Die Lothar Chroniken - Staffel II

  • Kapitel I: Lothar kommt etwas spanisch vor


    Saludos, Lothar.


    Salute, Marcelo.


    Marcelo Calello war Argentinier und 51 Jahre alt. Ich hatte ihn vor bald 10 Jahren beim Oktoberfest in München kennen gelernt, als ihn ein Ordner nicht in eines der Festzelte lassen wollte und ich dafür gesorgt hatte, dass er rein kam. Er war mir dafür unendlich dankbar, dabei hätte er aufgrund seiner Reservierung so oder so rein kommen müssen. Jedenfalls hatte er danach darauf bestanden, mich auf ein Bier einzuladen. Ich erklärte ihm darauf das Konzept Maß, er zahlte für uns beide und wir unterhielten uns noch eine ganze Weile und tauschten schließlich die Handynummern aus.

    Am nächsten Morgen Mittag klingelte das Telefon. Marcelo war dran. Er war gerade aufgestanden und hatte mächtig Kohldampf. Wo man in München gut Essen gehen könne, wollte er wissen und so trafen wir uns eine knappe Stunde später an seinem Hotel und machten uns auf den Weg zum Hofbräuhaus. Unmterwegs erzählte ich ihm ein bisschen was zu meiner Zeit als Fußballprofi beim FC Bayern, zur Geschichte der Stadt und vielem mehr. Die Zeit verging wie im Fluge und viel zu schnell musste meine argentinische Begleitung wieder zurück ins Hotel und dann zurück zum Flughafen.

    Seitdem hatten wir immer wieder Kontakt. Wenn Marcelo als Unternehmer oder privat in München oder generell in Europa war, meldete er sich meistens und wenn ich Zeit hatte, trafen wir uns. Gelegentlich rief er mich auch einfach an und wir quatschten über Gott und die Welt. Er auf spanisch, ich auf italienisch. Offenbar schien genau heute wieder einer dieser Tage zu sein, an dem mich mein Kumpel - wobei: eigentlich war er über die Jahre fast schon zu einem Freund geworden - aus Übersee anrief.


    Lothar, wie geht's dir mein Alter? Wir haben ja ewig nicht meht miteinander telefoniert!


    Das stimmt.


    Was macht der Job?


    Nicht so viel. Du weißt doch bestimmt, dass Bundesliga und auch Champions League seit über vier Wochen zuende gespielt sind?!


    Dann hast du ja jetzt Zeit!


    Äh, wofür?


    Na, ich dachte mir, nachdem ich dich schon in deiner Heimat besucht habe, freust du dich vielleicht, auch mich mal zu besuchen. Außerdem liebst du doch die Sonne, oder nicht? Und davon haben wir hier mehr als genug.


    Klar, warum nicht?


    Super, passt dir nächste Woche?


    Ja, aber...


    ...Perfekt! Ein Ticket für dich habe ich bereits am Flughafen für dich hinterlegen lassen. Bis bald mein Freund und guten Flug!


    Ähm ja, vielen Dank, Marcelo.


    Hasta luego.


    Und damit hatte er auch schon wieder aufgelegt. Ein Anruf beim Flughafen Franz Josef Strauß bestätigte das hinterlegte Ticket. Ich würde also endlich auch mal Argentinien kennen lernen!

  • Kapitel II: Von der schönsten Hauptsache der Welt


    Fünf Tage später ging es per Flugzeug von München aus mit Zwischenstops in Amsterdam und Sao Paulo über den großen Teich nach Buenos Aires.

    Dort wartete bereits Marcelo mit seinem Auto und wir fuhren nach einer herzlichen Begrüßung ins südlich von Buenos Aires gelegene, siebzehn Kilometer entfernte Quilmes, wo Marcelo mit seiner Familie lebte.

    Von denen wurde ich ebenfalls sehr herzlich empfangen und sicher hätten sie sichgerne noch länger mit mir unterhalten, aber nach dreißig Stunden Flug war ich einfach platt und wollte nur noch ins Bett.


    Am nächsten Morgen gab es ein kleines Frühstück, denn ab Mittag sollte ein Asado vorbereitet werden. Asado, so lernte ich von der reizenden Donna Calello, war eine Institution in Argentinien. Vor allem am Sonntag kam man dazu zusammen und das bereits am Mittag, denn das Feuer für das anstehende Festmahl musste angeheizt werden. Und dann wurde gegrillt: Matambre (Schweine- oder Kalbsbauch), Tira de Asado (flache Rippe), Bife de Chorizo (Rumpsteak), Lomo (Lende), Chorizo (Würstchen), Morcilla (Blutwurst) und Riñones (Niere) gab es. Dazu viel Weißbrot, leckere Salate sowie einen schmackhaften Pinto Noir (Rotwein) und natürlich Quilmes, das beliebteste Bier in Argentien.


    Später, wir waren alle schon nicht mehr ganz nüchtern, da fragte Marcelo:


    Sag mal Lothar, weiß du eigentlich, dass wir Argentinier euch lieben?


    Ähm...nein. Warum?


    Weil ihr uns das Bier gebracht habt, natürlich!


    Häh?!


    Na, die Cervecería y Maltería Quilmes wurde 1888 durch den deutschen Auswanderer Otto Bemberg gegründet und ist bereits seit den 1920ern das beliebteste Bier Argentiniens. Außerdem ist Quilmes einer der Hauptsponsoren der argentinischen Nationalmannschaft sowie der lokalen Fußballvereine.


    Ah, interessant.


    Sag mal, Marcelo. Ich sehe und lese hier überall den Namen Quilmes. Bedeutet das irgendwas Bestimmtes?


    Ja, Quilmes oder auch Kilmes ist der Name eines Indianerstammes vom Volk der Diaguitas. Sie lebten unter anderem im Nordwesten Argentiniens. Sie widerstanden erst der Invasion der Inka im 15. Jhrh. und konnten sich auch lange gegen die Spanier behaupten, bis sie 1667 endgültig besiegt wurden. Die Überlebenden mussten einen Fu´ßmarsch von rund 1000 km antreten, viele starben. Der Rest wurde hier in einem Reservat zusammengepfercht. Ich kann dir morgen gerne die Ruinen des Reservats zeigen.


    Gerne. Wie viele Indianer leben denn heute noch?


    Heute gibt es nur noch wenige Quilmes, die hier leben.


    Verstehe. Die Stadt und die Brauerei sind also nach diesen Indianern benannt, um an sie zu erinnern?


    Genau.


    Okay. Wurde Quilmes, also die Stadt, dann von den Indianern gegründet?


    Jein. Die Reservatssiedlung der Indianer wurde 1810 aufgegeben. Neu gegründet wurde Quilmes allerdings nur wenig später, nämlich 1818. Hierbei waren vor allem englische bzw. schottische und irische Siedler beteiligt.
    Wirklich eine Stadt wurde Quilmes aber erst Anfang des 20. Jhrh. (1916), nachdem viele Europäer - vor allem Italiener und Spanier - seit Ende des 19. Jhrh. eingewandert sind. Mitterweile hat die Stadt etwa 230.000 Einwohner.


    Quilmes gibt es also erst seit 200 Jahren?


    Wenn du so willst, ja.


    Ist das auch der Grund dafür, dass Quilmes, ich sage es jetzt mal, so grau aussieht?


    Nun. Wir haben hier viel Industrie und auch große Armenviertel, vor allem am Fluss. Aber wenn du in die Altstadt gehst, findest du auch noch ein paar schöne alte Bauten.

    Außerdem steht Quilmes selbst durchaus für Kultur. Warst du schon mal in der Berliner Philarmonie?


    Sicher.


    Wenn du dich für Tango interessierst, hast du dort sicher auch schon Fernando Miceli, ein argentinischer Sänger und Komponist, der sich vor allem mit dem Tango beschäftigt. Seit 1992 lebt er in Berlin.

    Und dann gibt es noch die Rockband Vox dei (Stimme Gottes), die in Argentinien sehr beliebt ist und ihre großen Erfolge in den 70er Jahren hatte.


    Aha. Gibt es noch jemanden, den ich aus Quilmes kennen könnte?


    Klar. Neben einigen Fußballern kennst du sicher auch Horacio Elizondo.


    Woher?


    Das ist ein argentinischer Schiedsrichter, der bei dem WM 2006 das Eröffnungsspiel Deutschland gegen Costa Rica und u. a. auch das Finale Frankreich gegen Italien geleitet hat.


    Das war doch der, der den Kopfstoß von Zidane nicht gesehen hat und von seinem Assistenten erst darauf aufmerksam gemacht werden musste.


    Genau.


    Wir unterhielten uns noch eine ganze Weile über Dies und Das, ehe Essen und Alkohol ihre volle Wirkung entfalteten und wir uns ins Bett verabschiedeten.

  • Kapitel III: Alle Macht den Bierbrauern!


    Am nächsten, eher späten Vormittag saßen wir beim gemeinsamen Frühstück zusammen. Eigentlich war jeder gerade mit seinem Essen beschäftigt, als mich Marcelo plötzlich fragte:


    Lothar, weißt du eigentlich, was ich den ganzen Tage mache?


    *Lacht* Wenn ich die letzten zwei Tage als Maßstab nehme, vor allem gerne und gut Essen sowie Trinken.


    *Grinst* Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper, sage ich immer. Ich meinte aber eher, was ich beruflich so treibe.


    Du bist doch Unternehmer, richtig?


    Ja, aber nicht nur...


    ...was machst du denn noch?


    Ich zeige es dir gerne, vielleicht heute nach dem Mittagessen?


    Abgemacht.


    Señora Callelo zufolge gab es zum Mittagessen Puchero, einen Gemüse- und Fleischeintopf mit (Süß-)Kartoffeln, Kürbis, Möhren,

    Fleischstücken (Ossobuco) sowie Mangold und Eiern. Es war köstlich und Donna Callelo freute sich sichtlich über mein Lob bezüglich ihrer Kochkunst.


    Dann geht es los. Marcelo zeigt mir, was er "sonst so" macht, wenn er nicht gerade Chef seines Unternehmens ist. Wir fahren mit dem Auto erstmal Richtung Küste, ehe mein Freund in die Avenida (Allee) Vicente López einbiegt. "gleich sind wir da, sagt er und dann sehe ich auch schon aus der Entfernung ein Stadion und mit prangt in großen Lettern entgegen: Quilmes Atletico Club.


    Ach, verarsch mich doch nicht.


    Kein Witz, ich arbeite hier.


    Aha, und als was? Du wirst doch wohl kaum Tickets verkaufen oder Ordner spielen?


    Du wirst lachen, aber manchmal mache ich auch das. Eigentlich bin hier aber Präsident der Cerverceros.


    Natürlich, was denn auch sonst. Du bist mir vielleicht ja einer! Was heißt den Cerveceros?


    Die Bierbrauer. Du erinnerst dich an das Bier, das wir beim Asado getrunken haben?!


    Klar, wie die Stadt hier, Quilmes.


    Genau. Die sind seit 1996 (1996-2015, seit 2017) unser wichtigster Sponsor.


    Welche Spieler vom Verein könnte ich denn kennen?


    Ich fürchte von unseren Jungs hier kennst du keinen, aber aus haben auch ein paar in Europa gespielt.


    Zum Beispiel?


    Der bekannteste ist sicher Lucas Ocampos (jetzt FC Sevilla), der in der Jugend noch bei uns spielte, ehe er zu River Plate ging. Dann kennst du vielleicht noch Fernando Tissone (jetzt Deportivo Alaves), der auch in der Jugend für uns spielte und wir haben sogar jemanden, der in Deutschland gespielt hat.


    Aha, wer?


    Matías Cenci, der mit 20 zu Atlético Madrid B wechselte und später für u. a. Darmstadt, den FSV Frankfurt und Wehen Wiesbaden gespielt hat.


    Ach krass.


    Wollen wir reingehen?


    Ins Stadion? Gerne.


    Marcelo hat natürlich einen Schlüssel und so kommen wir auch rein ins Estadio Centenario Ciudad de Quilmes (1987 gebaut), in dem 30.200 Zuschauer Platz finden. Offiziell gibt es darin auch 4.200 Sitzplätze, aber laut Marcelo steht man als echter Cervecero sowieso das ganze Spiel über und feuert die Mannschaft an.


    Schön hier.


    Der beste Ort auf der Welt!


    Wenn du das sagst. Aber sag mal, was spielt ihr denn hier. Das sieht ja fast nach erster Liga aus?!


    Leider, leider nicht. 2016/2017 sind wir als Vorletzter aus der Primera División abgestiegen und letzte Saison 12. in der Primera B Nacional geworden.


    Wir verließen während unserem Gespräch das Stadion und gingen einmal quer über die Straße zum restlichen Vereinsgelände und setzten uns in der "Geschäftsstelle", einem großen Raum mit mehren Schretischen und zwei Computern.


    Wolltet aber eigentlich wieder aufsteigen?!


    Natürlich! Deswegen sind wir aktuell auch auf Trainersuche.


    Aha, daher weht der Wind also. Sag jetzt bloß nicht, dass du mich nicht deswegen eingeladen hast!


    Was soll ich sagen? Ich wollte dir natürlich auch meine Heimat zeigen, aber ich bin nun mal der Präsident eines Fußallvereins, der dringend einen Trainer braucht.

    Wann geht die Saison los?


    In vier Wochen im Pokal bzw. in acht Wochen in der Liga.


    Okay, das ist nicht mehr viel Zeit, das weißt du.


    Deswegen habe ich ja auch dich gefragt!


    Warum mich?


    Du bist eine Legende als Spieler, hast auch schon als Trainer erfolgreich gearbeitet, aber das Wichtigste: Ich kenne und ich schätze dich und die Fans werden deine Art lieben, da bin ich mir sicher.


    Das schmeichelt mir wirklich Marcelo, aber ich weiß nicht. Jetzt nochmal Trainer werden...puh und dann auch noch so weit weg von Deutschland.


    Du Lothar, ich habe gleich noch einen wichtigen Termin. Denk nochmal in Ruhe darüber nach und schau dich hier noch ein bisschen um, wenn du willst. Oder aber du kuckst dir das hier an. Deutsche Fans des argentinischen Fußballs haben vor ein paar Jahren eine Dokumentation zu uns gedreht.


    Wow! Hier sehe ich endlich einmal wieder die Leidenschaft, die ich in den letzten Jahren in Europa so manches Mal vermisst habe. Bedingungslose Unterstützung, alles Reinhauen, um die Mannschaft zum Sieg zu peitschen und auch auszuhalten, wenn das nicht gereicht hat, ja das ist mein Fußball!

    Da kann ich es auch verschmerzen, dass mir aktuell die Quantität des Trainerstabes im und vermutlich auch die Qualität einiger Mitarbeiter nicht gefällt. Aufgrund einer perkären Finanlage (s. u.) sind leider auch nicht die Geldmittel da, um diese zu entlassen (derzeitiges Vereinsvermögen: 163.270 €).

    Auch bei den Vereinseinrichtungen gibt es noch ordentlich Luft nach oben (Einrichtungen: Training 4/10, Jugend 4/10, Jugendtraining 3/7, Nachwuchsrekrutierung 5/8, Datenanalyse 1/10), aber den ältesten Verein Argentiniens zu trainieren, wo soll man noch mehr Tradition finden?


    Der Quilmes Atlético Club war 1887 von britischen Einwanderern gegründet worden. Zunächst durften hier auch nur Briten Fußball spieler oder einer der anderen ausgeübten Sportarten nachgehen.

    Bis 1949 spielte man nur in Amateurligen, ehe im eben genannten Jahr der Aufstieg in Liga zwei gelang. 1961 wurde man Meister und vier Jahre später Vizemeister in dieser, aber in der Primer Division hielt man sich nie lange.

    1975 man als Meister erneut in die hächste Spielklasse Argentiniens auf und wurde 1978 sogar argentinischer Meister (Campeón Metropolitano). Der einzige Erstligatitel bis heute!

    Doch dieser Erfolg sollte nicht von Dauer sein und seitdem pendelt man eigentlich wieder zwischen erster und zweiter Liga.


    Wollte ich Teil dieses Vereins sein?


    Marcelo, ich bin dabei!


    Grandioso, Lothar. Ich wusste, du würdest ja sagen.


    Am nächsten Morgen stelle ich mich den Spielern vor. 53 Jungs aus Erster, Reserve und U19 sind gekommen:


    Name Herkunft Geburtstag
    PO NP Vertrag MW Gehalt Erster Eindruck
    Emanuel Bilbao
    03.11.1989 TW - 30.06.19 70.000 70.000 Als Neuzugang zur Nr. 1?
    Marcos Ledesma
    15.09.1996 TW - 30.06.19 33.500 16.500 Eigengewächs, vermutlich Nr. 2
    Juan Tuñón 08.01.1996 TW - 30.06.19 33.500 15.750 Nicht benötigt?!
    Alan Ferreyra
    18.04.1996 TW - 30.06.19 37.000 17.750 Nr. 3?, eher aber Transfer- statt Ausleihliste
    Esteban Glellel
    06.01.1999 TW - 30.06.20 63.000 300
    Eigengewächs, Profivertrag geben, kommende Nr. 2?
    Marcelo Cardozo
    08.12.1987 VL/FVL ML 30.06.19 150.000 71.500
    Neuzugang, hinten links gesetzt
    Valentin Fiezzi
    11.03.2000 VL/FVL ML
    30.06.21 52.000 300
    Eigengewächs, Profivertrag geben, Ersatz für Cardozo
    Agustín Bindella
    05.03.2001 VL/FVL ML
    30.06.22 71.000 300
    Eigengewächs, Profivertrag geben, löst er irgendwann Cardozo ab?
    Alan Alegre
    03.02.1991 VZ VR
    30.06.20 625.000 115.000
    Zurückgekehrtes Eigengewächs, wichtigster Mann in der Abwehr!
    Tomás López
    27.06.1997 VZ -
    30.06.20 350.000 88.500
    Eigengewächs, Stammspieler
    Rodrigo Mieres 19.04.1989 VZ -
    30.06.19 220.000 83.500
    Fällt verletzt noch mindestens 4 Wochen aus
    Juan Larrea
    15.07.1993 VZ/DM VR
    30.06.20 83.000 63.500
    Neuzugang (Spielerberater besitzt 80% Transferrechte), Innenverteidiger Nr. 4?
    Sebastián Uzzante
    24.04.2000 VZ
    -
    30.06.22 68.000 35.500
    Ausgeliehen an Erstligist Talleres, ordentliches Talent
    David Ledesma
    08.03.1999 VZ -
    30.06.20 55.000 300
    Ordentliches Talent, Profivertrag?
    Axel Coria
    07.01.1998 VZ VR
    30.06.19 25.000 300
    Profivertrag?
    Pablo Medina
    20.02.1998 VZ -
    30.06.19 50.000 300
    Profivertrag?
    Lucas Pessarini
    22.04.2000 VZ -
    30.06.21 50.000 300
    Profivertrag?
    Santiago Hardaman
    03.01.1999
    VZ -
    30.06.20 50.000 300
    Profivertrag?
    Braian Lluy
    25.04.1989 VR/FVR VL, FVL
    30.06.19 170.000 81.000
    Nr. 1 hinten rechts?
    Raúl Lozano
    02.09.1997 VR FVR, DM
    30.06.22 86.000 65.000
    Eigengewächs, Konkurrent für Lluy?
    Brian Prado
    01.04.1997 VR/FVR -
    30.06.19 8.500 10.000
    Transferliste!
    Elías Barraza
    24.02.1998 VR FVR, MR
    30.06.19 57.000 300
    Eigengewächs, Profivertrag geben, Konkurrent für Lluy?
    Martín Ortega
    20.08.1999 VR FVR
    30.06.21 57.000 300
    Eigengewächs, Profivertrag geben
    David Drocco
    20.01.1989 DM/MZ/MR
    OMR
    30.06.20 325.000
    94.500
    Neuzugang, defensiver Spielmacher, Schlüsselspieler!
    Augusto Max
    12.08.1992 DM/MZ -
    30.06.22 58.000 44.000
    Starker Balleroberer
    Mauro Bellone
    03.07.1990 DM MZ, MR
    30.06.20
    120.000 80.000
    Neuzugang, Konkurrent für Max
    César Suárez
    05.03.2001 DM -
    30.06.19 32.000 23.000
    Neuzugang, daher Ausleih- statt Transferliste
    Juan Altamiranda
    03.08.1997 DM MZ
    30.06.21 58.000 29.500
    Eigengewächs, Transfer- oder Ausleihliste?
    Martín Figueroa
    22.05.1999 DM MZ
    30.06.20 71.000 300
    Eigengewächs, Ausleih- oder Tranfserliste?
    Gastón Pinedo
    18.02.1998 MZ MR
    30.06.19 51.000 31.500
    Matías Noble
    09.08.1996 ML OML
    30.06.20 96.000 78.500
    Neuzugang, Linksaußen oder Umschulung zum Flügelverteidiger?
    Enzo Acosta
    30.11.1996 ML OML
    30.06.19 64.000 45.500
    Guter Linksaußen, leider an Drittligist Flandria verliehen
    Brandon Obregón
    23.05.1996 MZ/OMZ
    ML, OML
    30.06.20 100.000 79.000
    sehr flexible Mittelfeldalternative
    Justo Giani
    07.04.1999 OMZ/TJ
    OML, OMR
    30.06.20 100.000 77.500
    Eigengewächs, potentieller Starspieler?
    Cristian Zabala
    04.03.1998 OMZ ML, MZ, MR, OML, OMR
    30.06.19 67.000 300
    Eigengewächs, ohne Perspektive
    Alan Servín
    17.04.1997 OMZ OMR, TJ
    30.06.19 45.000 26.500
    Eigengewächs, Transferliste- oder Ausleihliste?
    Roberto Lescano
    07.05.2000 OMZ TJ
    30.06.21 67.000 300
    Eigengewächs, Perspektive?
    Emiliano Landa
    12.01.2001 OMZ TJ
    30.06.22 56.000 300
    Eigengewächs, Perspektive?
    Juan Matín Imbert
    31.03.1990 MR/OMR/OMZ MZ, TJ
    30.06.19 74.000 77.500
    Neuzugang, Nr. 1 auf rechts außen?
    Tomás Blanco
    17.03.1999 OMR/TJ MR
    30.06.20 92.000 58.500
    Starker Konkurrent für Imbert?
    Fabrizio Torresi
    20.01.1997 MR OMR
    30.06.20 24.000 26.500
    Neuzugang von Boca, Ausleihliste?
    Marcelo Videla
    20.09.1996 OMR MR
    30.06.19 19.000 22.500
    Eigengewächs, Transfer- oder Ausleihliste?
    Camilo Machado

    01.02.1999 MR/OMR/TJ OML
    30.06.22 67.000 36.500
    Ausleihliste
    Dante Amicuzi
    02.04.2000 MR OMR
    30.06.21 26.500 300
    Eigengewächs, keine Perspektive
    Lautaro Chaparro
    16.01.2001 MR/OMR -
    30.06.22 64.000 300
    Profivertrag geben
    Franco Niell
    22.05.1983 TJ OML, OMR
    30.06.20 43.500 102.000
    Neuzugang, Kopfballungeheuer!
    Facundo Bruera
    23.09.1998 TJ -
    30.06.20 87.000 55.000
    Neuzugang, Nr. 2 oder 3 im Sturm
    Federico Anselmo
    17.04.1994 TJ -
    30.06.19 325.000 153.000
    Neuzugang, geliehen von Unión de Santa Fé
    Rodrigo Salazar
    14.05.1998 TJ OMR
    30.06.22 28.000 300
    Eigengewächs, Transferliste!
    José Luiz Valdez
    14.04.1998 TJ -
    30.06.19 81.000 66.000
    Eigengewächs, Großes Talent, Ausleihe?
    Tómas Yorio
    25.03.1998 TJ -
    30.06.19 56.000 300
    Eigengewächs, Transferliste!
    Rodrigo Vélez
    09.02.1999 TJ -
    30.06.19 56.000 300
    Eigengewächs, Profivertrag?
    Tomás Verón Lupi
    03.09.2000 TJ OMR
    30.06.20 56.000 28.500
    Eigengewächs, Perpektive: Erste?


    Die Spieler nehmen es positiv auf, dass Marcelo Calello mich als neuen Trainer ausgesucht hat. Lediglich Juan Martín Imbert ist der Meinung, dass ich aufgrund fehlender Reputation nicht der richtige Mann für die Job sei. Na warte, Bursche!


    Lange kann ich mich darüber aber nicht ärgern, denn Marcelo und ich treten vor die Presse:


    Meine sehr verehrten Damen und Herren, mein Name ist Marcelo Callello, Präsident des Quilmes Atlético Club, und ich freue mich, dass Sie alle heute so zahlreich zu diesem historischen Tag für den Verein begrüßen zu dürfen.
    Es ist mir eine große Ehre Ihnen mitteilen zu dürfen, dass es Quiles gelungen ist als Trainer einen der bekanntesten Fußballer weltweit zu verpflichten: Lothar Matthäus!


    Guten Tag zusammen.


    Mit ihm als Trainer wollen wir den Verein wieder zu einem Aufstiegsanwärter formen (Ziele: Aufstiegsrelegation erreichen, Copa Argentina: Runde 6 erreichen (wir steigen in Runde 5 ein)) und unseren Fans, die in den letzten Jahren so viel leiden mussten, endlich wieder die Freude am Fußball zurückgeben.
    Nun, ich gehe davon aus, dass Sie Fragen an Lothar Matthäus oder mich haben. Daher bitte ich Sie diese jetzt zu stellen.


    Herr Callelo, möchten Sie uns nähere Auskunft zu den Vertragsdetails geben?


    Aber gern. Herr Matthäus hat einen Einjahresvertrag bei einem Salär von 96.000 € unterschrieben. Ja, bitte?


    Entschuldigen Sie, aber das soll wohl ein Scherz sein. Wie soll Herr Matthäus denn etwas aufbauen können, wenn er nur einen Einjahresvertrag unterzeichnet hat?


    Ich denke, darauf kann ich Ihnen eine Antwort geben. Eigentlich kam es für mich gar nicht infrage nochmal als Trainer aktiv zu werden, schließlich bin ich sieben Jahren raus aus dem Trainergeschäft. Aber Marcelo war überzeugt davon, dass ich der richtige Mann für diese Aufgabe bin und hat mir darüber hinaus auch den Verein so nahe gebracht, dass ich am Ende gar nicht anders konnte als Ja zu sagen.

    Auf den Einjahresvertrag haben wir uns auf meine Bitte hin geeinigt. Denn verlängern können wir den Kontrakt ja jederzeit und sollte ich wider Erwarten nicht mit Quilmes erfolgreich sein, möchte ich dem Verein auch nicht finanziell zur Last fallen.


    Wie lange kennen Sie sich beide denn schon?


    Ich denke, das ist Privatsache. Sagen wir, lange genug, dass ich bereit war mich von Marcelo für diese Aufgabe begeistern zu lassen.


    Eine Nachfrage, Herr Matthäus: Stimmen Sie den von Herrn Calello dargelegten Vereinszielen zu?


    Definitiv! Ansonsten würde ich hier wohl kaum auf der Pressekonferenz sitzen. Die wenig Zeit, die ich mit dem Kader bislang verbringen durfte, stimmt mich sehr postiv, dass wir den Verein genau dahin bringen können, wohin wir ihn haben wollen und das ist natürlich mittelfristig die erste Liga!


    In den Medienprognosen liegen Sie aber nur auf Platz zehn. Haben wir also alle keine Ahnung?


    Ich denke, wir werden am Ende der Saiso einige von Ihnen positiv überraschen!


    Wie wollen Sie das denn genau erreichen?


    Wir wollen unserem Spiel durch eine gute Ballzirkulation die nötige Sicherheit geben. Außerdem verfügt Quilmes über einige sehr talentierte Nachwuchsspieler, die wir weiter entwickeln wollen, sodass sie bei uns den Durchbruch schaffen können (Philosophien: Ballbesitzfußball, junge Spieler verpflichten, Nachwuchs fördern).


    Können Sie uns vielleicht ein paar Beispiele für Spieler nennen, die Sie da im Sinn haben?


    Sicher. Ich denke da z. B. an Barraza, Lozano, Giani oder Bruera.


    Wenn ich richtig informiert bin, sprechen Sie kein einziges Wort Spanisch. Wie wollen Sie sich mit den Spielern verständigen?


    Das ist richtig, aber aus meiner Zeit bei Inter Mailand kann ich noch relativ viel Italienisch. Da Marcelo und ich uns so verständigen können, wird das auch mit den Spielern klappen. Außerdem gibt es ja imm er noch Englisch.


