'equipe du Nord


    Nach einem mehr als gelungenen Transferfenster wo eigentlich nur 1 Puzzleteil auf der Strecke blieb stieg die Vorfreude auf die neue Saison natürlich von Tag zu Tag. Eigentlich wollte ich hinter Ludovic Blas noch einen starken Offensiven Mittelfeldspieler verpflichten doch wäre das gleichbedeutend der endgültige Untergang für den durchaus talentierten Portugiesen David Pereira Da Costa gewesen. Aus diesem einen Grund habe ich mich dazu entschieden zu pokern und dem 22-Jährigen als Back Up für Blas mein uneingeschränktes Vertrauen schenken.



    Auf der Torhüterposition haben wir ordentlich zugelegt. Neben dem durchaus talentierten Franco-Portugiesen Valentino Lesieur steht mit Alban Lafont einer der besten Shotstopper der Ligue 1 in unseren Reihen.




    Auch in der Defensive sehe ich und deutlich besser aufgestellt als die Jahre zuvor. Die jungen Christopher Wooh und Melvin Bard sind ganz nah dran am Niveau der ersten Elf und ich fordere von ihnen das in jedem Training zu zeigen um stetig besser zu werden und bald schon eine echte Alternative darzustellen. Megatalent Joao Maximo fehlt noch ein kleines Stück mehr doch sehe ich das nicht als weiters tragisch. Für ihn geht es diese Saison eher darum sich an das Niveau der Ligue 1 zu gewöhnen. Ansonsten möchte ich versuchen neben Jonathan Clauss der rechts spielen wird, auf links seinen eigentlichen Ersatzmann Prze Frankowski auszuprobieren.


    Der einzige der im Mittelfeld derzeit an Qualität hinterher hinkt ist der junge Portugiese David Pereira Da Silva. Ich sehe diese Saison als letzte Chance ihm dabei zu helfen sein Potential auszuschöpfen. Ansonsten verfügen wir über 3 erstklassige zentrale Mittelfeldspieler und mit Ludovic Blas eine exzellenten Offensiven Mittelfeldspieler der in der Vorsaison aber nicht ganz das zeigte wozu er im Stande wäre. Wie gesagt wäre eine weiterer 3 Sterne Attacking Midfielder nice gewesen doch will ich unbedingt David Da Costa zu Explosion bringen.



    Im Angriff verfügen wir über 4 richtig starke Optionen die allesamt Stammspieler Ambitionen hegen, und dass zu Recht. Natürlich werde ich versuchen den Angriff um Neuzugang Ludovic Ajorque herum aufzubauen denn dazu hat er einfach für unsere Verhältnisse zu viel gekostet. Da wir aber in 3 Wettbewerben bis zum Schluss dabei sein wollen bin ich mir sicher dass jeder einzelne hier auf seine gewünschte Spielzeit kommen wird.


    Des weiteren wurde auch der ein oder andere Vertrag verlängert:


    • Jonathan Clauss verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis 30.Juni 2026 und verdient ab sofort 1.530.000 €
    • Auch Facundo Medina bleibt uns glücklicherweise länger erhalten. Der Argentinier unterzeichnet ein neues Arbeitspapier bis 30.Juni 2027 zu einem Netto Jahresgehalt von 1.450.000 €


    Mittlerweile lag auch die Testspielphase hinter uns, und der Start in die Neu Reformierte Ligue 1, nun mit 18 anstatt der bisher 20 Teams stand unmittelbar bevor. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen die Ligue 2 Vereine Chateauroux (1:0 Sieg) und Dijon (0:1 Niederlage) kam unsere Offensive erst gegen Bourg-Peronnás aus der französischen National (3.Liga) erstmals so richtig in Fahrt. Am Ende gab es einen deutlichen 5:1 Erfolg. Der vorletzte Test zuhause gegen den FC Paris die ebenfalls an der heurigen Ligue 1 teilnehmen gab es dann einen weiteren 5:0 Kantersieg. Vor dem endgültigen Start in die Saison wollten wir den eigenen Fans noch einen kleinen Leckerbissen bescheren und haben niemand geringeren als den großen FC Barcelona zu einem letzten Test ins Stade Felix Bollaert eingeladen.




    6.August 2023

    :frankreich: Racing Lens vs FC Barcelona :spanien:


    Starting XI: Lafont - Schär, Danso, Medina, Clauss, Rahman - Berg, Fofana(c), Blas - Kalimuendo, Ajorque



    Bester Lens Akteur: Ludovic Blas 7,1 :star3:


    Meine Jungs zeigten im letzten Test gegen den FC Barcelona richtig gute Ansätze. Nach der verdienten Führung durch den erneut starken Spielmacher Ludovic Blas ließ sich unsere Abwehr aber leider zweimal mit einem langen Ball hinter die Kette auf Ansu Fati düpieren. Wir zahlten schließlich Lehrgeld und das Team lernt hoffentlich aus diesen unnötigen Fehlern. Der Vorfreude auf den ersten Spieltag zuhause gegen Clermont und das Wiedersehen mit Florian Sotoca kann diese Niederlage aber nichts anhaben.


    Schüsse: 9(3) - 8(5)

    ExG: 1.09 - 0.60

    Ballbesitz: 35% - 65%

  • Kapitel 3.2

    Veni, Vidi, Vici

    Mit der Ausbeute von 3 Siegen und 2 Niederlagen aus den 5 Testspielen starten wir nun zuhause gegen Clermont in die neue Ligue 1 Saison. Besonders freut mich die Leistungsschübe von Ludovic Blas und Jonathan Clauss die beide zumindest in den Tests das zeigten wozu sie grundsätzlich im Stande wären. Schaffen sie es diese Leistungen auch mit ihn die Saison zu nehmen so sollte die Konkurrenz vor uns gewarnt sein.




    Ligue 1 I Spieltag 1

    Samstag, 12.August 2023


    :pitch1: Stade Bollaert-Delelis


    :frankreich: Racing Lens vs Clermont Foot :frankreich:


    :shirt: Lafont, Danso - Schär - Medina - Clauss - Frankowski, Berg - Fofana (c) - Blas, Ajorque - Kalimuendo



    Bericht:

    Vor ausverkauftem Haus erwischten wir einen richtig guten Start. Bereits nach wenigen Minuten sorgte Neuzugang Ludovic Ajorque mit einem Stangenschuss aus rund 22 Metern für den ersten Aufschrei. Kurze Zeit später stellte er sein Visier dann richtig ein und ließ Gästekeeper mit einem scharfen Flachschuss überhaupt keine Abwehrmöglichkeit. Die Gäste waren zu weit aufgerückt und das nützte Jonathan Clauss für eine Flanke aus dem Halbfeld direkt in den Lauf des 197cm Stürmers. Der ließ sich nicht zweimal bitten und schloss unbedrängt ab. Mit der Führung im Rücken taten wir uns nun sichtlich leichter und kamen wie sollte es anders sein durch den derzeit stark aufspielenden Ludovic Blas zum 2:0. Vorausgegangen war hier eine schöne Kombination zwischen Kapitän Séko Fofana und Prze Frankowski der wunderbar freigespielt wurde. Der Pole bewies von der Grundlinie aus viel Übersicht und bediente den anstürmenden Ludovic Blas blitzsauer. Der hatte keine Probleme den Ball im kurzen Eck unterzubringen. In der 50.Minute scheiterte dann Ludovic Ajorque mit einem Elfmeter an Arthur Desmas und so blieb es "nur" beim 2-Tore-Unterschied-Sieg.


