Die Höhle des Löwen

  • Kapitel LXXVIII. – Die Nati ruft



    1. Juli 2022


    Schlussendlich wird Luca in Sachen Rechtsverteidiger doch fündig. Aus Zypern kommt der 21-jährige Christodoulos Christoforou, für uns einfach «Christo», ablösefrei. Nicht ganz der gewünschte Spielertyp, aber man nimmt, was man kriegen kann.




    Zeitgleich wird Alessandro Schitos Abgang zu Tottenham für 37.000.000 CHF offiziell.


    Die Schweiz setzt ihren Lauf fort und schlägt Russland dank Toren von Embolo und Kasami mit 2:1. Wir stehen im Halbfinal! Und treffen dort auf Titelverteidiger Brasilien. Das andere Halbfinale bestreiten Deutschland und Italien.



    2. Juli 2022


    Hellas Verona macht ein Angebot für Robin Huser. Wir haben den ja vor zwei Jahren ablösefrei geholt, leider hat er sich bei seinen Leihstationen nicht viel weiterentwickelt. Deshalb einigen wir uns über einen Transfer, bekommen immerhin 2.500.000 CHF (bis zu 3.500.000 CHF) von den Italienern.


    Von der USL Dunkerque stösst mit dem 37-jährigen Silvio ein neuer, ambitionierter Co-Trainer zu uns. Er wird vor allem in den Bereichen Technik und Abschluss mithelfen.



    Testspiel

    Samstag, 2. Juli 2022

    FC Winterthur – FC Luzern


    Aufstellung

    Papa – Christo, Jusufovic (62. Affolter), Hattab, Pará – Belloni (62. Fjeldkarstad), Pasalic (62. Digby), Ricagni, Tabasso – Almada, Eduardo


    Bericht

    Es dauert gerade mal 26 Sekunden, bis der Ball auf der Schützenwiese im Tor liegt, Tabasso schliesst unseren Angriff vom Anstoss weg ab. Es geht in ähnlichem Stil weiter. Zur deutlichen 0:5-Pausenführung gesellen sich sogar noch vier Aluminiumtreffer. Die zweite Halbzeit ist nicht mehr ganz so intensiv. Beim Stand von 0:7 kommt Winterthur zum Ehrentreffer, den Almada mit seinem Hattrick kontert.


    Ereignisse


    :ball: 1. Tabasso 0:1 (Almada)

    :ball: 10. Tabasso 0:2 (Eduardo)

    :ball: 16. Almada 0:3 (Belloni)

    :ball: 32. Almada 0:4 (Eduardo)

    :ball: 40. Hattab 0:5 (Tabasso)

    :ball: 47. Pasalic 0:6 (Almada)

    :ball: 67. Eduardo 0:7 (Ricagni)

    :ball: 75. Schlatter 1:7

    :ball: 78. Almada 1:8 (Eduardo)


    Abschlüsse

    4 (3) – 26 (16)


    Bester Spieler

    Germán Almada (9.8)



    5. Juli 2022


    Brasilien ist eine Nummer zu gross, die Schweiz verliert im WM-Halbfinale mit 1:3.



    6. Juli 2022


    Im zweiten Halbfinale setzt sich Italien gegen Deutschland mit 2:1 nach Verlängerung durch.



    7. Juli 2022


    Vaduz steigt in der 1. Qualirunde zur Europa League ein, schlägt Santa Coloma souverän mit einem Gesamtskore von 7:0.



    8. Juli 2022


    Aitor Canovas wird für ein Jahr zu Vaduz verliehen.


    Nicolas Haas ist wieder fit.



    9. Juli 2022


    Im Spiel um Platz 3 schliesst die Schweiz ein sensationelles Turnier mit einem Sieg ab, 3:2 gegen Deutschland.



    Vorbereitungsturnier, Halbfinale

    Samstag, 9. Juli 2022

    FC Luzern – Celtic


    Aufstellung

    Jovanovski – Joss, Affolter, Jusufovic, Artur – Fjeldkarstad, Zoller, Kryeziu, Pjevic – Oliveira, Ledda


    Bericht

    Aufgrund der WM-Absenzen und Verletzungen treten wir mit einigen U21-Spielern an, sogar Oliveira darf nochmal ran. Trotzdem dominieren wir die Schotten fast nach Belieben, die Halbzeitführung von 2:0 ist zu knapp. Der 18-jährige Ledda kommt dann zu seinem Hattrick. Erst in der Schlussphase zollen wir dem hohen Tempo Tribut und Celtic gelingt der Ehrentreffer.


    Ereignisse


    :ball: 11. Ledda 1:0 (Fjeldkarstad)

    :ball: 42. Ledda 2:0 (Joss)

    :ball: 70. Ledda 3:0 (Pjevic)

    :ball: 84. Griffiths 3:1


    Abschlüsse

    16 (10) – 8 (3)


    Bester Spieler

    Alberto Ledda (9.5)



    10. Juli 2022


    Dank einer späten Wende bezwingt Brasilien Europameister Italien und verteidigt damit seinen Weltmeistertitel.




    Vorbereitungsturnier, Finale

    Sonntag, 10. Juli 2022

    SV Mattersburg – FC Luzern


    Aufstellung

    Papa – Christo, Hattab, Digby, Pará – Belloni, Pasalic (67. Haas), Ricagni, Tabasso – Almada, Eduardo


    Bericht

    Gegen die Gastgeber ist die Devise von Beginn weg Vollgas. Allerdings hat Almada gleich dreimal gegen Keeper Kuster das Nachsehen. Dann köpft Hattab an die Latte. Erst mit seinem fünften persönlichen Hochkaräter gelingt Almada doch die Führung. Nach der Pause sind wir nicht ganz so erdrückend dominant, dafür etwas effizienter. Ich übertreibe nicht wenn ich sage, das hätten auch zehn Tore sein können.