    Quilmes zeichnete sich trotz der schlechten Leistungen der letzten Jahre durch ein fantastische Unterstützung durch die Fans aus. Wie sehr wird es auch diese Spielzeit auf sie ankommen?


    Fans sind immer wichtig! Und hier in Quilmes besonders. Die Fans werden bei Wind und Wetter ins Stadion kommen, um ihr Team nach vorne zu peitschen. Das gibt uns dann vielleicht die Extra Prozente, um ein Spiel zu drehen oder Ähnliches.


    Herr Callello, mit welchen Budgets darf Lothar Matthäus denn arbeiten?


    Derzeit sind Gehälter: 2,361 Mio. (derzeitige Gehaltsverpflichtungen: 2,358 Mio.) vorgesehen. Für Transfers stellen wir aktuell kein Budget bereit.


    Wie sehr hat die prekäre finanzielle Situation (4,8 Mio. Verbindlichkeiten) des Vereins Einflus auf diese Budgetierung genommen? Und an Herrn Matthäus: Glauben Sie, dass Sie mit diesen begrenzten Mitteln gut arbeiten können werden?


    Natürlich haben unsere Verbindlichkeiten einen Einfluss darauf. Ich möchte aber betonen, dass die Existenz des Vereins in keinster Weise gefährdet ist. Wir werden die Ausstände bis 2028 Stück für Stück (40.000 pro Monat) abbauen.


    Und was die Frage an mich betrifft: Marcelo sprache ja von derzeit. Das heißt ja nicht, dass uns mögliche Transfererlöse nicht noch etwas Spielraum geben könnten. Insgesamt bin ich daher zufrieden.


    Gibt es noch weitere Fragen?


    Nein? Dann bedanken wir uns für Ihr Kommen und wünschen Ihnen allen einen schönen Abend.


    Wiedersehen.


    Attraktiven Fußball wollen wir also spielen, na dann. Der Kader ist nicht optimal dafür zusammengestellt (s. o.), aber wenn wir die Stärken der Spieler am besten zur Geltung bringen wollen, führt kein Weg an einer offensiv ausgerichteten Fünferkette vorbei:



    3 Stürmer haben wir im Kader (mit Giani sogar 4), können also auch mit 2 Spitzen vorne drin agieren. Das könnte dann z. B. so ausschauen:



    Für einen Einsatz auf der offensiven linken Außenbahn qualifizieren sich nicht viele Kandidaten. Matías Noble wäre unsere beste Option, falls wir unser Spiel noch stärker in die Breite ziehen wollten:



    Volle Lotte Offensive geht natürlich nicht immer. Die ersten Optionen sind

    1.) unsere Flügelverteidiger nicht mehr angreifen zu lassen und sie stattdessen nur noch unterstützend oder gar verteidigend einzusetzen

    oder

    2.) Beide Außenverteidiger zurückzuziehen und eine echte Fünferkette aufzumachen

    (beides gilt grundsätzlich natürlich für alle taktischen Varianten)

    Links wäre dann Matías Noble noch mehr als in der offensiven Ausrichtung eine echte Alternative zu Marcelo Cardozo. Der linke Mittelfeldspieler bringt alles mit, was ein Außenverteidiger können muss. Auf rechts wäre das die Chance für Lozano und Barraza, da sie beide defensiv stärker als Lluy sind.


    Ansonsten spielen wir einfach mit zwei Sechsern anstatt zwei Achtern:



    oder



    oder



    Sollten uns irgendwann einmal die Innenverteidiger fehlen, um mit 3 zentralen Kräften zu spielen (wir haben ja nur 4 Innenverteidiger im Kader der Ersten), so bleibt uns nur die Umstellung auf Viererkette. Aufgrund der Kaderstruktur bietet sich ein 4-2-2-2 oder ein 4-2-3-1 mit 2 Sechsern oder Achtern an. So z. B.:



    oder so



    oder auch so


  • Kapitel IV: Vamos Muchachos!


    Woche 1 - 02.07.18-08.07.18:


    Marcelo organisiert vom 04.07. bis zum 14.07. ein Trainingslager für die Erste.


    03.07.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - QAC Reserve 5:0

    Tore: 2x Niell; 1x Lluy, Noble, ET - Formation: 5-2-3eng - BQ: Niell (8,8) - bes. Vorkommnisse: keine

    Ein guter Auftritt gegen unsere überforderte Reservemannschaft.


    Ereignisse:

    • Abgang: Brian Prado (VR/DFR, URU, 21 J., 7.000-8.500 + 30% am nächsten Transfer zu Atlético Boca Unidos (ARG, Ama.))
    • Ausleihen: Valdez (TJ, 100% Gehalt, Familcao (POR, L2)), Torresi (MR, 100% Gehalt, Rivadavia (Lincoln) (ARG, L4)), Servín (DM, 100% Gehalt, Unión Aconquija (ARG, L4)), Suárez (DM, 100% Gehalt, Unión Aconquija (ARG, L4)), Altamiranda (DM, 100% Gehalt, Juventud de Gualeguaychú (ARG, Ama.))


    Woche 2 - 09.07.18-15.07.18:


    Larrea zieht sich beim Abschlusstraining vor dem 2. Testspiel eine Verhärtung im Oberschenkel zu und ist nicht voll einsatzfähig. Ledesma (U20) wird ihn vertreten.


    09.07.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Atlético Chacarita Juniors (ARG, L2) 4:3

    Tore: Noble, Bruera, Ledesma, Obregón - Formation: 5-2-3breit - BQ: Obregón (8,9) - bes. Vorkommnisse: keine

    Gegen unseren Ligakonkurrenten überlassen wir diesem tendenziell den Ball, nutzen aber im Gegensatz zu ihnen unsere Chancen und führen bereits zur Pause mit 4:0. Nach der Pause schalten wir dann aber leider völlig ab!


    Ein "bemerkenswertes" Spiel, das wir da gegen unseren Konkurrenten abgeliefert haben!


    Der bei mir in Ungnade gefallene Imbert findet keinen Leihverein, aber Real Monarchs Salt Lake City (USA, L2) möchte seinen Konkurrenten Blanco ausleihen. Wir stimmen zu, da wir mit dem 35jährigen Hernán Encina einen sehr guten und flexibel einsetzbaren Ersatz an der Hand haben.

    Der bei Roseria Central ausgebildete Encina hatte nicht nur lange in der ersten und kurz zweiten argentinischen Liga gespielt, sondern war auch in Ecuador und Mexiko aktiv gewesen. Von seiner Erfahrung würden wir alle profitieren. Da war ich mir sicher!


    Und, mein Freund? Was hälst du bislang von deinem neuen Job?


    Es tut gut, wieder auf einem Trainingsplatz zu stehen und ein paar Jungs durch die Gegens zu scheuchen.


    Und wie machen sich die Jungs?


    Kommt darauf an, was du meinst. Fast alle sind froh über die Art, wie wir Fußball spielen wollen. Das ist gut! Aber auf dem Trainingsplatz sehe ich davon viel zu wenig. Ich meine, wir waren gerade im Trainingslager und die Leistungen der meisten sind trotzdem unterdurchschnittlich!


    Hm...verstehe. Meinst du, dass ich mit den Spielern mal reden soll?


    Danke, aber das wäre wohl kontroproduktiv. Stärker könntest du meine gerade erst aufkommende Autorität bei den Spielern nicht untergraben und damit wäre keinem geholfen.


    Gut, wie du meinst.


    15.07.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Sarmiento de Junín (ARG, L2) 3:2

    Tore: 2x Bruera, Coria - Formation: 3-4-3eng - BQ: Bruera (8,5) - bes. Vorkommnisse: Bruera verwandelt FE

    In einer schwachen Partie sind wir das etwas bessere Team, aber nach einem indirekten Freistoß führen plötzlich die Gäste. Eine Ecke, ein Freistoß und ein Elfmeter bringen uns dann aber doch den Sieg in der Schlussphase, der durch Sarmientos Anschlusstreffer nach einer Ecke in der 95. bis zuletzt unsicher bleibt!


    Ereignisse:

    • Roberto Mieres (VZ) beginnt Rehaphase, wird aber erst in 3-6 Wochen einsatzbereit sein
    • Neuzugang: Hernán Encina (MR/OMR, ARG, 35 J., vertragslos)


    Woche 3 - 16.07.18-22.07.18:


    Trotz der unterzeichneten Profiverträge einiger Nachwuchsspieler laufen zum Saisonende immer noch stolze 22 Spielerkontrakte aus. Ein Umstand, der auch der Lokalpresse nicht verborgen bleibt, sodass sie nachfragt. Ich versichere, dass Gespräche mit den Spielern stattfinden werden.

    Innerlich sage ich mir: Zumindest mit denen, die ich behalten will und die nicht mehr Geld haben wollen als vorher. Alles andere ist finanziell leider nicht drin.

    Gespräche mit Max und Talent Valdez kommen daher nicht zustande Mit Cardozo, Lluy und Mieres laufen Verhandlungen. Letzter ist sogar bereit auf 40% seines bisherigen Gehaltes (83.500) zu verzichten. Respekt!


    21.07.18 - Freundschaftsspiel: Club Atlético Colegiales (ARG, L3) - Quilmes Atlético Club 2:3

    Tore: Niell, Encina, López - Formation: 4-2-4eng - BQ: Encina (8,3) - bes. Vorkommnisse: Niell verwandelt FE

    Den anfänglichen Rückstand können wir umbiegen und am Ende einen verdienten Sieg holen.


    Ereignisse:

    • Tomás Blanco (OMR, ARG, 19 J.) wechselt leihweise zu Salt Lake (100% Gehalt)


    Woche 4 - 23.07.18-29.07.18:


    25.07.18 - Freundschaftsspiel: Atlético Belgrano de Córdoba (ARG, L1) - Quilmes Atlético Club 0:0

    Tore: keine - Formation: 5-2-2-1DM - BQ: Cardozo (7,2) - bes. Vorkommnisse: keine

    Solider Auftritt gegen den Erstligisten. Mit etwas Glück wären sogar 3 Punkte möglich gewesen.



    Ich bin gerade damit beschäftigt, meine Notizen zu den Spielern durchzugehen, da klopft es an der Tür:


    Hier bitte, der Boss sagte, das solle ich Ihnen geben.


    Danke, aber was ist das?


    Alles, was zum kommenden Gegner wissen müssen.


    Danke!


    Der Herr, der mir diese Informationen überreicht, ist unser Sportdirektor und einziger Scout Diego Colotto, der 2017 seine Karriere als Spieler bei Quilmes ausklingen ließ und 2018 als Sportdirektor anfing.

    Ich hoffe, dass die Erstellung der Berichte nicht auch noch an ihm hängen geblieben ist, denn die letzten Wochen war Colotto vollauf damit beschäftigt Spieler zu scouten.


    Dann wollen wir doch mal schauen, was es über Racing Club so zu wissen gibt:


    28.07.18 - Copa Argentina - Runde 5:


    Racing Club de Avellaneda (L1) - Quilmes Atlético Club



    :


    Und Díaz schlägt gleich mal zu, versenkt nach 4 Minuten aus 18 Metern einen Freistoß im linken Torwinkel. 34., zweite Chance Racing: Nach einem Blockn Cardozos kommt der Ball zu Donatti, der aus 6 Metern einschiebt. Aber wir sind auch noch da: Kurz darauf findet Giani Encina auf dem Flügel. Der sieht, dass Niell in der Mitte in die Schnittstelle zwischen Rechtsverteidiger und rechtem Innenverteidiger startet. Nur noch 1:2!

    Mit der Einwechslung Lluys wechseln wir auf ein 3-4-3, später sogar auf ein 3-3-4. Aber es nützt nichts. wir sind ausgeschieden!


    :


    04. 1:0 Díaz (FS)

    34. 2:0 Donatti

    39. 2:1 Niell (Encina)


    :


    Bilbao (6,8) - Larrea (6,5), Allegre (6,6), López (7,0), Barraza (6,3; 62. Lluy (6,6)) - Cardozo (6,3; 76. Imbert), Drocco (6,8), Max (C, 6,8) - Giani (6,4; 69. Anselmo (6,6)), Encina (6,9) - Niell (7,1)


    Na, das war wohl nichts heute, was?


    Das kannst du laut sagen, aber noch ist Racing eine Nummer zu groß für uns.


    Dein Optimismus gefällt mir.


    Wenn wir nicht mitten in der Vorbereitung hätten antreten müssen, wären unsere Chancen vielleicht auch besser gewesen. Gibt es einen besonderen Grund dafür, die 5. Runde so früh anzusetzen?


    Ja, ich weiß. Es ist nicht ideal, aber die Copa endet bereits im November und um die sechs Runden auch ausspielen zu können, fängt man bereits Ende Juli an.


    Verstehe.


    Ereignisse:

    • Cardozo, Lluy, Mieres und Acosta verlängern bis 2021
  • Kapitel V: Jetzt geht es richtig los!


    Woche 5 - 30.07.18-05.08.18:


    Wir brauchen mehr Personal, das ist mir unter der Woche klar geworden und so gehen Anfragen an zwei potentielle neue Mitarbeiter raus.


    01.08.18 - Freundschaftsspiel: Club Atlético Tigre (ARG, L1) - Quilmes Atlético Club 1:2

    Tore: Obregon, ET - Formation: 3-4-3DM - BQ: Noble (7,5) - bes. Vorkommnisse: Noble verursacht FE

    Erst verursacht Noble einen Foulelfmeter, dann bereitet er Sekunden später den Ausgleich vor. Ein Eigentor bringt uns dann den nicht unverdienten Sieg!


    04.08.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Estudiantes de la Plata (ARG, L1) 1:0

    Tore: Ledesma - Formation: 3-4-3DM - BQ: Cardozo (7,2) - bes. Vorkommnisse: keine

    Spätestens nach dem Abstauber Tor durch Ledesma machen wir ein gutes Spiel, gerade in der Defensive, und gewinnen verdientermaßen die Partie.


    Ereignisse:

    • Neuzugänge: Carlos María Morales (Assistenztrainer, URU, 48 J., 29.000 Gehalt), Vicente Estavillo (Jugendabteilungsleiter, URU, 62 J., 23.500 Gehalt), Javier Franco (Scout, PAR, 35 J., 13.000 Gehalt)


    Woche 6 - 06.08.18-12.08.18:


    07.08.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Club Atlético San Lorenzo de Almagro (ARG, L1) 1:1

    Tore: Imbert - Formation: 4-3-3DM - BQ: Imbert (7,2) - bes. Vorkommnisse: keine

    Der nächste Erstligist gegen den wir mithalten können. Mit etwas Glück hätten wir auch heute gewinnen können!


    Schön dich wieder auf dem Platz zu sehen, Rodrigo (Mieres).


    Danke Trainer. Ich kann es kaum abwarten, wieder so richtig loslegen zu dürfen.


    Gute Einstellung, gefällt mir. Aber: Gehe es langsam an, dein Körper muss sich erst wieder an die Belastung gewöhnen.


    Geht klar, Boss.


    11.08.18 - Freundschaftsspiel: Club Deportivo Libertad de Sunchales (ARG, L4) - Quilmes Atlético Club 0:4

    Tore: 3x Anselmo, 1x Cardozo - Formation: 3-4-3DM - BQ: Anselmo (9,5) - bes. Vorkommnisse: keine

    Blitzstart nach 2 Minuten durch Anselmo, der heute eh in Geberlaune ist, bis in die Schlussphase aber der einzige Torschütze bleibt.


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 7 - 13.08.18-19.08.18:


    16.08.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Douglas Haig (ARG, L3) 4:1

    Tore: 3x Bruera, 1x Giani - Formation: 5-2-2-1 - BQ: Bruera (9,5) - bes. Vorkommnisse: Bruera verwandelt FE

    Sehr guter Auftritt von uns ins Durchgang ein (4:0), aber nach der Pause geht bei und fast nichts mehr.


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 8 - 20.08.18-26.08.18:


    Lluy hatte die Cerveceros in der vergangenen Saison als Kapitän aufs Feld geführt. Doch seinen bisherigen Stellvertreter Augusto Max halte ich für die deutlich bessere Wahl. Neuzugang Alan Alegre wird sein Stellvertreter.

    Lluy ist natürlich über die Absetzung enttäuscht, räumt aber ein, dass es noch charakterstärkere Spieler im Kader gebe. Voller Fokus auf den Erfolg des Teams, so will ich das sehen!

    Das erste Ligaspiel steht an und so gilt es die letzten Personalentscheidungen zu treffen:



    In unserem letzten Freundschaftsspiel soll sich unsere (vorläufige) Stammelf dann schon mal warm spielen für die Saison.


    20.08.18 - Freundschaftsspiel: Club Tiro Federal de Bahía Blanca (ARG, L4) - Quilmes Atlético Club 0:1

    Tore: Alegre - Formation: 5-2-2-1 - BQ: Alegre (7,7) - bes. Vorkommnisse: keine

    Wir sind überlegen, treffen aber einfach das Tor zu selten. So macht ein Kopfball Alegres nach einer Ecke den Unterschied.


    Und dann ist da noch die Presse, die vor unserem ersten Ligaspiel einige Fragen mitgebracht hat:


    Der beste Weg, um in eine Saison zu starten, ist ein Sieg. Wie guten schätzen Sie Ihre Chancen für morgen ein?


    Klar sind mir noch in der Findungsphase und die Spielphilosophie ist noch nicht gänzlich augsreift, aber die Mannschaft lernt jeden Tag dazu und das gibt mir Hoffnung auf ein gutes Spiel von uns morgen.


    Im Abschlusstraining Verletzung vor der Partie gegen Bahía Blance verletzte sich ihr Torhüter Ledesma (Muskelfaserriss an der Leiste, 5-6 Tage). Wird er morgen wieder spielen können?


    Er wird morgen auf der Bank sitzen. Einsetzen werden wir ihn aber nach Möglichkeit nicht, um eine weitere Verletzung zu vermeiden.


    Ihr Neuzugang Juan Martín Imbert trifft heute auf seinen ehemaligen Verein. Wie denken Sie, dass ihn dies morgen beeinflussen wird?


    Juan Martin war für Chacarita letzte Saison ein wichtiger Spieler. Ich hoffe, dass die Fans das nicht vergessen haben und ihn entsprechend empfangen werden.


    Viele Experten sehen in Tomás López den Schlüsselspieler für Quilmes in der kommenden Saison. Stimmen Sie dieser Einschätzung zu?


    Wir haben hier viele gute Spieler. Wenn wir erfolgreich sein wollen, müssen alle ihren Beitrag leisten!


    Herr Matthäus, Sie haben sich entschieden den bishergen Mannschaftskapitän Braian Lluy abzusetzen. Einige Medien führen dies auf die schlechte Stimmung im Kader zurück. Was sagen sie dazu?


    Zunächst einmal möchte ich festhalten, dass wir keine schlechte Stimmung im Kader haben. Wer das behauptet, kann gar nicht nah an der Mannschaft dran sein! Und dann bin ich Braian sehr dankbar, dass er den Weg frei für Augusto gemacht hat, den ich auch wegen seiner zentralen Rolle auf dem Feld für den idealen verlängerten Arm von mir auf dem Platz halte.


    Können Sie bitte noch erklären, warum die Leihe von Anselmo vorzeitig beendet wurde?


    Nun, wie sicher wissen, ist er verletzt...


    ...aber doch nur für 2-3 Wochen. Das ist doch kein Grund einen Vertrag eines Spielers gleich zu beenden.


    Sagen wir einfach, dass der Kader anders ausgerichtet wurde, als ich ihn jetzt für nötig erachte. Falls wir einmal einen weiteren Stürmer brauchen sollten, haben wir mit Lupi zudem ein tolles Talent in der Hinterhand.


    25.08.18 - Primera B Nacional - 1. Spieltag:


    Club Atlético Chacarita Juniors - Quilmes Atlético Club



    :


    Bereits nach 9 Minuten könnnen wir in Führung gehen, aber Lopez trifft nach einer Ecke Encinas nur den Pfosten. 18., Encina schickt Cardozo auf links. Der flankt an den Fünfer, wo Trípodi am Ball vorbeispringt und Niell ins leere Tor köpft. Eine nicht unverdiente Pausenführung!

    Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel verteidigen wir einen Konter schlecht und kassieren prompt die Quittung. 1:1! Kurz darauf gelingt Alegre die erneute Führung, doch leider steht er knapp im Abseits. Besser macht es da López, der einen Freistoß Encinas in den rechten Winkel versenkt. Ein herrlicher Fernschuss von Ocampo sorgt jedoch für den späten Ausgleich, da Niells Treffer in der 94. aufgrund einer Abseitsstellung keine Anerkennung findet.


    :


    18. 0:1 Niell (Cardozo)

    52. 1:1 Alderete

    60. 1:2 López (Encina)

    83. 2:2 Ocampo


    :


    Bilbao (7,0) - Mieres (6,9), Alegre (6,8), López (7,8) - Cardozo (7,1), Lluy (6,5; 62. Barraza (6,5)) - Drocco (6,8), Max (C; 6,5; 54. Bellone (6,6)) - Obregón (6,8; 88. Giani), Encina (7,5) - Niell (7,1)


    Bislang war unser Passspiel eher vertikal ausgerichtet, doch ab sofort wollen wir mit eher kurzem Passspiel nach vorne kommen. Unser Ballbesitzspiel ist bislang nämlich noch sehr ausbaufähig!


    Ereignisse:

    • Carlos María Morales bekommt vom Verein seine Trainerlizenz finanziert (6.500 €)
    • Abgang: Ausleihe von Anselmo wird vorzeitig beendet
    • 10.880 Dauerkarten wurden verkauft


    Woche 9 - 27.08.18-02.09.18:


    Zabala, Salazar, Yori und Medina haben bei mir keine Chance, doch bis auf Letzteren bestehen sie auf die Erfüllung ihrer Verträge.


    01.09.18 - Primera B Nacional - 2. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (11.) - Club Atlético Los Andes (21.)



    :


    Blitzstart durch Encina, der nach 45 Sekunden im zweiten Versuch den freien Schussweg findet. Es folgt eine ausgeglichene Halbzeit, die in der Nachspielzeit ihr gerechtes Ergebnis bekommt. Bilbao lässt einen Schuss von Fornari zum Ausgleich durchrutschen.

    Gerade in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel macht unser Schlussmann seinen Patzer aber wieder gut. In der 84. haben dann aber die Gäste Glück, dass Bruera eine Flanke nur an den Pfosten köpft. 88., Encina köpft den Ball an den Strafraumrand zu Max, der sofort aus 17 Metern abzieht und den Ball perfekt im linken Eck platziert!


    :


    01. 1:0 Encina

    45.+1 1:1 Fornari

    88. 2:1 Max (Encina)


    :


    Bilbao (7,1) - Mieres (6,8), Alegre (6,8), López (6,9) - Cardozo (6,5; 76. Lozano), Drocco (6,8), Max (C; 8,3), Lluy (6,8) - Obregón (6,5; 56. Giani (6,8)), Encina (8,3) - Niell (6,3; 56, Bruera (6,5))


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 10 - 03.09.18-09.09.18:


    08.09.18 - Primera B Nacional - 3. Spieltag:


    Club Sportivo Independiente Rivadavia (19.) - Quilmes Atlético Club (08.)



    :


    09., Cardozo schickt Niell, der zunächst an Aracena scheitert, dann aber den Nachschuss verwandelt. Lange bleibt dies der eiznige Höhepunkt, doch in der 44. stürmen Encina und Niell nach vorne. Unser Rechtsaußen bedient unseren Stürmerm der von der Grundlinie zurück zu Encina flankt. Aracena kriegt die Kugel nicht weg und es steht 0:2!

    Nach dem Seitenwechsel haben die Hausherren etwas mehr vom Spiel, richtig gefährlich werden sie aber dennoch nicht.


    :


    09. 0:1 Niell

    44. 0:2 Encina (Niell)


    :


    Bilbao (6,9) - Mieres (7,2), Alegre (7,2), López (7,4) - Cardozo (7,8), Lluy (6,6; 69. Lozano (6,6)) - Drocco (6,8; 81. Obregón), Max (C; 6,6; 69. Bellone (6,6)) - Giani (7,3), Encina (7,3) - Niell (8,0)


    Ereignisse:

    • Encina steht in der Elf der Woche
    • Ausfall: Ledesma (Muskelfaserriss in der Bauchmuskulatur, 2-3 Wochen)


    Woche 11 - 10.09.18-16.09.18:


    Unter der Woche verlieren wir Tómas López, der im Training unglücklich stürzt und im kommenden Ligaspiel somit nicht zur Verfügung stehen wird.

    Das bringt uns dazu nochmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Da keine Zeit für wirkliches Scouting bleibt, muss ich mich auf die Einschätzungen von Präsident Calello und Sportdirektor Coletto verlassen. Beide sind angetan von dem 33jährigen Leandro Gioda, der 2010/2011 schon mal leihweise für Quilmes (damals in Liga 1) spielte.

    Natürlich ist Gioda nicht mehr der Schnellste, aber auch meiner Meinung nach immer noch ein sehr guter Abwehrspieler (und außerdem ein dringend benötigter weiterer Führungsspieler!). Sein Vertrag endet bereits nach dieser Saison, verlängert sich aber automatisch nach 5 Ligaspielen um ein weiteres Jahr.

    Ein Tag später schließt sich Braian Lluy López an, Diagnose: Knöchelverdrehung. Hier werden wir aber nicht aktiv und bauen auf Lozano bzw. Barraza.


    15.09.18 - Primera B Nacional - 4. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (03.) - Central Córdoba de Santiago del Estero (12.)



    :


    Nach 13 Minuten Langweile hat Lozano nach einem Pass Gianis au rechts viel Platz und bedient Niell am Elfmeterpunkt. 1:0! 20., Cavallotti faustet eine Flanke genau vor Gianis Füße, aber Dutari blockt den Schuss mit seinem Gesicht. Autsch! Nu Sekunden später gibt es einen Ecjball. Encina findet Gioda am langen Pfoten 2:0! In der 35. fast noch das 3:0, aber Lozanos Freistoß klatscht nur den Pfosten. Dann eine Ecke an den kurzen Pfosten und die Gäste machen mit ihrem bis dahin einzigen Torschuss den Anschlusstreffer.

    Nach der Pause kontrollieren wir die Partie, ziehen nach einer Flanke Cardozos an den langen Pffosten zu Encina auf 3:1 davon. Doch die Gäste bleiben unfassbar effektiv. Ihren 4. Torschuss schlenzt Barrionuevo aus 24 Metern in den Winkel. Aber nachdem Cardozo am eigenen Sechzehner den Ball gewinnt und nach einem 60 Meter Sprint Niell perfekt serviert überlegen wir die Schlussoffensive des Gegners unbeschadet.


    :


    14. 1:0 Niell (Lozano)

    22. 2:0 Gioda (Encina)

    45.+1 2:1 Piñero

    56. 3:1 Encina (Cardozo)

    63. 3:2 Barrionuevo (FS)

    81. 4:2 Niell (Cardozo)


    :


    Bilbao (7,0) - Mieres (6,9), Alegre (6,6; 63. Larrea (6,8)), Gioda (8,0) - Cardozo (9,0), Lozano (8,2) - Drocco (7,1), Max (C; 6,6; 63. Bellone (6,7)) - Giani (6,8; 77. Obregón), Encina (8,0) - Niell (9,0)


    Ereignisse:

    • Ausfälle: López (Oberschenkelprellung, 6-8 Tage), Lluy (, 4-5 Wochen)
    • Neuzugang: Leandro Gioda (VZ, ARG, 33 J., vereinslos)


    Woche 12 - 17.09.18-23.09.18:


    22.09.18 - Primera B Nacional - 5. Spieltag:


    Club Agropecuario Argentino de Carlos Casares (14.) - Quilmes Atlético Club (04.)



    :


    Wir sind eindeutig das besere Team, kriegen aber bislang die Kugel nicht gefährlich aufs gegnerische Tor.

    45 Sekunden in Durchgang zwei sind gespielt, da jagt uns Tellechea aus 16 Metern den Ball in die Maschen. Danach läuft erstmal nichts bei uns zusammen, bis wir einen Konter über Giani, Bruera, Encina und Cardozo starten. Ausgleich! Und nochmal dürfen wir kontern: Obregón sieht den freien Encina und dreht das Spiel! Da Alderete in der 95. nur den Pfosten trifft, bleibt das auch so.