    Bester Lens Akteur:

    :star3: Jonathan Clauss 7.90


    Schüsse 15(5) - 7(1)

    ExG 2.80 - 0.49

    Ballbesitz 50% - 50%



    Ligue 1 I Spieltag 2

    Samstag 19.August 2023


    :pitch1: Stade Auguste-Delaune


    :frankreich: Stade Reims vs Racing Lens :frankreich:


    :shirt: Lafont, Danso - Schär - Medina - Clauss - Frankowski, Berg - Fofana (c) - Blas, Ajorque - Kalimuendo



    Bericht:

    Wir kamen eigentlich gar nicht gut in diese Partie, hatten wenig Ballbesitz und verloren auch so die Bälle viel zu leichtfertig. Aus dem Nichts dann die Führung durch Ludovic Ajorque der von Facundo Medina überragend in Szene gesetzt wurde. Eigentlich rechneten alle inklusive mir mit der Annullierung des Treffers wegen Abseits. Doch er zählte. Fortan wurden die Hausherren dann besser und kombinierten sich in der 37.Minute zum sehenswerten Ausgleich durch Dereck Kutesa. Auch im zweiten Durchgang blieben die Hausherren besser, wir versuchten deshalb nun etwas höher zu stehen um so vielleicht deren Spielfreude früher zu stören. Der erneute Führungstreffer für mein Team fiel dann wieder ohne Ansage. Séko Fofana sprang sich bei einem Facundo Medina Corner am höchsten und köpfte uns erneut in Front. Dieses mal ließen wir die Gastgeber aber nicht mehr zurück ins Spiel und so kontrollierten wir nicht nur das Geschehen sondern kamen in der 73.Minute durch Ludovic Blas nach Arnaud Kalimuendo Stanglpass zum vorentscheidenden 3:1. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann der an diesem Nachmittag überragende Ludovic Blas mit einem Weitschusstor in der Nachspielzeit. Auch wenn wir am Ende unterm Strich das bessere Team waren so wurden die Gastgeber sicher unter ihrem Wert geschlagen.


    Bester Lens Akteur:

    :star3: Facundo Medina 8.40


    Schüsse 12(2) - 15(6)

    ExG 0.91 - 1.79

    Ballbesitz 57% - 43%


    21.August 2023
    • David Pereira Da Costa fällt nach einer Knöchelverdrehung 5-6 Wochen aus


    UEFA Conference League I 4.Qualirunde

    24.August 2023


    :pitch1: Stade Bollaert-Delelis


    :frankreich: Racing Lens vs Zarkovo :slowenien:


    :shirt: Lesieur, Danso - Schär - Wooh - Clauss - Bard, Berg - Fofana (c) - Blas, Buksa - Kalimuendo



    Bericht:

    Vor der Partie in der 4.Qualifikationsrunde der UEFA Conference League haben wir ein wenig durchgetauscht um zum einen Kräfte zu sparen und zum anderen den sonst eher spärlich berücksichtigten Spielern die notwendige Spielzeit zu gewähren. Es dauerte gegen den Außenseiter bis zur 25.Minute als uns Ludovic Blas per Elfmeter in Führung brachte. Wir waren die meiste Zeit das spielbestimmende Team doch richtig klares konnten auch wir uns nicht herausspielen. Immerhin gelang Arnaud Kalimuendo nach einer tollen Flanke des jungen Außenspielers Melvin Bard das überfällige 2:0. Mit diesem Ergebnis beendete der Schiedsrichter dann nach etwas mehr als 90 Minuten diese Partie.


    Bester Lens Akteur:

    :star3: Melvin Bard 8.0


    Schüsse 20(8) - 1(0)

    ExG 2.45 - 0.07

    Ballbesitz 44% - 56%




    Ligue 1 I Spieltag 3

    27.August 2023


    :pitch1: Stade Bollaert-Delelis


    :frankreich: Racing Lens vs SCO Angers :frankreich:


    :shirt: Lafont, Danso - Schär - Medina - Clauss - Frankowski, Doucouré - Fofana (c) - Blas, Buksa - Kalimuendo



    Bericht:

    Zuhause gegen Angers gab es nach ordentlichem Beginn gleich nach 8 Minuten die erste Hiobsbotschaft. Der junge Arnaud Kalimuendo ging viel zu hart in einen Zweikampf und wurde vom Schiedsrichter mit Glatt Rot vom Platz geschickt. Für mich war die Entscheidung ein wenig hart doch sicher nicht völlig falsch. In Unterzahl taten wir uns zudem in Rückstand sehr schwer. Immerhin glückte dem Polen Adam Buksa nach einer Jonathan Clauss Hereingabe der Ausgleich. Viel mehr brachte mein Team an diesem Nachmittag nicht zustande weshalb ich mit dem Punkt eigentlich ganz gut leben kann.


    Bester Lens Akteur:
    :star3: Adam Buksa 7.10


    Schüsse 5(2) - 13(7)

    ExG 0.54 - 1.10

    Ballbesitz 36% - 54%


    UEFA Conference League I 4.Qualirunde

    31.August 2023


    :pitch1: Rajko-Mitic-Stadion


    :slowenien: Zarkovo vs Racing Lens :frankreich:


    :shirt: Lesieur, Danso - Medina - Wooh - Clauss - Rahman, Doucouré - Fofana (c) - Kalimuendo, Ajorque - Baldé



    Bericht:

    Im Retourspiel der letzten Hürde vor der Gruppenphase spielte sich Ludovic Ajoruqe in einen Rausch. Der Angreifer netzte viermal und wurde eines 5.Treffers aufgrund einer minimalen Abseitsstellung beraubt. Die Assists kamen von Kalimuendo (2), Medina (1) sowie von Séko Fofana (1). Die Gastgeber waren ähnlich überfordert wie im Hinspiel nur das wir vor dem Tor um einiges effizienter agierten als noch eine Woche zuvor.


    Bester Lens Akteur:

    :star3: Ludovic Ajorque 10.00


    Schüsse 3(2) - 22(7)

    ExG 0.06 - 2.14

    Ballbesitz 57% - 43%


    Gruppenauslosung:


    So ganz ohne sehe ich diese Gruppe nicht. Nichts desto trotz wäre alles andere als ein weiterkommen eine herbe Enttäuschung.



    Da ich übermorgen in den Urlaub fahre und nicht genau weiß ob ich morgen noch Zeit finde das Savegame weiter zu spielen und es dann auch noch auf Papier zu bringen wird diese Story wohl eine gute Woche stillstehen. Danke in der Zwischenzeit an alle Leser, ich freue mich wenn es hier weiter geht. Bis bald :)

  • Kapitel 3.3


    10.September 2023
    • Ludovic Ajorque erkrankt an einem Virus und wird die nächsten 2-3 Wochen zuhause verbringen.



    Wieder einmal entpuppte sich Montpellier als richtig unangenehmer Gegner dem wir erneut gerade noch so die Butter vom Brot nehmen konnten. Eigentlich waren wir bis zum 1:2 durch Ludovic Blas völlig chancenlos, doch am Ende trauern wir gar einem möglichen Sieg hinterher. Hut ab vor meinem Team, was die in der 2.Halbzeit gezeigt haben war unglaublich.


    Schüsse 1.Halbzeit 10-1

    Schüsse 2.Halbzeit 4-11


    Der überragende Mann war einmal mehr Doppeltorschütze Ludovic Blas der nach recht mäßiger 1.Saison hier in Lens in dieser Spielzeit zu explodieren scheint. Der 25-Jährige torgefährliche Spielmacher steht damit bereits bei 5 Ligue 1 Toren in 4 Einsätzen.




    Auch im Heimspiel gegen Racing Straßburg brauchten wir etwas um ins Spiel zu kommen. Wir waren das bessere Team im ersten Durchgang doch unsere Chancenauswertung besonders die von Adam Buksa war grauenhaft. Kurz nach Wiederanpfiff dann der Schock. Die Gäste spielen ihren besten Mann Gerard Deulofeu blitzsauber frei und der Spanier lässt sich nicht zweimal bitte - 0:1! Wir agierten nahezu mit Brechstange und so fiel auch der Ausgleich durch Séko Fofana der einfach mal aus etwa 18 Metern von halblinks aufs Tor schoss. Der Flachschuss war für Mats Sels spät zu sehen und so muss man ihn von nahezu jeglicher Schuld freisprechen. Der 2:1 Siegestreffer durch Arnaud Kalimuendo wurde vom Man of the Match Ludovic Blas (8.30) eingeleitet.