    Ereignisse


    :ball: 40. Almada 0:1 (Pasalic)

    :ball: 49. Almada 0:2 (Tabasso)

    :ball: 62. Pasalic 0:3 (Eduardo)

    :ball: 72. Almada 0:4 (Haas)


    Abschlüsse

    2 (0) – 32 (13)


    Bester Spieler

    Germán Almada (9.6)



    11. Juli 2022


    Unsere WM-Fahrer sind zurück, die ganze Nati wird euphorisch am Flughafen empfangen. Yannick Schmid und Robin Pfister brauchen jetzt aber erstmal eine Pause.


    Christoph Djukic wird für diese Saison genau wie Canovas zu Vaduz verliehen.



    Testspiel

    Mittwoch, 13. Juli 2022

    FC Luzern – SC Emmen


    Aufstellung

    Barbier – Joss, Affolter, Digby, Pará – Fjeldkarstad, Haas, Ricagni, Tabasso – Almada, Ugrinic


    Bericht

    Wir schieben vor dem Saisonstart nochmal ein Freundschaftsspiel für ein bisschen Spielpraxis ein. Die Amateure können zu keinem Zeitpunkt mithalten. Der Höhepunkt ist ein Sonntagsschuss von Ricagni, zum Stängeli reicht es dann nicht mehr.


    Ereignisse


    :ball: 5. Fjeldkarstad 1:0 (P)

    :ball: 12. Almada 2:0 (Fjeldkarstad)

    :ball: 17. Affolter 3:0 (Digby)

    :ball: 24. Ugrinic 4:0 (Tabasso)

    :ball: 33. Tabasso 5:0 (Joss)

    :ball: 53. Fjeldkarstad 6:0 (Tabasso)

    :ball: 58. Ugrinic 7:0 (Tabasso)

    :ball: 64. Fjeldkarstad 8:0 (Tabasso)

    :ball: 76. Ricagni 9:0


    Abschlüsse

    38 (13) – 2 (0)


    Bester Spieler

    Hakon Fjeldkarstad (9.7)



    14. Juli 2022


    Adrian Zoller wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum FC Sion.



    Super League, 1. Spieltag

    Samstag, 16. Juli 2022

    FC Thun – FC Luzern


    Aufstellung

    Papa – Christo, Hattab, Jusufovic, Artur – Belloni, Pasalic (78. Haas), Kryeziu, Tabasso (69. Fjeldkarstad) – Pfister, Eduardo (69. Almada)


    Bericht

    Wir sind bereit für den Saisonstart im Berner Oberland. Sofort übernehmen wir die Kontrolle. Nach 18 Minuten spielen wir uns stark durch, Belloni schiesst knapp drüber. Wenig später verschafft sich Eduardo etwas Platz, schliesst aber zu harmlos ab. Danach hält Thun besser dagegen.

    Mitte der zweiten Halbzeit hat Eduardo die nächste Chance auf den Führungstreffer, scheitert aber an Framelin. Dann gerät ein Thun-Abstoss zu kurz, schliesslich legt Pfister quer zu Joker Almada, der uns erlöst. Almada steht mit einem tollen Solo auch am Ursprung des zweiten Tors kurz darauf. Es ist der andere Einwechselspieler Fjeldkarstad, der am Ende einköpft. Wenig später haben wir Ecke, Almada sieht seinen Schuss von Hattab geblockt, kann ihn im zweiten Anlauf aber doch noch reinwürgen. Ich kann heute ganz unbescheiden sagen, dass ich mit den Wechseln ein goldenes Händchen bewiesen habe.


    Ereignisse


    :ball: 72. Almada 0:1 (Pfister)

    :ball: 73. Fjeldkarstad 0:2 (Belloni)

    :ball: 76. Almada 0:3


    Abschlüsse

    7 (3) – 24 (11)


    Bester Spieler

    Niccolo Belloni (8.6)



    17. Juli 2022


    Der FC Basel meldet mit einem 6:1-Kantersieg gegen Wil seine Ambitionen an.


    Vladimir Petkovic tritt nach der erfolgreichen WM als Nationaltrainer zurück. Die Spekulationen um die Nachfolge füllen die Gazetten, ich lese häufig meinen Namen. Vom Verband habe ich jedoch noch nichts gehört.



    18. Juli 2022


    Stefan teilt erfreut mit, dass wir diese Saison 9.938 Saisonkarten abgesetzt haben. Das sind fast 500 mehr als letztes Jahr.


    Francois Affolter verstaucht sich im Training den Zeh und fällt 3-5 Tage aus.



    19. Juli 2022


    Pavel Horak wird für ein Jahr zu Mladá Boleslav verliehen.



    21. Juli 2022


    Auch François Bless geht für ein Jahr leihweise zu Vaduz.


    Die Liechtensteiner sind in der 2. Qualirunde zur EL chancenlos, verliert mit dem Gesamtskore von 0:5 gegen HNK Rijeka.



    22. Juli 2022


    Krenar Jovanovski geht für ein Jahr zu GC, wird dort die Nummer 1 sein.


    Francois Affolter kann wieder mittrainieren.



    Super League, 2. Spieltag

    Samstag, 23. Juli 2022

    FC Luzern (2.) – FC Zürich (4.)


    Aufstellung

    Barbier – Joss, Jusufovic (72. Hattab), Schmid, Pará – Fjeldkarstad, Digby (64. Pasalic), Haas, Tabasso – Almada, Ugrinic (81. Eduardo)


    Bericht

    Der FCZ tritt mutig und offensiv auf, kauft uns damit zu Beginn den Schneid ab. Erst nach einer halben Stunde kommt Almada zur ersten Topchance, Daniel rettet mit einem Reflex. Zehn Minuten später kontern wir nach einem Freistoss der Gäste und Tabasso schliesst zum 1:0 ab.

    Nach der Pause bleibt es erstmal ausgeglichen. Knapp 70 Minuten ist gespielt, als Almada mit einem Doppelschlag die Entscheidung herbeiführt. Überhaupt ist der Argentinier omnipräsent. Daniel kann erst den Hattrick noch verhindern. Wenig später ist es dann doch passiert und Landsmann Tabasso legt sogar noch einen drauf.