    :


    46. 1:0 Tellechea (FS)

    62. 1:1 Giani (Cardozo)

    81. 1:2 Encina (Obregón)


    :


    Bilbao (6,9) - Mieres (6,8), Gioda (6,8), López (6,8) - Cardozo (6,9), Lozano (6,4; 61. Barraza (6,7)) - Drocco (6,7; 75. Obregón (6,9)), Max (C; 6,8) - Giani (7,1), Encina (7,6) - Niell (6,4; 61. Bruera (6,8))


    Die Jungs haben wahrlich Moral bewiesen heute. Für mich der richtige Zeitpunkt die bisherige Performance zu loben.


    Außerdem treffen Angebote für Imbert ein. Das Angebot von Autax Italiano lehnen wir ab, doch mit Chicago Fire USA) L1 und ESTAC Troyes (FRA, L2) werden wir uns beim Marktwert von 60.000 € einig. Imbert entscheidet sixh für Chicago und wird dahin im Februar 2019 wechseln. Die fällige Ablösesumme, kassiert er dann selbst.

    Somit spielen wir nun entweder mit OMR und OMZL oder mit OML und OMZR, was auch Noble Einsatzzeiten verschafft, die er bislang nicht bekamt und in einem Gespräch auch anmahnte. Ich habe ihm versprochen, dass er in den nächsten Spielen seine Minuten bekommen wird.


    Ereignisse:

    • Lozano steht in der Elf der Woche


    Die Tabelle:


  • Kapitel VI: Herr Matthäus jagt den Rekord


    Woche 13 - 24.09.18-30.09.18:


    Hey Lothar, das läuft ja sehr gut bislang! Da habe ich mir gedacht, warum nicht die Gunst der Stunde nutzen und den Fans noch mehr gute Laune machen.


    Wie willst du das anstellen?


    Wir rufen gegen Guillermo Brown einen Tag der Fan aus. Jeder Dauerkartenbesitzer kann einen Kumpel zum halben Preis mitnehmen. Wir rechnen mit einem vollen Haus. Ihr gewinnt also besser!


    Trifft sich gut, hatte ich eh vor.


    Vielleicht können wir unsere Fans auch durch eine Vertragsverlängerung mit unserem Kapitän Max begeistern. Der ist nun nämlich bereit zu fast denselben Konditionen um 2 Jahre zu verlängern.


    Uff, gleich drei Spieler verlieren wir verletzt. Besonders schwer wiegt, dass Bruera ausfällt und mehrere Wochen fehlen wird. Lupi rückt daher in die Erste.


    29.09.18 - Primera B Nacional - 6. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (02.) - Club Social y Atlético Guillermo Brown (23.)



    :


    In 45 eher langweiligen Minuten flankt Lozano einmal in den gegnerischen Strafraum, wo sich Giani durchsetzt und trifft.

    Nach der Pause bekommt dann auch Bilbao etwas zu tun, sogar mehr als sein Gegenpart im anderen Tor. So bleibt es bis zur Schlussminute spannend, da Lupi in der 89. die Vorentscheidung verpasst.. Aber Giani macht es besser und trifft in der 93. wuchtig zum 2:0!


    :


    20. 1:0 Giani

    93. 2:0 Giani


    :


    Bilbao (7,1) - Mieres (7,4), Gioda (7,1), López (7,3) - Cardozo (6,5; 60. Encina (6,8)), Lozano (6,8; 72. Barraza (6,7)) - Drocco (6,9), Max (C; 6,9) - Noble (6,8), Giani (8,8) - Niell (6,6; 72. Lupi (6,7))


    Marcelo ist nach dem Spiel auch über die 17.610 Zuschauer begeistert und verspricht sich in Zukunft noch mehr Fans im Stadion. Unsere Vereinsfinanzen können dies dringend brauchen, steht unser Kontostand doch bei aktuell -271.000 €.


    Ereignisse:

    • Ausfälle: Bruera (Wadenzerrung, 4-5 Wochen), Larrea (Verhärtung an der Oberschenkelvorderseite, 1-2 Tage), Ledesma (Blasen am Fuß, 8-12 Tage)
    • Teamrekord: 6 Spiele in Folge ungeschlagen


    Woche 14 - 01.10.18-07.10.18:


    Hey Hernan (Encina), herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung zum Spieler des Monats!


    Danke, das kann ich dann wohl gleich zurück geben, oder Trainer?


    06.10.18 - Primera B Nacional - 7. Spieltag:


    Club Atlético Platense (18.) - Quilmes Atlético Club (01.)



    :


    Nach fast 16 langweiligen Minuten findet Lozano per Freistoß den freien López und wir führen. Diese Führung verdienen wir uns dann in den folgenden Minuten, bleiben aber leider ohne Torerfolg.

    Nach der Pause geben die Hauserren den Ton an und kommen mit einem wunderschön getretenen Standard zum Ausgleich. Erstmals am gegnerischen Strafraum sieht man uns wieder nach 68 Minuten, als Noble auf Niell am Fünfmeterraum flankt. Der Siegtreffer!


    :


    16. 0:1 López (Lozano)

    56. 1:1 Palacios (FS)

    69. 1:2 Niell (Noble)


    :


    Bilbao (7,0) - Mieres (6,8), Alegre (6,7), López (8,3) - Noble (7,4), Lozano (7,2) - Drocco (6,7; 76. Larrea), Max (C; 6,6; 53. Bellone (6,6)) - Giani (6,3; 53. Obregón (6,8)), Encina (6,8) - Niell (7,1)


    Glückwunsch, Herr Matthäus, zum heutigen Sieg.


    Vielen Dank.


    Was sagen Sie denn zum Spiel: Verdienter Punktgewinn oder eher ein glücklicher Dreier?


    Das war heut sicher nicht unser bestes Spiel, aber ich bin froh, dass die Jungs bis zum Ende so konzentriert geblieben sind und sich somit den Sieg verdient haben.


    Das war heute der sechste Saisonsieg für Quilmes in Folge. Ist Ihnen klar, dass Sie damit einen neuen Vereinsrekord aufgestellt haben?


    Nein, das war mir ehrlich gesagt nicht klar.


    Haben Sie vielleicht eine kleine Botschaft an die Fans da draußen?


    Liebe Cerveceros, ich weiß, ihr macht dies immer, aber ihr wart in den letzten Spielen fantastisch und habt es uns ermöglicht, so erfolgreich zu spielen. Wir werden weiter unser Bestes geben, um mit eurem Engagement Schritt zu halten und wer weiß, vielleicht wartet am Ende die Primera Division auf uns!


    Ereignisse:

    • Ausfälle: Gioda (Oberschenkelprellung, 6-8 Tage), Cardozo (Bänderzerrung im Knie, 3 Wochen)
    • Spieler des Monats September: Encina (vor Giani)
    • Trainer des Monats September: Matthäus
    • Giani steht in der Elf der Woche
    • Max verlängert bis 2021 (!)


    Woche 15 - 08.10.18-14.10.18:


    Der gerade wieder genesene Braian Lluy verletzt sich erneut. Bitter!


    13.10.18 - Primera B Nacional - 8. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (01.) - Club Atlético Brown de Adrogué (18.)



    :


    Gerade als die Gäste sich anzuschicken, knallt Giani eine herausgeköpfte Flanke Nobles ins Tor. 34., Giani köpft eine Freistoßflanke Lozanos an die Latte und Stegman verhindert mit einem Monster Tackling, dass Encina den Abpraller einschieben kann.

    Drei Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit nimmt Noble einen Seitenwechsel Encinas direkt und bedient damit Niell perfekt, dessen Kopfball Anchoverri noch aus dem Winkel fischt. Dann fliegt Max vom Platz und plötzlich stimmt unsere Zuordnung bei Standards nicht mehr und Boggino kommt frei zum Abschluss. In der 79. wäre Obregón fast noch das 2:1 gelungen, aber sein Gewaltschuss geht knapp über die Latte. Und dann geht in der 90. unsere Abseitsfalle schief und stattdessen gewinnen die Gäste.


    :


    12. 1:0 Giani

    57. 1:1 Boggino

    90. 1:2 Gil


    :


    Bilbao (6,8) - Mieres (6,8), Gioda (6,6), López (6,6) - Noble (6,5), Lozano (6,5; 68. Barraza (6,6)) - Drocco (6,7; ab 53. Bellone (6,7)), Max (C; 6,3; 52.) - Giani (7,0), Encina (6,7; 76. Obregón) - Niell (6,8)


    Max bekommt für seine gelb-rote Karte eine Woche Gehaltsentzug aufgebrummt. Erst ist er geschockt, doch dann sieht er die disziplinarische Notwendigkeit ein.

    Auch Drocco wird in der nächsten Partie fehlen, allerdings aufgrund einer Gelbsperre (5 gelbe Karten).


    Ereignisse:

    • López steht in der Elf der Woche
    • Ausfälle: Lluy (Knieverdrehung, 3-4 Tage), Imbert (Wadenverhärtung, 1-2 Tage)


    Woche 16 - 15.10.18-21.10.18:

    Hallo Herr Figueira (Trainer Famalicao (POR, L2)).


    Grüße Sie, Herr Matthäus. Was kann ich für Sie tun?


    Ich wollte mit Ihnen über die Leihe von José Luis Valdez sprechen.


    Ah. Guter Junge, Ihr Spieler.


    Aber offensichtlich nicht so gut, wie ich dachte. Denn trotz dreier Tore fünf Spielen stand er bislang nur einmal in der Startelf.


    Sie sind also unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten?


    Ja. Es ist nicht das, was wir vereinbart haben. Sie wollten ihn als Stammspieler einsetzen.


    Okay, ich werde ihm in Zukunft die Einsatzzeiten verschaffen, die Sie wünschen.


    20.10.18 - Primera B Nacional - 9. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (01.) - Club Ferro Carril Oeste (03.)



    :


    Ferro hat mehr Ballbesitz und mehr Chancen - z. B. in der 17., als Bilbao gegen Walter Busse pariert -, aber nach 21 Minuten fliegt Tesuri nach einer Grätsche von hinten in die Beine Lluys vom Platz. Das bringt uns endlich ins Spiel und nach einer perfekten Flanke Nobles köpft Niell mittels Innenpfosten zur Führung. Fero gibt nicht auf, aber der von Lluy bediente Encina legt nach.

    47., Flanke von Noble auf Niell und Keeper Bailo kratzt den Ball noch raus. Viel passiert danach nicht mehr.


    :


    26. 1:0 Niell (Noble)

    38. 2:0 Encina (Lluy)


    :


    Bilbao (6,9) - Mieres (7,1), Alegre (6,9), López (7,0) - Noble (6,9), Bellone (7,0), Larrea (6,9), Lluy (7,2) - Giani (6,4; 54. Obregón (6,6)), Encina (8,3) - Niell (7,3; 71. Bruera (6,7))


    Ereignisse:

    • Atlético Defensores de Belgrano (18.) nimmt den Tabellenvierten Deportivo Santamarina in deren Stadion mit 7:0 auseinander!
    • Ausfall: D. Ledesma (Rippenbruch, 2-3 Monate)
    • Cardozo ist wieder fit (!)


    Woche 17 - 22.10.18-28.10.18:


    27.10.18 - Primera B Nacional - 10. Spieltag:


    Club Almagro (15.) - Quilmes Atlético Club (01.)



    :


    Ausgeglichene erste Partie eigentlich, aber wir sind bei der Chancenverwertung effizienter. Und erzielen die schöneren Tore, z. B. in der 79.: Mieres weit auf Niell, der per Hacke auf den mitgelaufenen Obregón zurücklegt. Rein ins Glück (aus 16 Metern)!


    :


    12. 0:1 Niell (Encina)

    27. 0:2 López (Encina)

    44. 1:2 Denis

    79. 1:3 Obregón (Niell)


    :


    Ledesma (7,1) - Mieres (7,4), Alegre (7,0), López (7,9) - Cardozo (6,8; 68. Noble (6,7)), Lluy (6,3; 68. Lozano (6,7)) - Drocco (6,9), Max (C; 6,8) - Giani (6,6; 77. Obregón (7,3)), Encina (7,4) - Niell (7,9)


    Ereignisse:

    • keine


    Die Tabelle:


  • Kapitel VII: Halbzeit für "Los Cerverceros"


    Woche 18 - 29.10.18-04.11.18:


    Hey Trainer, haben Sie mal 'nen Moment?


    Klar, Juan (Larrea). Komm rein. ... Was hast du denn auf dem Herzen?


    Ich denke nicht, dass ich in der letzten Zeit nicht genug gespielt habe. Ich denke, Sie wertschätzen mich nicht genug. Ich muss regelmäßig spielen!


    Ähm, okay. Juan, du weiß schon, dass die anderen Jungs momentan besser spielen als du bislang?! Warte also auf deine Chancen und dann üerzeuge mich, dich zu bringen.


    Okay, ich verstehe Ihren Punkt, Trainer. Aber so lange kann ich meiner Karriere zuliebe nicht warten. Wenn ich hier keine Einsätze kriege, dann muss ich wechseln.


    Gut, wir werden einen Verein für dich finden.


    Als Konsequenz dieses Gesprächs darf Larrea ab sofort für 100.000 € verpflichtet werden.


    Die Verhandlungen über einen Profivertrag mit Tobías Paolorosso (VZ, ARG, 16 J.) scheitern leider.


    03.11.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Club Almirante Brown (ARG, L3) 3:1

    Tore: 2x Niell, 1x Encina - Formation: 5-2-3eng - BQ: Niell (8,8) - bes. Vorkommnisse: keine

    Auch wenn wir im Ballbesitz nicht so dominant waren, wie erhofft, spielen wir eine sehr gute 1. Halbzeit. Entscheidend mit 3 Vorlagen war Cardozo (8,4). Nach der Pause gehört die Partie aber den Gästen.


    Ereignisse:

    • 5 Spieler neu in die U20 aufgenommen
    • Ausfall: Bellone (Muskelfaserriss in der Wade, 3 Wochen)
    • Bei der Wahl zum Trainer des Monats Oktober landet Lothar Matthäus auf Rang 3


    Woche 19 - 05.11.18-11.11.18:


    Herr Matthäus, Juan Larrea scheint seinen Abgang von Quilmes zu forcieren. Was können Sie dazu sagen?


    Ich finde es schade, dass ihn seine Sorgen zu einem Wechsel treiben. Aber wenn er nicht hierbleiben will, werden wir ihn auch nicht halten. Ich brauche Spieler, die voll hinter dem Verein stehen!


    Gioda, López, Mieres und Alegre finden meine Gangart übrigens gegenüber Larrea gut.


    10.11.18 - Primera B Nacional - 11. Spieltag:


    Club Atlético Nueva Chicago (04.) - Quilmes Atlético Club (02.)



    :


    Das Spiel bietet dann aber lange wenig Höhepunkte. In der 24. Spielminute wird ein Fußball Encinas nur abgeklatscht, aber der abstaubende Gioda steht leider minimal im Abseits. Auf der anderen Seite legt Achucarro eine Ecke auf Franco ab, der aus 5 Metern einschiebt. Doch unsere Außenverteidiger haben Antworten: 36., Lluy flankt in den und Cardozo netzt aus 13 Metern ein. In der Nachspielzeit trifft Cardozo erst den Pfosten und netzt im zweiten Versuch ein.

    Kurz nach dem Seitenwechsel köpft Gioda eine Ecke, Alegre lenkt den Ball an die Latte und López verwertet den abprallenden Ball zum 1:3. Ein verdienter Sieg!


    :


    28. 1:0 Franco

    36. 1:1 Cardozo (Lluy)

    45.+1 1:2 Cardozo (Lluy)

    48. 1:3 López (Alegre)


    :


    Ledesma (6,9) - Gioda (7,2), Alegre (7,3), López (7,7) - Cardozo (9,3; 75. Noble (6,7)), Drocco (7,0), Max (C; 7,0), Lluy (7,8) - Giani (6,6; 64. Obregón (6,8)), Encina (7,2) - Niell (6,7; ab 64. Bruera (6,6))


    Ereignisse:

    • Aufgrund des 5. Saisonspiels verlängert sich Giodas Vertrag bis 2020


    Woche 20 - 12.11.18-18.11.18:


    17.11.18 - Primera B Nacional - 12. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (01.) - Club Deportivo Morón (25.)



    :


    Morón hat sich was vorgenommen und ist das bessere Team in einer eher schwachen Halbzeit.

    In Durchgang 2 bleibt die Partie schwach, aber wir sind zumindest besser im Spiel. Das bewahrt uns aber nicht vor einem Gegentreffer per Freisstoß durch Mayola. Die Niederlage vor Augen tankt sich Bruera vom Mittelkreis zum gegnerischen Strafraum durch und flankt auf Obregón. 1:1!


    :


    73. 0:1 Mayola (FS)

    92. 1:1 Obregón (Bruera)


    :


    Bilbao (6,9) - Gioda (6,8), Alegre (6,8), López (6,9) - Cardozo (6,8), Lluy (6,4; 72. Lozano (6,8)) - Drocco (6,9), Max (C; 6,8) - Giani (6,3; 59. Obregón (7,1)), Encina (6,8) - Niell (6,6; 75. Bruera (6,9))


    Ereignisse:

    • Cardozo steht in der Elf der Woche
    • Bellone ist wieder fit


    Die Tabelle:



    Eigentlich bietet sich ja die Winterpause an, um einen Kader zu beurteilen. Mehr Zeit, offenes Transferfenster, daher die Möglichkeit etwas zu verändern usw. Nun ist es in Argentinien aber so, dass die Profiligen bereits am 06.04. enden, sodass wir dann schon bei 15 der insgesamt 24 Spiele ständen.

    Ich entscheide mich daher, bereits zur Halbzeit, also nach 12 Spielen, eine Bilanz zu ziehen:



    Lasst uns anstoßen!

    Ich will auch, Papa!

    Okay Emmanuele (Marcelos ältester Sohn, 13 J.), aber nur ein halbes Glas. Sonst schimpft deine Mutter mit mir.

    Genau!

    Menno!

    Keine Diskussion, Nallo! Sonst kriegst du gar nichts.

    Na gut, Mama.


    Wollen Sie auch einen Campari, Lothar?


    Gerne, Senora Callelo.


    Victoria, wie oft soll ich das noch sagen?


    Empört stemmt sie beide Arme in die Seiten und kuckt mich herausfordernd an, bis sie sich selbst nicht mehr ein Grinsen verkneifen kann und schließlich laut lostprustet. Alle fallen mit ein, ehe wir schließlich miteinander anstoßen:

    Saludos!


    Saludos!


    Saludos!


    Prost!


    Wie an so vielen Abenden diese Saison sitze ich mit Marcelo und seiner Familie zusammen auf der Terasse seines Hauses und genieße die Abendsonne bei Campari und einem herrlichen Glas Rotwein. Oder waren es doch eher zwei oder drei?

    Egal. Die Stimmung ist gut und unsere Gespräche kreisen um Dies und Das. Hauptsächlich geht es aber um Fußball, genauer gesagt den Quilmes Atlético Club:


    Es läuft ja fantastisch. Lothar, ich muss sagen, dass ich schon ein bisschen stolz bin, dass ich dich am Anfang der Saison verpflichtet habe.

    Das darfst du auch sein. So jemanden wie mich bekommt man schließlich nicht alle Tage ;)


    Ah, da ist aber einer ganz bescheiden.


    Nur für dich, nur für dich.

    Naja, wenn ich mir unsere Platzierungen der letzten Jahre ankucke, dann könntest du vielleicht sogar ein bisschen besonders sein.


    Noch haben wir nichts gewonnen, Marcelo!


    Das stimmt, aber schon jede Menge geleistet. Meinst du nicht auch?


    Schon, aber auf uns wartet auch noch sehr viel Arbeit!


    Ist doch klar. Ihr Jungs müsst schließlich noch ein paar Spiele gewinnen.


    Das auch. Ich meinte aber eher dich und mich.


    Warum?


    Na, weil es im Kader noch einige Baustellen gibt!


    Aber die Jungs spielen doch so gut.


    Stimmt, aber bei manchen würde ich sagen: Noch spielen sie gut.


    Wie meinst du das?


    Mit Encina und Niell sind zwei absolute Schlüsselspieler 36 bzw. 35. Gioda ist 34 und Cardozo auch schon immerhin 31.


    Willst du mir sagen, dass wir einen zu alten Kader haben?


    Jein...


    ...ich wollte schon sagen! 7 Spieler unserer Ersten sind immerhin unter 22.


    Richtig, aber die spielen bislang eher eine untergeordnete Rolle (abgesehen von Giani und López).


    Ah, du willst sagen, dass unsere Leistungsträger zu alt sind.


    Richtig und, dass wir Verstärkungen im Kader brauchen, wenn wir alsbald in der ersten Liga mithalten wollen.


    Okay. Wo siehst du noch Bedarf?


    Bilbao ist solide, aber keine gute Option in der ersten Liga. Ledesma ist talentierter, braucht aber noch Zeit. Glellel ebenfalls. Dann will Larrea (VZ) gehen, da brauchen wir spätestens im Sommer Ersatz.

    Wir haben doch einige Talente in der Reserve bzw. U20. Da muss doch Einer für dich dabei sein!?


    In der zweiten Liga wären sie vielleicht mal eine Alternative, aber in der ersten? Nein, da tun wir Keinem einen Gefallen mit!


    Okay. Also zwei bis drei Spieler im Sommer. Was ist mit den defensiven Außenbahnen?


    Links haben wir Cardozo, Noble und in der U20 zur Not Fiezzi oder Bindella. Das reicht. Rechts...


    ...haben wir Lluy, Lozano, Barraza und Ortega aus der U20. Jetzt sag nicht, dass du 5 Spieler für eine Position willst?!


    Schon richtig, aber Barraza und noch mehr Lozano räume ich kaum Chancen in der ersten Liga ein. Die Beiden sind ja jetzt schon nur Ersatzspieler. Ortega wird einer für unsere Erste und auch für die erste Liga, da bin ich mir sicher. Die Frage ist nur, wie viel Zeit er noch braucht.


    Hm...na gut. Aber Lluy ist ja auch noch da.


    Stimmt, aber der überzeugt mich auf dem Platz nur bedingt. Spätestens im Sommer brauchen wir einen Herausforderer für ihn.


    Wenn du meinst. Wie siehst du denn die Situation im zentralen Mitelfeld?


    Auf Max und Drocco können wir bauen. Bellone will weg und bei Pinedo weiß ich nicht, wo er spielen soll.


    Du weißt aber schon, dass wir im Winter nur zwei Transfers machen dürfen?!


    Sch***e! Naja, Obregón ist ja auch noch da und kann bei Bedarf auch auf der Acht oder zur Not sogar auf der Sechs spielen. Aber einen Ersatz für Bellone brauche ich. Mit nur Zwei Mann kommen wir nicht durch die restliche Saison!


    Einverstanden. Was sagst du denn zu Justo (Giani)? Die Medien preisen ihn schon als den neuen Daniel Bertoni!


    Bertoni? Da muss er aber noch ordentlich was tun, damit er so gut wird! Aber jede Menge Talent hat er, ohne Frage. Da müssen wir froh sein, wenn uns den nicht bald einer wegkauft! Das gilt übrigens auch für Tomás López.


    Ich fürchte fast, einen der Beiden werden wir verkaufen müssen.


    Wieso? Ich habe doch alle Budgets mehr als eingehalten?!


    Und dennoch sind wir fast 600.000 € im Minus.


    Puh, das ist eine Hausnummer! Aber wenn wir nicht unsere sportliche Zukunft aufs Spiel setzen wollen, kann ich nur Spieler, die bislang kaum zum Zuge kamen und Jungs aus der Reserve verkaufen.


    Ich weiß, ich weiß, aber das wird nicht reichen, fürchte ich. Steig einfach mit den Jungs auf, Lothar. Dann brauchen wir uns darüber keine Sorgen zu machen!


    Es gibt also einige Positionen im Kader, wo wir etwas tun wollen, ja tun müss(t)en. Dafür haben wir zum Glück noch etwas Zeit, denn noch müssen einige interessante Spieler gescoutet werden.

    Doch welche Spielräume würden wir ob der finanziellen Situation unseres Vereins haben? Mussten gar Spieler verkauft werden, um den Verein handlungsfähig zu halten?


    Mit der Trainingsarbeit der meisten Spieler bin ich mittlerweile zufrieden. Es hat also wohl nur etwas Eingewöhnungszeit gebraucht oder waren es doch die Neueinstellungen beim Personal?

  • Herrlich, wie naiv sich Lothar nach Südamerika entführen und den Trainerposten andrehen lässt. Was meint eigentlich Anastasia zu diesem Abenteuer? Ich schätze sie wurde gar nicht gefragt. Wobei, in Argentinien lässt es sich ja leben. Ist auch eine interessante Wahl für eine Story, habe ich hier noch nie gelesen. Selbst wenn die Vereine weniger bekannt sind.. nach Boca Juniors und River Plate hört es bei mir schnell auf. Immerhin hatte ich mir 2018 mal das Finale der Copa Libertadores zwischen den argentinischen Rivalen angeschaut. Wenn du aufsteigst (und damit sieht es ja sehr gut aus!), kannst du ja vielleicht mal das seltsame Ligasystem in Argentinien vorstellen. Ich erinnere mich noch, dass vor ein paar Jahren ein Team gleichzeitig um den Titel sowie gegen den Abstieg gespielt hat. :frech2:


    Ich beneide dich übrigens um deine komplett assymmetrischen Taktiken. Mir würde sowas nie gelingen, nicht weil es das Spiel nicht zulassen würde, sondern weil sich irgendwas in mir (entweder die Fussballseele oder eine Zwangsstörung) dagegen wehrt.


  • Kapitel VIII: Es geht rund!


    Woche 21 - 19.11.18-25.11.18:


    24.11.18 - Primera B Nacional - 13. Spieltag:


    Club Atlético Sarmiento de Junín (02.) - Quilmes Atlético Club (01.)



    :


    Wir haben mehr Ballbesitz als die Hausherren, doch Sarmiento hat etws mehr Chancen. Insgesamt aber eine schwache Halbzeit!

    64., Ledesma kuckt einen Fernschuss Miraccos an die Latte. Im Gegenzug köpft Niell eine Flanke Lozanos an den Pfosten. Dann macht Lozano den Passweg frei für Villalba, der aus 16 Metern den Ball versenkt. Auf der anderen Seite kratzt Vicentini einen Schuss Obregóns nach starker Hereingabe Nobles heraus.


    :


    78. 1:0 Villalba


    :


    Ledesma (7,1) - Mieres (6,7), Alegre (6,9), López (6,8) - Cardozo (6,5; 69. Noble (6,8)), Drocco (6,8), Max (C; 6,9), Lluy (6,4; 58. Lozano (6,7)) - Obregón (6,8), Encina (6,6; 75. Giani (6,5)) - Niell (6,6)


    Ereignisse:

    • Diego Milito übernimmt bei Olimpo de Bahía (!)
    • Noble ist nicht mehr wegen fehlender Einsatzzeiten beunruhigt
    • Ledesma verlängert bis 2021


    Woche 22 - 26.11.18-02.12.18:


    01.12.18 - Primera B Nacional - 14. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (03.) - Club Atlético Mitre de Santiago del Estero (11.)



    :


    Wir haben mehr Ballbesitz, machen aber nichts daraus. Nach 14 Minuten schickt Obregón Lluy, der kommt aus spitzem Winkel zum Schuss, aber Perafán lenkt den Schuss noch ab. In der Schlussminute Encina mit einer Spielverlangerung auf Cardozo. Dessen Flanke verpasst Niell, aber Encina ist zur Stelle.

    Nach der Pause sind die Gäste am Drücker, aber dank Ledesma und Abschlusspech der Gäste holen wir einen glücklichen Sieg.


    :


    45. 1:0 Encina (Cardozo)


    :


    Ledesma (7,2) - Mieres (6,9), Gioda (7,0), López (7,2) - Cardozo (6,8), Lluy (6,6; 72. Lozano (6,7)) - Drocco (6,9), Max (C; 6,8; 72. Bellone (6,7)) - Obregón (6,9), Encina (7,4) - Niell (6,4; 61. Bruera (6,8))


    Ereignisse:

    • Curras (VZ, ARG, 16 J.) und Paolorosso (VZ, ARG, 16 J.) unterschreiben Profiverträge
    • Ausfall: Alegre (Knöchelprellung, 1-2 Tage)


    Woche 23 - 03.12.18-09.12.18:


    08.12.18 - Primera B Nacional - 15. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (02.) - Instituto Atlético Central Córdoba (03.)