    Auch wenn wir in weiterer Folge Chancen im Überfluss hatten, blieb es bei diesem knappen Ergebnis das uns immerhin 3 wichtige Punkte im Kampf um die Champions League Plätze bringt.


    Schüsse 21(9) - 8(5)

    ExG 2.93 - 0.38

    Ballbesitz 51% - 49%




    Auch im Auftaktspiel der UEFA Conference League Gruppenphase taten wir uns zu Beginn alles andere als leicht. Nach knapp 20 Minuten war dann auch noch alles angerichtet als die Gäste durch ein Bottani Supertor gar in Front lagen. Der Ausgleich durch Séko Fofana der in Abwesenheit von Ajorque und Blas vom Elfmeterpunkt antrat war unfassbar wichtig. Kurz vor der Pause richtete dann der Pole Adam Buksa mit einem seiner zuletzt seltenen Treffer den Schaden wieder einigeraßen. Für die verdiente und endgültige Entscheidung sorgte dann der spät eingewechselte Ludovic Blas nach tollem Steilpass von Melvin Bard.


    :star3: Kevin Danso 7.80


    Schüsse 16(10) - 6(2)

    ExG 2.15 - 0.81

    Ballbesitz 60% - 40%



    Es war also alles angerichtet für die erste richtig große Prüfung in der aktuell noch jungen Saison. In 3 Tagen geht es für uns zur Übermacht Paris Saint-Germain wo alles andere als eine Niederlage eine große Überraschung wäre. Derzeit sind wir jedenfalls noch ungeschlagen, warum sollten wir nicht auch im Parc des Princes bestehen wo wir zuletzt auch nur ganz knapp und spät als Verlierer fest standen. Vielleicht sind wir in dieser Saison reifer als noch im Jahr zuvor und können so ein erstes Ausrufezeichen setzen.


    • Ludovic Ajorque und David Da Costa meldeten sich pünktlich zurück im Training. Ob es für einen Einsatz reichen wird ist fraglich



    Und hier geht es los wie auf dem Rummelplatz. Bereits in der 8.Minute hat Adam Buksa die hundertprozentige Chance auf unsere Führung. Ein genialer Pass von Séko Fofana düpiert deren hochstehende Abwehr doch der Pole der bis auf den Abschluss hier alles richtig macht scheiterte an Donnarumma.


    In der 29.Minute kombinieren sich die Hausherren dann aber richtig stark in unseren Sechzehner und Lionel Messi ließ sich die Chance nach Zuspiel von Gabriel Jesus nicht nehmen und fixierte das 1:0 für die Pariser.


    In der 58.Minute steht dann Neymar am langen Pfosten goldrichtig nachdem Sergio Ramos eine scharfe Hereingabe an den Mann brachte - 2:0.


    Die endgültige Entscheidung führte dann erneut Messi nach Traum Zuspiel von Angelo herbei. Kurz zuvor hatte der eingewechselte Ibrahima Baldé die große Chance auf das 1:2 vergeben.


    :star3: Prze Frankowski 6.80


    Schüsse 12(4) - 5(3)

    ExG 1.37 - 0.54

    Ballbesitz 59% - 41%




    Zuhause gegen den FC Metz wollten wir Widergutmachung leisten doch das ging gehörig in die Hose. Nach gutem Start kamen die Gäste dann besser rein. Nach einigen Minuten mit großen Problemen lenkten wir die Geschicke dann aber wieder in unsere Richtung. So richtig klare Chancen konnten auch wir uns nicht herausspielen. Die Entscheidung fiel dann tief in der Nachspielzeit durch einen direkten Freistoss aus knapp 20 Metern. Zufrieden mit diesem Ergebnis wird wohl niemand sein. Wir müssen nun dringend wieder in die Spur finden und speziell offensiv gehörig zulegen.


    :star3: Facundo Medina 7.10


    Schüsse 10(5) - 10(4)

    ExG 0.83 - 1.07

    Ballbesitz 47% - 53%




    Auch in Lyon erzielen wir ein weiteres mal kein Tor. Am nächsten kam dem aber Ludovic Ajorque der aus der Drehung an den Pfosten schoss. Ansonsten war Lyon griffiger, zielstrebiger und vor allem hungriger. Reichen sollte es für sie aber dennoch nicht. Am Ende bleibt es etwas schmeichelhaft für uns bei diesem 0:0.


    :star3: Alban Lafont 7.20


    Schüsse 9(4) - 2(0)

    ExG 0.74 - 0.14

    Ballbesitz 63% - 37%


    Der Urlaub ist vorbei und nun bin ich wieder zuhause angekommen und kann hier beim Racing Club de Lens weitermachen. Die Ergebnisse liefen nicht wie gewünscht, zumindest die letzten 3 nicht. Ich hoffe natürlich auf eine schnelle Wende und dass wir hier noch lange in Ruhe weiter arbeiten können.

  • Kapitel 3.4.


    In diesem Kapitel werden wir den Monat Oktober 23 genauer unter die Lupe nehmen. Da wir aufgrund der Ligaverkleinerung insgesamt nur mehr 34 Ligaspiele absolvieren, müssen wir so langsam wieder in Fahrt kommen. Uns erwarten richtungsweisende Spiele in Rennes oder zuhause gegen Nantes sowie eine mögliche Vorentscheidung in der Gruppenphase der UEFA Conference League.


    * * * * * * * * *




    Der Auftakt war mit einem Sieg bereits geglückt. Nun ging es darum nachzulegen und die Weichen schnell auf Aufstieg in die K.O. Phase zu stellen. Mit dem 0:1 Auswärtserfolg in Pilzen bei deren Viktoria gelang das meinem Team auch dank des Treffers von Euroheld Adam Buksa.


    :star3: Prze Frankowski 8.2



    Auch der serbische Vertreter Partizan auf den wir als nächstes treffen machte erneut seine Hausaufgaben. Für uns bereits nach 2 gespielten Runden eine tolle Konstellation die wir nun mit einem Heimerfolg am 3.Spieltag beinahe schon veredeln könnten. Noch ist es aber nicht so weit und so gilt unsere uneingeschränkte Konzentration dem Heimspiel gegen die AS Saint-Etienne die es um jeden Preis zu schlagen gilt.


    * * * * * * * * *



    Drei Tage nach dem so wichtigen Auswärtssieg bei Pilzen mussten wir uns zuhause gemessen mit Les Verts mit einem mageren 1:1 Remis begnügen. Dabei hatten wir noch Glück denn unser Treffer zum 1:1 durch den bis dahin glücklosen Ludovic Ajorque gelang erst kurz vor Schluss. Für mich und mein Team wie schon die Wochen zuvor einfach viel zu wenig.


    :star3: Melvin Bard 8.0



    Damit treten wir weiterhin auf der Stelle und müssen früh unsere selbst gesteckten Ziele etwas herunterschrauben. Mit der Champions League Qualifikation wird es allem Anschein nach eher nichts werden. Wir versuchen zwar weiterhin alles zu geben doch realistisch betrachtet ist unser Kader einfach (noch) nicht stark genug.


    * * * * * * * * *


    17.Oktober 23

    Für die kommenden 4 Wochen so auch für das anstehende Spiel bei Stade Rennes, fällt Superstar Séko Fofana wegen eines Zehenbruchs aus.


    18.Oktober 23

    Auch Youngster Christopher Wooh (22) wird uns nicht zur Verfügung stehen. Er erlitt im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel und fällt rund 2 Wochen aus. Zuletzt hatte er einen neuen Vertrag unterschrieben der ihn bis 2027 an den Verein bindet und ihm rund 450.000 € Jahresgage einbringt.



    Und was sagt man dazu?! Das Team wächst über sich hinaus und erwischt die Hausherren bereits im ersten Durchgang dreimal am falschen Fuß. Unsere zuletzt viel gescholtene Offensive brannte ein echtes Feuerwerk ab. Der herausragende Akteur dabei war Arnaud Kalimuendo der seine Teamkameraden mitriss. Im 2.Durchgang hatte Rennes dann eine gute Phase doch am Ende konnten sie heilfroh sein dass es lediglich bei diesem 3:0 blieb. Meine Jungs hatten Chancen für drei Spiele!