    Ereignisse


    :ball: 39. Tabasso 1:0 (Ugrinic)

    :ball: 69. Almada 2:0 (Tabasso)

    :ball: 70. Almada 3:0 (Fjeldkarstad)

    :ball: 78. Almada 4:0 (Tabasso)

    :ball: 79. Tabasso 5:0 (Pasalic)


    Abschlüsse

    13 (9) – 6 (2)


    Bester Spieler

    Germán Almada (9.6)



    24. Juli 2022


    Und dann kommt das Angebot doch. Ich soll per sofort die Schweizer Nationalmannschaft übernehmen. Das starke Olympiaturnier mit der U23 hat offenbar Spuren hinterlassen. Der Verband hat beim Club schon etwas vorsondiert, denn Stefan gibt mir grundsätzlich grünes Licht, beide Jobs gleichzeitig auszuführen.



    26. Juli 2022


    Nach zwei Tagen Bedenkzeit nehme ich das Angebot des Schweizerischen Fussballverbands an und werde neuer Nationaltrainer. Die Herausforderung reizt mich. Es ist eine gute Truppe, auch wenn es schwierig wird, einen 3. Platz an der WM zu toppen. Meine ersten Spiele finden dann im September im Rahmen der Nations League statt. Da haben wir mit Portugal und England eine starke Gruppe erwischt.



    27. Juli 2022


    Die Feuertaufe als neuer Nationaltrainer ist die erste Pressekonferenz. Es gelingt mir allerdings, die recht souverän zu meistern. Am meisten auf den Zahn gefühlt wird mir aufgrund des Doppelamtes. Ich versichere allen, dass es deswegen keine Probleme geben wird.


    Der FC Basel steigt in der 3. Runde der CL-Quali ein, gewinnt zuhause gegen Braga 3:2.



    28. Juli 2022


    Auch in der 3. Runde der EL-Quali steigen die Schweizer Clubs in die Hosen und das erfolgreich. Thun gewinnt bei Asteras Tripolis 0:2, Lausanne bei Kairat Almaty 2:3.



    29. Juli 2022


    Heute wird die 1. Cuprunde ausgelost. Wir bestreiten eines von zwei Super-League-Duellen, geniessen aber zumindest Heimrecht.




    Super League, 3. Spieltag

    Sonntag, 31. Juli 2022

    FC Luzern (1.) – FC Lausanne (4.)


    Aufstellung

    Barbier – Christo, Affolter, Hattab (70. Schmid), Artur – Belloni, Pasalic, Ricagni (80. Digby), Tabasso – Pfister (72. Almada), Eduardo


    Bericht

    Die Waadtländer präsentieren sich furchtlos offensiv. Christo grätscht im letzten Moment Thiam ab. Wir kontern und Pfister schliesst trocken zum 1:0 ab. Lausanne ist um eine Antwort nicht verlegen, bei einer Ecke schubst Hattab Thiam und es gibt Penalty. Grgic verwandelt. Hattab schlägt bei einem Corner von uns zurück, verlängert auf Affolter, der in seinem 200. Spiel für uns am zweiten Pfosten einköpfen kann. Wenig später landet Thiams Kopfball am Gestänge. Nach 28 Minuten erneut ein mustergültiger Konter von uns, Tabasso und Belloni spielen sich zum 3:1. Nach ähnlichem Muster fällt das 4:1 gut zehn Minuten später. Immer wieder erwischen wir die Lausanne-Abwehr auf dem falschen Fuss, diesmal ist Pasalic dran. In der Nachspielzeit entwischt dafür nochmal Thiam und stellt auf 5:2, der Schlusspunkt einer wilden ersten Halbzeit.

    Zu Beginn der zweiten Hälfte verpassen Pasalic und Eduardo ein weiteres Tor. Es gibt aber Eckball, Pfister legt ab für Debütant Ricagni und da ist das 6:2. Eine Stunde ist gespielt, als Gästekeeper Aldenhövel bei einer Flanke zu ungestüm agiert, Eduardo ist vor ihm am Ball und nickt ein. Lausanne bleibt seiner hohen Abwehr treu. Pfister kann losziehen, scheitert aber. Bei der anschliessenden Ecke lassen wir uns auskontern, Kamberi verkürzt. Danach kann sich Barbier für einmal gegen Thiam auszeichnen, bevor Schluss ist. Das war beste Unterhaltung für alle!


    Ereignisse


    :ball: 3. Pfister 1:0 (Eduardo)

    :ball: 8. Grgic 1:1 (P)

    :ball: 15. Affolter 2:1 (Hattab)

    :ball: 29. Belloni 3:1 (Tabasso)

    :ball: 41. Belloni 4:1 (Tabasso)

    :ball: 43. Pasalic 5:1 (Pfister)

    :ball: 45+1. Thiam 5:2

    :ball: 51. Ricagni 6:2 (Pfister)

    :ball: 62. Eduardo 7:2 (Artur)

    :ball: 69. Kamberi 7:3


    Abschlüsse

    19 (13) – 7 (4)


    Bester Spieler

    Niccolo Belloni (9.4)




    Rückblick


    Der Saisonauftakt verläuft nach Mass. Natürlich dominiert ein anderes Thema die Schlagzeilen. Meine Berufung zum Nati-Trainer ist in aller Munde. Der Grundtenor ist sehr positiv, die Leistungen von Luzern werden honoriert, die Wahl ist für die meisten nachvollziehbar. Der Wind kann erfahrungsgemäss schnell drehen, doch ich freue mich auf die Herausforderung. Die Schweiz hat eine gute Truppe, wie die letzte WM bewiesen hat.

  • Kapitel LXXIX. – Weisse Weste



    1. August 2022


    Robin Pfister hat sich gestern leicht die Rippe geprellt, wird sich 2 Tage schonen müssen.


    Schlimmer sieht es bei Mohamed Hattab aus, der mit einer Oberschenkelzerrung 2-3 Wochen ausfällt.


    Mit den zehn Toren stellen wir einen neuen Rekord für die torreichste Partie der Vereinsgeschichte auf.



    3. August 2022


    Robin Pfister kann wieder mittrainieren.


    Der FC Basel zieht in die Playoffs zur Champions League ein, beim 0:2 in Braga profitieren sie von zwei roten Karten für den Gegner.