    :


    Der Gegner ist zunächst das bessere Team, aber Stück für Stück kämpfen wir uns rein und und sind ab der 22. Spielminute voll dabei und sogar die spielbestimmende Mannschaft. Nur ein Tor fehlt lange: Encina mit einem Pfostenschuss (28.) und Torwart Arce kratzt in der 44. einen Kopfball Brueras nach Flanke Encinas raus. Den Nachschuss versenkt Bruera denn zum Glück!

    Nach der Pause pariert Arce noch einmal gut gegen Bruera und Mieres trifft nach 80 Minuten gegen das Außennetz nach einem Freistoß Lozanos.


    :


    44. 1:0 Bruera


    :


    Ledesma (7,1) - Mieres (7,2), Alegre (7,1), López (7,1) - Cardozo (6,9), Drocco (6,9), Max (C; 6,6; 65. Bellone (6,7)), Lozano (6,9) - Noble (6,9; 65. Giani (6,6)), Encina (6,8; 75. Obregón (6,7)) - Bruera (7,3)


    Bellone landet auf der Transferliste, ist damit natürlich nicht einverstanden und will nicht akzeptieren, dass er unter mir keine Chance haben wird. Laut ihm ist das letzte Spiel noch nicht gesprochen!


    Außerdem mosert Gastón Pinedo wegen mangelnder Einsatzzeiten rum. Wir einigen uns darauf, dass er den Verein wechseln darf, um regelmäßig zu spielen.


    Somit stehen derzeit Tuñón (Res.), Ferreyra (Res.), Larrea, Coria (Res.), Medina (Res.), Lozano, Bellone, Pinedo, Videla (Res.), Zabala (Res.), Yorio (Res.) und Salazar (Res.) auf der Transferliste.


    Für Pinedo gehen gleich Angebote aus Portugal sowie von Erstligist Belgrano ein und mit Marítimo sowie den Argentiniern werden wir uns über eine Ablöse von 150.000 € (MW: 29.500) einig.


    Ereignisse:

    • Aufgrund seines 15. Saisonspiels verlängert sich Encinas Vertrag bis 2020


    Woche 24 - 10.12.18-16.12.18:


    15.12.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Club Atlético Independiente (ARG, L1) 3:0

    Tore: Giani, López, Lluy - Formation: 4-3-3DM - BQ: Giani (8,3) - bes. Vorkommnisse: keine

    Gegen den Tabellenelften der Primera Division liefern wir eine gute Partie ab und gewinnen dank eines direkten Freistoßes von Giani, eines Kopfballtors López' nach Ecke Obregón und einem 15 Meter Schuss Lluys. Stark!


    Ereignisse:

    • Pinedo bestätigt seinen Wechsel zu Guimaraes zum 01.01.19


    Woche 25 - 17.12.18-23.12.18:


    Kapitän Max und sein Stellvertreter Alegre sind unter der Woche fleißig und sorgen dafür, mehrere Spieler nicht mehr unzufrieden ist. Danke Jungs!


    Cristian Zabala hat sich übrigens zuletzt am Riemen gerissen, bekommt daher eine Vertragsverlängerung und wird sogar in die erste Mannschaft befördert. Hätte ich auch nicht erwartet, aber wenn Imbert nicht mehr da ist, kann er zusammen mit Blanco in der Ersten Encina entlasten. Obregón brauchen wir dann auch nicht mehr auf rechts, sondern nur noch als Alternative für die Zentrale.


    Da wir nur zwei Neuzugänge im Winter holen dürfen, macht das einfach mehr Sinn.


    Trainer, ich wollte mit Ihnen über die Angebote sprechen, die für mich eingegangen sind.


    Sicher, sicher. Tomás (Lòpez), ich weiß, dass du gut genug bist, um bei einem größeren Verein zu spielen, aber ich kann dich derzeit nicht gehen lassen. Du bist einer unserer Schlüsselspieler, wir kämpfen um den Aufstieg. Wenn du am Ende der Saison wechseln willst, können wir gerne darüber reden, da werde ich dir keine Stein in den Weg legen. Aber jetzt...


    Das ist doch nicht Ihr Ernst! Wer weiß, wie es im Sommer ausschaut, Was mache ich denn, wenn die Vereine im Sommer ihr Interesse verloren haben?! Ich brauche Ihre Freigabe jetzt!


    Okay, okay. Was halten sie von einem Transfer jetzt, mit einer Rückleihe bis Sommer? Dann würdest du jetzt wechseln und wir hätten dich noch für den Rest der Saison im Team.


    Tut mir leid Chef, aber ich möchte lieber einen sauberen Schnitt. Ich bin kein großer Freund mit Klauseln.


    Gut, also ein Transfer jetzt. Dann müssen aber auch die Angebote stimmen. Du weiß selbst, wie gut du bist. Wenn wir dich verlieren, brauchen wir auch einen entsprechenden Gegenwert!


    Sie wollen die Ablöse hochtreiben? Ich kann Ihnen sagen, dass ich nicht auf einen Transfer verzichten werde, weil Sie lieber über die Ablösesumme feilschen wollen!


    Kaum ist Tomás aus der Tür gerauscht, klingelt mein Telefon. Marcelo ist dran und ich habe eine Ahnung, worum es in dem Gespräch gehen wird:


    Du wolltest mich sprechen?!


    Richtig, komm rein Lothar. ... Du weißt sicher, worüber wir reden müssen?


    Ich fürchte, du wirst mit mir über den möglichen Transfer von Tomás López reden wollen?!


    Wieso möglichen?


    Du wirst mir doch nicht sagen wollen, dass du ihn...?


    ...ja also...


    DAS darf doch nicht wahr sein! Wie kannst du so einen Schwachsinn nur machen?


    Lothar bitte beruhige dich.


    Was soll ich mich da beruhigen, heh? Du schleppst mich hier nach Argentinien, damit ich dir hier aus der Patsche helfe, weil du keinen Trainer hast. Soll hier etwas aufbauen und dann verkaufst du einfach so unseren besten Abwehrspieler ohne mit mir darüber zu sprechen?!


    ...


    Weißt du was? Mach deinen Kram doch alleine!


    Menschen, die bei der Situation dabei gewesen wären, könnten bestätigen, dass es noch ein paar eimige Minuten in einem ähnlichen Stil weitergeht, ehe ich wutschnaubend das Büro verlasse.


    Doch Marcelo ist clever. Er lässt mich erst einmal in Ruhe, sondiert über unsere Sekretärin, die unaufgefordert einen Kaffe vorbei bringt, die Lage und als mein Kamm halbwegs abgeschwollen ist, kommt er dann in mein Büro:


    Ach, du schon wieder!


    Ja, ich schon wieder. Ich finde, wir sollten nochmal reden.


    Und worüber?


    Du weiß genau, was ich meine.


    *knurrt*


    Gut, dann höre mir bitte wenigstens zu. Ja, ich weiß, die Situation ist scheiße. Ja, Tomás ist einer unsrer besten Spieler. Ja, es wäre besser, wenn er bei uns bleiben würde. Und ja, ich habe dich nicht gefragt.


    Was du nicht sagst...


    ...ja aber doch nur, weil ich keine Wahl hatte. Glaubst du ernsthaft, ich hole dich hierher und wenn du hier bist, interessiert mich plötzlich nicht mehr, was du zu sagen hast?


    Im Sommer würden wir mehr für ihn bekommen. Gerade wenn wir aufsteigen! Und danach sieht es ja aus.


    Ich weiß, Lothar. Ich weiß. Aber der Verein hat Schulden, das weißt du. 813.161 € um genau zu sein. Und da kann ich den Kollegen im Vorstand und Aufsichtsrat eben nicht verkaufen, wenn wir Angebote für einen Spieler haben, die alle unsere finanziellen Probleme lösen werden und somit dafür sorgen, dass hier noch langfristig gespielt werden kann. Wenn ich da blocke, sind wir beide schneller weg vom Fenster als wir Quilmes sagen können!


    Was kriegen wir denn für den Jungen?


    Toronto und Seattle haben 2,1 Mio sofort, 550.000 nach 50 Ligaspielen sowie 30% am nächsten Transfergewinn geboten.


    Und das Schlimmste ist, Marcelo hat eigentlich völlig recht. Ein Verein muss darauf schauen, dass er überlebt bzw. zahlungs- und handlungsfähig bleibt. Dennoch fühlt es sich sch***e an, einen Schlüsselspieler zu verlieren.

    Naja, vielleicht wird ja jemand noch ein paar Euronen mehr bieten und unseren zukünftigen Spielraum noch etwas größer machen.


    22.12.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Club Atlético Lanús (ARG, L1) 2:1

    Tore: Bruera - Formation: 3-4-3DM - BQ: Cardozo (7,3) - bes. Vorkommnisse: keine

    16. der Pimera Division geht in einer ausgeglichen Partie nach einer Ecke auf den kurzen Pfosten per Kopfball in Führung, ehe Bruera verdientermaßen ausgleicht und Cardozo später die Partie sogar komplett dreht.


    Da uns López verlassen wird, wir also eh einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden müssen (und damit nur noch einen frei haben), wird Lozano von der Transferliste genommen. Vermutlich wird er uns aber im Sommer verlassen.


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 26 - 24.12.18-30.12.18:


    LA Galaxy und Minnesota ziehen nach, bieten 2,15 Mio. sofort, 525.000 nach Ligaspielen und 30% am nächsten Transfergewinn für López. Auch hier nimmt Marcelo die Offerten an.


    Vielleicht verlässt uns Lozano bald dennoch. Tromsø arbeitet nämlich laut Medienberichten an einem Transfer.


    Dann kommt der 29.12. und es wird richtig hektisch. Denn ab sofort dürfen wir den im Sommer ablösefreien Spielern verhandeln.


    Als Erstes reden wir mit Fabricio Henricot (TW, ARG, 28 J.) der Nr. 2 von Ligakonkurrent Instituto Córdoba. Die Gespräche sind ein Selbstläufer und damit haben wir für kommende Saison eine neue Nr. 1.


    Klar brauchen wir Ersatz für López, den wir aber vermutlich erst im Sommer wirklich holen werden. Iván Centurión (VZ, ARG, 30 J.) vom Drittligaverein Almirante Brown ist dann ablösefrei und scheint daran interessiert zu sein, wieder zweite oder gar erste Liga zu spielen.


    Und wir können wen nach Hause holen: Adrián Arregui (DM/MZ, ARG, 26 J.) spielte bis 2010 für Quilmes, ehe er vor allem bei Temperley eigene Weg ging. Doch seine finanziellen Forderungen können wir aktuell nicht erfüllen.

    Bitter! Arregui ist nämlich nochmal eine Klasse besser als Drocco.


    Ebenfalls kontaktieren wir Ariel Cólzera (OMZ/TJ, ARG, 32 J.) von Ligakonkurrent Sarmiento, der nicht nur Abschluss- und Spielmacherqualitäten hat, sondern auch richtig guter Standardschütze ist. Ihm gefällt die Idee, im Sommer zu uns zu wechseln, ebenfalls sehr gut.


    29.12.18 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Club de Gimnasia y Esgrima La Plata (ARG, L1) 2:2

    Tore: Niell (FE), Bruera - Formation: 4-3-3DM - BQ: Bruera (7,1) - bes. Vorkommnisse: keine

    Gimnasia, 18. der Primera Division, ist die schlechtere Mannschaft, geht aber nach einer Ecke in Führung. Dank eines Elfmeters und Bruera drehen wir erneut die Partie. Aber Gimnasias Schlussoffensive überstehen wir nicht ohne Schaden. Lozano, der im zentralen Mittelfeld ausprobiert wurde, machte ein gutes Spiel.


    Ereignisse:

    • Zabala unterschreibt einen Profivertrag bis 2021
    • Der ausgeliehen Valdez verlängert bis 2021
    • Ablösefreie Abgänge: Tuñón (TW, ARG, 22 J.) und Videla (OMR, ARG, 22 J.) zu Unión Aconquija (ARG, L4); Coria (VZ, ARG, L2) zu Deportivo Santamaria (ARG, L2)
    • Ferreyra (TW, ARG, 22 J.) wechselt am 06.02. ablösefrei zu Orlando City


    Woche 27 - 31.12.18-06.01.19:


    López, Cardozo und Encina werden in die Elf des Jahres der Segunda Division gewählt. Glückwunsch!


    Eine Abfuhr holen wir uns hingegen bei Centurión (VZ) ab, der bei Almirante Brown verlängert und damit lieber in Liga 3 bleibt, als zu uns zu wechseln.


    Dafür entscheidet sich Cólzera für uns. Yeah!


    Nicht mehr mit ihm zusammen spielen könnte allerdings José Luis Valdez, der zu unserem Vertragsangebot ein Konkurrenzangebot von Standard Lüttich bekommen hat. Argh!


    05.01.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Atlético Aldosivi (ARG, L1) 5:2

    Tore: 2x Zabala; 1x López, Cardozo, Blanco - Formation: 3-4-3DM - BQ: Zabala (9,3) - bes. Vorkommnisse: keine

    Gegen den Tabellenletzten der Primera Division führen 2:0 zur Pause. Am Ende steht es 4:1, das wir uns durch unsere konsequente Chancenverwertung verdient haben.


    El Sol - Ihre Morgenzeitung für den Großraum Buenos Aires

    Kehrtwende in der Causa López!

    Jungstar der Cerveceros äußert sich zu seinem Wechsel ins Ausland


    Quilmes, den 06.01.19


    Quilmes - Nachdem ein Abschied im Wintertransferfenster der Segunda División schon beschlossen schien, immerhin hatte Quilmes' Präsident Calello Angebote von vier Vereinen über bis zu 2,7 Mio. € angenommen, gab der Verein gestern Abend auf einer Pressekonferenz bekannt, dass der Jungstar der Cerverceros den Verein doch nicht verlassen wird. Wie Tomás López selbst bestätigte, habe er beschlossen, die Vertragsangebote vom Toronto FC (CAN, MLS), den Seattle Sounders (USA, MLS), Minnesota United (USA, MLS) und LA Galaxy (USA, MLS) nicht anzunehmen und den Verein in diesem Transfenster nicht mehr verlassen zu wollen.

    Als Grund hierfür gab der Spieler die gute Zusammenarbeit mit Trainer Lothar Matthäus, der den Verein im Juli 2018 übernahm, an und fügte hinzu, dass er keinen Grund hätte den Verein zu wechseln, wenn er denn bald mit Quilmes selbst in der ersten Liga spielen könne. Präsident Marcelo Calello äußerte sich gegenüber Medienvertetern wie folgt: "Wir sind sehr froh, dass Tomás sich entscheiden hat bei uns zu bleiben. So einen jungen, sehr talentierten Spieler verliert man nicht gerne."


    Unser großes Talent Valdez hingegen entscheidet sich gegen uns(er Angebot) und wechselt im Sommer ablösefrei zu Standard Lüttich. Das ist bitter!


    Neu dabei ist ab Sommer hingegen Torhüter Henricot. Perfekt!


    Sofort verstärken wird uns hingegen Matías Escobar (DM, ARG, 36 J.), der bereits in der Saison 2016/2017 für Quilmes spielte und gegenüber Bellone trotz seines forgeschrittenen Alters ein klares Upgrade darstellt.


    Ereignisse:

    • Blanco kehrt von seiner Leihe bei den Real Monarchs (USA, L2) zurück (18 Spiele, 1 Vorlage, 4 Tore; 6,93) und rückt in die Erste
    • Abgänge: Pinedo (MZ, ARG, 20 J.) für 150.000 zu Guimaraes (POR, L1), Bellone (DM, ARG, 28 J.) für 79.000-99.000 zu Paysandu SC (BRA, L2)
    • Trainer des Monats Dezember: Lothar Matthäus


    Woche 28 - 07.01.19-13.01.19:


    12.01.19 - Freundschaftsspiel: Club Atlético Wanderers Juvenil (URU, Ama.) - Quilmes Atlético Club 2:13

    Tore: 3x Zabala, Bruera; 2x Gioda, Obregón; 1x Noble, Giani ET - Formation: 5-2-3 - BQ: Zabala (9,7) - bes. Vorkommnisse: Bruera verwandelt FE

    Ein überragender Zabala ist an 5 unserer Tore direkt beteiligt. Das ist anfangs aber auch nötig, denn unsere Defensive ist in Durchgang eins noch schläfrig.


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 29 - 14.01.19-20.01.19:


    CD Magallanes SA, ein chilenischer Erstligist, macht ein Angebot für Larrea. Mit 86.000 € bieten sie genau den Marktwert, verlangen aber eine Gehaltsbeteiligung von 23.000 € bis zu seinem Vertragsende bei uns (2020). Da ich ihm versprochen habe, dass er gehen darf, willigen wir ein.

    Lozano wird nach dem Transfer von Escobar nicht mehr unbedingt im zentralen Mittelfeld gebraucht und wird daher falls nötig in der Innenverteidigung spielen und so den Abgang Larrreas auffangen.


    16.01.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - San Lorenzo de Almagro (ARG, L1) 1:1

    Tore: Bruera - Formation: 4-3-3 - BQ: Cardozo (7,2) - bes. Vorkommnisse: Bruera verwandelt FE

    Unser zweites Aufeinandertreffen nach Anfang August (1:1) geht wieder 1:1 aus. Dabei sind wir diesmal noch überlegener als beim ersten Aufeinandertreffen!


    19.01.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Atlético Atlanta (ARG, L3) 3:0

    Tore: Gioda, Obregón, Bruera - Formation: 4-3-3DM - BQ: Gioda, Cardozo (8,3) - bes. Vorkommnisse: keine

    Gegen den Drittligisten sind wir trotz ausgeglichenem Ballbesitz überlegen und gewinnen absolut verdient.


    Ereignisse:

    • Ausfall: Escobar (Leistenverhärtung, 2-3 Tage; Grippe, 8-11 Tage)
    • Medina (VZ, ARG, 20 J.) wird nach einen Probetraining bei Farense (POR, L2) im Sommer ablösefrei nach Portugal wechseln
    • Abgang: Larrea (VZ, ARG, 25 J.) für 86.000 € zu CD Magallanes SA (CHI, L1), 80% der Transfersumme erhält Larreas Berater aufgrund Vertragsklauseln


    Die Tabelle:



  • Kapitel IX: Es bleibt spannend


    Woche 30 - 21.01.19-27.01.19:


    23.01.19 - Freundschaftsspiel: Sporting Atlético Club Las Parejas (ARG, L3) - Quilmes Atlético Club 0:4

    Tore: 2x Niell; 1x Gioda, Blanco - Formation: 5-2-3 - BQ: Niell (8,4) - bes. Vorkommnisse: Lluy angeschlagen ausgewechselt, Niell verwandelt FE

    Das 4-3-3 der Gäste liegt uns nur bedingt, letztendlich gewinnen wir aber verdient.


    Guillermo Brown macht ein Vertragsangebot für José Luis Rodríguez (VR, URU, 21 J.). Rodríguez ist ein sehr, sehr talentierter Rechtssverteidiger, müsste allerdings noch zum Flügelverteidiger umgeschult werden. Wir machen dennoch ein Angebot, denn der Uruguayano hat für mich in jedem Fall Erstligapotenzial.


    26.01.19 - Primera B Nacional - 16. Spieltag:


    Club Atlético Gimnasia y Esgrima de Mendoza (11.) - Quilmes Atlético Club (01.)



    :


    Die Gastgeber sind auch das spielbestimmende und bessere Team. Bei uns scheitert Mieres in der 18. nach einem Freistoß Encinas knapp per Kopf und später verpasst Niell zweimal mit dem Kopf unsere Führung.

    Drei Minuten nach dem Seitenwechsel schlägt Aguirre eine weite Flanke in unseren Strafraum. Ledesma kann den folgenden Kopfball von Baldunciel noch wegschlagen, ist beim Nachschuss aber machtlos. Auf der anderen Seite Encina mit einem Freistoß an den langen Pfosten, wo Alegre allein gelassen wird. 1:1! Zu unserem Glück nutzt Gimnasia seine weiteren Chancen nicht.


    :


    49. 1:0 Baldunciel

    54. 1:1 Alegre (Encina)


    :


    Ledesma (6,9) - Mieres (6,7), Alegre (7,5), López (6,6) - Cardozo (6,8), Barraza (6,4) - Max (C; 6,4; 64. Lozano (6,6)), Drocco (6,8) - Obregón (6,6; 64. Giani (6,9)), Encina (6,8; 77. Zabala) - Niell (6,8)


    Ereignisse:

    • Ausfall: Lluy (Knöchelprellung, 2-3 Tage)


    Woche 31 - 28.01.19-03.02.19:


    30.01.19 - Freundschaftsspiel: Club Sportivo Italiano (ARG, L4) - Quilmes Atlético Club 1:4

    Tore: 3x Bruera, 1x Blanco - Formation: 5-2-3 - BQ: Bruera (9,5) - bes. Vorkommnisse: Bruera verwandelt FE

    Die Medien sehen die Gäste als Favourit fürs heutige Spiel an, doch Bruera belehrt sie eines Besseren. Obwohl die Hausherren in Halbzeit den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielen können.


    Yeah! José Luis Rodríguez wechselt zu uns.


    02.02.19 - Primera B Nacional - 17. Spieltag:


    Club Villa Dálmine (24.) - Quilmes Atlético Club (01.)



    :


    In einer wenig ereignisreichen ersten Halbzeit sind die Hausherren das bessere Team und gehen früh verdient in Führung. Wir kämpfen uns langsam in die Partie und als Carodozo auf Niell flankt, erzielt der per Fuß den Ausgleich.


    :


    05. 1:0 Spinacci

    19. 1:1 Niell (Cardozo)


    :


    Bilbao (6,9) - Mieres (7,1), Alegre (6,5), López (6,9) - Cardozo (7,0), Lluy (6,5; 75. Rodríguez (6,8)) - Obregón (6,8), Max (C; 6,6; 72. Drocco (6,7)) - Zabala (6,8), Blanco (6,4; 62. Escobar (6,7)) - Niell (7,1)


    Herr Matthäus, Sie haben heute einen Sieg verpasst. Wie groß ist da die Erleichterung, dass auch Sarmiento (vor dem Spieltag 2., jetzt 3.) nicht gewinnen konnte?


    Zunächst einmal haben wir heute kein gutes Spiel gemacht und daher auch keinen Sieg verdient. Dass wir heute nicht gewonnen hbaen, würde ich jetzt aber auch nicht so hoch hängen. Wir haben noch einige Spiele vor uns und können da dann zeigen, wie man es besser machen kann.


    Mit Rodríguez hat heute auch ein Neuzgang sein Debut für Quilmes gegeben. Was dürfen wir von ihm erwarten?


    José ist ein fantastischer Verteidiger. Er ist mit 21 noch sehr jung, aber bereits ziemlich komplett. Er ist nicht nur gut beim Decken oder im Tackling, sondern hat auch gute technische Fähigkeiten und ist .


    Wir dürfen also davon ausgehen, ihn in den kommenden Spielen in der Startelf zu sehen?


    In jedem Fall. Ja!


    Ereignisse:

    • Ausfall: Encina (Sehnenreizung am Knie, 6-8 Wochen)


    Woche 32 - 04.02.19-10.02.19:


    06.02.19 - Freundschaftsspiel: Douglas Haig (ARG, L3) - Quilmes Atlético Club 0:1

    Tore: Bruera - Formation: 5-2-3 - BQ: Bruera (7,1) - bes. Vorkommnisse: 76. RK Douglas

    Nach dem 4:1 in der Sommervorbereitung sind wir zwar wieder das bessere Team, aber nach vorne geht nicht allzu viel.


    09.02.19 - Primera B Nacional - 18. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (01.) - Club Atlético Temperley (19.)



    :


    Wir sind klar überlegen, kommen aber nicht an Campodónico vorbei. Da Temperleys einzige Chance, ein Abseitstor von González, zurückgepfiffen wird, steht es zur Pause 0:0.

    Nach der Pause sind wir nicht mehr so dominant, aber immer noch die klar aktivere Mannschaft. Doch lange sieht es weiter nach einem torlosen Unentschieden aus, bis Bruera eine Flanke zu Blanco verlängert und der den Ball über die Linie drückt.


    :


    83. 1:0 Blanco (Bruera)


    :


    Ledesma (6,9) Gioda (7,2), Alegre (6,8), López (7,2) - Cardozo (7,0), Lluy (6,4; 72. Lozano (6,7)) - Drocco (6,9), Max (C; 6,9) - Giani (6,7), Zabala (6,5; Blanco (7,2)) - Niell (6,4; 68. Bruera (6,9))


    Ereignisse:

    • Abgänge: Imbert (MR/OMR/OMZ, ARG, 28 J., für 60.000 zu Chicago Fire (USA, L1), 100% der Transfersumme gehen an den Spieler), Ferreyra (TW, ARG, 22 J., ablösefrei zu Orlando City (USA, L1)


    Woche 33 - 11.02.19-17.02.19:


    In der Runde 5 der Copa Argentina treffen wir am 25.07. auf Atlético San Martín de Tumucán, derzeit 20. der Primera División.


    16.02.19 - Primera B Nacional - 19. Spieltag:


    Club Olimpo de Bahía Blanca (19.) - Quilmes Atlético Club (01.)



    :


    Die Hausherren dominieren die Partie, vor allem beim Ballbesitz (ca. 70%). Erst ein Taktikwechsel auf ein 3-4-3 mit der Viererreihe aus den beiden Flügelverteidigern sowie zwei defensiven Mittelfeldspielern stabilisiert uns etwas und sorgt dafür, dassd wir bei den Offensivbemühungen am Ende der ersten 45 Minuten sogar vorne liegen.

    90 Sekunden nach Wiederanpfiff schickt Giani Rodríguez auf rechts. Der flankt in den Fünfer und Niell ist mit dem Kopf zur Stelle. Zwei Minuten später verhindert eine hauchzarte Abseitsstellung von López den Doppelschlag. Und auf der Gegenseite verteidigen wir einen Freistoß nicht. 1:1! Kurze Zeit später führen wieder wir, doch Olimpo kommt erneut zurück.


    :


    47. 0:1 Niell (Rodríguez)

    53. 1:1 Pittinari

    56. 1:2 Niell (Noble)

    70. 2:2 Díaz


    :


    Ledesma (6,9) - Mieres (6,7), Alegre (6,5), López (6,7) - Noble (6,9; 70. Cardozo (6,7)), Rodríguez (6,9; 70. Lluy (6,7)) - Drocco (6,9), Max (C; 6,9) - Giani (6,7), Blanco (6,7; 70. Obregón (6,7)) - Niell (8,8)


    Vor zwei-drei Woche ließ Giani über eine Vertragsverlängerung noch nicht mit sich reden. Jetzt hat er einer Vertragsverlängerung bis 2023 zu fast den gleichen Konditionen wie sein derzeitiger Kontrakt unter der Bestimmung, dass er als Schlüsselspieler eingestuft wird, zugestimmt.

    Andernfalls hätten wir ihn nämlich im Sommer verkaufen müssen, um ein Jahr vor Vertragsende noch eine Ablöse mitzunehmen.


    Ähnlich wäre es bei López gewesen, der ebenfalls den Status Schlüsselspieler verpasst bekommt und dafür bis 2022 bleiben will. Sollten wir nicht aufsteigen, kann er den Verein zu einem Primera Division Verein für 1,7 Mio. verlassen. Außerdem wird sein Gehalt im Falle eines Aufstieges um 30% statt bislang um 25% angehoben. Ein Zugeständnis für die derzeit bei 88.500 € gedeckelten Jahresgehälter der Profis.


    Ereignisse:

    • Ausfall: Lozano (Muskelfaserriss in der Rückenmuskulatur, 11-13 Tage)


    Woche 34 - 18.02.19-24.02.19:


    Fünf Spiele sind für uns noch zu bestreiten, ehe der Verein möglicherweise den Meistertitel und/oder den Aufstieg feiern kann. Ein guter Zeitpunkt also, um auf unser Restprogramm bzw. das der Konkurrenz zu blicken:


    Quilmes Atlético Club
    Club Atlético Sarmiento de Junín Instituto Atlético Central Córdoba Club Ferro Carril Oeste Atlético de Rafaela
    Santamarina, 08., A
    Temperley, 20., A
    Gimnasia (M), 10., H
    Rafaela, 05., A
    Ferro, 04., H
    Sarandí, 13., H
    Dálmine, 23., H
    Atlético Mitre, 09. A
    Santamarina, 08., H
    Almagro, 16., A
    Rafaela, 05., H
    Olimpo , 19., H
    Temperley, 20., H
    Defensores, 07., H
    Quilmes, 01., A
    Gimnasia (J), 14., H
    Santamarina, 08., H
    Dálmine, 23., A
    Chacarita, 12., H
    Morón, 25., A
    Defensores, 07., A
    Sarandí, 13., A
    - Gimnasia (M), 14., A
    Chicago, 06., H



    An der Stelle vielleicht noch ein kurzes Wort zum Auf- und Abstiegsreglements der Primera B Nacional:

    Nur der Tabellenerste steigt direkt auf. Platz zwei bis neun spielen dann in Playoffs den zweiten Aufsteiger aus. Sollten am Ende mehrere Mannschaften punktgleich sein, gibt es auch hier ein Playoff.