    Auch wenn die Chancenverwertung unterirdisch war, bin ich mit der Leistung in allen Mannschaftsteilen hochzufrieden.


    :star3: Alban Lafont 8.3


    Schüsse 19(9) - 15(5)

    ExG 1.37 - 2.95

    Ballbesitz 51% - 49%


    * * * * * * * * *



    Dank starker erster Halbzeit und einem kontrollierten Auftritt bis etwa Minute 65 gelang uns ein weiterer großer Schritt in Richtung Knockout Stage der heurigen UEFA Conference League. Unsere beiden Treffer wurden über rechts eingeleitet wo jeweils eine flache Hereingabe von Prze Frankowski den ideal postierten Arnaud Kalimuendo in Szene setzte. Der schnelle und wendige Angreifer war zuletzt als Stoßstürmer gesetzt und präsentierte sich in Höchstform.


    :star3: Arnaud Kalimuendo 8.1


    Schüsse 16(9) - 10(5)

    ExG 2.27 - 0.79

    Ballbesitz 52% - 48%


    * * * * * * * * *



    Der Monat fand ein gelungenes Ende mit dem Heimerfolg über den FC de Nantes. Wir entschieden uns erneut pro Da Costa und vorerst gegen Ludo Blas da wir ihn schonen wollten und gleichzeitig dem Youngster die Chance geben wollten zweimal hintereinander aufzulaufen. Der 22-Jährige zahlte das mit dem so wichtigen Führungstreffer zum 1:0 zurück. Die Vorlage von Arnaud Kalimuendo von der Grundlinie auf Höhe des Fünfers war aber ebenfalls erwähnenswert. Wir kontrollierten fortan die Partie und hatten nach einem Zupfer an Ludovic Ajorque gar die Chance kurz nach der Pause auf 2:0 zu stellen. Der gefoulte schoss selbst und ließ dem Keeper Radu mit einem scharfen Schuss ins Eck keine Chance. Für den Neuzugang war es bereits der 5.Ligue 1 Treffer im 8.Einsatz im Lens Trikot. Das alles entscheidende 3:0 durch den bis dato seit 10 Stunden ohne Torerfolg gebliebenen Ibrahima Baldé, kam wieder durch ein tolles Kalimuendo Zuspiel zustande. Nach einer Ecke der Gäste schaltete der 21-Jährige blitzschnell um und setzte den schnellen Baldé zum perfekten Zeitpunkt ein.


    :star3: Arnaud Kalimuendo 8.3


    Schüsse 13(6) - 5(3)

    ExG 2.95 - 0.17

    Ballbesitz 59% - 41%



    Damit sind wir immerhin wieder im Kampf um die europäischen Plätze mit dabei. Auf die erhofften Plätze 2 und 3 fehlt derzeit einfach noch ein wenig wobei ich speziell bei Stade Brest nicht an ein anhalten der guten Form glaube. Da könnte für die Teams in Lauerstellung auf jeden Fall noch etwas gehen.


    * * * * * * * * *




    Was in den bisherigen Monaten aber immer wieder auffiel war die Unterbesetzung im zentralen Mittelfeld wo mit Patrick Berg, Séko Fofana und Cheick Doucouré zwar 3 richtig starke Kicker im Kader standen aber eben dieser eine zu wenig. Unsere Scoutingabteilung leistete da ganze Arbeit und so sind wir zuversichtlich, zeitnah eine weitere hochklassige Option im zentralen Mittelfeld zur Verfügung zu haben. Vom finanziellen Aspekt aus wird es aber wohl eher ein Leih- anstelle eine Kaufgeschäfts.

  • Kapitel 3.5.


    [Der Bomber von Lens]



    Es fehlen wie ihr euch schon gedacht habt die Spieltage 12./13./14. sowie die absolvierten 2 in der UEFA Conference League Gruppenphase. Um etwas Abwechslung hinein zu bekommen habe ich mich dazu entschieden dieses Kapitel etwas anders zu präsentieren. Viel Spaß damit!



    * * * * * * * * *


    UEFA Conference League Gruppenphase

    4.Spieltag


    9.November 2023 17:45


    :slowenien: Partizan vs Racing Lens :frankreich:


    :shirt: Lesieur, Wooh - Maximo - Danso - Bard - Frankowski, Doucouré - Berg(c) - D.Costa, Ajorque - Baldé



    Ein ganz komisches Spiel in dem Adam Buksa einmal mehr zeigt dass er es noch immer kann. Leider für ihn aber ruft er das in letzter Zeit ausschließlich international ab.


    Die Gastgeber jedenfalls drehen nach der Ampelkarte gegen Sanicanin erst so richtig auf und sahen lange Zeit sogar wie der sichere Sieger in diesem Duell aus. Buksa und Ajorque sicherten uns nach 0:2 Rückstand den zwischenzeitlichen Ausgleich ehe die Serben erneut, dieses mal durch den jungen Jovic auf die Siegerstrasse zurückkehrten. Mit dem direkten Gegenzug nach Anstoß kamen wir aber immerhin noch zum so wichtigen 3:3 durch Doppeltorschützen Adam Buksa.


    Schüsse 15(10) - 14(7)

    ExG 2.78 - 2.01

    Ballbesitz 46% - 54%



    * * * * * * * * *


    10.November 2023

    Ibrahima Baldé musste im Spiel gegen Partizan verletzt ausgewechselte werden und fällt die nächsten 2-3 Wochen aus


    * * * * * * * * *


    11.November 2023

    Wir sichern uns mit einer Beteiligung von 70% seines derzeitigen Gehaltes die Dienste des jungen Belgiers Albert Sambi Lokonga (ZM/24) per Leihe bis Saisonende. Es wird auch eine Symbolische Kaufoption von rund 23.000.000 € vereinbart. Hier kann man ohne Bedenken von einer echten verstärkung sprechen denn ab Januar sollten wir dank ihm noch besser in der Breite aufgestellt sein.



    * * * * * * * * *


    Ligue 1

    12.Spieltag


    12.November 2023 15:00


    :frankreich: Olympique Marseille vs Racing Lens :frankreich:


    :shirt: Lafont, Schär - Medina - Danso - Bard - Clauss, Doucouré - Berg(c) - Blas, Ajorque - Kalimuendo




    Leider agierten wir hier auswärts im Stade Velodromé glücklos. An und für sich waren wir über weite Strecken der Partie das klar bessere Team und auch nach 90 Minuten waren wir mindestens gleichwertig.


    Leider kam das 1:0 durch Alberto Moreno komplett aus dem Nichts, da hatte die Abwehr einfach gepennt und der Spanier machte aus der Halbchance das bis dahin glückliche Führungstor. Das Stadion explodierte!


    Wir liefen weiter an blieben aber in unserer letzten Aktion kopflos. Immer wieder scheiteten wir am überragenden Schlussmann Pau Lopes. Mitte der 2.Halbzeit reichte dann eine Ecke aus um uns den Zahn zu ziehen. Wir mussten nun komplett aufmachen und so besserte OM seine Statistiken erheblich auf. Zum Zeitpunkt des 2:0 waren wir komplett bestimmend in jeglicher Hinsicht mal abgesehen von den erzielten Toren.


    Schüsse 19(6) - 13(9)

    ExG 1.47 - 1.41

    Ballbesitz 55% - 45%



    Damit zog Marseille an uns vorbei auf die 5. Wir hingegen treten auf der Stelle befanden uns aber dennoch weiterhin in einer ordentlichen Position für die kommenden Aufgaben.


    * * * * * * * * *


    Ligue 1

    13.Spieltag


    25.November 2023 21:00


    :frankreich: Racing Lens vs AS Monaco :frankreich:


    :shirt: Lafont, Schär - Medina - Danso - Bard - Clauss, Doucouré - Berg(c) - Blas, Ajorque - Kalimuendo



    Es stand das so schwierige Heimspiel gegen die AS Monaco an wo alles andere als ein Sieg ein Rückschlag gewesen wäre.