    4. August 2022


    Thun übersteht die 3. Qualirunde der Europa League trotz einem 1:2 gegen Tripolis, das 0:2 aus dem Auswärtsspiel reicht. Ebenfalls in den Playoffs steht Lausanne, das auch das Rückspiel gegen Kairat Almaty gewinnt, und zwar mit 3:0.



    6. August 2022


    PSG will José Luis Tabasso und Tabasso will zu PSG. Die Franzosen machen ein Angebot von 23.500.000 CHF sofort, weiteren 10.000.000 CHF über die nächsten 12 Monate, 9.500.000 nach 50 Ligaspielen für PSG, sowie 20% an einem allfälligen Profit beim Weiterverkauf. Da bleibt Luca nicht viel anderes übrig, als das anzunehmen.



    Super League, 4. Spieltag

    Samstag, 6. August 2022

    FC Wil (8.) – FC Luzern (1.)


    Aufstellung

    Papa – Joss, Jusufovic, Schmid (77. Affolter), Pará – Fjeldkarstad, Digby (60. Pasalic), Haas, Tabasso – Almada, Ugrinic (60. Pfister)


    Bericht

    Für Wil verlief der Saisonstart bisher nicht nach Wunsch, u.a. gab’s die Klatsche in Basel. Wir treffen aber auf einen motivierten Gegner. In der 23. Minute darf D’Orazio zweimal flanken, Rikemberg ist schliesslich mit dem Kopf zur Stelle. Nach 35 Minuten umspielen sie unser Pressing geduldig, Kachunga geht in die Tiefe und bezwingt Papa mit einem haltbaren Schuss.

    Ich werde in der Pause laut und das zahlt sich sofort aus. Roef lässt Fjeldkarstads Versuch abtropfen, Tabasso profitiert. Dadurch bekommen wir Rückenwind und machen Druck. Nach einer Stunde setzt sich Tabasso links durch und bedient Almada mustergültig zum Ausgleich. Wir haben noch nicht genug. In der 78. Minute geht’s wieder über links. Almada hat viel Zeit und sieht den besser postierten Joss, der perfekt ins lange Eck trifft. Die Gastgeber haben noch eine Antwort, nach einem Freistoss trifft Leipertz aus guter Position nur das Aussennetz. Der unrühmliche Abschluss ist dann ein Revanchefoul von Kachunga zum Ende der regulären Spielzeit, für das er zurecht die rote Karte sieht.


    Ereignisse


    :ball: 23. Rikemberg 1:0

    :ball: 36. Kachunga 2:0

    :ball: 47. Tabasso 2:1 (Fjeldkarstad)

    :ball: 62. Almada 2:2 (Tabasso)

    :ball: 78. Joss 2:3 (Almada)

    :redcard: 90. Rote Karte für Kachunga


    Abschlüsse

    14 (3) – 17 (9)


    Bester Spieler

    José Luis Tabasso (8.8)



    8. August 2022


    José Luis Tabasso hat sich mit PSG ebenfalls geeinigt, damit wird sein Wechsel heute offiziell. Das ist ein schwerer Verlust, das zeigt nur schon die letzte Partie gegen Wil.


    Luca war inzwischen nicht untätig und hat bereits ausführlich die Lage betreffend einem Ersatz sondiert. Wir geben ein Angebot über 875.000 CHF für Ali Taghizadeh ab, der 21-jährige Iraner steht in Liverpool auf dem Abstellgleis.



    Super League, 5. Spieltag

    Mittwoch, 10. August 2022

    FC Luzern (1.) – Grasshoppers (7.)


    Aufstellung

    Barbier – Christo, Affolter, Jusufovic, Artur (79. Pará) – Fjeldkarstad, Pasalic (62. Ugrinic), Ricagni (66. Haas), Belloni – Pfister, Eduardo


    Bericht

    Ohne etatmässigen linken Flügel müssen wir etwas improvisieren, Belloni rückt auf diese Position. Und genau der trifft schon in der zweiten Minute nach einer Ecke aus dem Rückraum. Nach 16 Minuten versucht es Ricagni aus 30 Metern, Gämperle lässt abklatschen und wieder ist Belloni zur Stelle. Etwas später kann sich der GC-Keeper für einmal erfolgreich gegen Pfister wehren.

    Von den Gästen kommt gar nichts, daran ändert sich in Halbzeit zwei nichts. Wir schalten nach meinem Gusto ein paar Gänge zu viel zurück. Die Kontrolle verlieren wir allerdings nicht. Nur höher wird der Sieg damit nicht.


    Ereignisse


    :ball: 2. Belloni 1:0

    :ball: 17. Belloni 2:0


    Abschlüsse

    25 (10) – 7 (4)


    Bester Spieler

    Niccolo Belloni (9.3)



    14. August 2022


    Luca kann die Verpflichtung von Ali Taghizadeh vermelden! Gut, dass wir hier schnell gehandelt haben und so z.B. Swansea oder Brentford zuvorgekommen sind.




    Schweizer Cup, 1. Runde

    Sonntag, 14. August 2022

    FC Luzern – FC St. Gallen


    Aufstellung

    Papa – Joss, Affolter, Schmid (82. Jusufovic), Pará – Fjeldkarstad, Digby (65. Pasalic), Haas, Belloni – Almada (75. Pfister), Ugrinic


    Bericht

    In den ersten 20 Minuten können wir viel Druck entwickeln. Das Tor bleibt jedoch aus – Fjeldkarstads Abschluss ist zu harmlos, Belloni verzieht knapp. Nach einer halben Stunde setzt Fjeldkarstad schön Almada in Szene und dem gelingt schliesslich das 1:0.

    Auch im zweiten Umgang dominieren wir fast nach Belieben. Die Abschlüsse lassen hingegen zu wünschen übrig. Ein Lupfer von Fjeldkarstad verpasst das Tor knapp. Zehn Minuten vor Schluss startet Belloni links einen Sololauf und findet Ugrinic am ersten Pfosten zur Entscheidung. In der Nachspielzeit trifft der heute unglückliche Fjeldkarstad noch das Aluminium.