    Beim Abstieg hingegen zählen die durchschnittlich erzielten Punkte der letzten 3 Saisons. Der jeweils Tabellenletzte dieser Katagorie steigt in die zweigeteilte dritte Liga (Primera B Metropolitana, Torneo Federal A) ab.


    23.02.19 - Primera B Nacional - 20. Spieltag:


    Club y Biblioteca Ramón Santamarina (08.) - Quilmes Atlético Club (01.)



    :


    Wir haben mehr Ballbesitz, wissen damit aber nicht wirklich etwas anzufangen. Santamarina hat eine Chance, doch Ledesma ist zur Stelle.

    Auch nach der Pause ist von uns offensiv fast nichts zu sehen. Dann die 72: Max nimmt am gegnerischen Strafraum einen freien Ball an und passt zum freien Noble. Der entwischt seinem Gegenspieler und trifft ins kurze Eck. Hauptsache gewonnen!


    :


    72. 0:1 Noble (Max)


    :


    Ledesma (7,0) - Mieres (6,7), Alegre (7,2), López (7,0) - Noble (7,5), Drocco (6,9), Max (C; 7,1), Rodríguez (6,9) - Giani (6,9), Blanco (6,6; 65. Obregón (6,7)) - Niell (6,5; 65. Bruera (6,7))


    López verlängert. Bomba!


    Ereignisse:

    • Niell steht in der Elf der Woche


    Die Tabelle:


  • Kapitel X: Auf der Zielgeraden


    Woche 35 -25.02.19-03.03.19:


    Auch Giani verlängert. Großartig!


    02.03.19 - Primera B Nacional - 21. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (01.) - Arsenal Fútbol Club de Sarandí (16.)



    :


    Blitzstart! 30 Sekunden sind gespielt, da lenkt Zamponi eine Flanke auf Niell ins eigene Netz. Acht Minuten später gibt Schiedsrichter Nasarena Arasa urplötzlich Strafstoß. Dabei hatte Antilef Rodríguez unfait vom Ball getrennt und nicht umgekehrt. Leguizamón zielt mittig ins Tor, aber Ledesma bleibt stehen und wehrt ab!

    Auch nach der Pause ist Sarandí das offensiv aktivere Team, doch ihre Abschlüsse gehen viel zu selten aufs Tor. Bei uns hingegen gehen fast alle Abschlüsse aufs Tor und so scheint das 2:0, als Blanco eiskalt einen Konter vollendet, nur folgerichtig. In der Schlussminute scheitert Bruera noch mit einem Foulelfmeter an Gagliardo.


    :


    01. 1:0 Zamponi (ET)

    53. 2:0 Blanco (Giani)


    :


    Ledesma (7,6) - Gioda (7,9), Alegre (7,4), López (7,5) - Cardozo (7,0), Drocco (7,1), Max (C; 6,9; 71. Lozano (6,8)), Rodríguez (6,6; 71. Lluy (6,7)) - Giani (6,8), Blanco (8,3) - Niell (6,7; 61. Bruera (6,1))


    Auch die Verträge von Alegre, Noble, Drocco und Blanco laufen im Sommer 2020 aus. Während wir uns mit Alegre, Blanco und Noble (unter der Bedingung, dass er Schlüsselspieler wird) einigen können, hat Drocco unerfüllbare Forderungen, sodass hier keine Verlängerung stattfinden wird.


    Ereignisse:

    • Ausfall: Escobar (Oberschenkelprellung, 3-4 Tage)
    • Neuzugang: Daniel Gonzalez (Torwarttrainer, vertragslos)
    • Lothar Matthäus wird hinter Institutos Cagna zum zweiterfolgreichsten Trainer im Februar gekürt
    • Unser Eigengewächs José Luis Gómez wechselt für 2,6 Mio. Lanús zu Flamengo, wir erhalten 26.000 € Ausbildungsentschädigung
    • Vereinsrekord: 8 Spiele in Folge sind wir nun ungeschlagen


    Woche 36 - 04.03.19-10.03.19:


    Derweil verbreiten die Medien, dass River Plates Trainer Diego Cocca unbedingt Giani verpflichten möchte. Und das, nachdem ich im Vorfeld der Partie gegen Sarandí einem Wechsel unseres Jungstars eine deutliche Absage erteilt habe. Sakrileg!


    Mat´ías (Noble), was kann ich für dich tun?


    Ich bin mit meinen Einsatzzeiten nicht zufrieden, Trainer. Wenn ich hier nicht oft genug spiele, muss ich vielleicht darübber nachdenken, den Verein zu verlassen.


    Okay, das verstehe ich. Du spielst eine gute Saison. Aber du musst auch verstehen, dass auch Marcelo Cardozo, der auch auf deiner Position spielt, richtig gut drauf ist und ich ihn nicht einfach so aus der Mannschaft nehmen kann.


    Ich wüsste nicht, was Cardozo kann, was ich nicht auch kann. Wenn Sie mich vor ihm sehen, dann ist es vielleicht der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel.


    Moment! Ich habe nicht gesagt, dass ich dich nicht spielen lassen möchte. Ich meinte nur, dass ich dir nicht versprechen kann, dass du immer spielen wirst.

    Herr Matthäus, ich glaube nicht, dass wir hier auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Ich kann nicht sagen, dass mich das Gespräch freut, aber lassen Sie es uns dabei bewenden.


    Uff! Cardozo und Noble sehe nämlich nicht nur ich auf Augenhöhe und würde daher gerne beide im Team halten. Auch die auf ihn "angesetzten" Alegre und Max können leider an seiner Unzufriedenheit nichts ändern. Tags darauf unterschreibt er dann aber das angebotene Vertragspaket. Nun, dann zeig uns, was du kannst, Matías!


    Außerdem treten die Cerveceros in Kontakt mit Facundo Affranchino (MR, ARG/ITA, 29 J.), dessen Vertrag beim Ligakonkurrenten Insituto im Sommer ausläuft. Da Encina über seinem Zenit (Ausdauer: 5) und Zabala definitiv nicht erstligatauglich ist, fehlt uns neben Talent Blanco eine Alternative für die rechte Außenbahn. Da kommt Affranchino als erstligaerfahrener, grundsolider Spieler gerade recht. Sollte er zu uns wechseln, wäre er sogar bereit, auf etwas Gehalt zu verzichten. Da er bei unserem Konkurrenten keine Rolle spielt, scheinen ihm Einsatzzeiten wichtiger zu sein.


    09.03.19 - Primera B Nacional - 22. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (01.) - Asociación Mutual Social y Deportiva Atlético de Rafaela (06.)



    :


    Die Gäste sind ganz klar das engagiertere Team und haben zudem mehr Chancen. Ledesma wehrt 30 Minuten lang ab, was auf sein Tor kommt, aber bei Montagnas Fernschuss ist er machtlos. Kurz darauf gelingt Rafaelo sogar noch das 0:2 nach einer Ecke.

    Auch eine Umstellung auf 5-2-3 nach der Pause bringt uns heute nicht weiter.


    :


    31. 0:1 Montagna

    35. 0:2 Masuero


    :


    Ledesma (6,3) - Gioda (6,5), Alegre (6,5; C), López (6,4) - Noble (6,5; 70. Cardozo (6,7)), Drocco (6,7), Escobar (6,8), Rodríguez (6,4; 58. Lluy (6,6)) - Giani (6,5), Blanco (6,5) - Niell (6,3; 78. Bruera)


    Auf diese Art den Meisterschaftskampf spannender zu gestalten, hätte ich gerne verzichtet. Sarmiento fertigt Olimpo 5:0 ab und ist nun punktgleich mit uns Tabellenführer!

    Immerhin sind die Tabellenplätze 3 (Chicago) , 4 (Instituto) und 5 (Ferro) bereits 5 Punkte entfernt.


    Am Tag nach der Pleite hole ich die Mannschaft nochmal zusammen und schwöre sie auf die Meisterschaft. "Wir können noch besser spielen als zuletzt, und dann nimmt uns keiner mehr den Titel!", sage ich den Spielern und diese sehen das genauso.


    Ereignisse:

    • Ledesma steht in der Elf der Woche
    • Vertragverlängerungen: Alegre (2021), Noble (2022)


    Woche 37 - 11.03.19-17.03.19:


    Affranchino unterschreibt bei uns. Ein weiterer wichtiger Eckpfeiler unseres kommenden Kaders steht damit!


    16.03.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Club Almagro (ARG, L1) 3:0

    Tore: 2x Buera, 1x Mieres - Formation: 3-4-3DM - BQ: Bruera (9,2) - bes. Vorkommnisse: keine

    Bei uns kommen einige Reservisten zum Einsatz und die schlagen sich gegen den Ligakonkurrenten richtig gut.


    Ereignisse:

    • Encina ist endlich wieder fit
    • Vertragsverlängerung: Blanco (2022)
    • Giani wird für Argentiniens U20 berufen


    Woche 38 - 18.03.19-24.03.19:


    Giani debütiert für Argentiniens U20 beim 5:0 gegen Bolivien.


    23.03.19 - Primera B Nacional - 23. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (02.) - Club Atlético Gimnasia y Esgrima de Jujuy (17.)



    :


    Leichte Ballbesitzvorteile für uns, aus denen wir aber kaum Profit schlagen. Viel mehr als eine Doppelchance von Encina haben wir nicht anzubieten. Zum Glück bringt unser Gegner seine Abschlüsse kaum aufs Tor.

    Durchgang zwei bringt beiden Teams je einen Pfostenschuss. Abschlussfreudiger sind aber nun wir, was uns leider nichts nützt. Auch die Schlussphase, als wir alles nach vorne werfen, ändert daran nichts.


    :


    keine


    :


    Ledesma (6,9) - Mieres (7,3), Gioda (6,9), López (6,9) - Noble (6,6; angeschlagen; 36. Cardozo (6,4)), Drocco (6,9), Max (C; 6,9), Rodríguez (6,8) - Encina (6,7; 76. Obregón) - Bruera (6,8), Niell (6,4; 60. Blanco (6,6))


    Verdammt!


    Ereignisse:

    • Ausfall: Noble (Knieverdrehung, 5-6 Tage)


    Woche 39 - 25.03.19-31.03.19:


    Giani macht weiter bei der U20 auf sich aufmerksam. Beim 4:0 gegen Australien erzielt Justo sein erstes Länderspieltor.


    23.01.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - UAI Urquiza (ARG, L3) 1:0

    Tore: Niell - Formation: 5-2-3 - BQ: Lozano (7,5) - bes. Vorkommnisse: keine

    Eine klare Angelegenheit, die sich nur nicht im Ergebnis widerspiegelt.


    Ereignisse:

    • Ausfall: Barraza (Verhärtung an der Oberschenkelrückseite, 2-3 Tage)


    Die Tabelle:


  • Kapitel XI: Unser finales Spiel?



    Woche 40 - 01.04.19-07.04.19:


    Doc, wir sind durch diese Saison mit wenige Verletzten gekommen und jetzt wollen Sie mir erzählen, dass für die kommende Partie gleich vier Spieler verletzt fehlen. Das ist doch absurd! ... Sie machen Ihren Job nicht richtig, so sieht's aus!


    Also diese Unterstellung können Sie sich wirklich sparen, Matthäus. Die Jungs haben sich ihre Blessuren im Training zugezogen. Wenn hier einer verantwortlich ist für die Verletzungen, dann wohl Sie!


    Jetzt lassen Sie die Kirche aber mal im Dorf! Ich passe das Training schon an die Belastungen meiner Spieler an. Vorausgesetzt, ich bekomme von Ihnen oder den Physios entsprechende Hinweise.


    Sie brauchen mir nicht meinen Job zu erklären. Fußball ist ein Kontaktsport, das wissen Sie ebenso gut, wie ich. Wenn ich daraus resultierende Verletzungen vermeiden soll, müsste ich Ihnen grundsätzlich vom Fuß´ball spielen abraten!


    Gut, ich höre.


    Den Zusammenprall zwischen Giani und Mieres gestern im Training haben Sie ja noch selber mitbekommen.


    Ja. Haben was haben die Untersuchungen ergeben?


    Rodrigo (Mieres) hat Justo (Giani) an der Nase getroffen.


    Da kann er doch bestimmt mit Maske spielen!?


    Davon rate ich entschieden ab. Auch mit einer Maske kann ihm die Nase noch vollständig brechen und was das bedeutet, muss ich Ihnen ja wohl nicht sagen.


    Nein. Wie lange wird er fehlen?


    Idealerweise nur in der kommenden Partie. Wenn alles gut geht, ist in sechs bis neun Tagen alles wieder stabil genug, dass er auf dem Platz stehen kann.


    Okay. Und Rodrigo?


    Den hat es schlimmer erwischt. Sein Sturz auf die rechte Hüfte war schwer. Wenn wir ihn zu einem Spezialisten schicken, ist er vermutlich in 3 Monaten wieder bereit fürs Mannschaftstraining.


    Und sonst?


    Kann es auch doppelt so lange dauern.


    Sch**ße!


    Also zum Spezialisten?


    Ja, in jedem Fall. Sonst fällt der uns die komplette Saisonvorbereitung aus. Und was ist mit Gioda bzw. Encina?


    Nun, die Beiden sind halt nicht mehr die Jüngsten. Da reagiert der Körper viel sensibler auf Belastungen. Bei Hernán (Encina) hat sich nur ein Muskel an der Oberschenkelrückseite verhärtet. Geben Sie ihm 2-3 Tage Pause, dann kann er wieder mitmachen. Leandro (Gioda) hat es schlimmer erwischt...


    ...inwiefern?


    Muskelfaserriss in der Bauchmuskulatur. Nichts dramatisches, aber 2-3 Wochen wird er nicht spielen können.


    Verfluchter Mist! Damit haben wir mindestens fürs kommende Spiel nur noch drei fitte Innenverteidiger und David Ledesma ist dabei eigentlich gar keine Option. Lozano wird daher ran müssen. Im letzten Freundschaftsspiel hat das ja schon mal sehr gut geklappt. Die Frage ist nun "nur", wie wir Giani und Encina ersetzen.


    Der Tag vor unserem letzten Ligaspiel der Saison. Ein Sieg ist unsere einzige Chance, doch noch die Meisterschaft zu holen und direkt aufzusteigen:


    Jungs, ein Spiel haben wir noch vor der Brust. Und ich weiß, wir können immer noch Meister werden. Aber ich sage euch was: Lasst euch davon nicht beeinflussen. Wenn ihr auf den Platz geht und euer Spiel spielt. Gewinnen wir und dann werden wir sehen, was uns die drei Punkte bringen!


    Über die letzten Wochen habe ich versucht einen positiven Druck aufzubauen. Erst im Sinne von "wir sind und bleiben die Besten", dann im Sinne von "jetzt erst Recht (Gas geben und die Tabellenführung zurückholen)". Beides aber scheint die Mannschaft eher gelähmt als motiviert zu haben. Das Ziel des Vorstands (Aufstiegsplayoffs) haben wir schließlich in jedem Fall erreicht, warum also nicht das Gegenteil versuchen?


    06.04.19 - Primera B Nacional - 24. Spieltag:


    Club Atlético Defensores de Belgrano (08.) - Quilmes Atlético Club (02.)



    :


    Hallo zusammen, mein Name ist Luca Fernández, und ich begrüße Sie wieder bei Radio FMQ. Wir übertragen heute live für Sie die Partie unserer geliebten Cerveros beim Club Atlético Defensores de Belgrano.


    Wie ihr alle wisst, hat unser Team noch Chancen auf die Meisterschaft, muss dafür aber heute in jedem Fall gewinnen. Da wiegen die Ausfälle in unserem Team, dass heute ohne Mieres, Gioda, Encina und Giani auskommen muss, gleich doppelt schwer.

    Defensores wird ein harter Gegner sein, wobei sie auch nicht in gerade guter Form sind. Aus den letzten sechs Partien holte die Truppe um Martín Pérez Guedes (ML/MR, ARG, 27 J., Leihspieler von Racing Club) gerade einmal 5 Punkte.


    ...


    Gleich geht es los: Schauen wir uns daher die Startelf unserer Jungs noch einmal an: Im Tor der junge Ledesma, der den erfahrenen Bilbaio im Tor verdrängt hat. In der Dreierreihe davor die beiden gesetzten Alegre und López zusammen mit Lozano, der hier heute aushelfen muss. Und offensichtlich will Trainer Lothar Matthäus unbedingt ein Gegentor vermeiden, denn auf gleicher Höhe wie unsere Flügelverteidiger Noble und Rodríguez spielen heute Kapitän Max und Drocco. Davor dann als offensives Dreieck heute Obregón, Blanco und Niell.


    ...


    13 Minuten sind nun gespielt und der taktische Kniff von Matthäus scheint aufzugehen, die Jungs vom Fernsehen melden, dass unsere Cerveceros den Ball zu 64% in ihren eigenen Reihen halten.

    Offensiv aktiver ist zwar bislang der Gegner, aber bei den Schüssen aufs Tor hatte Ledesma bislang keine Probleme.


    ...


    28 Minuten sind jetzt rum, neues Update von den Jungs aus der Statistikabteilung: 61% Ballbesitz für unsere Cerveceros.


    ...


    32., So, nun tut sich mal etwas im Spiel: Obregón schickt Noble auf links, der flankt in den Strafraum. Defensores Keeper Velazco unterläuft die Flanke und Blanco kann nun aufs Tor schießen. Aber Velazco ist schon wieder zur Stelle, sodass Blanco aus spitzem Winkel nicht an ihm vorbei kommt. Schade!

    Abstoß Defensores und plötzlich wird es laut im Stadion: Arsenal de Sarandí führt durch einen Elfmeter von Ezequiel Cérica mit 1:0 gegen Sarmiento. Quilmes liegt also nur noch einen Punkt hinter Sarmiento. Adelante Cerveceros!


    ...


    34 Minuten sind gespielt. Einwurf fast an der linken Eckfahne des Gegners, also vom Tor von Quilmes aus gesehen, Noble wirft ein auf Drocco. Der dreht sich Richtung Tor. WAS!? Warum pfeift die Pfeife denn jetzt!? Schiedsrichter Andres Merlos zeigt nun einen Freistoß an...winkt Drocco zu sich...und zeigt ihm...WAS!? ROT, Wegen eines Schlags gegen seinen Gegenspieler, sagen die Leute vom Fernsehen. Und das in einem so wichtigen Spiel für seinen Verein. Was für ein Idiot!

    Quilmes also nur noch zu zehnt. Die große Frage: Was macht Trainer Matthäus? Obregón geht von der 10 auf 6 zurück und offensichtlich setzt Quilmes jetzt auf Konter (Spielausrichtung: Vorsichtig). Zumindest sehe ich jetzt deutlich mehr Spieler hinter dem Ball.


    ...


    Mittlerweile sind wir schon in der 44. Spielminute: Einwurf auf Lozano, Del Priore bedrängt ihn und erobert den Ball. Martínez schicktt den erhaltenen Ball weit auf Medina, dem Alegre hinterher eilt. Medina ist nun schon auf Höhe des Strafraums, aber Alegre grätscht den Ball ins Tor aus.

    Einwurf Quilmes, aber Merlos unterbricht die Partie. Freistoß für Defensores nach einem Foul von Noble an Pérez Guedes. Der übernimmt den fälligen Freistoß selbst und zieht ihn in den Strafraum Noble klärt.

    Ecke also nun und wieder führt Pérez Guedes aus. Diesmal zirkelt er den Ball an den kurzen Pfosten. Da ist MEDINA vor López am Ball, aber Ledesma hat den Kopfball sicher. Puh!


    ...


    Da ertönt der Pausenpfiff, Andres Merlos schickt beide Mannschaft erstmal in die Kabine. Bei Sarandí gegen Sarmiento steht es übrigens immer noch 1:0. Quilmes braucht also immer noch ein Tor, um die Aufstiegsplayoffs zu vermeiden.


    ...


    So weiter geht es hier mit der zweiten Halbzeit von Quilmes gegen Defensores de Belgrano.


    Nadal überläuft hier gleich mal Rodríguez und flankt in den gegnerischen Strafraum. Aber Alegre ist da, schnappt sich nun den Ball und geht mit ihm nach vorne. Wo ist hier denn eine Anspielstation? Aha, nun hat Blanco den Ball bekommen und versucht ihn gleich auf links zu verlagern, aber Noble kann das Leder nicht mehr erreichen. Schade, das hätte etwas werden können!


    ...


    Wir sind jetzt wieder auf der anderen Seite. Max hat hier 22 Meter vor dem Tor Martínez gefoult. Der tritt nun selbst zum Freistoß an. Hui, der kommt aber GEFÄHRLICH! Doch nein, knapp links vorbei der Schuss.


    ...


    Nochmal die Statistikabteilung. Trotz einem Mann weniger, gehört den Cerveceros immer noch mehrheitlich der Ball (64%).


    ...


    So fünf Minuten in Durchgang zwei sind fast um. Defensores spielt um den Strafraum von Quilmes, findet aber keine Lücke, um den Ball in den Strafraum zu bekommen. Oder doch? Nadal versucht es jetzt mit einer Flanke, aber Noble hat aufgepasst und klärt ins Aus.

    Trainer Matthäus nutzt diese Unterbrechung für einen Wechsel, Niell - von dem man heute gesehen hat - geht runter und Bruera kommt für ihn.


    ...


    53. Spielminute, Max mit einem weiten Ball auf Blanco, aber auch Torhüter Velazco ist unterwegs und schnappt sich den Ball vor Quilmes' Rechtsaußen. Jeetzt ein weiter Abschlag und schon ist das Leder wieder in der anderen Hälfte. Pérez Guedes überspielt das auf links Noble und schickt Medina mit seinem Pass in den Strafraum. Lozano läuft mit und stellt ihn an der Grundlinie, keine Chance für den Angreifer!

    Abstoß Quilmes, aber wo schießt du denn hin, Ledesma? Da ist ja gar keiner! Stattdessen Defensores wieder im Angriff. Martínez kriegt die Kugel, was macht er? Er schießt aus 25 Metern, aber keine Gefahr. Sein Versuch geht klar übers Tor.


    ...


    Wieder Defensores im Vorwärtsgang. Guille will einen Sprint anziehen, aber Max rauscht heran und trennt ihn vom Ball. Starkes Tackling! Nun die Cerveceros mit dem Gegenangriff oder doch nicht. Merlos hat da ein Foul gesehen und entscheidet auf Freistoß. 25 Meter dürften das bis zum Tor sein. Lozano wird ausführen. Wo schießt er hin? Ah, die rechte untere Ecke hat er sich ausgekuckt. Schöner Versuch, aber Velazoc ist rechtzeitig unten und faustet den Ball weg. Defensores kontert nun, kriegt den Ball aber nicht zu einem Mitspieler in Quilmes' Strafraum. Und schon geht es wieder in die andere Richtung: Über Noble, Obregón, Lozano und Max kommt der Ball zu Blanco. Der nimmt ordentlich Tempo auf und sieht dann Bruera starten. Ein perfekter Pass in die SCHNITTSTELLE und Bruera muss nur noch Defensores' Schlussmann überwinden. NEIN! Er jagt das Leder an die Latte. Del Castillo klärt, bevor der Stürmer noch eine zweite Chance erhält.


    ...


    61 Minuten rum: Bei Quilmes kommt Lluy für den schwachen Rodríguez, Defensores bringt im rechten Mittelfeld Podestá für den glücklosen Giménez. Und der Neue bekommt auch gleich mal den Ball von Guille, an Noble kommt er dann aber nicht vorbei. Einwurf Defensores.


    ...


    Wieder passt Noble auf, diesmal nimmt er Podestá den Ball ab und geht mit dem Ball nach vorne. Deln Priore hat etwas dagegen und stoppt ihn unfair. Und da langt er gleich nochmal zu. Zwei Fouls binnen zwei Minuten. Da hat auch Schiedsrichter Merlos keine Wahl und zeigt Gelb.


    ...


    So jetzt aber weiter mit Fußball: 65 Minuten sind mittlerweile auf der Uhr. Noble passt etwa 30 Meter vor dem Tor auf Bruera, der aber sofort von Martínez Montagnoli umgeholzt wird. Keine Karte, sondern nur eine Ermahnung für den Innenverteidiger und Freistoß für Quilmes. 20 Meter Torentfernung. Lozano tritt für die Cerveceros zur Ausführung an, aber Velazco hat den Schuss.

    Nun wechselt Defensores. Der gelb verwarnte Del Priore geht und Maciel ersetzt ihn positionsgetreu. Auch bei Quilmes sehe ich Bewegung auf dem Feld. Will Trainer Matthäus schon zum dritten und letzten Mal wechseln? Nein, wie es scheint, soll Blanco nun nicht mehr auf dem Flügel, sondern vorne neben Bruera in der Spitze spielen. Richtig so! Ein Tor brauchen die Cerveceros ja so oder so.


    ...


    Defensores im Angriff. Sie kombinieren um den Strafraum von Quilmes herum und suchen die Lücke in der Abwehrkette. Und das ist die Lücke: Maciel raus auf Pérez Guedes - WO IST DA LLUY? - und der zieht sofort ab. Puh! Ledesma kann den Schuss abwehren. Ecke Defensores, Pérez Guedes bringt den Ball an den langen Pfosten herein. Dort gewinnt Medina das Duell gegen Max. Aber der Kopfball ist sichere Beute für Cervero Ledesma.

    Nun will es auch Defensores wissen. Podestá hat nach 9 Minuten auf dem Platz schon wieder Feierabend. Eine Höchststrafe für den Spieler, wenn Sie mich fragen. Defensores nun im 4-2-4 mit zwei Au´ßenspielern und zwei Stürmern vorne drin.
    Jetzt aber erstmal Quilmes: Schöner Seitenwechsel von Noble auf Lluy, aber dessen Flanke findet weder Bruera, noch Blanco. Schade!


    ...


    73. Spielminute: Defensores bekommt einen Freistoß zugesprochen. Pérez Guedes tritt ihn an den kurzen Pfosten, aber Alegre klärt vor Nadal. Abstoß Ledesma zu Alegre, der gibt weiter zu Max. Der Kapitän macht sich auf den Weg Richtung Mittelkreis, aber Maciel beendet seinen "Vorstoß" und grätscht ihn einfach um. Das muss doch GELB geben! Aber nein, Andres Merlos ermahnt den Spieler nur.

    Quilmes führt den Freistoß schnell aus, Pass rechts raus auf Lluy, der sofort in den Strafraum flankt. Ein Gegenspieler klärt ins Toraus. Dritter Wechsel nun bei Quilmes: Escobar, der sich auf der Sechs deutlich wohler fühlen dürfte, ersetzt Obregón. Nun die Ecke der Cervceros: Noble tritt den Ball in den Fünfer. López steigt hoch. Argh! Der Kopfball fliegt über die Latte.


    ...


    Und schon wieder Quilmes im Vorwärtsgang. 60% Ballbesitz immer noch für die Cerveceros. Und das trotz einem Mann weniger! Beeindruckend! Auf dem Platz ist das Spiel aber schon wieder unterbrochen. Maciel hat dem Konter Blancos jäh ein Ende bereit. Gelb nun auch für ihn.

    Der Freistoß für Quilmes bringt nichts ein. Im Gegenteil! Defensores geht zum Gegenangriff über:Guille rechts raus auf Jaque. Der hat Platz für eine Flanke, doch eher unfreiwillig klären Medina und Lozano im Verbund. Wer übernimmt den freien Ball? Da rauscht PÉREZ GUEDES heran und ZIEHT sofort AB. OH, ist das bitter! 1:0 für Defensores. Trainer Lothar Matthäus, der die letzten Minuten an der Seitenlinie fast den elften Mann gab, sinkt resigniert auf seinen Platz an der Trainerbank zurück.


    ...