    Am Ende feierten wir einen knappen und etwas glücklichen wenn auch keinesfalls unverdienten Sieg und konnten so weiterhin zumindest ein wenig von der erneuten Champions League Qualifikation träumen.


    Eröffnet wurde diese Partie mit einem wunderschönen Treffer von Ludovic Blas der Keeper Areola aus rund 25 Metern am falschen Fuß erwischte. Die Vorarbeit kam von Jonathan Clauss. Das 2:0 unmittelbar nach Wiederanpfiff resultierte aus einem langen Ball von Alban Lafont der über Umwege bei Blas landete der Ludovic Ajorque punktgenau hinter die Abwehr schickte.


    Im Finish, auch dank des schönen Treffers von Fofana wurde es noch einmal eng. Eine richtig große Torchance konnten sich die Monegassen aber gegen unsere gut gestaffelte Defensive nicht mehr herausspielen.


    Schüsse 8(6) - 15(8)

    ExG 0.77 - 1.79

    Ballbesitz 48% - 52%



    OM rutscht wieder hinter uns auf die 6 während Monaco durch die Niederlage gar von der OGC Nizza abgefangen wird. Wir hingegen waren wieder halbwegs zurück im Spiel um den großen Geldtopf und wollten im nächsten Ligaspiel auswärts beim Tabellenzweiten aus Brest ein Ausrufezeichen setzen. Zunächst aber stand das wohl entscheidende Spiel in der UEFA Conference League Gruppenphase an.


    * * * * * * * * *


    UEFA Conference League Gruppenphase

    5.Spieltag


    30.November 2023 20:00


    :frankreich: Racing Lens vs Viktoria Pilzen :tschechien:


    :shirt: Lesieur, Schär - Cobbaut - Danso - Clauss - Frankowski, Doucouré - Fofana(c) - D.Costa, Ajorque - Buksa




    Wir verabsäumten es hier zu gewinnen und hatten anstatt dessen zwei mehr oder minder schwer Verletzte zu beklagen. Fabian Schär fällt mit einer Bänderdehnung rund 7-8 Wochen aus, Adam Buksa mit einer Knöchelverdrehung 4-5 Wochen.


    Ansonsten war es ein ordentliches Spiel meiner Mannschaft die wie schon öfters in dieser Saison zu fahrlässig vor dem Tor agierte.


    Schüsse 15(6) - 6(2)

    ExG 1.51 - 0.28

    Ballbesitz 65% - 35%



    Es sollte aber dennoch reichen um sich vorzeitig für die nächste Runde zu qualifizieren. Wenn ich es aber recht in Erinnerung habe würde uns ein möglicher Gruppensieg die nächste Runde ersparen wodurch wir wenn ich richtig liege erst im Achtelfinale wieder eingreifen würden. Wir müssen also alles daran setzen unser abschließendes Spiel besser oder gleich gut zu bestreiten wie es der Konkurrent aus Belgrad macht.



    * * * * * * * * *


    Ligue 1

    14.Spieltag


    3.Dezember 2023 13:00


    :frankreich:Stade Brest vs Racing Lens :frankreich:


    :shirt: Lafont, Wooh - Medina - Danso - Bard - Clauss, Doucouré - Berg(c) - Blas, Ajorque - Kalimuendo



    Was für ein irre Auftritt meiner Mannschaft. Ausgerechnet beim Tabellen 2. aus Brest laufen wir heiß und schießen sie mit Sack und Pack aus dem eigenen Stadion.


    Alles begann wie schon so oft mit einem langen Abschlag von Torhüter Alban Lafont. Ludovic Ajorque lief zum Ball, neben ihm noch 3 Akteure der Brest Defensive die hier völlig auf Arnaud Kalimuendo vergaß. Unser 197cm Stürmer gewann das Kopfballduell und leitet für den durchstartenden Kalimuendo weiter der völlig blank auf den Torhüter zulief und keine Probleme hatte hier die Führung zu erzielen.


    Das 2:0 erzielte Ajorque dann selbst. Ein Freistoss von Ludovic Blas auf den langen Pfosten getreten stellte den großgewachsenen Angreifer vor keine groben Probleme per Kopf zu erhöhen.


    Das 3:0 folgte dann erneut nach einer Standard. Dieses mal war es eine Ecke von Facundo Medina die der Riese per Kopf im Tor unterbrachte.


    Das er auch mit dem Fuß etwas drauf hat zeigte er dann in Minute 75 als er per Doppelpass hauptverantwortlich für das zwischenzeitliche 0:4 durch Kalimuendo war.


    Für das 0:5 sorgte dann der inzwischen eingewechselte Belgier Elias Cobbaut der für Danso ins Spiel kam. Der Assist ging dieses mal aufs Konto von Jonathan Clauss.


    Für den Schlusspunkt sorgte dann erneut der überragende Torjäger Ludovic Ajorque der per Strafstoß zum 0:6 Endstand traf. Damit war er an 5 der 6 Tore direkt beteiligt und verdiente sich mit 3 Toren und 2 Vorlagen die Wertung 10.00!


    Schüsse 7(2) - 13(10)

    ExG 0.19 - 2.69

    Ballbesitz 48% - 52%



    Mit diesem fulminanten Auftritt meldeten wir uns endgültig im Rennen um das Spitzenfeld zurück. Die kommende Aufgabe auswärts gegen die OGC Nizza wird dabei ein weiterer echter Prüfstein der uns wohl endgültig zeigen wird wohin die Reise in dieser Saison gehen wird. Ehrlich gesagt strotzen wir derzeit nur so vor Selbstvertrauen. Ich muss das Team dennoch auf dem Boden der Tatsachen halten um nicht hochmütig abzustürzen.

  • Kapitel 3.6.


    [Le Diable marche avec nous]



    Alles in allem war es ein richtig gutes Spiel meiner Mannschaft. Von anfänglichem Abtasten war hier keine Spur. Mein Team legte forsch los und hatte bereits nach knapp 10 Minuten die Chance auf die Führung. Der Keeper der Adler hatte jedoch etwas dagegen und parierte herausragend gegen Ajorque.


    Es entwickelte sich eine offene Partie in der beide Teams ihre Möglichkeiten fanden. Wir machten in Form von Arnaud Kalimuendo aber den Anfang nachdem ihn Jonathan Clauss mit einer schönen Hereingabe bestens bediente. Der Ausgleich für die Hausherren vor rund 15.000 Zusehern war dann einer der Sorte Sehenswert. Der Niederländer Calvin Stengs platzierte einen Flachschuss aus rund 18 Metern perfekt im linken Eck.


    Im Finish drängten beide Teams auf den Sieg. Nizza hatte in Summe die besseren Möglichkeiten, wir hingegen den Matchball in der 93'! Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.



    * * * * * *




    Wir wollten hier voll auf Sieg spielen doch es sollte am Ende bei dieser Nullnummer bleiben. Die Gastgeber waren hier völlig überfordert mit dem Auftritt meines Teams doch wie es im Fussball oft so kommt hätten wir im Finish beinahe noch verloren.



    Da Partizan aber ohnehin gegen Viktoria Pilzen verlor, hätte auch eine Niederlage nicht das Ende der Welt bedeutet. Wir gewinnen damit erwartungsgerecht diese Gruppe und dürfen nun sogar eine Runde überspringen. Besonders für den in der heutigen Zeit ohnehin engen Terminkalender Balsam auf der Seele.



    * * * * * *




    Was für eine Zitterpartie dabei weiß ich gar nicht so recht wie das hat passieren können. Mit dem FC Paris war das bis dato sieglose Tabellen Schlusslicht zu Gast. Wie vermutet verlief auch diese Partie wie sie es sollte doch wir verhagelten eine Topchance nach der anderen. Als Ludovic Ajorque per Kopf nach idealer Flanke vom linken Mittelfeldspieler Melvin Bard zur längst überfälligen Führung traf war ich mir sicher dass wir nun drüber rauschen. Denkste! Am Ende bleibt es zwar beim knappen Sieg doch aufgrund der Stats hätte dieser um einiges deutlicher ausfallen müssen.