    Ereignisse


    :ball: 33. Almada 1:0 (Fjeldkarstad)

    :ball: 79. Ugrinic 2:0 (Belloni)


    Abschlüsse

    20 (8) – 3 (2)


    Bester Spieler

    Niccolo Belloni (8.7)



    15. August 2022


    Germán Almada hat sich gestern leicht am Oberschenkel verletzt, muss 2-3 Tage pausieren.


    Fast alle Favoriten setzen sich in der 1. Cuprunde durch. Nur Rapperswil und Winterthur haben als Oberklassige das Nachsehen.




    16. August 2022


    Cendrim Kameraj und Mohamed Hattab sind zurück im Training.


    Der FC Basel gilt immer noch als die grösste Talentschmiede der Schweiz, 14 ihrer Jugendspieler sind aktuell in den Top-5-Ligen Europas aktiv. Wir folgen erfreulicherweise auf Platz 2 mit 6, vor den Young Boys (5).



    17. August 2022


    Die nächste Cuprunde bringt uns ein Derby bei unserem Partnerverein SC Kriens, das ist eine schöne Abwechslung.



    Basel erreicht in den CL-Playoffs zuhause gegen Milan ein 0:0, konnte dabei eine Halbzeit lang in Überzahl spielen.



    18. August 2022


    Lausanne kann in den EL-Playoffs überzeugen, gewinnt das Hinspiel gegen Brügge mit 2:0. Thun hingegen verliert gegen Nizza 2:3.



    19. August 2022


    Denis Zakaria von den Young Boys will einen Wechsel forcieren und steht als Folge davon auf der Transferliste. Das ist Luca nicht entgangen. Es wäre eine gute Möglichkeit, einen starken einheimischen Spieler zu uns zu lotsen. Nach einigem Hin und Her wird Lucas Angebot von 9.500.000 CHF von den Bernern akzeptiert. Zakaria hat allerdings auch Angebote aus England vorliegen, ich schätze daher die Chance von einem Wechsel zu uns ziemlich klein ein.



    Super League, 6. Spieltag

    Samstag, 20. August 2022

    Young Boys (6.) – FC Luzern (1.)


    Aufstellung

    Papa – Christo, Affolter, Hattab (67. Schmid), Artur – Belloni, Pasalic (81. Ugrinic), Kryeziu, Taghizadeh – Pfister (18. Almada), Eduardo


    Bericht

    Taghizadeh macht heute sein Debüt, Hattab gibt sein Comeback. Bei YB steht Zakaria ungesehen seiner Wechselabsichten in der Startelf. Pfister muss früh angeschlagen raus, die erste halbe Stunde verläuft ausgeglichen. Dann kommt Taghizadeh hinter die Abwehr, seine Flanke verlängert Pasalic zu Belloni, der zur Führung einschiesst. Wenig später unterläuft unser Ex-Keeper Enzler einen Eckball, Affolter ist der Profiteur. Kurz vor der Pause verpasst Almada gar das 0:3.

    Nach der Pause präsentieren wir uns souverän, weisen alle Bemühungen der Berner ab. Erst in der Schlussphase kommen wir etwas unter Druck. Trotzdem kommen wir noch zu einem weiteren Tor, Almada schliesst eine tolle Kombination ab.


    Ereignisse


    :ball: 32. Belloni 0:1 (Pasalic)

    :ball: 38. Affolter 0:2 (Artur)

    :ball: 90. Almada 0:3 (Taghizadeh)


    Abschlüsse

    7 (2) – 11 (8)


    Bester Spieler

    Artur (9.0)



    23. August 2022


    Basel schafft die Überraschung in Mailand, dank einem 2:2 und der Auswärtstore ziehen sie in die CL-Gruppenphase ein.



    24. August 2022


    Die erste wichtige Amtshandlung als Nationaltrainer steht an, ich muss den Kader für die Nations League nominieren. In den letzten Tagen habe ich mich intensiv mit Assistent Antonio Manicone ausgetauscht. Wir wollen nicht gleich den ganzen Kader auf den Kopf stellen, es gibt auch keinen Grund dazu. Es geht mehr um Abrundungen im Hinblick auf das Spielsystem, das ich wie in Luzern gestalten will. Eine gewichtige Änderung gibt’s aber doch. Vedat Spahiu von Real Madrid soll die neue Nummer 1 werden. Weiss der Teufel, warum er bei der WM nicht mal im Kader stand.




    25. August 2022


    Für die Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League erhalten wir 13.810.000 CHF. Die Auslosung steht heute auf dem Programm und so ganz kann es mir niemand erklären, aber wir sind im ersten Topf gesetzt. Eigentlich steht das ja dem Titelverteidiger und den Meistern der besten Verbände zu und wir stehen im Ranking immer noch hinter den Niederlanden. Tja, einfach wird unsere Gruppe trotz dieser Ausgangslage nicht. Wir treffen auf zwei Bekannte und einen krassen Aussenseiter.





    Am Abend zieht Lausanne trotz einer 3:1-Niederlage bei Brügge in die Gruppenphase der Europa League ein. Für Thun ist nach dem 2:1 bei Nizza Schluss.



    26. August 2022


    Denis Zakaria entscheidet sich für West Ham. Keine Überraschung, er verdient dort locker doppelt so viel. Ein bisschen Hoffnung hat man natürlich immer.


    Beide Schweizer Vertreter in der Europa League erwischen happige Gruppen, aufgrund der Setzliste war das allerdings nicht anders zu erwarten.





    Super League, 7. Spieltag

    Samstag, 27. August 2022

    FC Luzern (1.) – FC Sion (3.)


    Aufstellung

    Barbier – Joss, Jusufovic, Schmid (65. Hattab), Pará – Fjeldkarstad, Digby (75. Pasalic), Haas, Taghizadeh – Almada, Ugrinic (82. Eduardo)


    Bericht

    Aufsteiger Sion hat sich in den ersten Spiel stark präsentiert, wir sind gewarnt. Ugrinic verpasst früh eine gute Chance. Nach einer Viertelstunde gibt es nach einem Schubser an Joss Penalty, Fjeldkarstad verwandelt wuchtig. In der Folge bekomme ich wenig Erbauliches zu sehen. Erst mit dem Pausenpfiff kann Almada nochmal für Gefahr sorgen, das Netz zittert aber nur von aussen.