    Anstoß Quilmes. Wie werden die Cerveceros auf diesen bitteren Rückschlag nur reagieren? Blanco zurück zu Escobar, der passt weiter zu Alegre. einmal nach links rüber zu Lozano. Der den Ball an den Mittelkreis Richtung Blanco schlägt. Kopfballverlängerung in den Lauf von BRUERA, der ist jetzt FREI vor Velaczo. WARUM SCHIESST DER NICHT!? Viel zu lange braucht er hier für seine Ballannahme, sodass nun gleich zwei Spieler zur Stelle sind, um seinen Schuss abzublocken.

    In der anderen Partie steht es immer noch 1:0 für Sarandí und hier wirft nun Quilmes alles nach vorne! 79. Spielminute: Noble schickt Blanco, der gewinnt das Laufduell gegen zwei Gegenspieler und LEGT QUER auf den FREIEN BRUERA. Ist das der AUSGLEICH? Leider nein, denn Torhüter Velazco schnappt sich das Leder vor dem Stürmer.


    ...


    Nun wieder Defensores in der gegnerischen Hälfte. Max klärt eine für den Strafraum gedachte Hereingabe per Kopf, aber so kann Maciel frei anbziehen. Alegre blockt. Mein Gott, ist das ein Kampf hier! Und der geht in die nächste Runde: Jaque probiert es mit einer Flanke. Da kommt Aguirre am langen Pfosten zum Abschluss. Spitzer Winkel, zu spitz?! Offensichtlich, sein Schuss geht übers Tor.


    83.: Die Cerverceors rennen nochmal an, unglaublich was die immer noch für eine Energie haben. Eben Einwurf auf Bruera, der sieht auf links viel Platz für Noble. Der Pass kommt und der linke Flügel schmeißt den Turbo an. Kommt er noch an Jaque vorbei? Leider nein, denn der blockt die Hereingabe.
    Gegenangriff Defensores, aber Quilmes lässt keinen Schuss aufs Tor zu und dann klärt Noble unabsichtlich an den Mittelkreis zu Bruera. 2 Cerveceros gegen 3 Defensores jetzt. Bruera zieht Del Castillo mit sich und marschiert Richtung rechts Strafraumeck. Blanco ist mitgelaufen, aber zwischen ihm und Bruera stehen neben Del Castillo noch zwei weitere Gegenspieler. Aber eben nur im Raum ZWISCHEN den beiden Cerveceros und nicht direkt bei ihnen. Bruera verschafft sich den Raum für einen Pass und findet genau die LÜCKE ZWISCHEN Martínez Montagnoli und R. Martínez auf BLANCO. NUR Keeper Velazco kann ihn noch aufhalten!

    GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLLLLLLLLLLLL!

    Unfassbar, was Blanco gerade für Nerven bewiesen hat. Der Youngster nimmt den Ball gar nicht an , sondern direkt und versenkt ihn links unten. Mit breiter Brust rennt er nun zur Eckfahne und macht vor den eigenen Fans den Diver und dann kommen sie alle oben drauf. Ja sogar Lothar Matthäus ist mit dabei!

    Doch was ist dieser Ausgleich wert: Wie steht es denn bei Arsenal de Sarandí gegen Sarmiento? Das ist ja unglaublich! Arsenal Sarandí hat hier durch Antilef gerade das 2:0 erzielt. ADELANTE CERVECEROS, ADELANTE! Schießt noch ein Tor und holt euch den TITEL!


    ...


    86., Noble geht in den Zweikampf mit Pérez Guedes, aber Andres Merlos pfeift den Flügelverteidiger zurück und gibt Freistoß für Defensores. Bleiben wir noch kurz bei Noble: Unfassbar, welche Energie der noch nach seinem Laufpensum heute hat. Eigentlich für mich trotz des Tors von Blanco der Spieler des Spiels!

    Defensores wieder unterwegs Richtung gegnerischem Strafraum. Nadal schlägt eine Flanke herein, aber Ledesma passt auf und pflückt sie herunter. Den Gastgebern fällt nicht mehr viel ein. Pérez Guedes mit der nächsten Hereingabe und wieder ist Ledesma zur Stelle.

    So, diesmal klappt der Aufbau über die Abwehrspieler. Noble hat den Ball und zieht in die Mitte. Pass rechts raus auf Lluy. Braian flankt sofort, aber Velazco fängt das Leder sicher. Weiter Abstoß nun vom Keeper zu Medina, aber der steht knapp im Abseits. Freistoß Quilmes. Und die große Frage bleibt: Sehen wir hier kurz vor Schluss noch eine Chance für unsere Cerveceros? Jetzt läuft zumindest der Ball mal gut durch die eigenen Reihen: Alegre spielt nach vorne zu Noble. Der quer zu Escobar. Der Ball läuft weiter zu Max. Der kuckt hoch und sieht Lluy auf rechts. Braian FLANKT aus dem Halbfeld an den LANGEN PFOSTEN zu Blanco und der nimmt den Ball direkt: GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLL!


    ...


    Meine Cerveceros, hier im Stadion ist es schlagartig ruhig geworden. Sarmiento hat so eben den Anschlusstreffer erzielt, nur noch 1:2 also. Wenn sie jetzt noch ein Tor machen, sehen wir Sarmiento und Quilmes dann im Entscheidungsspiel um die Meisterschaft.


    ...


    AUS, AUS, AUS, das Spiel ist aus. Der Quilmes Atletico Club ist ZWEITLIGAMEISTER der Saison 2018/2019!


    :


    77. 1:0 Pérez Guedes

    84. 1:1 Blanco (Bruera)

    88. 2:1 Blanco (Lluy)


    :


    Ledesma (7,1) - Lozano (6,9), Alegre (7,1), López (7,2) - Noble (7,3), Drocco (6,6; 35.), Max (C; 6,9), Rodríguez (6,5; 62. Lluy (6,9)) - Obregón (6,8; 75. Escobar (6,7)), Blanco (8,8) - Niell (6,3; 50. Bruera (6,8))


    Mit einem "Lothar, ich liebe dich" stürzt nach dem Spiel ein entfesselter Marcelo Calello auf mich zu und drückt mir mehrere Küsse auf beide Wangen drückt, ehe Alle, die auf dem Platz sind bzw. diesen mittlerweile gestürmt haben, wahlweise "Campiones, Campiones, olé, olé, olé" skandieren oder einfach die Vereinshymne anstimmen.


    Ereignisse:

    • Drocco erhält für seine rote Karte zwei Wochen lang Gehaltsenzug


    Die Absch(l)usstabelle:



    "Typisch Cerveceros!" sagen die Fans und meinen damit das Herzschlagfinale. Umso usgelassener sind daher die Feierlichkeiten, die nun die ganze Stadt bestimmen. Frei machen kann und will ich mich davon auch gar nicht. Eines muss ich aber noch erledigen:


  • Kapitel XII: Saison"pause"



    Woche 41 - 08.04.19-14.04.19:


    Das Viertelfinale der Primera Divisón Nacional ist gespielt:


    fmwelten.de/index.php?attachment/6187/


    Instituto hat hierbei das Glück, einen Punkt vor Rafaela in der Abschlusstabelle der Liga zu stehen und erreicht deswegen das Halbfinale.


    Ereignisse:

    • Blanco steht in der Elf der Woche
    • Droccos Sperre wird nach Sichtung der Fernsehbilder auf 3 Spiele festgelegt


    Woche 42 - 15.04.19-21.04.19:


    Die Halbfinals der Aufstiegsplayoffs sind durch:



    Ereignisse:

    • Unsere U20 beendet ihre Saison auf Rang 5


    Woche 43 - 22.04.19-28.04.19:


    Die Fans wählen Tomás López mit 43% vor Marcelo Cardozo (26%) und Hernán Encina (19%) zum Spieler der Saison. Außerdem wird Max' Treffer gegen Los Andes am 2. Spieltag zum Tor der Saison gewählt. Zum Neuzugang der Saison wird Encina gekürt, als Talent der Spielzeit López. Glückwunsch!


    Die zweite Liga hat ihren zweiten Aufsteiger gefunden:




    Ereignisse:

    • Der Kader geht bis zum 01.07. in den Urlaub
    • 77.000 € bekommt der Kader für die Zweitligameisterschaft


    Woche 44 - 29.04.19-05.05.19:


    Der Kader ist im Urlaub und so habe auch ich mal Zeit, um durchzuschnaufen. Und so sitze ich mal wieder mit einem Glas Wein und bei leckerem Essen mit Marceloauf der Terasse seines Hauses:


    Schön hier, nicht wahr?


    Meinst du jetzt auf deiner Terasse oder generell in Argentinien?


    *Grinst* Sagen wir mal: Sowohl als auch. Wenn du dich entschließen solltest, weiter Quilmes zu trainieren, dann spricht sicher nichts dagegen, wenn wir hier hier öfter noch gemeinsam sitzen.


    Eine Bedingung habe ich aber!


    Okay, und welche?


    Ich darf auch weiterhin die Kochkünste deine bezaubernde Frau genießen.


    Nun...ich denke, das lässt sich einrichten. Als Gastgeberin würde sie sich das sowieso nicht nehmen lassen. Sie wird sich vielmehr freuen, dass jemand ihre Küche so zu schätzen weiß.

    Darauf sollten wir anstoßen.


    Einmal Cervecero, immer Cervecero!


    Ereignisse:

    • Pérez Guedes wird vor Orsini und Encina zum Spieler der Saison gekürt


    Woche 45 - 06.05.19-12.05.19:


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 46 - 13.05.19-19.05.19:


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 47 - 20.05.19-26.05.19:


    Viel gibt es nicht zu tun, aber zumindest können wir uns schon mal Personal sichern, um unser Niveau des Mitarbeiterstabs anzuheben. Da haben wir nämlich noch großes Verbesserungspotential!


    Doch dann suchen mich überraschend Leandro Gioda und Hernán Encina auf. Beide sind zu dem Schluss gekommen, dass es für sie das Beste sei, ihre Karriere auf dem hohen Level zu beenden, auf dem sie bei uns spielen durfte. Umstimmen kann ich sie leider nicht. Damit suchen wir nun zwei weitere Innenverteidiger und einen Spieler fürs offensive Mittelfeld!


    Ereignisse:


    Woche 48 - 27.05.19-02.06.19:


    Gioda und Encina beenden ihre Karriere. Wir danken beiden Spielern für ihren Einsatz. Ohne den wäre unsere Meisterschaft nicht möglich gewesen!

    Als Mitglieder unseres Trainerstabes kommen beide leider nicht infrage.


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 49 - 03.06.19-09.06.19:


    Lothar, wie ich hörte, bist du an einem Transfer von Francisco Cerro (DM/MZ, ARG, 31 J.) interessiert?!


    Ja, der Junge würde uns noch mal unheimlich weiterbringen.


    Aber hallo! Und er ist auch noch ein Eigengewächs! Aber wir müssen uns beeilen, mit ihm zu sprechen. Wie ich erfahren habe, hat ihm sein derzeitiger Versein ein neues Vertragsangebot gemacht.


    Woher weißt du das denn, Marcelo?


    Kontakte :D


    Und wir mussten in die Vollen gehen. Sollte Cerro kommen, hätten wir einen neuen Spitzenverdiener (Satus: Schlüsselspieler, 126.000 Jahresgehalt).

    Aber es hat geklappt! Cerro entscheidet sich tatsächlich für uns!


    Du siehst so zufrieden aus, Marcelo. Was ist los?


    Du weißt doch, ich hatte heute die Gespräche mit unseren Sponsoren.


    Ja, und?


    Sie haben alle ihre auslaufenden Verträge verlängert. Und das Beste: Statt zuletzt 60.000 € bekommen wir nun 558.500 €!


    Wahnsinn! Wer zahlt denn so viel?


    Quilmes (500.000 statt bislang 30.000).


    Darauf ein Quilmes?


    Aber hallo!


    Ereignisse:


    Woche 50 - 10.06.19-16.06.19:


    Eigentlich wollen Marcelo und ich den nächsten Coup durchziehen, aber Pablo Vegetti (TJ, ARG, 30 J.) spielt einfach nicht mit und meint 350.000 im Jahr verdienen zu müssen. Bitter, aber bei seinen Qualitäten kann er die bei anderen Vereinen auch verdienen.


    Wobei wir solche Summen womöglich bald finanzieren könnten. Watford bietet 2,8 Mio. für Giani und Marcelo sagt natürlich ja. Aber da hat er die Rechnung ohne mich gemacht:


    Du willst doch in der kommenden Saison die Klasse halten, Marcelo?


    Sicher. Du etwa nicht!?


    Klar, aber ohne einen meiner Schlüsselspieler könnte das schwierig werden. Wie wichtig Justo für uns ist, hast du in der letzten Saison doch gesehen!


    Ja, habe ich. Aber ich muss dich wohl kaum an die Finanzlage des Vereins erinnern.


    Nein, das musst du nicht. Aber ich sage dir: 2,8 Mio. sind nicht das Maximum bei Giani. Lass den eine Erstligasaison bei uns spielen. Ich sage dir, dann bekommen wir das Doppelte oder gar Dreifache für ihn.


    Okay, Lothar. Ich will nicht wieder mit dir streiten (s. López im Winter). Aber wenn so ein Angebot kommt, wie du es voraussagst, werden wir ihn ziehen lassen!


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 51 - 17.06.19-23.06.19:


    Uff, diesmal ist Tomás López das Objekt der Begierde. Mexikos Erstligist Atlas will 2,7-3,4 Mio. € für unseren besten Abwehrspieler springen lassen.

    Diesmal brauche ich nur die Augenbrauen hoch zu ziehen, als Marcelo davon berichtet, dass alle finanziellen Probleme des Vereins gelöst sind:

    War doch nur ein Witz, Lothar.


    Dein Wort in Gottes Ohr!


    Aber Calello hält Wort. Atlas gibt sich nämlich nicht geschlagen und bietet kurz darauf 3,3-4,2 Mio.+ 30% am nächsten Transferprofit. Doch was für Giani gilt, gilt erst recht für López.

    Das weiß allerdings auch sein Berater und so setzen wir uns an den Verhandlungstisch. Wir einigen uns auf einen neuen Vertrag bis 2024, der uns aber günstiger kommt, als wenn López' alter Vertrag mit seiner Klausel von 30% Gehaltsaufschlag im Falle eines Aufstiegs Bestand gehabt hätte. Also bitte: Psst!


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 52 - 24.06.19-30.06.19:


    Pablo Vegetti ist nun vertragslos. Wir starten einen neuen Anlauf und plötzlich ist alles ganz einfach. Wenn er unterschreibt, will er nicht mal 50% der ursprünglich veranschlagten 350.000 € verdienen.


    Ereignisse:

    • ausgelaufene Verträge: Emanuel Bilbao (TW, ARG, 29 J.), César Suárez (DM, ARG, 22 J.), Alan Servín (OMZ, ARG, 22 J.), Tomás Yorio (TJ, ARG, 21 J.), Rodrigo Salazar (TJ, ARG, 21 J.), Matías Neto (Co-Trainer)



    Die Primera División spielt ab der neuen Saison nur mit 24 statt bislang mit 26 Teams, daher die vier Absteiger. Die zweite Liga hingegen wird auf 29 Vereine audgestockt.

    An dieser Stelle vielleicht noch ein Wort zu den "durchschnittlichen Punkten", die über den Abstieg entscheiden: Genommen werden hier die in der ersten Liga in der vorletzten, letzten und aktuellen Saison erzielten Punkte und durch die Anzahl der absolvierten Ligaspiele geteilt. Die beiden (oder in diesem Jahr vier) schlechtesten Teams steigen ab.


    Copa Argentina: Club Atlético Lanus 1:2 San Lorenzo de Almagro[/legend]


    Woche 1 - 01.07.19-07.07.19:


    Bei der ersten Aktion für seinen neuen Verein verletzt er sich gleich: Fabricio Henricot zieht sich beim Wegschlagen eines Balles einen Muskelfaserriss zu.


    Trainer, ich weiß, ich spiele bei Ihnen keine Rolle mehr. Warum lassen Sie mich dann nicht zu Maccabi Netanya wechseln? Das ist eine großartige Chance für mich!


    Ich weiß, Braian (Lluy), ich weiß. Aber der Verein muss auch auf seine Finanzen schauen und das Angebot lag nun mal unterhalb deines Marktwertes.


    Aber Sie können mir deswegen doch nicht einen Wechsel verbauen.


    Ich kann nicht, ich muss sogar. Sonst habe ich nämlich Ärger mit Calello!


    05.07.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Quilmes U20 2:1

    Tore: 2x López - Formation: 5-2-3 - BQ: López (9,3) - bes. Vorkommnisse: keine

    Wir stehen erst am Anfang der Vorbereitung, aber ein 2:1, beide Tore durch Ecken, gegen unseren Nachwuchs offenbart noch viel Arbeit!


    Bei Lluy habe ich die Rechnung aber ohne den Kader gemacht. Der möchte nämlich, dass ich den Flügelverteidiger ohne Auflagen ziehen lasse. Wir werden schon wen finden, der eine angemessene Ablöse bezahlen möchte!


    Derweil nimmt der Kader weiter Formen an. Auch Pablo Vegetti möchte Teil der Cerveceros sein. Das stößt jedoch Cólzera sauer auf. Der sieht nämlich seinen Platz im Team in Gefahr und meint, dass er den Verein eigentlich gleich wieder verlassen muss. Der nächste Imbert?


    Ereignisse:

    • Abgänge: José Luis Valdéz (TJ, ARG, 21 J., ablösefrei zu Standard Lüttich), Pablo Medina (VZ, ARG, 21 J., ablösefrei zu Farense (POR, L1))
    • Neuzugänge: Fabriciot Henricot (TW, ARG, 29 J., ablösefrei von Instituto), Francsco Cerro (DM/MZ, ARG, 31 J., ablösefrei von Defensa y Justicia), Facundo Affranchino (MR, ARG, 29 J., ablösefrei von Instituto), Ariel Cólzera (OMZ/TJ, ARG, 33 J., ablösefrei von Sarmiento), Pablo Vegetti (TJ,. ARG, 30 J., vertragslos)
    • Neue Mitarbeiter: Ezquiel Maggiolo (Co-Trainer, ARG/ITA, 42 J.), José Bonetto (ARG, 27 J., Chefsportwissenschaftler), Nicólas Muñoz (URU, 30 J., Scout, vertragslos), Pedro Santillán (ARG, 33 J., Scout), Andrés López (URU, 26 J., U20-Sportwissenschaftler)
    • Ausfall: Henricot (Muskelfaserriss an der Leiste, 6-9 Tage)


    Woche 2 - 08.07.19-14.07.19:


    Endlich kommen die ersten brauchbaren Angebote für Spieler auf unserer Transferliste rein:

    So einigen wir uns z. B. mit Legia Warschau auf eine Ablösesumme für Bruera von 550.000. Shandong aus China würde uns sogar 600.000 € bezahlen.

    Sebastián Uzzante aus der Reserve bekommt ein Angebot über 70.000 von Maccabi Tel Aviv. Auch hier willigen wir ein.


    Aber auch andere Vereine sind nicht untätig. Auch dem FC Porto ist aufgefallen, dass Giani ein richtig Guter ist. 1,4-2,9 Mio. € wollen sie uns für unseren Offensivmann bezahlen. Mit einer Gegenforderung von 10 Mio. haben sie allerdings nicht gerechnet.


    10.07.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Club Atlético Independiente (ARG, L1) 2:2

    Tore: Affranchino, Acosta - Formation: 3-4-3breit - BQ: Affranchino (7,2) - bes. Vorkommnisse: 21. RK Rodríguez, 44. Affranchino verletzt ausgewechselt

    Gegen unseren neuen Ligakonkurrenten machen wir eine gute Partie (und gehen auch in Führung), bis Rodríguez nach einer Grätsche vom Platz fliegt. In Unterzahl kommen wir aber noch zu einem Unentschieden!


    13.07.19 - Freundschaftsspiel: Sportivo Belgrano (ARG, L3) - Quilmes Atlético Club 1:7

    Tore: 2x Noble; 1x Rodríguez, Blanco, Giani, Mieres, Cólzera - Formation: 5-2-3 - BQ: Noble (9,4) - bes. Vorkommnisse: keine

    Im Vorfeld sprachen Manche davon, dass der Drittligist ein Stolperstein für uns sein könnte. Nach dem Spiel will das natürlich keiner mehr gewesen sein!


    Ereignisse:

    • Abgänge: Uzzante (VZ, ARG, 21 J., für 70.000 zu Maccabi), Machado (MR/OMR/TJ, COL, 22 J., für 90.000 zu Feirense (POR, L1))
    • Ausfälle: Affranchino (Leistenzerrung, 3-4 Wochen), Lozano (Virus, 8-11 Tage)


    Woche 3 - 15.07.19-21.07.19:


    Der Aufstieg in die erste Liga wird nun auch faktisch vollzogen, d. h. die allermeisten Spieler und Mitarbeiter erhalten eine Gehalterhöhung von 25%, was unser Gehaltsbudget von 2,62 Mio. um 70.000 € überzieht.


    Überraschung: Porto ist wieder da! Für Giani bieten sie nun 1,8-3,7 Mio. €. 10 Mio. hätten wir gerne, wisst ihr doch eigentlich!? Offensichtlich aber nicht alle:


    Ja, Justo (Giani)? Was kann ich für dich tun?


    Ich bin unzufrieden, Herr Matthäus.


    Aha, und womit?


    Ich möchte unbedingt in der Champions League spielen und das kann ich mit dem FC Porto. Ich möchte daher, dass die Ablöseforderung auf eine Summe gesenkt wird, die mir einen Wechsel ermöglicht.


    Hör mal: Du weißt, dass du ein ganz wichtiger Spieler für uns bist und aufgrund deines Alters noch viel besser werden kannst und wirst. Der Preis, den wir verlangt haben, ist daher vollkommen legitim!


    Eigentlich bin ich eher aus Respekt zu Ihnen gekommen, Trainer. Aber ich werde nicht akzeptieren, dass Sie meiner Karriere im Weg stehen!


    Gut, Justo, wenn du einen Wechsel verzwingen willst, dann finde ich das schade. Verwehren werde ich ihn dir aber nicht. Ich kann dich allerdings erst ziehen lassen, wenn ich einen Ersatz für dich im Kader habe.


    Darauf kann ich nicht warten, Trainer!


    Giani erhält daher notgedrungen die Freigabe. Einen weiteren unzufriedenen Spieler im Kader wollte ich nicht riskieren. Mit West Ham und den Wolves einigen wir uns kurz darauf auf eine Ablösesumme von 6 Mio. €.

    Cólzera, du kriegst das doch auch mit. Warum stänkerst du dann weiter rum?! Geplant war es zwar nicht, aber wenn uns Giani verlässt, ist Cólzera unsere Nr. 1 im offensiven Mittelfeld. Das bekommt die Presse auf Anfrage auch so ins Mikrofon diktiert, unseren Neuzgang freut das offensichtlich.

    Fulhams Angebot von 2,8-6,25 Mio. lehnen wir hingegen ab. Wir brauchen den Handlungsspielraum jetzt!


    20.07.19 - Freundschaftsspiel: Club Comunicaciones (ARG, L3) - Quilmes Atlético Club 1:3

    Tore: 2x Blanco; 1x Cólzera - Formation: 5-2-3 - BQ: Blanco (9,1) - bes. Vorkommnisse: Cólzera verwandelt FE, Rodríguez angeschlagen ausgewechselt

    Nach einem frühen Tor der Gastgeber drehen wir die Partie zu unseren Gunsten. Immerhin!


    Im Rennen um einen Flügelverteidiger ziehen wir aber den Kürzeren. José San Román (VR, ARG, 31 J.) geht lieber zum Konkurrenten Godoy Cruz als zu uns. Argh!


    Ereignisse:

    • 724.000 € wird der Verein aus Fernsehgeldern erhalten
    • Neue Mitarbeiter: Marcos Gómez (Assistenztrainer, ARG, 41 J.,vertragslos), Rosario Martínez (Reserve-Trainer, URU, 58 J.)
    • Ausfall: Acosta (Grippe, 2-3 Tage)
    • Abgänge: Bruera (TJ, ARG, 20 J., für 600.000 zu Shandong), D. Ledesma (VZ, ARG, 20 J., ablösefrei zum SC Leixões (POR, L2)), Glellel (TW, ARG, 20 J., leihweise zu San Lorenzo de Alem (ARG, L3, 100% Gehalt))
  • Ich wollte das eigentlich gar nicht loswerden, aber das es hier gerade schleppende weitergeht, vielleicht einmal zu Einordnung: Die deutschen oder englischen Wikipedia-Artikel, aus denen ich für meine Berichte die Informationen ziehe, sind in vielen Fällen nicht ausreichend, sodass ich dazu übergegangen bin, mir die spanischen Artikel von Google übersetzen zu lassen. Das klappt aber nur bedingt gut und so muss ich zwei oder dreimal so viel Zeit aufwenden, damit es überhaupt ein vernünftiger Bericht zustande kommt.

    Wenn ich ehrlich bin, schaue ich mir die Reiter nur in Ausnahmefällen an, z.B. bei einem eher kuriosen Klubnamen und ich wissen möchte, was dahinter steckt. Von meiner Warte aus kann ich daher sagen, wenn dir das zuviel wird, lass es lieber sein.

    "Typisch Cerveceros!" sagen die Fans und meinen damit das Herzschlagfinale.

    Das war wirklich ein Herzschlagfinale! Glückwunsch zum Aufstieg!

    Nein, das musst du nicht. Aber ich sage dir: 2,8 Mio. sind nicht das Maximum bei Giani. Lass den eine Erstligasaison bei uns spielen. Ich sage dir, dann bekommen wir das Doppelte oder gar Dreifache für ihn.

    Die Saison musste ja nicht mal beginnen um das für ihn zu erhalten ^^

    Die Primera División spielt ab der neuen Saison nur mit 24 statt bislang mit 26 Teams, daher die vier Absteiger. Die zweite Liga hingegen wird auf 29 Vereine audgestockt.

    An dieser Stelle vielleicht noch ein Wort zu den "durchschnittlichen Punkten", die über den Abstieg entscheiden: Genommen werden hier die in der ersten Liga in der vorletzten, letzten und aktuellen Saison erzielten Punkte und durch die Anzahl der absolvierten Ligaspiele geteilt. Die beiden (oder in diesem Jahr vier) schlechtesten Teams steigen ab.

    Hm, das heisst als Aufsteiger muss man trotzdem schnell in die Gänge kommen. Denn etablierte Teams können eine schlechte Saison mit zwei anderen besseren wegstecken. Bei den Aufsteigern ist ja aber nur die eine in der Wertung.


    Übrigens funktionieren bei mir die Bilder/Links für die Tabellen nicht.

  • Sollen die Vorberichte in ihrer bisherigen Form (Spielvorbemerkungen, Klub, Stadt) beibehalten werden? 1

    1. Nein (nur noch Spielvorbemerkungen) (1) 100%
    2. Ja (0) 0%

    Wenn ich ehrlich bin, schaue ich mir die Reiter nur in Ausnahmefällen an, z.B. bei einem eher kuriosen Klubnamen und ich wissen möchte, was dahinter steckt. Von meiner Warte aus kann ich daher sagen, wenn dir das zuviel wird, lass es lieber sein.

    Ich mache diese Berichte zwar nicht nur für euch, aber da sich Einige die in der Vergangenheit gewünscht haben, ma´ßgeblich für euch. Wenn ihr auf die Punkte Klub und Stadt für verzichtbar haltet, dann muss ich sie auch nicht unbedingt schreiben. Also: Was meint ihr?


  • Ich möchte da weder mit ja noch nein abstimmen, schließlich lese ich sie schon gerne. Aber so wichtig sind sie mir jetzt auch nicht, dass du dafür spanische Wikipedia-Artikel übersetzen (lassen) musst. Ich schließe mich da gerne Fanakick an, lass es lieber, wenn es dir zu viel Aufwand ist.

  • Ich bin bei Stefring, wenn du den Oscar für den größten Aufwand willst, ja unbedingt, wenn du riskieren willst das dich jemand übertrumpft, dann nicht :)

    Also für mich brauchst du das nur in Ausnahmefällen, die wo das für mich notwendig wäre kennst du nicht und somit ist es eigentlich nicht nötig.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt


  • Kapitel XIII: Endlich wieder erste Liga


    Woche 4 - 22.07.19-28.07.19:


    Matías Escobar wollten wir ablösefrei ziehen lassen, damit der Routinier seine Karriere in Würde (sprich Spielpraxis) bei einem anderen Verein ausklingen lassen kann, doch heute lehnt Escobar die Angebote der drei Interessenten aus der argentinischen dritten Liga ab, da er lieber bei Quilmes bleiben möchte. Gut, geht er eben in die Reserve.