    Schüsse 27(11)

    ExG 2.82

    Ballbesitz 56%



    Damit liegen wir vor dem Derby Du Nord beim Erzrivalen OSC Lille auf einem starken 4.Platz. Bislang konnte ich alle 4 Derbys für mich entscheiden, hält der Trend an stehen die Chancen gut das wir mit Abschluss der Hinrunde tatsächlich auf einem Champions League Qualifikationsplatz stehen.


    Zunächst mussten wir aber im Coupe de France erneut in Sochaux bestehen, wo mit José Laporte erneut ein Leihspieler von uns dort geparkt wird.



    * * * * * * *




    Es war lange eine Partie auf Augenhöhe in der wir uns erst mit dem Führungstreffer durch Arnaud Kalimuendo etwas mehr Sicherheit erspielten. Die Vorlage gab dieses mal sein Sturmpartner Ibrahima Baldé der später dann für das vorentscheidende 2:0 sorgte. Damit waren wir eine Runde weiter und trafen in der 10.Runde auf Chateauroux.



    * * * * * * *




    Ausgerechnet vor dem Pokalspiel und auch vor dem so wichtigen Derby plagen uns etliche Verletzungen. Ludovic Ajoruqe, Ibrahima Baldé als auch Arnaud Kalimuendo fehlen verletzt weshalb Prze Frankowski und David Da Costa als etwas ungewöhnliches Sturmduo agieren. An diesem Abend gegen ein unterklassiges Team sollte es reichen doch gegen Lille wird es ein ganz anderes Match. Hoffentlich meldet sich bis dahin der ein oder andere als wieder genesen. So oder so werden wir ganz sicher nicht in Topverfassung zum Erzrivalen reisen.



    * * * * * * *


    DERBY DU NORD






    Das erste mal in meiner Ära gehen wir im berühmt berüchtigten Derby du Nord nicht als Sieger vom Platz. Am Ende bleibt es beim torlosen Remis. Wir waren das gefährlichere und bessere Team doch wieder einmal vergaben wir zu viele Chancen. Da das Derby aber auswärts statt fand kann ich mit dem Ergebnis mehr oder weniger gut leben.



    * * * * * * *




    Wir beenden damit die erste Hälfte der Saison 2023/24 auf einem respektablen 5.Tabellenplatz. Die Ambitionen unter die ersten 3 zu kommen sind nach wie vor gegeben. In 8 Tagen geht es los mit dem Start in die Rückrunde zuhause gegen ein durchaus überraschend starkes Stade Reims die knapp hinter uns auf Rang 7 lauern.



    * * * * * * *



    Nun kam seit meiner Rückkehr aus dem Urlaub jede Menge Lesestoff und ich möchte euch hiermit vorwarnen dass die Tage durchaus noch weiteres Material auf euch zukommt. Ich hoffe damit nicht auf Unmut zu stoßen und wollte hiermit auch gleich klar stellen dass es nicht meine Absicht ist das Dashboard voll zu spamen. Lieben Gruß

  • Kapitel 3.7.


    [F-R-A-N-K-O-W-S-K-I]



    Ich liebe ihn, die Fans lieben ihn, und auch sonst ein jeder hat den Polen gern. Er ist die Art von Spieler die sich jeder Trainer wünscht. Auf den ersten Blick nicht herausragend, dafür aber unfassbar zuverlässig, zufrieden, und das aller wichtigste, universeller als universell. Ob Rechts hinten, auf der linken Seite, hinter den Spitzen oder gar als Pressender Stürmer - der Pole rockt alles.



    * * * * * * *




    Ohne den an einer Grippe erkrankten Stammkeeper Alban Lafont ging es für uns im so schweren Heimspiel gegen den Nordrivalen Reims. Den Blitzstart durch Ludovic Blas ermöglichte Ludovic Ajorque mit einem super Block der dem Playmaker den Weg in die Tiefe eröffnete. Für das so wichtige 2:0 in der 53.Minute sorgte dann unsere Kobra höchstpersönlich nach Zuspiel von seinem kongenialen Partner Arnaud Kalimuendo. In den Schlussminuten wurde es noch einmal turbulent als Krépin Diatta aus dem Nichts zum 1:2 traf. Mein Team blieb aber sattelfest und brachte das Resultat über die Zeit.



    * * * * * * *




    Mein Team wollte mit einem Dreier bei Angers nachlegen doch nach dem Start und dem frühen 1:0 durch Jimmy Cabot fürchtete ich schlimmes. Die Hausherren überrannten uns förmlich. Mit der Führung aber fing sich mein Team und begann plötzlich selbst das Heft in die Hand zu nehmen. Der relativ rasche Ausgleich durch Ludovic Blas nach Zuspiel von Arnaud Kalimuendo sollte aber der letzte Treffer in dieser Partie sein. Wir waren in weiterer Folge zwar weiterhin überlegen doch die liebe alte Chancenverwertung ließ uns wieder einmal etwas leer zurück. Nichts desto trotz waren wir mittlerweile seit 15 Pflichtspielen ungeschlagen. Die letzte Niederlage auswärts bei OM datiert vom 12.November 23, sprich vor 2 1/2 Monaten.



    * * * * * * *




    Im Anschluss ging es für mich und mein Team dann im Coupe de France weiter wo wir uns keine Blöße gaben und souverän ins Viertelfinale einzogen. Als nächstes wartet mit AJ Auxerre ein weiterer machbare Aufgabe doch das war Bordeaux in der Vorsaison ebenfalls und trotz Heimspiel mussten wir unsere Koffer packen. Dieses Jahr wollen wir aber ins Halbfinale einziehen wo uns ein mögliches Heimspiel gegen die AS Monaco erwarten würde.



    * * * * * * *




    Was für ein spektakulärer Kick zuhause gegen Montpellier. Eigentlich schien alles schon geritzt als uns Arnaud Kalimuendo mit seinem Doppelpack 2:0 in Führung schoss. Die Partie war aber nie langweilig denn auch die Gäste hatten hochkarätige Chancen die sie lange aber nicht nützten. Valon Berisha heizte das Ganze dann mit dem 1:2 richtig an um es dann selbst fünf Minuten vor dem Ende beinahe zu einem Happy End für die Gäste zu wandeln. Der alles überragende Arnaud Kalimuendo hatte aber zum Glück etwas dagegen und schoss sich mit dem Treffer tief in der Nachspielzeit wohl endgültig in die Herzen der Lensois Anhänger! Was für ein Spektakel hier im Stade Bollaert-Delelis.



    * * * * * * *




    Damit war das Halbfinalticket gebucht und ein hoffentlich ausverkauftes Haus sorgt für den Extraprozent an Motivation bei meinem Team gegen ein leicht favorisiertes Monaco. Ein gutes Spiel meines Teams war es aber keinesfalls und ich weiß nicht sicher was passiert wäre hätten wir nicht kurz vor Schluss einen Elfmeter zugesprochen bekommen. Ludovic Blas behielt erneut die Nerven und fixierte selbst mit der letzten Aktion des Spiels den so wichtigen 2:0 Endstand. Gegen die AS Monaco wird eine Leistung wie diese aber ganz sicher nicht reichen.




    * * * * * * * *




    Auch auswärts in Strasburg entscheidet ein Treffer vom derzeit überragenden Ludovic Blas die Partie. Der Offensive Mittelfeldspieler wurde dieses mal perfekt von Box to Box Player Séko Fofana in Szene gesetzt der in den Sechzehner dribbelte und von der Grundlinie aus zurück auf den top postierten Blas ablegte. Der wiederum hatte keine Probleme aus rund 10 Metern völlig unbedrängt einzuschieben.




    Die Liga ist in dieser Saison an Spannung kaum zu überbieten. Wir haben es mittlerweile doch tatsächlich geschafft trotz dem ein oder andere unnötigen Punktverlust auf Rang 3 vorzustoßen doch die Konkurrenz ist heuer immens. Wenn wir nicht weiterhin konstant weiter punkten dann sehe ich die Chancen nicht gerade groß dass wir dort auch nach 34 Runden stehen werden. Aktuell holen wir im Schnitt 1.90 Punkte was nach Ablauf der Saison in etwa 64 Punkte münden würde. Ich bin schon sehr gespannt wie wir uns in den verbleibenden 13 Spielen schlagen werden und vor allem wie wir uns im Coupe de France machen werden. Ob wir zuhause gegen Monaco gar ins Finale einziehen könnten?


    Zunächst gilt unsere Konzentration aber dem nächsten Ligue 1 Spiel welches wir zuhause gegen das heuer noch ungeschlagene PSG bestreiten müssen. Schaffen wir es dieses mal ihnen als erstes Team eine Niederlage beizubringen? Wir werden jedenfalls nichts unversucht lassen!

  • Kapitel 3.8.


    [le jeu de la vie]



    Völlig zu Recht statten wir den Polen Przemyslaw Frankowski mit einem neuen 3-Jahresvertrag aus. Er kam vor ein paar tagen mit dem ANliegen zu mir und es sprach absolut gar nichts dagegen die Zusammenarbeit weiter zu führen. Ab sofort bekommt er abzüglich der Steuern rund 900.000 € jährlich überwiesen.



    * * * * * * *




    Wir liefen mittlerweile personaltechnisch etwas auf dem Zahnfleisch. Ibrahima Baldé muss seit Wochen wenn überhaupt mit Schutzkleidung spielen, Ludovic Ajorque fehlt seit Wochen mit einer Viruserkrankung und auch Adam Buksa ist seit Monaten nicht mehr fit da er sich immer wieder leichtere Verletzungen zuzieht. Deshalb war es gegen den historischen Erzrivalen PSG das letzte Offensivaufgebot dass wir aufzubieten hatten.


    Die Pariser begannen stark und sie konnten ihre Überlegenheit bereits nach 15 Minuten in eine verdiente Führung ummünzen. Bis dahin verteidigten wir wie sonst eigentlich auch eng und zwangen den Gegner auf die Flügel da wir zum einen einen herausragenden Keeper haben wenn es darum geht den Strafraum zu beherrschen und zum anderen mit Schär und Danso zwei richtig kopfballstarke Innenverteidiger in der Startelf aufboten.


    Nach dem Rückstand stellte ich die Abwehr etwas höher, ließ früher pressen und auch breit verteidigen um so vielleicht deren unfassbar starke Flügelspieler früher zu stellen. Wir kamen nun besser in die Partie und hatten durchaus Chancen hier noch vor der Pause auszugleichen. Dann der Schock!


    In Minute 44 blieb Arnaud Kalimuendo nach einem Sprintversuch plötzlich stehen und fasste sich auf die Hinterseite seines Oberschenkels. Für ihn ging es auf keinen Fall weiter. Er würde auch wie sich später herausstellen sollte die kommenden 3 Wochen wegen einer Oberschenkelzerrung ausfallen. Ich brachte an seiner statt noch vor der Pause mit Prze Frankowski meine letzte Patrone. Ich machte den Jungs in der Kabine Mut, sprach davon dass wir hier noch keinesfalls verloren hätten.


    In der 56.Minute versuchte es Melvin Bard mal mit einer Flanke aus dem Halbfeld. Der Ball kam mit viel Schnitt Richtung langer Pfosten wo Frankowski eingelaufen war und den Ball direkt mit der Innenseite im Kreuzeck parkte - 1:1!


    Die Gästeabwehr blickte verdutzt und der Pole war schon auf dem Weg in Richtung Kurve die jetzt völlig explodierte.


    Mit dem mittlerweile hochverdienten Ausgleich im Gepäck machte mein Team weiter Druck und das Stadion spürte so langsam dass wir es tot ernst meinten und dieses Spiel um jeden Preis gewinnen wollten.


    Viel ging bei uns über die Seiten und so auch beim 2:1 in der 68.Minute durch Ibrahima Baldé der dieses mal von rechts in Persona Jonathan Clauss ideal bedient wurde. Im Finish versuchte der bislang noch ungeschlagene Meister noch einmal alles um hier eben nicht zu verlieren doch vergebens. Anders als 2 Jahre zuvor wo wir gar ein 2:0 in der Nachspielzeit hergaben bringen wir an diesem Abend die Führung über die Zeit und waren damit das 1.Team das die Startruppe als Verlierer vom Platz schleichen ließ.



    * * * * * * *



    • Sturmtank Ludovic Ajorque meldet sich rechtzeitig wieder fit
    • Im Achtelfinale der UEFA Conference League treffen wir in Hin- und Rückspiel auf den rumänischen Vertreter CFR Cluj



    Nach 10 ungeschlagenen Ligue 1 Spielen war es ausgerechnet wie schon zuhause gegen den FC Metz so weit. Wenn man will kann man mittlerweile wohl von einer Art Angstgegner sprechen. Das 0:1 fiel nach einem indirekten Freistoss wo unsere komplette Defensive im Winterschlaf weilte. Das 0:2 resultierte aus einem Elfmeter nachdem die Granatroten unsere hoch stehende Abwehr aushebelten und Fabian Schär daran scheiterte den Angreifer vor dem Sechzehner zu stoppen. Im Finish hatten wir in Form von Ajorque noch die große Gelegenheit hier doch nochmal ran zu kommen. Der Routinier scheiterte aber an Oukidja.



    Immerhin passierte tabellarisch nicht viel. Trotzdem verpatzten wir hier aber die Generalprobe für das Coupe de France Halbfinale zuhause gegen die AS Monaco. Eine historische Chance denn bislang konnte Racing die so prestigeträchtige Trophäe noch nicht gewinnen. Wird es heuer endlich die Wende geben?



    * * * * * * *




    Leider verpassen wir es wie schon in der Vorsaison aus dem Heimvorteil keinen Nutzen zu ziehen. Wir sind zwar über weite Strecken das bestimmende Team doch der Treffer von Benoit Badiashile nach einer Ecke reicht den Monegassen zum Finaleinzug. Besonders ärgerlich da sich Stade Reims im zweiten Semifinale im Elfmeterschießen gegen PSG durch setzte. Wir hätten also auch in einem möglichen Finale eine durchaus machbare Aufgabe zugelost bekommen. Schade aber wir werden uns neu aufstellen und in der kommenden Saison wieder angreifen.



    * * * * * * *




    Damit ist der Super GAU perfekt. Wir verlieren das dritte Spiel in Serie und das ausgerechnet nachdem wir den Riesen PSG in die Knie zwangen. Eigentlich hätte uns das Selbstvertrauen geben sollen doch irgendwie lähmt uns das seitdem. Natürlich haben wir zur Zeit auch kaum noch Reserven da die Verletzungsmisere einfach nicht abreißt. Speziell in der Offensive pfeifen wir seit Wochen aus dem letzten Loch was sich auch an den wenige geschossenen Dingern festmacht. Wir müssen jetzt aber schleunigst wieder auf die Beine kommen den sonst wird die bis hierhin starke Saison schnell zum Albtraum.



    * * * * * * *




    Und hier zeigte mein Team plötzlich richtig Moral. Nach 3 Niederlagen am Stück drohte auch diese Partie hier völlig aus dem Ruder zu laufen. Die Gastgeber die ganz sicher auch nicht zu unrecht im Achtelfinale standen jubelten nach 30 Minuten über den Führungstreffer. Nun musste ich befürchten dass wir hier auseinander brechen doch das Team reagierte mit viel Charakter. Zunächst glich Adam Buksa nach schöner Hereingabe von Prze Frankowski aus. Mitte der 2.Halbzeit schnappte sich dann der Youngster Ibrahima Baldé selbstbewusst die Kugel um vom Elfmeterpunkt aus das Spiel zu drehen - 1:2! Kurz vor der Ende erhöhte er nach Zuspiel von David Costa sogar noch auf 1:3 was uns eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche sicherte.



    * * * * * * *




    Puh! Das ging gerade mal noch gut. Wir starteten an und für sich stark in die Partie mussten aber durch Sékou Koita das 0:1 hinnehmen. Immerhin konnten wir rasch durch Arnaud Kalimuendo ausgleichen nachdem er nach einem langen Abschlag von Keeper Alban Lafont plötzlich durch war. Wieder aber konnte Les Verts durch Doppetorschütze Koita in Front gehen. Wir versuchten alles doch scheiterten wir immer wieder an der eigenen Chancenverwertung. In der 54.Minute war es dann aber endlich so weit und so machte Ludovic Blas nach Assist von Séko Fofana das hochverdiente 2:2. In der 70.Minute brachte uns dann Arnaud Kalimuendo mit seinem 2.Treffer an diesem frühen Nachmittag endgültig zurück auf die Siegerstrasse. Die Vorlage kam dieses mal vom starken Ludovic Blas.


    PSG 66 I Monaco 52 I Lens 46 I Brest 46 I Nizza 46 I OM 44 I Rennes 42



    * * * * * * *




    Etwas ersatzgeschwächt gingen wir ins Rückspiel gegen Cluj. Ich war mir meiner Sache sehr sicher und auch wenn die Gäste sogar den Führungstreffer erzielten wirkte das Ganze nie so als würde da etwas anbrennen. Als Ibrahima Baldé der Ausgleich gelang war ich verständlicherweise dennoch froh. Die Vorlage lieferte der eingewechselte Pole Prze Frankowski.


    Im Viertelfinale erwartet uns der belgische Vertreter KRC Genk was uns immerhin eine lange Anreise erspart denn wir liegen ja selbst ganz dicht an der belgischen Grenze. Das Auftaktspiel dürfen wir zuhause bestreiten. Ganz egal wie das Aufeinandertreffen endet, ein europäisches Viertelfinale ist für den Racing Club de Lens auf alle Fälle schonmal ein riesen Erfolg. Wir kommen unserem Ziel ein Topteam Frankreichs zu werden also immer näher.

  • Kapitel 3.9.


    [Der Knoten muss platzen]




    Wir befinden uns zwar langsam wieder in einem guten Flow doch zuhause gegen den direkten Konkurrenten um Europa Stade Rennes, sollte es nur zu einem torlosen Remis reichen. So langsam aber sicher müssen wir uns Sorgen um Stürmerstar Ludovic Ajorque machen der zuletzt gegen Stade Reims am 21.Januar, sprich vor 2 Monaten traf. In Pflichtspielen wo er größtenteils auch verletzt war sprechen wir hier von 13 an der Zahl.



    * * * * * * *




    Und da explodierte meine Offensive plötzlich angeführt vom zuletzt so glücklosen Ludovic Ajorque. Das Spiel blieb lange offen bis uns Arnaud Kalimuendo pünktlich zum Pausenpfiff nach Ajorque Ablage in Führung schoss. Die Kanarienvögel mussten dann in der 65.Minute durch einen Strafstoß als erstes Team seit Monaten ein Gegentor von Ludovic Ajorque hinnehmen der den Keeper verlud und zum 2:0 einschoss. Der Angreifer hatte scheinbar Blut geleckt und die Partie im Alleingang endgültig entschieden. Damit war er mit 3 Toren und 1 Vorlage der Mann des Spiels und hat sein Visier für den Endspurt der Saison hoffentlich noch einmal fein getuned. Den Treffern 2 und 3 assistierten David Costa sowie Jonathan Clauss.



    * * * * * * *




    Bei einem Sieg das Wort "leider" zu verwenden klingt komisch doch hier verabsäumten wir es einen unfassbar starken Auftritt in das entsprechende Resultat umzumünzen. Melvin Bard der ein wahnsinnig gutes Spiel ablieferte war der einer der Hauptakteure beim einzigen Treffer des SPiels durch den Polen Adam Buksa der in dieser Saison einfach zu Mister Europa mutierte. Bei 20(11) Schüssen und einem Expected Goals Wert von 2.35 hätte der Sieg aber wie erwähnt viel deutlicher ausfallen können ja vielleicht sogar müssen.



    * * * * * * *




    Ich hatte während der gesamten ersten Hälfte das Gefühl dass jenes Team welches hier als erstes anschreibt auch als Sieger vom Platz gehen wird. So kam es am Ende dann auch und so blieb das Tor von Fabian Schär nach Ludovic Blas Freistossflanke das einzige des Tages. Grundsätzlich war es durch die Bank eine richtig gute Vorstellung meines Teams gegen einen sehr sehr starken Gegner. Neben dem Siegtorschützen Fabian Schär der sich die Wertung 8.5 verdiente ragte noch unser Keeper Alban Lafont mit einer 8.3 heraus. Der Sieg ging am Ende aber durchaus in Ordnung und nachdem Nizza als auch Brest Federn ließen rückt unser Traum von einer Top 3 Platzierung in weiter heran. Nun müssen wir zum Retourmatch nach Genk reisen ehe wir uns auswärts bei der AS Monaco beweisen können und mit einem überraschenden Ergebnis vielleicht gar noch einmal ins Rennen um die Vizemeisterschaft einsteigen.



    Mit einem durchaus machbarem Restprogramm wo wir lediglich noch nach Monaco zum sieglosen Paris FC und Clermont müssen, dürfen wir noch zuhause gegen Nizza, Lille und Brest ran. Wir könnten uns so gesehen sogar eine Niederlage in Monaco leisten ohne aus den begehrten Champions League Plätzen zu rutschen.



    * * * * * * *




    Ich hatte es irgendwie im Gefühl. So viele Gelegenheiten die wir im Hinspiel ausließen, das musste sich ja beinahe rächen. Eigentlich waren wir hier schon K.o. bis der eingewechselte Ludovic Ajorque mit der letzten Aktion des Spiels die Verlängerung erzwang. Dort waren wir das bessere Team, konnten aber erneut keinen Vorteil daraus ziehen. Im Elfmeterschießen vergeben die Belgier dann auch noch ihren ersten Versuch doch am Ende drehen sie jubelnd ab. Es überwiegt trotz des Ausscheidens gegen einen durchaus schlagbaren Gegner die Freude über das Erreichen des Viertelfinals. Wir werden international mittlerweile sicher wahrgenommen und wollen das am besten in der kommenden Saison in der Champions League fortführen.



    * * * * * * *




    Das Team antwortet prächtig auf das Ausscheiden in der UEFA Conference League und übt mit dem durchaus überraschenden Sieg in Monaco Druck auf die Hausherren aus, die sich nun im direkten Kampf um die Vizemeisterschaft mit uns befinden. David Costa erzielte nach Vorarbeit von Séko Fofana das Tor des Tages.



    * * * * * * *




    Und auch zuhause gegen einen weiteren direkten Konkurrenten, dieses mal um Platz 3 lassen wir nichts anbrennen und belohnen uns mit dem 2:0 für eine hochkonzentrierte Vorstellung. Séko Fofana wurde mit einem Tor und einem Assist zum Matchwinner. Der Pole Adam Buksa der seit Monaten immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte besorgte die so wichtige Führung knapp nach der Pause.



    * * * * * * *




    Leider scheint unser Nizza Syndrom zurück zu sein zumindest an diesem 31.Spieltag wo wir auch völlig zurecht als Verlierer vom Platz gehen. Wir wachten eigentlich erst so richtig nach dem vorentscheidenden 0:2 auf und scheiterten dann des öfteren an Nizza Schlussmann Alphonse Areola. Damit verlieren wir auch eine ganz wichtige Partie gegen einen direkten Konkurrenten um die Champions League Plätze. Die verbleibenden 3 Spieltage werden also ein heißer Ritt, speziell das Derby du Nord am 33.Spieltag zuhause gegen die LOSC Lille.



    Mit der Niederlage verabschieden wir uns wohl auch endgültig vom Kampf um eine mögliche Vizemeisterschaft was mit Lens natürlich herausragend gewesen wäre. Immerhin haben wir beide Partien gegen AS Monaco gewinnen können und sind auch nach wie vor das einzige Team welches PSG stürzen konnte.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!