    Eine Stunde ist schon gespielt, als Almada eine Halbfeldflanke von Pará mit einem klasse Kopfball verwertet. Die Gäste schwimmen jetzt, Mitryushkin muss sich gegen Fjeldkarstad wehren. Dann köpft Jusufovic nach einem Freistoss ein. Der Sion-Keeper bleibt bester Mann seines Team, vereitelt auch noch eine Chance von Eduardo.


    Ereignisse


    :ball: 16. Fjeldkarstad 1:0 (P)

    :ball: 59. Almada 2:0 (Pará)

    :ball: 79. Jusufovic 3:0 (Almada)


    Abschlüsse

    21 (11) – 4 (3)


    Bester Spieler

    Ervin Jusufovic (8.7)



    28. August 2022


    Nach seinem 25. Ligaspiel für uns verdient Germán Almada jetzt 900.000 CHF pro Jahr.



    30. August 2022


    Mein erster Nati-Zusammenzug wird Tatsache. Ich kann beim ersten Team-Meeting nicht alle begeistern, einige der neuen Spieler hätten gerne noch mehr frische Gesichter gesehen. Die Mehrheit steht aber hinter mir.



    31. August 2022


    Der Deadline Day verläuft ruhig in Luzern. Die grössten Neuigkeiten sind, dass João Oliveira mit Bastia endlich einen neuen Arbeitgeber gefunden hat. Bei den anderen Super-League-Clubs war da noch deutlich mehr los.



    Rückblick


    Bis auf die erste Halbzeit in Wil haben wir uns diesen Monat souverän präsentiert. Das Gleiche gilt übrigens für Luca und sein Team. Wie schnell sie da einen fähigen und erst noch preiswerten Ersatz für Tabasso präsentieren konnten, Respekt. Jetzt kribbelt es so langsam, mein erstes Nati-Spiel steht vor der Tür und die Vorfreude ist immens.

  • Kapitel LXXX. – Trittst im Morgenrot daher



    1. September 2022


    Germán Almada kommt in einem Testspiel gegen England zu seinem ersten Länderspiel für Argentinien.



    Nations League, 1. Spieltag

    Freitag, 2. September 2022

    Schweiz – Portugal


    Aufstellung

    Spahiu – Widmer, Elvedi (80. Schmid), Arnold (72. Zakaria), Rodríguez – Ugrinic, Kasami, Custodio (60. Xhaka), Shaqiri – Embolo, Pfister


    Bericht

    Bei meinem Debüt als Nati-Trainer herrscht im Berner Wankdorf eine prächtige Stimmung. Dazu gastiert ein starker Gegner, was will man mehr? Ein frühes Tor vielleicht? Shaqiri hat nach einem Prellball die Möglichkeit dazu, Lopes verhindert es mit einem Riesenreflex. Kurz darauf gibt es Freistoss, Elvedi wird gestossen, Elfmeter. Embolo übernimmt die Verantwortung und macht ihn sicher. Portugal ist um eine Reaktion bemüht und hat mehr vom Spiel, Gomes verzieht aus spitzem Winkel (23.). Nach 37 Minuten hat niemand ein Auge auf Sanches, der durchbricht und den Ausgleich erzielt.

    In der zweiten Hälfte begegnen sich die Teams auf Augenhöhe. Ich versuche nach einer Stunde mit Xhaka neue Impulse zu setzen. Nur zehn Minuten sind noch auf der Uhr, als wir einen blitzsauberen Konter spielen, den Pfister mustergültig ins rechte untere Ecke abschliesst. Nur eine Zeigerumdrehung später setzt Ugrinic akrobatisch Embolo in Szene, der zur Vorentscheidung trifft. Die Gäste laufen uns jetzt ins Messer, Pfister macht mit dem nächsten Konter das 4:1 und könnte gar noch den Hattrick erzielen. Von den Rängen gibt es Ovationen, einen schöneren Einstand hätte ich mir nicht wünschen können.


    Ereignisse


    :ball: 11. Embolo 1:0 (P)

    :ball: 37. Sanches 1:1

    :ball: 81. Pfister 2:1 (Embolo)

    :ball: 82. Embolo 3:1 (Ugrinic)

    :ball: 85. Pfister 4:1 (Embolo)


    Abschlüsse

    15 (6) – 11 (6)


    Bester Spieler

    Breel Embolo (9.4)



    6. September 2022


    Der FC Thun bietet 875.000 CHF (bis zu 1.500.000 CHF) für unsere Nachwuchshoffnung Alessandro Altdorfer, was Luca glatt ablehnt.



    Nations League, 2. Spieltag

    Dienstag, 6. September 2022

    England (2.) – Schweiz (1.)


    Aufstellung

    Spahiu – Lang, Zakaria, Schmid, Rodríguez – Shaqiri (63. Burri), Emmers, Xhaka (74. Custodio), Zuber – Embolo, Seferovic (33. Drmic)


    Bericht

    Es wartet gleich eine Herkulesaufgabe im Wembley. Zumal wir etwas rotieren müssen und die Engländer frisch antreten. Die Three Lions beginnen druckvoll, die beste Chance gehört dann aber Embolo, der drüber schiesst. Nach einer halben Stunde muss Seferovic behandelt werden, England nützt die kurze Überzahl direkt zum 1:0 durch Rashford.

    Nach der Pause starten wir gut. Zuber steckt für Drmic durch, der scheitert an Butland. Die Gastgeber sind da abgezockter, Rashford erhöht Mitte der zweiten Hälfte auf 2:0. Im Anschluss fehlen uns dann klar Mittel und Kräfte, um nur an eine Wende zu denken. England schaukelt das Spiel souverän nach Hause.


    Ereignisse


    :ball: 33. Rashford 1:0

    :ball: 66. Rashford 2:0


    Abschlüsse

    23 (9) – 9 (3)


    Bester Spieler

    Marcus Rashford (8.8)



    8. September 2022


    Ich bin zufrieden mit meinem Auftakt als Nati-Trainer. Der emotionale Sieg gegen Portugal war viel wert. Gegen England haben wir die Grenzen aufgezeigt bekommen. Wir haben noch viel Arbeit vor uns. Als letzte Amtshandlung bis nächsten Monat nehme ich die Testspiel-Anfrage von Uruguay für den November an.



    10. September 2022


    Die Wettquoten für die Champions League sind raus, zu den Favoriten zählen Real Madrid, Manchester City, Barcelona, Bayern und Manchester United.



    Super League, 8. Spieltag

    Samstag, 10. September 2022

    FC Basel (2.) – FC Luzern (1.)


    Aufstellung

    Papa – Joss, Jusufovic, Schmid (74. Hattab), Pará – Fjeldkarstad, Digby (64. Pasalic), Haas, Taghizadeh – Almada, Ugrinic (54. Eduardo)


    Bericht

    Eines muss man Basel machen, sie tätigen immer wieder gute Transfers, haben auch heuer ein richtig starkes Team beisammen. Das beweisen sie auch heute, starten besser. In der 25. Minute bekommt Pereira zuviel Platz und bedient Gomes zum 1:0. Wir finden eine schnelle Antwort, Almada gleicht mit einem Sonntagsschuss aus.

    In der Folge fehlt es beidseits an zwingenden Aktionen. Eine Stunde ist gespielt, als es Rog Almada nachmacht und ebenfalls herrlich aus der Distanz trifft. Obwohl wir nochmal alle Hebel in Bewegung setzen, können wir diesmal nicht mehr reagieren. Das war zu wenig heute.


    Ereignisse


    :ball: 25. Gomes 1:0

    :ball: 28. Almada 1:1 (Digby)

    :ball: 59. Rog 2:1


    Abschlüsse

    16 (5) – 9 (2)


    Bester Spieler

    Ricardo Pereira (8.6)



    13. September 2022


    Unsere U18 macht es in der Youth League vor, schlägt Dynamo Kiew 1:0.



    Champions League, 1. Spieltag

    Dienstag, 13. September 2022

    FC Luzern – Dynamo Kiew


    Aufstellung

    Papa – Christo, Affolter, Hattab (68. Schmid), Artur – Belloni, Pasalic (72. Ugrinic), Ricagni, Kameraj – Pfister, Eduardo (80. Almada)


    Bericht

    Das Heimspiel gegen Kiew könnte bereits entscheidend im Kampf um Platz 2 sein. Wir legen stark los. Pfister bleibt an Livakovic hängen, Kameraj trifft nur das Aussennetz. Nach einer Viertelstunde kommt eine Hereingabe von Pasalic mit etwas Glück zu Eduardo, der einschieben kann. In der 33. Minute kommen die Gäste zu einem Freistoss, Yarmolenko ist mit dem Kopf zur Stelle und Papa sieht dabei schlecht aus. Der Ausgleich aus dem Nichts. Das lassen wir uns nicht bieten. Ein Rückpass von Talisca gerät zu kurz, Pfister ist dazwischen und stellt die Führung wieder her. Vor der Pause kommen wir nochmal, Livakovic fischt Pasalics Schuss aus der Ecke.

    Wir machen nach dem Seitenwechsel da weiter. Pfister bedient erneut Pasalic, der diesmal kläglich verzieht. Im Gegenzug bricht Balanyuk davon, sein Schuss streicht knapp am Pfosten vorbei. Unermüdlich spielen wir nach vorne. Eine Viertelstunde vor Schluss köpft Eduardo ans Gestänge und kurz darauf Pfister in die Arme des Keepers. Eigentlich muss sich das rächen, tut es aber nicht.


    Ereignisse


    :ball: 16. Eduardo 1:0 (Pasalic)

    :ball: 33. Yarmolenko 1:1

    :ball: 37. Pfister 2:1


    Abschlüsse

    20 (11) – 11 (6)


    Bester Spieler

    Robin Pfister (8.0)


    1.630.000 CHF gibt’s für den Sieg.


    Währenddessen kommt Liverpool zu einem dünnen 1:0 über Rapid Wien.




    14. September 2022


    Laut der Gazzetta dello Sport sind wir mittlerweile der Verein, der die meisten aktuellen Schweizer Nationalspieler hervorgebracht hat (19). Wobei hier auch die Jugendauswahlen mitgezählt werden.


    Dem FC Basel glückt der Auftakt in die Champions League ebenfalls, sie gewinnen bei Olympiakos 0:1, auch dank einer roten Karte für die Griechen.



    15. September 2022


    Weniger gut läuft es für die Schweiz in der Europa League. Lausanne ist beim 4:1 in Bilbao chancenlos, Wil kommt immerhin zu einem 2:2 gegen Sevilla.



    Schweizer Cup, Achtelfinale

    Sonntag, 18. September 2022

    SC Kriens – FC Luzern


    Aufstellung

    Barbier – Joss (77. Christo), Jusufovic, Schmid (68. Hattab), Pará – Fjeldkarstad, Digby (83. Pasalic), Haas, Taghizadeh – Almada, Ugrinic


    Bericht

    Trotz Nachbarschaft kann man nicht von einem hitzigen Derby sprechen, die Vereine haben eine gute Partnerschaft. Dennoch erwartet uns im Kleinfeld ein motivierter Gegner. Erst nach einer Viertelstunde bricht Taghizadeh mal durch, Ugrinic trifft mit einer herrlichen Direktabnahme. Die gleiche Kombination ist in der 37. Minute nochmal erfolgreich. Kurz darauf sieht Sadrijaj für einen harmlosen Schubser Gelb-Rot. Schiri Pache ist für farbenfrohe Spiele bekannt, hier hat er es wieder mal völlig übertrieben. Es ist die achte gelbe Karte in der ersten Halbzeit.

    Natürlich ist die Suppe damit gelöffelt, bzw. spätestens mit Almadas 0:3 zehn Minuten nach der Pause. Mehr gibt es anschliessend nicht mehr zu bestaunen.


    Ereignisse


    :ball: 17. Ugrinic 0:1 (Taghizadeh)

    :ball: 37. Ugrinic 0:2 (Taghizadeh)

    :cards: 39. Gelb-Rote Karte für Sadrijaj

    :ball: 55. Almada 0:3 (Ugrinic)


    Abschlüsse

    4 (2) – 20 (10)


    Bester Spieler

    Filip Ugrinic (9.3)



    19. September 2022


    Auch in dieser Cuprunde setzen sich alle Favoriten durch.




    20. September 2022


    Im Viertelfinale bekommen wir mit Thun zuhause eine machbare Aufgabe.




    Super League, 9. Spieltag

    Samstag, 24. September 2022

    FC Luzern (1.) – FC St. Gallen (7.)


    Aufstellung

    Barbier – Christo (84. Joss), Affolter, Hattab (72. Schmid), Artur – Belloni, Pasalic (76. Haas), Ricagni, Kameraj – Pfister, Eduardo


    Bericht

    Mit einem Auswärtssieg in Zürich konnte sich Hierro zuletzt etwas aus der Schusslinie nehmen. Doch Kameraj gibt mit dem Führungstor nach gut zwei Minuten früh den Tarif durch. Die Gäste sind nur auf Schadensbegrenzung aus. Das gelingt ihnen bis zur 35. Minute, dann trifft erneut Kameraj. In der Nachspielzeit lässt Pfister das 3:0 liegen.

    Nach einer Stunde nutzt Ming-Yang ein Missverständnis in unserer Abwehr mit dem ersten und einzigen Torschuss zum Anschlusstreffer. Der Sieg gerät nie ernsthaft in Gefahr, auch weil Artur die Zwei-Tore-Führung vom Punkt wiederherstellt.


    Ereignisse


    :ball: 3. Kameraj 1:0 (Eduardo)

    :ball: 35. Kameraj 2:0 (Eduardo)

    :ball: 60. Ming-Yang 2:1

    :ball: 78. Artur 3:1 (P)


    Abschlüsse

    18 (9) – 1 (1)


    Bester Spieler

    Cendrim Kameraj (9.3)




    25. September 2022


    Hekuran Kryeziu will mit mir reden, er sucht eine neue Herausforderung. So kann man es auch formulieren, dass Andrea Ricagni ihm zuletzt bereits den Rang abgelaufen hat. Deshalb hat er meine Freigabe und Luca setzt ihn auf die Transferliste. Allerdings ist nur noch das nationale Transferfenster offen.



    27. September 2022


    Atlético ist eine Nummer zu gross für Basel, sie verlieren zuhause 1:3.



    28. September 2022


    Im Kader für die nächsten Nati-Spiele gibt es nur eine Änderung, der verletzte Joel Burri wird durch Shani Tarashaj ersetzt.


    In der Youth League gewinnt unsere U18 bei Rapid Wien mit 1:2.



    Champions League, 2. Spieltag

    Mittwoch, 28. September 2022

    SK Rapid Wien (4.) – FC Luzern (1.)


    Aufstellung

    Papa – Joss (84. Christo), Jusufovic, Schmid (71. Hattab), Pará – Fjeldkarstad, Digby (77. Pasalic), Haas, Taghizadeh – Almada, Ugrinic


    Bericht

    In Wien giesst es wie aus Kübeln, wir kommen damit erstmal besser zurecht. Nach einer Viertelstunde kommt Digby durch und trifft die Latte, Ugrinic kann zur Führung abstauben. Die Österreicher kommen erst kurz vor der Pause zu einer Gelegenheit, Milosevic köpft in die Arme von Papa.

    Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte kommt Taghizadeh ebenfalls frei zum Kopfball, bringt ihn aber nicht aufs Tor. In der 69. Minute gibt es nach einem Foul an Almada Penalty, doch Fjeldkarstad sieht seinen schwachen Versuch von Gartler pariert. Die Schlussphase ist wild. Zuerst verzieht Olkowski aus vielversprechender Position kläglich. Auf der anderen Seite trifft Almada den Pfosten. Dann köpft Seman aus sieben Metern freistehend am Tor vorbei. Im direkten Gegenzug wird Almada von Fjeldkarstad perfekt lanciert, wieder ist Gartler zur Stelle. In der Nachspielzeit vergibt Pasalic nochmal eine gute Chance. Wir mussten zittern, aber haben die drei Punkte.


    Ereignisse


    :ball: 16. Ugrinic 0:1 (Digby)

    :disallowed: 69. Fjeldkarstad verschiesst Penalty


    Abschlüsse

    6 (2) – 17 (9)


    Bester Spieler

    Ervin Jusufovic (8.1)


    Wiederum kassieren wir 1.630.000 CHF.


    Liverpool gewinnt in Kiew gleich mit 0:3 und übernimmt damit die Tabellenführung.




    29. September 2022


    Lausanne holt im zweiten Gruppenspiel der EL zuhause gegen Panathinaikos den ersten Punkt (1:1). Wil gelingt mit einem 0:1-Sieg bei Spartak Moskau ein kleiner Coup.



    30. September 2022


    Es hat ewig gedauert, jetzt haben wir doch noch einen Leihverein für Alberto Ledda gefunden, er geht für ein Jahr zu Chiasso.


    Der FC Wil sorgt für die Schlagzeilen heute, sie lotsen Ivan Rakitic zurück in die Super League. Der in der Schweiz gross gewordene Kroate spielte bis zuletzt bei Barcelona. Der kann auch mit 34 noch für magische Momente sorgen.


    Germán Almadas Treffer gegen Basel wird zum Tor des Monats gewählt.



    Rückblick


    Jetzt ist auch das nationale Transferfenster geschlossen. Diesen Sommer war in der Super League viel los. Wir stellten mit Schito und Tabasso die teuersten Abgänge. Aber auch Basel mit Chenkam (6.750.000 CHF) oder Thun mit Zé Ribeiro (12.500.000 CHF) erzielten beachtliche Erlöse. Unser Rivale Basel hat sich stark aufgestellt, wie die Tabelle beweist. Dass wir nach einem Saisonviertel die Nase nicht vorne haben, hat es lange nicht gegeben. Der Kampf um den Titel könnte dieses Jahr wirklich spannend werden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!