    Außerdem fühlt sich jemand bereit für den nächsten Schritt:


    Trainer, ich möchte in der ersten Mannschaft spielen.


    Okay, Valentín (Fiezzi, VL, U20). Ich muss zugeben, diese Anfrage überrascht mich. Ich habe in der Ersten eigentlich nicht mit dir geplant (wir haben ja Cardozo und Noble für links).


    Wenn ich hier keine Einsatzzeiten im Profiteam bekommen werde, muss ich wohl wechseln!


    Fiezzi möchte zwar ganz gehen, aber vielleicht besänftigt ihn auch eine Ausleihe. Wir werden es jedenfalls versuchen. Das eintreffende Angebot von Vélez lehnen sowie das Gesuch um ein Probetraining von Legia Warschau lehnen wir daher ab.


    Außerdem entscheidet sich Giani für den Wechsel zu West Ham und saniert damit nicht nur den Verein (Kontostand +4,9 Mio.), Präsident Marcelo Calello kann sogar die Budgets anheben. Für Gehälter stehen nun 3,2 Mio. (738.000 € frei) und bei den Transfers 1,68 Mio. zur Verfügung.

    Damit können wir nun auch endlich den Mitarbeiterstab an das Niveau heranbringen, das ich für meine Arbeit wünsche. Die Verträge mit dreizehn Mitarbeitern werden für eine Ablöse von insgesamt 161.000 € aufgelöst, um Platz für neues bzw. besseres Personal zu machen. Leider entscheidet sich Moróns Sportdirektor Ángel Moretto für seinen aktuellen Verein und somit gegen uns.

    Außerdem wird unser Budget fürs Jugendtraining erhöht (4/7), der Prozentsatz für reinvestierbare Transfereinnhamen erhöht sich (40% statt 20%), wir erweitern ferner unser Scouting (jetzt ohne Einschränkungen) und verbessern unser Trainingszentrum (5/10, Kosten: 850.000 €, Fertigstellung: Sommer 2020), unsere Jugendeirichtungen (5/10, Kosten: 725.000 €, Fertigstellung: Sommer 2020), unsere Nachwuchsrekrutierung (6/8) sowie unser Datananlysezentrum für 22.000 (2/10).


    Und damit steht auch schon das erste Saisonspiel an. Nur drei Wochen Vorbereitung für einen Kader, der stark verändert wurde und immer noch nicht vollständig ist. Das Geld aus dem Giani Transfer kam leider zu spät, um den ein oder anderen Transfer realisieren zu können.



    Nimmt man noch die Spieler raus, die gehen sollen, fehlen uns 2 Innenverteidiger, 1 Rechtsverteidiger, ggf. 1 zentraler Mittelfeldspieler und ein offensiver Mittelfeldspieler oder Stürmer (Cólzera kann ja beides spielen). Das macht noch 4-5 zu verpflichtende und integrierende Spieler. Langweilig wird es in Argentinien wirklich nicht, Marcelo. Da hattest du definitiv recht!


    27.07.19 - Copa Argentina - Runde 5:


    Atlético San Martín de Tucumán - Quilmes Atlético Club


    Spielvorbemerkungen

    San Martín wird neben uns als einer der Topabstiegskandidaten in der Primera División gehandelt. Ich würde uns sogar stärker einschätzen! Auf Nahuel Menéndez (DM/MZ, ARG, 25 J.) sollten wir aber ein besonders wachsames Auge haben.


    :


    Gerade in den Anfangsminuten laufen die Hausherren nur hinterher, aber leider machen wir aus unseren Chancen zu wenig. Dann die 35.: Cólzera mit einer Ecke in den Strafraum. Dort kommt 8 Meter vor dem Tor Rodríguez völlig frei an den Ball und drischt ihn aus vollem Lauf in die Maschen.

    63., San Martín kommt das zweite Mal zum Abschluss: Leider kommt Delgadillo vor Mieres an den Freistoß von Lamardo und trifft zum Ausgleich. Das verunsichert uns etwas, aber in der 86. muss Fernández einen Kopfball von Cólzera abwehren.


    :


    36. 0:1 Rodríguez (Cólzera)

    63. 1:1 Delgadillo


    Elfmeterschießen:


    1:2 Cólzera

    2:2 Bieler

    2:3 Obregón

    3:3 Tino Costa

    3:4 Cerro

    4:4 Delgadillo

    4:5 Drocco

    Nahuel zielt genau auf Henricot, gehalten!

    4:6 Blanco


    :


    Henricot (6,9) - Mieres (6,1), Allegre (C; 6,9), López (7,0) - Noble (6,7; 90. Obregón), Cerro (6,9), Drocco (7,1), Rodríguez (7,3) - Acosta (6,6; 68. Cardozo (6,7)), Cólzera (7,5) - Vegetti (6,5; 68. Blanco (6,7))


    Jawohl, das erste Saisonziel ist erreicht! Unser Gegner in Runde 6 wird übrigens Ligakonkurrent Godoy Cruz sein.


    Ereignisse:

    • Abgänge: Giani (OMZ/TJ, ARG, 20 J., für 6 Mio. zu West Ham United), Vélez (TJ, ARG, 20 J., ablösefrei zu Farense (POR, L1))
    • Neue Mitarbeiter: Carlos Bustos (Sportdirektor, ARG, 53 J., vertragslos), Luis Martínez (Torwarttrainer, ARG, 35 J., für 41.500 von Dálmine (ARG, L2)), Diego Pereyra (Fitnestrainer, ARG, 36 J., für 19.500 von CA Tigre (ARG, L2)), Alejandro Martínez (Fitnestrainer, URU, 50 J., für 4.800 von Racing de Montevideo (URU, L1)), Luis Calchón (Physiotherapeut, COL, 30 J., für 2.500 vom FC Leones (COL, L2)), Hernán Rodríguez (ARG, 26 J., Sportwissenschaftler, vertragslos), Raúl Tieffenberg (Datenanalyst, ARG, 38 J., vertragslos), Luis Barbat (Reserve-Torwarttrainer, URU, 51 J., ablösefrei von Danubio (URU, L1)), Víctor Rami (ARG, 26 J., Reserve-Sportwissenschaftler, vertragslos), Flavio Robatto (U20-Trainer, ARg, 45 J., vertragslos), Robert Carabalí (U20-Assistenztrainer, COL, 54 J., vertragslos), Manuel Fernández (U20-Assistenztrainer, ARG, 35 J., vertragslos), Wilberto Pana (U20-Assistenztrainer, COL, 41 J., vertragslos), Sergio Acosta (U20-Datananalyst, URU, 24 J., vertragslos)


    Woche 5 - 29.07.19-04.08.19:


    Da wir nun bereit sind die Aussortierten teils deutlich unterhalb ihres Marktwerts ziehen zu lassen, kommen neue Angebote rein. So kommen neben den Transfers von Lozano und Lluy auch die Abgänge von Altamiranda und Torresi zustande.

    Nicht dass wir Geld zu verschenken hätten, aber die vielen unzufriedenen Spieler haben erfolgreich die Kaderstimmung ruiniert (ist jetzt im roten Bereich!), sodass ich gar nicht anders kann, als sie ziehen zu lassen. Dank dem Abgang Gianis können wir Abgänge unterhalb des Marktwerts aber verkraften. Man merkt es vielleicht, ich suche nach Gründen, um dem Transfer etwas Positives abgzugewinnen.


    30.07.19 - Freundschaftsspiel: Club Sportivo Italiano (ARG, L4) - Quilmes Atlético Club 1:1

    Tore: Blanco - Formation: 5-2-3 - BQ: Blanco (7,2) - bes. Vorkommnisse: keine

    Heute spielt vor allem die zweite Garde, die sich nicht empfehlen kann.


    Nur noch eine Woche, dann ist das Transferfenster schon wieder zu (zumindest, wenn beim Transfer eine Ablöse fällig wird). Und endlich tut sich auch etwas beim Thema Neuzugänge:

    Mit Instituto, gegen die wir in der letzten Saison spielten, einigen wir uns auf eine Ablöse von 350.000 € für Facundo Agüero (VZ, ARG, 24 J.). Der Junge hat ganz schöne Forderungen, würde uns aber auch enorm weiterbringen. Wenn er kommt, ist er der neue Topverdiener!

    Auch Zweitligist Gimnasia y Esgrima ist bereit Flügelverteidiger Luis Castillo (VR, ARG, 28 J.) abzugeben. Die gebotenen 150.000 € sind ihnen jedoch zu wenig, bei 10.000 mehr schlagen sie aber ein. Auch Luis möchte deutlich mehr verdienen als bislang, aber die Forderungen sind im Rahmen und so einigen wir uns recht schnell.


    Herr Matthäus, Quilmes spielt heute zum ersten Mal seit 2017 in der Primera División, für Sie ist es heute das erste Spiel in der Liga. Was bedeutet das für den Verein? Was bedeutet Ihnen dies?


    Für den Verein und die Fans ist dies die Bühne, auf die sie gehören. Deswegen bin ich sehr stolz, dass wir aufgestiegen sind und ihnen nun eine größere Bühne bieten können. Ich persönlich sehe diese Saison vor allem als Lohn für unsere harte Arbeit in der letzten Spielzeit.

    Und natürlich freue ich mich auf die neuen Stadien. Die Stimmung letztes Saison war schon außergewöhnlich gut, aber ich denke, jetzt wird alles noch etwas überwältigender.


    Das erste Saisonspiel steht an und ihr Kader scheint noch nicht vollständig zu sein. Können wir noch Transfers erwarten?


    Ja, sicher.


    Verraten Sie uns auch welche?


    Nein.


    Sehr erfahrene Spieler wie Leandro Gioda und Hernán Encina haben ihe Karriere beendet. Wie stark wird man sie im neuen Team vermissen?


    Beide Spieler waren mit ihrer Erfahrung für uns sehr wichtig, das ist richtig. Ich bin aber auch von der Qualität der Spieler überzeugt, die wir noch im Kader haben.


    Unter Experten gelten sie als einer der Topabstiegskandidaten. was halten Sie denen entgegen?


    Die wissen einfach zu wenig über unseren Verein. Ich bin zuversichtlich, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen werden!


    Was sagen Sie dazu, dass der Vorstand beschlossen hat, die Trainings- sowie Jugendeinrichtungen auszubauen?

    Ich finde das großartig. So können wir hier bald noch besser arbeiten!


    Meinen Sie nicht, dass durch die Investitionen die finanzielle Zukunft des Vereins aufs Spiel gestellt werden könnte?


    Ganz und gar nicht! Der Vorstand und Präsident Calello würden niemals die Zukunft des Vereins aufs Spiel setzen. Dass Sie jetzt investieren, ist viel mehr ein Zeichen dafür, was der Verein für eine großartige Zukunft vor sich hat!


    02.08.19 - Primera División - 1. Spieltag:


    Club Atlético Lanús - Quilmes Atlético Club


    Spielvorbemerkungen

    Noch keine Neuzugänge, Drocco aus der letzten Saison noch rot gesperrt, da kriegen wir gerade so die Bank voll. Unser Gegner Lanús muss auf drei verletzte oder gesperrte Stammspieler verzichten, kann aber dennoch mit einem guten Kader aufwarten. Als Schlüsselspieler sehe ich Leonel di Placido (VR, ARG, 25 J.), Lautaro Acosta (OMR, ARG, 31 J.) und Sebastian Ribas (TJ, URU, 31 J.).


    :


    Leichte Vorteile für die Hausherren, aber mit wir halten gut dagegen. Zumindest 34 Minuten lang. Dann hat di Placido auf rechts viel zu viel Platz für eine Flanke und Ribas köpft am kurzen Pfosten ein.

    Nach der Pause werden wir offensiv aktiver und als Blanco in der 65. bzw. Noble in der 66. Vegetti schicken, muss sich Sara im Tor beide Male mächtig strecken, um den Ausgleich zu verhindern. 82., wieder eine Doppelchancem, diesmal scheitern Acosta und Blanco. Aber auch Lanús hat noch Gelegenheiten, noch ein Tor zu machen und in der 86. schlägt dann ein Gewaltschuss von Maciel ein, ehe Vera in der Nachspielzeit abstauben kann.


    :


    35. 1:0 Ribas

    86. 2:0 Maciel

    92. 3:0 Vera


    :


    Henricot (6,8) - Mieres (6,6), Alegre (6,5), López (6,3) - Noble (6,4), Max (C; 6,9; 64. Obregón (6,6)), Cerro (6,6), Rodríguez (6,4) - Cólzera (6,3; 70. E. Acosta (6,6)), Affranchino (6,4; 64. Blanco (6,8)) - Vegetti (6,5)


    Eine ziemlich bittere Pille, mit etwas Abschlussglück hätten wir heute auch ein Unentschieden holen können. Ob wir eine bessere Chance gehabt hätten, wenn Max nicht nach 64 Minuten platt gewesen wäre?

    Will man etwas postivies an der Partie finden, so bleibt nur, dass Noble aufgrund seines Einsatzes nicht mehr unzufriden ist und findet, dass er derzeit genug Spielpraxis erhält.


    Ereignisse:

    • Abgänge: Lozano (VR, AG, 21 J., für 375.000 zu Varzim (POR, L1)), Lluy (VR/FVR, ARG, 30 J., leihweise zu Atromitos (GRE, L2), 100% Gehalt), Altamiranda (DM, ARG, 21 J., für 20.500 zu Estoril (POR, L2)), Torresi (MR, ARG, 21 J., ablösefrei zum FC Cañuelas (ARG, L4)), Zabala (OMZ, ARG, 21 J., leihweise zu Jorge Newbery (ARG, L4), 100% Gehalt), Fiezzi (VL/FVL, ARG, 19 J., leihweise zu Estudiantes de Río Cuarto (ARG, L3), 100% Gehalt)
    • Affranchino ist wieder fit
    • Neuer Mitarbeiter: Mario Carballo (U20-Co-Trainer, URU, 53 J., vertragslos)


    Woche 6 - 05.08.19-11.08.19:


    Lothar, Lothar!


    Was gibt's Marcelo? Du strahlst ja über das ganze Gesicht!


    Na kuck dir doch mal an, was das Faxgerät eben ausgespuckt hat.


    Jawohl! Agüero und Castillo kommen.


    Und das ist noch nicht alles!


    Häh, was für ein Fax denn noch?


    Viel besser: Colón ist offensichtlich bereit, Franco Zuculini (MZ, ARG, 28 J.) für 500.000 € ziehen zu lassen. Den wolltest du doch unbedingt haben.

    Aber hallo! Da müssen wir sofort nachschauen, ob wir den wirklich bekommen können!

    Franco hat tatsächlich Interesse aber Vorstellungen hat der Junge schon. 350.000 möchte er verdienen. 250.000 als Loyaliätsbonus. Aber Sportdirektor Bustos bekommt die Zahlen auf ein Niveau, dass wir auf ein Niveau, das wir zahlen können. Dennoch: Hier käme der nächste Topverdiener.


    Ortega (VR, ARG, 19 J.) aus der U20 möchte in der ersten Mannschaft spielen. Martín ist zwar ein großes Talent, aber noch nicht bereit, um in der ersten Liga zu spielen. Wir verständigen uns daher auf eine Leihe.


    Zuculini kommt nicht, er wechselt lieber auf Leihbasis zum Konkurrenten Atlético Tucumán. Schade!


    Dafür haben wir unseren zweiten Stürmer gefunden: In einem "Duell" mit dem ablösefreien Cristian Bordacahar (TJ, ARG, 27 J.) setzt sich der körperlich noch stärkere Mateo Acosta (TJ, ARG, 26 J.) vom Zweitligisten Guillermo Brown durch. 170.000 € ist er uns wert. Ich habe mich schon letzte Saison gefragt, warum er keine Einsatzzeiten bekam.


    Die Suche nach einem fündten Innenverteidiger verläuft hingegen dramatischer. Am Deadline Day versuchen wir uns Glück bei Paolo Goltz (VZ, ARG, 34 J.), der bei den Boca Juniors aussortiert wurde. Ein immer noch sehr starker Spieler, der aber leider meint, Schlüsselspieler sein zu müssen und so werden wir uns nicht einig.

    Andere Kandidaten sind mittlerweile aus diversen Gründen aussortiert worden, andere noch nicht (weit genug) gescoutet. So bleibt uns nur, uns in der dritten Liga zu bedienen. Zweitligaabsteiger Platense ist gewillt, uns für 11.000 € ihren in Quilmes geborenen Abwehrchef Gustavo Toranzo (VZ, ARG, 31 J.) zu überlassen, der aber nie für die Cerveceros gespielt hat.

    Er kommt und Paolorosso kann nun wieder in unsere dünne besetzte U20 zurück gehen.


    Eine Alternative fürs zentrale Mittelfeld können wir vor Ablauf des Transferfensters nicht mehr verpflichten, aber wir haben noch 5-6 vertragslose Optionen, die bis zum Monatsende noch zu uns wechseln dürften.


    10.08.19 - Primera División - 2. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (22.) - Asociación Atlética Argentinos Juniors (17.)


    Spielvorbemerkungen

    Wie auch wir werden die Argetinos diese Saison im Abstiegskampf erwartet. Die Spieler sind schon mal zuversichtlich, dass wir heute gewinnen werden. Schlüsselspieler des Gegners: Jonathan Sandoval (VR/FVR, URU, 32 J.) und Gabriel Hauche (OML/TJ, ARG, 32 J.).


    :


    [align='justify']Nach 28 Minuten ausgeghlichenen, aber langweiligen Minuten explodiert das Stadion. Cólzera schicjkt Castillo zur Eckfahne und der findet von dort aus am kurzen Pfosten Vegetti. Kopfball und drin ist das Ding! Und fast der Doppelschlag: Ballgewinn Max, Cólzer schickt Vegetti, aber der schießt drüber. 38., Hauche auf Raúl Bobadilla. Der wird von Alegre gestoppt. Ein Pfiff ertönt und der Schiedsrichter zeigt warum auch immer auf den Punkt. 1:1 (Je ein Schuss aufs Tor)!

    Nach der Pause müssen dann Henricot und Chávez jeweils bei einem Freistoß ran, ehe Henricot in der 66. einen Fernschuss Paivas entschärft. 93., Freistoß Cólzera aus 22 Metern. Knapp vorbei!



    :


    29. 1:0 Vegetti (Castillo)

    38. 1:1 Hauche (FE)


    :


    Henricot (6,9) - Agüero (6,9), Alegre (6,8), López (6,7; 85. Mieres) - Noble (6,4; 72. Obregón (6,7)), Castillo (6,8) - Max (C; 6,7), Cerro (6,8) - Cólzera (6,8), Blanco (6,6; 62. Affranchino (6,6)) - Vegetti (7,0)


    Ereignisse:

    • Neuzugänge: Facundo Agüero (VZ, ARG, 23 J., für 350.000 von Instituto (ARG, L2)), Mateo Acosta (TJ, ARG, 26 J., für 170.000 von Guillermo Brown (ARG, L2)), Luis Castillo (VR, ARG, 28 J., für 160.000 von Gimnasia y Esgrima (ARG, L2)), Gustavo Toranzo (VZ, ARG, 31 J., für 11.000 von Platense (ARG, L2))
    • Das Datenanalysezentrum wurde ausgebaut
    • Abgänge: Barraza (VR, AG, 21 J., für 60.000 zu Gil Vicente (POR, L1)), Niell (TJ, ARG, 36 J., Vertrag gegen 120.000 € vorzeitig aufgelöst)., Escobar (DM, ARG, 37 J., Vertrag gegen 52.000 € vorzeitig aufgelöst), Ortega (VR, ARG, 19 J., leihweise zu Camioneres (ARG, L3), 100% Gehalt)
    • 14.702 Dauerkarten wurden abgesetzt (zuletzt: 10.880)


    Woche 7 - 12.08.19-18.08.19:


    17.08.19 - Copa Argentina - Runde 6:


    Club Deportivo Godoy Cruz Antonio Tomba - Quilmes Atlético Club


    Spielvorbemerkungen

    Mit Godoy Cruz erwartet uns nun im Pokal der aktuelle Tabellenführer der Primera División. Na dann!


    :


    Godoy Cruz ist überlegen, bekommt seine Abschlüsse aber nicht aufs Tor. Das bleibt uns dann in der 20. vorbehalten: Cólzera überläuft zwei Gegenspieler und zwingt Ramírez zur Parade. Quasi mit dem Halbzeitpfiff dann nochmal Godoy Cruz: San Román mit einer Hereingabe an den langen Pfosten, wo Villalba freistehend einnetzen kann.

    Auch in Durchgang zwei sind wir ebenbürtig, aber in der 56. kommt Elías aus 20 Metern frei zum Abschluss und platziert den Ball perfekt unten rechts im Eck. In der 69. belohnen wir uns dann endlich für unseren Aufwand: Die Abwehr des Gegners ist aufgerückt, Obregón überspielt sie und schickt den startenden Vegetti zum 2:1! Vier Minuten später entwischt Vegetti des Abwehr erneut, aber diesmal verfehlt er das Tor knapp. 90., Freistoß Cólzera auf Agüuero, aber Ramírez kann den Kopfball abklatschen.


    :


    45. 1:0 Villalba

    56. 2:0 Elías

    69. 2:1 Vegetti (Obregón)


    :


    Henricot (6,9) - Agüero (6,9), Alegre (6,8), López (6,4; 68. Mieres (6,7)) - Cardozo (6,4; 59. Obregón (6,9)), Max (C; 7,0), Cerro (6,8), Castillo (6,5) - Cólzera (6,8), Affranchino (6,3; 59. Blanco (6,6)) - Vegetti (7,4)


    Soll man sich nach einer Partie über die Leistung der Jungs freuen oder ärgern, dass man eine so gute Leistung gebracht (wir waren vollkommen ebenbürtig) hat und trotzdem mit leeren Händen dasteht. Vermutlich ärgere ich mich stolz ;)


    Ereignisse:

    • Ausfall: M. Acosta (Leistenzerrung, 1-2 Tage)


    Woche 8 - 19.08.19-25.08.19:


    Abschlusstraining vor dem dritten Spieltag. Allerdings ohne Cerro, der liegt mit Grippe zu Hause im Bett. Auch Affranchino muss verletztungsbedingt passen. Argh!


    23.08.19 - Primera División - 3. Spieltag:


    Club Estudiantes de La Plata (11.) - Quilmes Atlético Club (18.)


    Spielvorbemerkungen

    Drocco fehlt immer noch gesperrt, Cerro kränkelt. Unser (zentrales) Mittelfeld ist zu dünn besetzt (sehen auch die Spieler so!). Unserem Gegner wird das egal sein, denn die wollen ihrem Anspruch gerecht werden und ins obere Tabellendrittel vorstoßen. Die Qualität dafür hat der routinierte Kader um Mariano Andújar (TW, ARG, 36 J.) und Gonzalo Jara (VZ, CHI, 34 J.) in jedem Fall.


    :


    Fast wäre den Gastgebern ein Blitzstart gelungen, zum Glück steht unser Eigengewächs Arregui bei seinem Kopfball nach 40 Sekunden knapp im Abseits. Im direkten Gegenzug prüft Noble dann Andújar. 06., Cólzer mit einer Ecke auf Vegetti, aber der Pfosten verhindert die Führung. Die Partie gehört nun Estudiantes, die ihre Chancen aber zum Glück nicht nutzen.

    Nach der Pause sind wir etwas aktiver, aber in der 67. dreht Sánchez einen Freistoß um die Mauer herum ins Netz, Henricot ist chancenlos. In der 78. ist er das ebenfalls, aber Agüero klärt für ihn auf der Linie.


    :


    67. 1:0 Sánchez (FS)


    :


    Henricot (7,2) - Mieres (6,9), Alegre (6,8), López (6,6) - Noble (6,8), Max (C; 6,6), Agüero (6,7), Castillo (6,4; 68. Rodríguez (6,8)) - E. Acosta (6,5; 56. Cardozo (6,6)), Cólzera (6,5; 72. Obregón (6,6)) - Vegetti (6,8)


    Es hilft nichts, der Kader, den wir zusammen haben, ist zu dünn. Kucken wir uns also die vertragslosen Optionen an (absteigend nach der Scoutingempfehlung geordnet), die wir haben:


    - Joaquín Arzura (DM/MZ, ARG, 26 J.): Ich halte unser defensives Mittelfeld qualitativ zwar für gut besetzt, aber Arzura wäre gegenüber den Jungs, die schon da sind, nochmal ein Upgrade. Das weiß er leider auch und meint daher, dass wir finanziell nicht in der Lage sind, seine Gehaltsansprüche zu erfüllen (geschätztes Gehalt: 1 Mio. €). Schade!


    - Sergio Quiroga (OMZ, ARG, 25 J.): 'Ne 77? Ballannahme, Flair und Nervenstärke sind absoluter Durchschnitt (alles 11), seine Grundfitness sogar drunter (9). Ich weiß ja nicht. Wäre mit einer Gehaltsforderung von ca. 150.000 aber locker zu finanzieren.


    - Jorge Valdez Chamorro (OMR, PAR, 25 J.): Würde uns offensiv auf jeden Fall weiterbringen, möchte leider immer noch 500.000 € verdienen. Ergo fällt er raus.


    - Pablo Mazza (OML/OMR, ARG, 31 J.): Guter Flügelspieler, aber leider schon 31. Außerdem haben wir da schon 3 Spieler für eigentlich nur 1 Position. Wäre im Unterhalt vermutlich noch etwas günstiger als Quiroga. Spricht es für oder gegen ihn, dass er ein Verwandter unseres aussortierten Braian Lluy ist?


    - Matías Fritzler (DM, ARG, 33 J.): Bringt 279 Spieler Erstligaerfahrung in Argentinien, Spanien und der Türkei mit. Ist schon 33, aber immer noch ein sehr starker Spieler. Sollte er bereit sein, für zwei Jahre zu unterschreiben, wohl unsere sinnvollste Option. Ähnlich teuer im Unterhalt wie Quirogo. Kann derzeit nur im defensiven Mittelfeld spielen.


    Auch der Vorstand sieht nun ein, dass wir ohne größere Mittel nicht die benötigten Verstärkungen bekommen werden und erhöht das Gehaltsbudget um 600.000 auf 3,71 Mio. (frei: 1,2 Mio.). Marcelo verrät mir, dass er sich durchaus gegen ein paar Widerstände durchsetzen musste. Danke, mein Freund!


    Ereignisse:

    • Ausfälle: Cerro (Grippe, 2-3 Tage), Affrancino (Verhärtung an der Oberschenkelrückseite, 1-2 Tage)
    • Assistenztrainer Morales erhält die höchstmögliche Trainerlizenz
    • Ausbau: Datenanalysezentrum (3/10, 22.000 €)


    Die Tabelle:


  • Kapitel XIV: Neue Taktik, neues Glück?


    Woche 9 - 26.08.19-01.09.19:


    Als hätten wir nicht schon genug Probleme: Cardozo fällt aufgrund einer Trainingsverletzung die nächsten 5-6 Wochen aus.


    Wir fühlen nochmal bei Chamorro vor, aber der träumt weiter von einem Jahresgehalt von 500.000 €.


    30.08.19 - Primera División - 4. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (20.) - Club de Gimnasia y Esgrima La Plata (14.)


    Spielvorbemerkungen

    Ein Sieg würde Quilmes gut tun, oder so. Mit dabei ist wieder Drocco, der gleich in die Startelf rückt. Max bekommt dafür eine Pause und auch López bleibt draußen. Absoluter Schlüsselspieler unseres Gegners: Franco Mussis (DM/MZ, ARG, 27 J.).


    :


    Die Fans peitschen die Mannschaft von Anfang an nach vorne und die Jungs spielen wir ausgewechselt. Gimnasia kommt in den ersten 30 Minuten kaum aus der eigenen Hälfte raus und hinten muss Arias sich gleich mehrfach auszeichnen. Dennoch: 0:0 zur Pause.

    Vom Schwung aus Halbzeit eins ist nach der Pause nichts mehr zu sehen, gerade gute Torchancen können wir nicht mehr herausspielen. Auch das Gimnasia verletzungsbedingt die letzten 5 Minuten zu zehnt spielen muss, hilft uns nicht weiter.


    :


    keine


    :


    Henricot (6,9) - Mieres (6,8), Allegre (C; 7,1), Agüero (7,0) - Noble (6,5; 73. Obregón (6,7)), Rodríguez (6,5; 64. Castillo (6,7)) - Drocco (6,9), Cerro (6,8) - Cólzera (7,1), Blanco (6,5; 64. Affranchino (6,7)) - Vegetti (6,8)


    El Sol - Ihre Morgenzeitung für den Großraum Buenos Aires

    Cerveceros so erfolglos wie noch nie!

    6 sieglose Spiele in Folge neuer Negativrekord für Quilmes


    Quilmes, den 01.09.19


    Quilmes - Nachdem das 0:0 von vorgestern gegen den Club de Gimnasia y Esgrima La Plata auch keinen Sieg brachte, steht Quilmes nun bei sechs sieglosen Spielen in Folge und hat damit einen neuen Negativrekord für den Verein aufgestellt. Angesichts der bisherigen Leistungen stellen sich die Fans die Frage, wann sie überhaupt einen Sieg für ihren Verein bejubeln dürfen werden.

    Große Hoffnungen werden daher auf die gestern vorgestellten routinierten Neuzugänge Matías Fritzler und Pablo Mazza gesetzt. Werden sie helfen können, diese Negativserie zu beenden?


    Chamorro wechselt übrigens zu Lausanne in die Schweiz. Gerüchte zufoge soll er dort 330.000 € im Jahr verdienen. Die hätte er auch bei uns bekommen können.


    Arzura ist nun auch plötzlich gesprächsbereit, aber mehr als 350.000 € können wir nicht zahlen, was ihm leider zu wenig ist.


    Bleibt also nur noch Mazza übrig, der nun ein Angebot bekommt und unterschreibt. Drei Jahre hätte ich ihm keinen Vertrag geben wollen, aber das war seine Bedingung für eine Unterschrift. Ebenso wie Fritzler erwartet Mazza übrigens, dass wir kommende Saison in der oberen Tabellenhälfte der Liga stehen werden.


    Außerdem passen wir nochmal das Spielsystem an und spielen künftig mit einem defensiven Mittelfeldspielern und zwei Achtern. Das sieht dann z. B. so aus:



    Der Vorstand hingegen kümmert sich weiter um unsere Finanzen. Ein weiterer Sponsor wurde gefunden, der uns die nächsten beiden Jahre je 190.000 € überweisen wird.


    Ereignisse:

    • Ausfall: Cardozo (Sehnenreizung am Knie, 5-6 Wochen)
    • Neuzugänge: Matías Fritzler (DM, ARG, 33 J., vertragslos), Pablo Mazza (OML/OMR, ARG, 31 J.)


    Woche 10 - 02.09.19-08.09.19:

    Verón Lupi, unser Stürmertalent aus der U20, möchte unbedingt in der ersten Mannschaft spielen. In der dritten, vielleicht auch in der zweiten Liga, aber doch nicht in der ersten (gerade aufgrund seiner Zielstrebigkeit von 2)! Sieht unser Eigengewächs nicht so und möchte daher den Verein verlassen. Bin ich hier im Kindergarten?

    Offensichtlich zumindest in einer komischen Welt, denn Girondins Bordeaux und der RSC Anderlecht bieten uns 575.000 € für den Jungen (MW: 39.000), verlangen aber eine Beteiligung am Gehalt bis zu seinem Vertragsende im Sommer 2020. Bei den Franzosen können wir diese rausverhandeln und die Ablöse auf 700.000 hochschrauben. Das Angebot der Belgier ist für uns somit nicht mehr interessant.


    08.09.19 - Freundschaftsspiel:Quilmes Atlético Club - Almirante Brown (ARG, L3) 3:0

    Tore: M. Acosta, Drocco, Blanco - Formation: 3-3-2-2 - BQ: Drocco (7,9) - bes. Vorkommnisse: Drocco verwandelt FE, 57. RK Alegre, Affranchino angeschlagen ausgewechselt

    Die Spieler sollen sich Vertrauen wieder holen, was uns trotz der roten Karte Alegres auch gelingt.


    Ereignisse:

    • Ausfall: Vegetti (Knöchelverdrehung, 4-5 Wochen)


    Woche 11 - 09.09.19-15.09.19:


    Verón Lupi lehnt das Vertragsangebot von Bordeaux ab! So wird Anderlechts Offerte trotz Beitrag zum Gehalt doch noch interessant für uns, denn sie erneuern ihre Anfrage. Mittlerweile bietet auch Legia Warschau 700.000 für ihn.


    14.09.19 - Primera División - 5. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (19.) - Club Atlético Rosario Central (11.)


    Spielvorbemerkungen

    Unser neues Spielsystem kommt gleich zum Einsatz, heute mit einer leicht asymmetrische Raute (Cólzera als OMZR, da Cerro höher als Drocco aufrücken darf). Mal sehen, ob es uns gegen Rosario helfen wird. Unser Gegner um Marco Torsiglieri (VZ, ARG, 31 J.) und Franco Zempedri (TJ, ARG, 31 J.) kann uns vor ordentlich Probleme stellen.


    :


    Sechs Minuten sind rum, als zum zweiten Mal am gegnerischen Strafraum sind: Noble wirft ans linke Strafraumeck zu Cerro ein. Der dreht sich nach innen und flankt auf den freien Rodríguez. Der nimmt die Heeingabe direkt. Gol! Ein ziemlicher Schock für die Gäste, die bis zur Pause nur ein einziges Mal auf unser Tor schießen.

    30 Sekunden nach Wiederanpfiff tritt Cólzera eine Ecke in den Sechzehner. Erst grätscht Agüero den Ball an den Pfosten, dann knallt Max den Abpraller aus kürzester Distanz auf den sich beit machenden Keeper Ledesma. Zehn Minuten später verwertet Zampedri auf der anderen Seite einen Sahnpass von Washington Camacho. Mehr kommt von den Gästen aber nicht, während wir uns weiter Chancen erarbeiten. Z. B. in der 72. durch eine Ecke Cólzeras an den langen Pfosten auf Agüero. Ledesma faustet seinen Kopfball gerade so weg, kann den Abstauber unseres Abwehrspielers aber nicht verhindern. 2:1! 76., Obregón pennt bei einer Flanke auf Allione völlig. Pfosten! 89., wieder Cólzera mit einer Ecke an den langen Pfosten. Rodríguez stürmt heran und köpft zum 3:1. Wahnsinn!


    :


    06. 1:0 Rodríguez (Cerro)

    57. 1:1 Zampedri

    73. 2:1 Agüero

    89. 3:1 Rodríguez (Cólzera)


    :


    Henricot (6,9) - Mieres (6,7; 79. López), Alegre (7,1), Agüero (7,8) - Noble (7,0; 71. Obregón (6,7)), Max (6,9; C), Rodríguez (9,2) - Drocco (6,9), Cerro (7,0) - Cólzera (7,0) - M. Acosta (6,5; 57. Mazza (6,6))


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 12 - 16.09.19-22.09.19:


    Lupi bestätigt zum 01.01.20 seinen Wechsel zu Anderlecht.


    Herr Matthäus, kann ich Sie kurz sprechen?


    Ja, was gibt's Herr Giménez (Chefphysiotherapeut)?


    Sie haben es vielleicht schon gehört. Pablo (Mazza) ist eben im Trainingsspiel mit einem anderen Spieler zusammengeprallt und unglücklich auf seine linke Hüfte gestürzt.


    Und?


    Sieht nicht gut aus, die Kollegen sind sofort mit ihm ins Krankenhaus.


    Was meint Doktor Giuliano (Mannschaftsarzt) zu der Sache?


    Er sagt, wenn wir ihn zu einem Spezialisten schicken, wird er "nur" 3-4 Monate ausfallen.


    Sch**ße!


    Tut mir leid, ich hätte Ihnen gerne bessere Nachrichten gebracht.


    Schon okay.


    21.09.19 - Primera División - 6. Spieltag:


    Club Atlético River Plate (07.) - Quilmes Atlético Club (17.)


    Spielvorbemerkungen

    Nach unserem ersten Saisonsieg also River Plate, es hätte ja auch einfacher werden können. Das Team um Vize-Kapitän Javier Pinola (VZ, ARG, 36 J.) und Superstar Juan Fernando Quintero (OMZ/OMR, COL, 26 J.) ist ein echter Brocken. Aber nicht nur deswegen passen wir unsere Aufstellung leicht an, denn ohne Cerro fehlt uns neben Drocco ein zweiter Spieler, der auf der 8 genau so viele Stärken hat, wie auf der 6.


    :


    Unser Defensivkonzept geht voll auf, River Plate kommt zu keinem wirklich gefährlichen Abschluss. Dasselbe kann man allerdings auch über uns sagen.

    Das bleibt auch erstmal in der zweiten Halbzeit so, bis Quintero in der 64. nicht zu stoppen ist und Suárez zur Führung auflegt. Wir stellen danach auf 3-2-2-2-1 um und bekommen noch eine Chance: 76., Freistoß von Acosta an den langen Pfosten, wo Agüero sich im Kopfballduell durchsetzt. 1:1!


    :


    64. 1:0 M. Suárez

    76. 1:1 Agüero


    :


    Henricot (7,0) - Agüero (7,7), Alegre (6,7; C), López (6,8) - Noble (6,4), Fritzler (6,9; 73. Max (6,7)), Drocco (6,9), Rodríguez (6,5) - Cólzera (6,3; 60. E. Acosta (6,8)), Affranchino (6,9) - M. Acosta (6,4; 67. Blanco (6,6))


    Ereignisse:

    • Ausfall: Cerro (Verhärtung an der Oberschenkelvorderseite, 2-3 Tage)
    • Rodríguez steht in der Elf der Woche


    Woche 13 - 23.09.19-29.09.19:


    29.09.19 - Primera División - 7. Spieltag:


    Club Deportivo Godoy Cruz Antonio Tomba (11.) - Quilmes Atlético Club (17.)


    Spielvorbemerkungen

    Mit Godoy Cruz haben wir aufgrund dem Pokalaus noch eine Rechnung offen, aber das Team um Ángel González (MR, ARG, 25 J.) und Jalil Elías (MZ, ARG, 23 J.) ist definitiv stark genug, um uns erneut zu bezwingen.


    :


    Beides Teams mit je einer Chance wirklichen Chance, die ersten 30 Minuten sind also nicht besonders spannend. Dann Cólzera mit einer Ecke und López köpft in den Fünfer zu Alegre, der die Murmel in die Maschen jagt.

    Auch nach der Pause bleibt die Partie relativ ausgeglichen, ohne allzu viel Torszenen zu bieten. In der 68. schickt Agüero Cólzera. Der wartet auf den mitgelaufenen Cerro und legt ihm zum 0:2 auf! Godoy Cruz rennt nun an, erzielt aber dank Henricot kein Tor.


    :


    33. 0:1 Alegre (López)

    68. 0:2 Cerro (Cólzera)


    :


    Henricot (7,3) - López (7,7), Alegre (8,2; C), Agüero (7,6) - Noble (6,8), Fritzler (7,0; 80. Max), Rodríguez (7,0) - Cerro (8,5; ab 82. angeschlagen), Drocco (7,5) - Affranchino (6,4; 61. Blanco (6,6)) - Cólzera (7,1)


    Ein unheimlich wichtiger Sieg, der uns erstmals aus der Abstiegsgefahr rausbringt. Bei den durchschnittlichen Punkten springen wir nämlich auf Rang 16!


    Ich denke, man kann jetzt schon festhalten, dass die Taktikumstellung richtig war. Eigentlich hätte ich mit ihr schon letzte Saison spielen wollen, aber da hatten wir ja nur zwei gute zentrale Mittelfeldspieler, diese Saison bis zur Verpflichtung von Fritzler derer auch nur drei, was wir dann doch etwas dünn war.


    Ereignisse:

    • Ausfall: Mieres (Schnittwunde am Oberschenkel, 6-12 Tage)
    • Cardozo ist wieder fit


    Woche 14 - 30.09.19-06.10.19:



    Hey Trainer!


    Ja, Ariel (Cólzera)?


    Ich wollte mich bedanken.


    Dich bedanken?! Wofür?


    Ich weiß, wir hatten nicht den besten Start. Aber ich rechne es Ihnen hoch an, dass Sie ihr Versprechen gehalten haben und mich aufgestellt haben. Wenn ich es recht bedenke, möchte ich eigentlich gar nicht mehr hier weg.


    Wenn nur jedes Gespräch so einfach wäre! Seit Toranzo hier ist, trainiert er grottig und kritisiert viel lieber meine Trainingsmethoden. Kritik meinerseits an seinen Trainingsleistungen findet er dagegen völlig unangebracht und möchte mittlerweile eigentlich gar nicht mehr über das Thema sprechen. Ja dann gib halt Gas, Junge. Dann passiert sowas auch nicht!


    04.10.19 - Primera División - 8. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (13.) - Club Atlético San Lorenzo de Almagro (04.)


    Spielvorbemerkungen

    Wer der Meinung war, wir hätten in der Vergangheit schon dicke Bretter bohren müssen, der darf sich San Lorenzo gerne als ein massives Eichenbrett vorstellen. Dass Fernando Belluschi (MZ, ARG, 36 J.) dort seinen x-ten Frühling zu erleben scheint und ihr linker Außenstürmer im flachen 3-4-3, Leihgabe Andrés Renteíra (TJ, COL, 26 J.), in gefühlt jedem Spiel trifft, macht es auch nicht einfacher.

    Cerro nimmt nach seiner Blessur im letzten Spiel vorsorglich nur auf der Bank Platz und Max beginnt für ihn.


    :


    Wir machen das ganz gut gegen San Lorenzo. Der Ball ist eher bei uns als bei ihnen und wirklich torgefährlich kommen sie auch nicht zum Abschluss. Selbst aufs Tor bringen wir den Ball aber 29 Minuten lang auch nicht. Dann läuft der Ball über 10 Stationen in die gegnerische Hälfte bis zu Max, der auf links den freien Raum für Noble sieht. 1:0! 33., Rodríguez auf Drocco. Aber die Latte rettet! 35., wieder Latte (diesmal aber ihre Oberkante) nach einem Fernschuss von Cólzera.

    San Lorenzo kommt mit Wut aus der Pause. 9 Minuten nach dem Wiederanpfiff fasst sich Belluschi ein Herz und schlenzt den Ball aus 27 Metern ins lange Eck. Zum Glück bleibt das die einzige genutzte Chance von ihnen. In der Nachspielzeit tritt Cólzera nochmal zum Freistoß an: 30 Meter Torentfernung, aber Ariel versucht es direkt und zirkelt den Ball um die Mauer herum. Monetti kommt an den Flachschuss nicht mehr heran. Ein glücklicher Sieg!


    :


    29. 1:0 Noble (Max)

    54. 1:1 Belluschi

    93. 2:1 Cólzera (FS)


    :


    Henricot (7,0) - López (7,1), Alegre (6,9), Agüero (6,9) - Noble (7,4), Fritzler (6,9; 78. Cerro), Rodríguez (6,4; 62. Castillo (6,8)) - Drocco (6,8), Max (7,1; C) - Blanco (6,4; 62. Affranchino (6,8)) - Cólzera (8,3)


    Ereignisse:

    • Henricot und Alegre stehen in der Elf der Woche
    • Bei der Wahl zum Trainer des Monats landet Matthäus hinter Gabriel Heinze (Vélez) und Lanús' Ramón auf Rang 3



    Die Tabelle:


  • Kapitel XV: Erfolg weckt Begehrlichkeiten


    Woche 15 - 07.10.19-13.10.19:


    Im Sommer spekulierte ich noch darüber, dass uns Drocco am Saisonende verlassen könnte, jetzt hat er sich im zentralen Mittelfeld fest gespielt. Grund genug seinen auslaufenden Vertrag verlängern zu wollen, aber zum Stammspieler möchte ich ihn dann doch nicht machen, geschweige ihm 250.000 € pro Saison zahlen.


    Enzo Acosta ist derweil unzufrieden mit seinen wenigen Einsatzzeiten, weiß aber wohl auch, dass er zu wenig gezeigt hat, um welche zu verdienen. Ich denke, wir lassen ihn vorzeitig ziehen. Im Sommer läuft sein Vertrag eh aus.


    11.10.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Justo José de Urquiza (ARG, L3) 3:0

    Tore: Toranzo, Obregón, Vegetti - Formation: 3-3-2-2 - BQ: Drocco (7,9) - bes. Vorkommnisse: Vegetti verwandelt FE

    Gerade in Halbzeit ein haben unsere Reservisten richtig Bock und spielen da auch unsere drei Treffer heraus.


    Ereignisse:

    • Cólzera steht in der Elf der Woche
    • Vegetti ist wieder fit (!)
    • Drei Mitarbeiter verlängern ihre auslaufenden Verträge


    Woche 16 - 14.10.19-20.10.19:


    18.10.19 - Primera División - 9. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (10.) - Club Atlético Belgrano de Córdoba (22.)


    Spielvorbemerkungen

    10 Punkte haben wir aus den letzen 4 Saisonspielen geholt und gelten plötzlich gegen Belgrano als Favorit. Dabei haben die einen echt talentierten und starken Kader beisammen. Keine Ahnung, warum die Jungs um Tomás Guidara (VR, ARG/ALB, 23 J.) und Federico Lértora (DM, ARG, 29 J.) derzeit derart unter ihren Möglichkeiten spielen.


    :


    Leichte Vorteile für unsere heutigen Gäste, die in der 62. nicht unverdient in Führung gehen. Da Rodríguez nicht auf seinem Posten war, konnte Gómez unbedrängt eine Flanke verwerten.

    Nach der Pause sind wir das klar aktivere Team, kommen aber nicht an Belgranos Schlussmann L. Acosta vorbei. Diesmal geben wir unnötigerweise die Punkte her!


    :


    42. 0:1 M. Gómez


    :


    Henricot (6,9) - López (6,9), Alegre (6,6; C; 80. Mieres), Agüero (6,9) - Noble (6,6), Fritzler (6,9), Rodríguez (6,4; 63. Castillo (6,7)) - Cerro (6,9) Drocco (6,8) - Cólzera (6,8) - Vegetti (6,5; 63. Affranchino (6,6))


    Herr Matthäus, so wie Sie im Vorfeld der Partie über derart positiv über Diego Osella und sein Team gesprochen haben, konnte man annehmen, dass Sie sich gar keine Chancen ausrechnen und das Spiel bereits abgeschrieben haben.


    Entschuldigen Sie, aber das ist Blödsinn! Mein Team und ich wollen immer gewinnen, egal wie gut der Gegner ist. Ich war nur überrascht darüber, dass uns vor der Partie so viel zum Favouriten erklärt haben und wollte zeigen, dass wir auf einen wirklich starken Gegner treffen. Was ja leider auch die Partie gezeigt hat.


    Ereignisse:

    • keine


    Woche 17 - 21.10.19-27.10.19:


    In unserer U20 spielen nur noch 15 Spieler, was eindeutig zu wenig sind. Unser verbleibendes Transferbudget wollen wir daher dafür verwenden, Talente zu verpflichten. Heute werden wir uns mit Javier Rodríguez (VR, ARG, 17 J.) von Godoy Cruz einig. Der Klub hat zuvor einer Ablöse von 135.000 € zugestimmt.


    Ereignisse:

    • Ausfall: M. Ledesma (Knöchelverdrehung, 4-5 Wochen)
    • Der Vorstand erhöht den Prozentsatz der reinvestierbaren Transfereinnahmen auf 60%


    Woche 18 - 28.10.19-03.11.19:


    28.10.19 - Primera División - 10. Spieltag:


    Newell's Old Boys (14.) - Quilmes Atlético Club (15.)


    Spielvorbemerkungen

    Den Old Boys und uns obliegt es heute den 10. Spieltag abzuschließen. Ich halte sie für schlagbar, denn so gut, wie sie mal waren, sind sie eben nicht mehr. Dennoch: Gerade mit Mauro Formica (OMZ, ARG, 31 J.) haben sie einen fantastischen Spieler in ihren Reihen.


    :


    Wir starten sehr gut und dominieren die Anfangsphase - u. a. Cólzera mit einem Freistoß an die Latte -, die Old Boys finden erst nach etwa 20 Minuten halbwegs in die Partie.

    54., Cólzera sieht im Rückraum Cerro, der frei zum Abschluss kommt. Latte! Von den Gastgebern kommt nichts und so haben auch wir keinen Druck. 76., Freistoß von Cólzera an den Elfmeterpunkt. Alegre steigt hoch und köpft den Ball in den linken Winkel.


    :


    76. 0:1 Alegre (Cólzera)


    :


    Henricot (6,9) - López (7,0), Alegre (8,0), Agüero (7,2) - Noble (6,5; 61. Obregón (6,7)), Max (6,9; C; 76. Fritzler), Castillo (6,9) - Cerro (7,1), Drocco (6,9) - Blanco (6,7; 69. Vegetti (6,6)) - Cólzera (7,9)


    Ja?


    Señor Matthäus, wie schön Sie einmal persönlich sprechen zu dürfen.


    Vielen Dank für die Blumen. Aber: Wer sind Sie?


    Verzeihen sie vielmals. Jesu´s Martínez mein Name, ich bin der Präsident vom Pachuca CF (MEX, L1).


    Guten Abend, Herr Martínez. Was verschafft mir die Ehre Ihres Anrufes?


    Nun, Sie wissen es vielleicht, dass wir kürzlich unseren Cheftrainer Martín Palermo entlassen mussten.


    Nein, tut mir leid. Das ist an mir vorbei gegangen.


    Naja, ist ja auch nicht so wichtig. Jedenfalls sind wir auf der Suche nach einem neuen Trainer. Und - was soll ich sagen - unsere großartigen Erfolge mit Quilmes haben uns auf Sie aufmerksam werden lassen.


    Danke für das Kompliment.


    Ihre Leistungen als Spieler sind natürlich legendär, aber unterschätzen Sie nicht, dass Sie sich in Amerika mittlerweile auch als Trainer einen Namen gemacht haben.


    Sie rufen doch sicher nicht nur an, um mir das zu sagen?


    Wer hat Ihnen denn das verraten?


    Nun...


    ...Sie haben natürlich Recht. Wir brauchen einen neuen Cheftrainer und ehrlich gesagt würde ich Sie gerne auf diesem Posten sehen.


    Ihr Vertrauen in mich ehrt Sie, aber ich fürchte, ich muss Ihre Anfrage ablehnen. Ich habe hier im Sommer meinen Vetrtrag um zwei Jahre verlängert und das nicht ohne Grund.


    Verstehe. Falls Sie sich anders entscheiden wollwn, wissen Sie ja, wie Sie mich erreichen können. Einen schönen Abend Ihnen.


    Das wünsche ich Ihnen auch.


    So eine Schei*e! Marcos Ledesma fällt bereits aus und nun erleidet Fabrizio Henricot eine Verhärtung im Oberschenkel und sollte gegen den Tabellenführer besser pausieren. Das wird aber nicht gehen, denn Ponfil aus der U20 ist definitiv keine Option zwischen den Pfosten.


    03.11.19 - Primera División - 11. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (10.) - Club Atlético Vélez Sarsfield (01.)


    Spielvorbemerkungen

    Letzte Saison Tabellensechster, nun mit Abstand Tabellenführer. Läuft bei Trainer Gabriel Heinze sowie Gastón Giménez (DM, ARG, 28 J.) bzw. Damián Musto (DM/MZ, ARg, 32 J.) und ihren Teamkollegen!


    :


    Beide Mannschaften neutralisieren sich bislang nahezu. 3 Abschlüsse kamen überhaupt zustande und nur 1 dieser 3 ging aufs Tor.

    25 Sekunden sind gespielt, da kratzt Henricot einen Abschluus Maineros aus dem Eck. Auf der anderen Seite Cólzera mit einem Freistoß an den langen Pfosten. Dort legt Agüero per Kopf rüber zu López. 1:0! Vier Minuten vor dem Ende leitet Barrael selbst einen Angriff ein und kann diesen auch abschließen, da Castillo ihm zu viel Platz lässt. Aber auch wir haben noch nicht fertig: Vegetti köpft eine Ecke Cólzeras an den Pfosten und im Fallen köpft López zum 2:1 ein. Vélez steht nun höher und das bestrafen wir eiskalt: Einen vertikalen Pass Castillos verlängern Noble und Vegetti bis zum gegnerischen Strafraum, wo Cólzera zum 3:1 trifft. WOW!


    :


    57. 1:0 López (Agüero)

    86. 1:1 Barrael

    90. 2:1 López (Vegetti)

    92. 3:1 Cólzera (Vegetti)


    :


    Henricot (7,0) - López (9,3), Alegre (7,4), Agüero (8,2) - Cardozo (6,5; 62. Noble (6,6)), Max (6,8; C; 77. Fritzler), Castillo (6,8) - Cerro (6,9), Drocco (7,0) - Affranchino (6,5; 62. Vegetti (7,3)) - Cólzera (7,6)


    Ereignisse:

    • Aufgrund seines 15. Einsatzes für Quilmes verdient Blanco nun 83.000 €
    • Rodríguez bestätigt seinen Wechsel zum 01.01.20


    Woche 19 - 04.11.19-10.11.19:


    10.11.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Almirante Brown (ARG, L3) 2:0

    Tore: Toranzo, E. Acosta - Formation: 3-3-3-1 - BQ: E. Acosta (8,7) - bes. Vorkommnisse: keine

    Um möglichst zum Einsatz kommen zu lassen, ändern wir heute unsere Aufstellung leicht ab. Trotz zahlreicher Chancen erzielen wir aber nur zwei Tore.


    Ereignisse:

    • López steht in der Elf der Woche


    Woche 20 - 11.11.19-17.11.19:


    Letzte Woche geisterte es schon durch die Medien, heute wird es offiziell. River Plate möchte mich als Trainer verpflichten und auch Hannover 96 ist an meiner Beschäftigung interessiert. Ich lehne beide Anfragen dankend ab. Wie sagt Marcelo so schön: Einmal Cervecero, immer Cervecero!


    15.11.19 - Freundschaftsspiel: Quilmes Atlético Club - Estudiantes de Buenos Aires (ARG, L3) 2:0

    Tore: Blanco, M. Acosta - Formation: 3-3-3-1 - BQ: Mieres (7,8) - bes. Vorkommnisse: Acosta verwandelt FE

    Siehe letztes Freundschaftsspiel.


    Ereignisse:

    • Ausfälle: Cardozo (Bänderzerrung am Knie, 3-4 Wochen), Blanco (Verhärtung an der Oberschenkelrückseite, 2-3 Tage), M. Acosta (Muskelfaserriss an der Leiste, 6-8 Tage)


    Woche 21 - 18.11.19-24.11.19:


    22.11.19 - Primera División - 12. Spieltag:


    Quilmes Atlético Club (08.) - Club Atlético Banfield (15.)


    Spielvorbemerkungen

    Grundsätzlich ein talentierter Kader, den Hernán Crespo zur Verfügung hat. Könnte vermutlich noch weiter oben in der Tabelle stehen. Schlüsselspieler des Gegners: Rodrigo Arciero (VL/VR, ARG, 26 J.) und Julián Carranza (TJ, ARG, 19 J.).


    :


    Nach 13 eher weniger unterhaltsamen Minuten flankt Rodríguez aus dem Halbfeld in den Strafraum zu Vegetti. Der zieht vom Elfmeterpunkt aus ab und trifft zur Führung. Wir übernehmen nun die Spielkontrolle und als Jorge Rodríguez Agüero im eigenen Sechzehner stößt, erzielt Cólzera per Elfmeter das 2:0.

    Banfield kommt motiviert aus der Kabine und auch schnell zum Anschlusstreffer, doch wieder einmal hilft uns unsere Standardstärke: Vegetti verlängert einen Freistoß Cólzeras zu Alegre, der einköpfen kann. Banfield gibt sich nicht geschlagen: 80., Aguirre auf Álvarez. Nur noch 3:2!


    :


    14. 1:0 Vegetti (Rodríguez)

    36. 2:0 Cólzera (FE)

    56. 2:1 Aguirre

    63. 3:1 Alegre (Vegetti)

    80. 3:2 Álvarez


    :


    Henricot (6,9) - López (6,9), Alegre (7,5), Agüero (6,9) - Noble (6,8), Fritzler (6,8), Rodríguez (7,5) - Cerro (6,5; 60. Drocco (6,6)), Max (6,8; C) - Cólzera (7,5) - Vegetti (8,7)


    Ereignisse:

    • Ledesma ist wieder fit
    • Mollins (MZ, ARG, 16 J.) unterschreibt einen Profivertrag


    Die Tabelle: