Alles begann in Hütteldorf

  • Bundesliga:


    Die Rückrunde begann für uns in Stuttgart. In der ersten Halbzeit haderte ich noch mit unserem Abwehrverhalten und unseren Abschlüssen. Doch dann wurde beides besser und daher haben wir die Partie auch gewonnen, ein Tor zu hoch, aber eben gewonnen.

    Es folgte unser erster Heimauftritt, das gegen den Tabellenletzten aus Frankfurt, wir erlebten mehr oder weniger erneut das wir nicht in der Lage sind das Spiel zu machen, was wir hier mussten. Erst recht als die die zweite Halbzeit nur noch zu zehnt spielten. Herausgekommen ist dabei nichts und das stimmt dann doch bedenklich.


    Als nächstes folgte unser Auftritt auf Schalke. Die hatten gerade das Derby in Dortmund mit 0:1 für sich entschieden und waren hoher Favorit. Doch denen konnten wir die Suppe versalzen, waren hoch überlegen, machten aber eben auch lange das Tor nicht. In der 87. erlöste uns Gerhardt den ich erstmals im Mittelfeld aufgeboten hatte dann aber doch noch.

    Nächstes Heimspiel, diesmal gegen Hoffenheim. Die kamen als Vierzehnte zu uns und im Grunde war die Partie eine Mischung aus unserer Überlegenheit wie wir sie schon auf Schalke zeigten und unserem Problemspiel gegen Frankfurt, zumal auch Hoffenheim rund 70 Minuten nur zu Zehnt spielte. Wir machen das eine Tor, diesmal recht früh sogar doch wir kassieren noch den Ausgleich. Ärgerlich, sowas von ärgerlich.


    Als nächstes ging es nach Berlin. Die Hertha ist ein bisschen gebeutelt im Moment, daher gingen wir als klarer Favorit in die Partie. Und wir werden dem sofort gerecht, Didavi trifft noch in der ersten Minute zur Führung. Doch Hertha findet in Gestalt von Boufal eine Antwort, ein Traumtor aus gut 25 Metern. Doch nun war es an uns zu antworten, taten wir in Gestalt von Brekalo der schon das erste Tor aufgelegt hatte, eine Wahnsinnsanfangsphase die hier ablief. Dann eine Ecke, Skjelbred haut Guilavogui die Beine weg und es gibt Elfmeter. Gomez zeigt mir warum er in die Mannschaft gehört und verwandelt sicher. Sein mal gerade drittes Saisontor erst. Der eingewechselte Lazaro trifft zum 1:4 und Robert Bauer zum 2:4 für Hertha. Didavi hat noch per Pech als er in der 75. per Freistoß nur den Pfosten trifft, genau wie Bazoer der die Latte vibrieren läßt. Alles sah nach einem großen Sieg aus, doch dann haut Anton das Ding in die eigenen Maschen, unbedrängt und ohne Not. Was für ein Lapsus. Ein aufregendes Spiel, aber auch das bislang Beste unter meiner Regie.

    Und prompt geistert "Wolfsburg kämpft um Europa" durch die Presse.


    Zum Monatsende kommt dann Werder in die Volkswagen Arena. Auch so ein Gegner den du schlagen musst, aber nach den zwei Heimvorstellungen zuletzt hege ich da im Vorfeld so meine Zweifel. Es ist wie ich es befürchtet habe ein Duell auf Augenhöhe. Brekalo bringt uns dann nach starkem Einsatz von Vieirinha in Führung. Das zweite Tor macht er dann selbst. Schneller Konter von uns. In der 35. dann ein Lattenknaller von Gomez. Zwei Minuten später haut Didavi dann einen Freistoß direkt rein, die Vorentscheidung sozusagen. Maxi Philipp macht dann das wovor ich mich gefürchtet habe, den Anschlußtreffer. 3:0 zur Pause ist gut, aber es bleibt eben noch eine ganze Halbzeit und Bremen arbeitet nun am Ergebnis und ich fürchte schlimmes. Doch ich täusche mich in meinen Jungs, sie sind inzwischen gewachsen und können damit umgehen. Vieirinha stellt mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her.

    Brekalo und zuvor Gerhardt treffen die Latte, wir spielen grandios und dennoch trifft Kainz zum 4:2. Ja der hat sich sein erstes Saisontor für uns aufgehoben - unglaublich. Nach 71 Minuten steht es dann gar 4:3 durch Bartels. Mir läuft der Schweiß von der Stirn, was wird das hier? Zweimal danach der Pfosten für Bremen, besser für uns, denn er verhindert den Gegentreffer. Was für ein Spiel wieder, meine Nerven!



    Wir haben also mächtige Probleme, doch mit dem Abstieg haben wir auch nichts zu tun. Der eigentliche Grund warum ich geholt wurde. Ich hab es noch nicht erwähnt, ein Mittelfeldplatz soll es werden, ich will es aber eigentlich richten und noch nach Europa. Doch da müsste eben mehr kommen als bislang, sage ich obwohl wir uns in der Tabelle von Platz 13 nach 7 geschoben haben. Das ist schon ein Unterschied hier. Rapid musste das Spiel machen, hier sind wir weit davon entfernt dies zu können. Folgerichtig muss ich mich wohl noch umstellen und ob ich die richtige Taktik schon habe, bezweifele ich auch noch stark. Man wird sehen.





    Mannschaft:

    Ich deutete ja schon an das ich mit Kevin Stewart nicht so recht etwas anzufangen weiß. Er ist ein defensiver Mittelfeldspieler mit starker Balleroberung, doch diese Position gibt es bei uns nicht mehr und wenn hätte ich mit Guilavogui und Luiz Gustavo schon zwei Spieler die vor ihm ständen. Daher geht er Ende Februar in die Zweite. Ein klares Zeichen meinerseits an unseren Sportdirektor das ich meine Vorstellungen durchsetze und nicht seine.

    Begleiten tut ihn auch Paul Seguin, für die Erste würde es zwar vielleicht bei ihm reichen, aber ich brauche ihn dort noch nicht. Und auch Kuba´s Zeit bei uns ist um. Auch ihn benötige ich nicht mehr. Alle drei also in die Zweite.


    DFB-Pokal:

    Viertelfinale:

    FC Augsburg - SC Freiburg 1:0

    VfB Stuttgart - Hannover 96 5:0

    FC Bayern München - RB Leipzig 5:2

    Eintracht Frankfurt - Eintracht Braunschweig 2:2 n.V. 5:4 n.E.


    Champions League:

    Die Bayern und Dortmund sind noch im Wettbewerb. Im Achtelfinale hieß ihr Gegner AC Mailand. In Milan gelang dem Titelverteidiger ein 1:4 Erfolg. Die Dortmunder nahmen es dagegen mit dem Vorjahrsfinalisten auf. Dortmund spielte zwar gut, verlor letztlich aber das Hinspiel deutlich mit 4:2


    AC Mailand - FC Bayern München 1:4

    FC Paris St. Germain - Borussia Dortmund 4:2


    Europa League:

    Hier sind noch reichlich deutsche Vertreter vorhanden. Der FC Augsburg bekam es in der dritten Runde mit Bilbao zu tun, verlor zu Hause jedoch deutlich mit 1:3. Schalke 04 reiste nach Newcastle, verlor dort aber nur knapp mit 1:0. Der HSV sicherte sich dagegen eine gute Ausgangsposition und auch Borussia Mönchengladbach hat durchaus gute Möglichkeiten erspielen können. Die Leverkusener Möglichkeiten wollen wir auch mal nicht unterschätzen.


    Ja und Rapid Wien, natürlich schaue ich dort noch hin, die verkauften sich gut gegen Inter. Ähnlich wie in der Saisonvorbereitung als wir ja schon einmal gegen die Mailänder spielten. Im Rückspiel ist mein Exverein dann zwar nicht chancenlos, immerhin gelingen zwei Treffer, am Ende aber doch deutlich unterlegen.


    Augsburg fliegt erwartungsgemäß raus. Die Fuggerstädter sind aber auch so zufrieden mit dem Erreichten. Bei Leverkusen ist das anders, sie scheiden unglücklich auf Grund der Auswärtstorregel aus. Gladbach hingegen nutzt seine Chance aufs Achtelfinale souverän. Schalke tut es Ihnen gleich und kann sich rühmen einen englischen Verein geschlagen zu haben und auch der HSV macht den Sack zu den sie schon im Hinspiel geschnürrt hatten.


    FC Augsburg - Athletic Club Bilbao 1:3 0:2

    Newcastle United - FC Schalke 04 1:0 0:2

    Standardt Lüttich - Hamburger SV 2:3 0:2

    Feyenoord Rotterdam - Borussia Mönchengladbach 2:1 1:4

    FC Porto - Bayer 04 Leverkusen 1:0 1:2


    SK Rapid Wien - Inter Mailand 1:2 2:4


    Was macht Rapid?

    Rapid ist immer noch Tabellenführer, hat zwei Spiele weniger als die Austria die einen Punkt zurück liegt. Aufholen tun die Bullen, sind aktuell 4 Punkte zurück, haben aber ebenfalls 2 Spiele mehr auf dem Konto.


    Zweite Bundesliga

    Ingolstadt führt die Tabelle mit 46 Punkten an. Dahinter Darmstadt (44), Kaiserslautern und Braunschweig (je 42) und Düsseldorf (41).

    Duisburg und Magdeburg scheinen absteigen zu wollen, Sandhausen, Bochum, Paderborn und St. Pauli sind sich am streiten wer der Dritte im Bunde sein soll.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • Mal davon ab das ich gerade sehe das ich die Darstellung nicht ganz so habe wie ich sie selbst haben wollte, hab ich bewusst das Break zum anderen Verein noch mehr zu verdeutlichen versuchen wollen. So ganz glücklich bin ich damit selbst aber auch nicht, oder noch nicht.


    Gut die Bilder fand ich irgendwann selbst auch nicht mehr so witzig wie zu Beginn, hat ja auch nie einer was dazu gesagt. Weitere Meinungen?

    Wenn es gefällt kann es zur nächsten Saison von mir aus gerne zurück kommen. Bis dahin plane ich jetzt erstmal so.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • Die Bilder sehen natürlich schick aus, von daher wenns nicht zu aufwändig ist mach wieder rein...

    Siamesen kann niemand trennen.
    Schizophrene sind nie allein.
    Pädophile haben immer Bonbons.
    Und wir hassen Hoffenheim!
    :bier:

  • März


    Mannschaft:

    Der Monat beginnt damit das wir Gian-Luca Itter aus Freiburg zurückrufen. Er ist dorthin verliehen, aber den können wir hier gut selbst gebrauchen, was u.a. daran liegt das ich Gerhardt jetzt nicht mehr als linken Verteidger, sondern als Mittelfelspieler betrachte. Allerdings kann Itter nicht für uns eingesetzt werden, spielt daher noch in der U19. Völliger Blödsinn also von mir.


    Verein:

    Auf Grund des Schuldenstands (lächerliche 7 Mille) senkt der Vorstand die reinvestierbaren Transfereinnahmen auf 35%. Im Moment kein Beinbruch, aber bis Saisonende sollten wir daran nochmal knabbern. Aus gleichem Grund lehnt mir der Vorstand auch ab, die Jugendeinrichtungen zu verbessern. Die sind komisch hier finde ich.


    Spiele:

    Der März wird heftiger, als erster Gegner empfängt uns der Tabellenzweite aus Gladbach. Man räumt uns hier wohl zu Recht wenig Chancen ein. Dennoch hat Gomez in der zweiten Minute schon eine, vergibt nach einem Konter jedoch. Didavi macht das in Minute 9 dann deutlich beser und bringt uns in Front. Maxi Arnold hatte ihm per Hacke aufgelegt. Hermann gleicht allerdings nur 3 Minuten später schon wieder aus. Doch damit nicht genug in dieser Anfangsphase, die Kombo Brekalo / Didavi schlägt nur 2 Minuten nach dem Ausgleich erneut zu und schießt uns in wieder in Front. Unser Pressing scheint zu funktionieren behaupte ich mal.

    Raffael dann mit dem Ausgleich weil eben auch Gladbach Pressing und Kontern perfekt beherscht. Hofmann geht auf der Seite ab und Raffael macht ihn in der Mitte rein.

    Hofmann bringt Gladbach dann nach ähnlichem Muster in Front, nur das wir hier hinten gepennt haben. Jantschke hätte den haben müssen. Doch es kommt noch der Moment auf den ich gewartet habe, Brekalo inzwischen auf dem rechten Flügel mit der flachen Hereingabe für Gomez zum Ausgleich. Nun wollen wir natürlich mehr und bekommen Nichts! Raffael mit dem 4:3!


    Unser nächster Gegner ist auch heftig, Leverkusen kommt zu uns. Die sind immerhin Dritter. Dennoch, sie toben sich 10 Minuten lang aus und dann schießt uns Gomez in Front, wieder ein Assist für Arnold übrigens. Aber wir schon zuletzt halten unsere Führungen nicht lange, leider. Bellarabi mit dem Ausgleich nach Baumgartlingers tödlichem Paß. Danach will Leverkusen mehr, doch wir halten irgendwie Stand. In der 31. sieht Volland die rote Karte, ein dummes Foul an Wollscheid. Und eben dieser Wollscheid bringt uns dann nach einem Freistoß von Didavi per Kopf in Front und entscheidet damit auch das Spiel. Leverkusen war selbst zu zehnt noch besser, aber wir haben die Punkte!


    Als nächstes folgt eine Reise nach Leipzig, du denkst es kann nicht schlimmer kommen, dann kommt Leipzig. Wir haben zu Beginn alles im Griff, dann ein Elfmeter, doch Gomez scheitert damit an Müller. Ich wusste das das Folgen haben würde und so kam es auch. Uduokhai mit einem schweren Fehler in der Ballanahme und schon liegen wir hinten. Kurz vor der Pause haben wir dann Glück das der Pfosten gegen Kaita rettet und es beim 1:0 bleibt. Doch der Leipziger Druck bleibt hoch und Werner macht dann das Tor noch vor der Pause. In selbiger regnet es dann ein paar defitige Worte von meiner einem und die Herren Gomez und Uduokhai können Duschen gehen.

    Nach der Pause dann der Anschlußtreffer durch Campbell der als Gomez Ersatz in der Sturmspitze ran darf. Doch wenn einer glauben würde wir kämen jetzt besser ins Spiel der hat Timo Werner vergessen. Dann müssen wir auch noch Brekalo auswechseln und das Spiel nimmt seinen Lauf, will sagen 4:1 Gabbiadini. Die können ihr Spiel aufziehen wie man es kennt und ich bin machtlos dagegen. Entsprechend kann ich mich leider in der PK auch nicht schützend vor die Mannschaft stellen.


    Nach der Länderspielpause die wir zu einem Freundschaftsspiel bei Lupo Martini mit dem Rumpfkader nutzten um eine neue Takik einzuüben kommt es zum Niedersachsenderby. Wir spielen jetzt ein 4-2-4 und wir gehen früh durch Mayoral in Führung. Der hatte schon nach 17 Sekunden eine erste Möglichkeit. Nun machte er eine Jantschke Flanke rein. Mevlut Erding macht sein 13. Saisontor zum Ausgleich nach 11 Minuten. Wir sehen da wieder ganz schlecht aus, er steht zentral vollkommen frei zwischen beiden Innenverteidigern. In der 26. hat Gerhardt eine gute Möglichkeit, zielt aber knapp am Pfosten vorbei. 2 Minuten später kriegen wir das nächste Gegentor. Adjapong vom Strafraumrand. In der 41. dann nochmal Erdinc aber ebenfalls knapp vorbei. In der Kabine regnet es wieder, was bleibt mir denn auch sonst?

    Mayoral hat dann gleich nach der Pause die Chance zum Ausgleich, scheitert aber an Pollersbeck. 5 Minuten später macht Gomez dann den Ausgleich, Nteb gibt die Flanke rein, Mayoral gibt einfach nur 2 Meter rüber zu Gomez und der schiebt ihn rein. Jetzt sind wir am Drücker, Brekalo hat mit seinem Schuß Glück, der knallt an den Innenpfosten, läuft dann die Linie runter, doch ehe jemand heran kommt überquerrt er diese dann doch noch. Die Entscheidung in diesem Derby.



    Zwei Niederlagen und zwei Siege diesen Monat, damit treten wir ein bisschen auf der Stelle und sind nicht Fisch, nicht Fleisch. Der Grund warum ich die Taktik nochmal überdacht habe. Aber das ist auch klar geworden, es ist keine Frage der Taktik, es ist eine Frage der Defensive und die fängt bekanntlich bereits im Sturm an.



    Wettbewerb:

    Nico Kovac, bei Eintracht Frankfurt ja vor der Winterpause entlassen übernimmt bei Hertha BSC.


    Champions League:

    Bayern gib sich zwar Mühe doch über ein 2:2 kommen sie im Rückspiel nicht hinaus, was aber ja vollkommen genügt um ins Viertelfinale zu marschieren. Dortmund gelingt im Rückspiel zwar die Revanche mit einem 1:0. Doch das ist einTor zu wenig.


    AC Mailand - FC Bayern München 2:2

    Borussia Dortmund - FC Paris St. Germain 1:0


    Europa League:

    Drei deutsche Vertreter sind noch dabei. Gladbach gegen die wir zuvor verloren hatten gewinnt dabei bei Olympique Lyon mit 0:2 und hat die große Chance auf das Viertelfinale. Die anderen beiden treffen leider aufeinander, immerhin ist so ein deutscher Vertreter garantiert im Viertelfinale. Schalke verschafft sich dabei zunächst die bessere Ausgangsposition.

    Auch im Rückspiel behielt Schalke schließlich die Oberhand und Gladbach kahm auch weiter, dank der Auswärtstore im Hinspiel allerdings nur.


    Olympique Lyon - Borussia Mönchengladbach 0:2 2:1

    Hamburger SV - FC Schalke 04 1:2 2:3


    Was macht Rapid?

    Rapid ist mit 54 Punkten immer noch Tabellenführer, hat noch ein Spiel weniger als die nur noch einen Punkt entfernten Bullen, zwei sind es auf die Austria. Das wird noch richtig spannend in Österreich.


    Zweite Bundesliga

    Auch Ingolstadt ist weiter Tabellenführer, nach 29 Spieltagen haben sie 4 Punkte Vorsprung auf Darmstadt und 6 auf Braunschweig. Kaiserslautern wurde von Fürth über- und von Karlsruhe eingeholt. Unten konnten Magdeburg und Duisburg den Anschluß an Bochum und Sandhausen halten. St. Pauli ist da unten raus und auch Paderborn ist auf einem guten Weg mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • April


    Verein:

    Man ist äußerst zufrieden mit mir (62%). Was mich dazu verleitet beim Vorstand anzufragen wie es denn mit einer Verbesserung der Trainingseinrichtungen angeht. Aber da hole ich mir derzeit echt nur Beulen, ganz entschieden wird das von Herrn Garcia zurück gewiesen. Die finanzielle Situation!


    Spiele:

    Der Monat beginnt für uns in Dortmund beim derzeitigen Tabellenvierten. Die müssen aufpassen das sie in die Champions League kommen, mit der Meisterschaft haben sie schon jetzt wohl nichts mehr zu tun. Der BVB ist natürlich haushoher Favorit, daher bin ich begeistert als uns Uduokhai nach Ecke von Didavi schon in der 2. Minute in Führung köpft. Die sind durcheinander, merkt man dann auch als es plötzlich Elfmeter für uns gibt. O.k. eine harte Entscheidung, aber Guerreiro hätte sowas normal gar nicht erst gemacht. Gomez verwandelt zum 0:2. Jetzt sind sie wütend. Götze macht den Anschluß, hätte er nie wenn Brekalo nicht einen Bock geschossen hätte und den eigentlich schon geklärten Angriff nochmal zum Leben erweckt hätte. Auch der nächste Treffer resultiert aus einem Fehler von uns, diesmal ist es Horn der den Ball zu einfach hergibt und damit den Tempogegenstoß einleitet. Sowas muss man wissen, das spielt Dortmund doch immer. Nach 23 Minuten fangen wir also wieder von vorne an.

    Doch jetzt sind wir völlig von der Rolle, Aubameyang braucht nur 3 Minuten für das nächste Tor. In der 41. macht Götze dann sein zweites Tor und ich schaue das erste Mal genervt zur Uhr. In der 58. ist der Hattrick für Götze dann perfekt. Bei Halbzeit hab ich schon dreifach gewechselt, es reicht nicht aus, ich hätte alle auswechseln müssen. Das wird hier eine Tracht Prügel für uns. Zum Glück nicht da Dortmund nun auch keine Lust mehr hat.


    Am zweiten Wochenende ist Augsburg, der Tabellenletze bei uns zu Gast. Jens Keller hat da also auch keine Wender herbeiführen können und steht nun auch schon wieder vor dem Abschuß wenn man der Presse glauben darf.

    Aber die spielen das richtig gut, bringen uns in ein - zwei Verlegenheiten, während wir umgestellt haben, Malli spielt als Sturmspitze, dahinter Didavi. Doch das erweist sich als nicht zielführend, daher stelle ich bei Halbzeit auf unser 4-2-4 um und bringe Mayoral und Gomez. Dann gibt es einen Elfmeter für uns. Mayoral führt dieses Mal aus, doch er schießt meilenweit vorbei. So bleibt es Gomez vorbehalten uns nach langer Anlaufzeit zu erlösen. Das tut er dann auch gleich doppelt. Beide Male legt der ebenfalls eingewechselte Lazaro auf.


    Es geht so langsam auf die Zielgerade, jetzt folge eine englische Woche, zunächst kommt Freiburg zu uns, die müssen wir weghauen da gibt es gar kein Vertun wenn wir mehr wollen als wir derzeit haben. Das Hinspiel haben wir verloren, gut das war vor meiner Zeit. Doch Freiburg ist zu Beginn das deutlich bessere Team, scheitert aber an Casteels. Horn bringt uns dann per Freistoß in Führung, wusste gar nicht das er das so gut kann. Nach der Pause stellen wir taktisch um, ob es das ist, ich weiß es zu dem Zeitpunkt noch gar nicht, jedenfalls nimmt Arnold eine Hereingabe von Gomez volley und trifft zum 2:0. Und damit ist es jetzt unser Spiel, Bazoer erhöht nach einer Ecke auf 3:0 und entscheidet die Partie damit, denn Niederlechners Treffer zum 3:1 kommt zu spät. Allerdings kostet uns dieser Treffer einen Tabellenplatz da Leipzig an uns um eben einen Treffer in der Tordifferenz vorbeizieht. Womit wir vier Spieltage vor dem Ende auf Platz 8 angekommen sind.


    Die zweite Aufgabe der Woche ist das Nordderby in Hamburg. Auch hier müssen wir also etwas mitnehmen, was nicht so einfach werden dürfte, so die Einschätzung im Vorfeld. Mavraj köpft sie dann auch relativ flott in Führung, womit unsere Takik über den Haufen ist. Unglaublich ist dann das ausgerechnet Horn ausgleicht. Ich wollte ihn eigentlich pausieren lassen und nun das. Campbell hatte ihm aufgelegt. In der 32. hat eben jener Campbell die Führung auf dem Fuß, erst der Pfosten, dann ist Mathenia der Sieger. In der 40. dann der erneute Rückstand. Obwohl wir Defensivstandards geübt haben greift Casteels in´s Leere als er aus seinem Kasten stürmt. Lasogga hat es einfach ins leere Tor zu köpfen. Wir sind deutlich überlegen und liegen dennoch zurück. Casteels kann in der Pause duschen gehen, doch Lasogga erhöht auch gegen Benaglio fast nach Belieben. Didavi bringt uns dann noch einmal heran, ein schöner Strahl den er da abgelassen hat. Doch für mehr reicht es eben nicht mehr. Drückend überlegen und dennoch verloren. Damit alles verloren? Wir werden es bald wissen. Denn wir bleiben zwar auf Platz 8 sind jetzt aber drei Punkte hinter Leipzig zurück das Platz 6 belegt.


    Die letzte Aufgabe des Monats sind die Bayern. Im Hinspiel hat man sensationell 2:2 gespielt, aber das hier ist ein neues Spiel. Gladbach spielte bereits am Mittwoch und das nur 2:2 gegen Stuttgart, womit die Bayern als neuer Meister zu uns kommen. Und es ist ausgerechnet Horn der in einer bis dahin ausgeglichenen Partie einen Elfer verursacht. Doch Casteels wird zum Superstar und hält das Ding von Tielemans. Lewandowski macht die Führung dann 6 Minuten später. Doch Denkste! Das Tor wird nicht gegeben. In der 58. ist dann doch soweit, Renato Sanchez nach Vorlage von Müller. Douglas Costa macht das zweite Tor und damit sind wir geschlagen. War klar das das passieren würde, wir mussten ja aufmachen. Müller holt sich 5 Minuten vor dem Ende dann zwar noch Gelb-Rot ab, aber das ändert auch nichts mehr.



    2 Siege, aber eben auch drei Niederlagen zementieren so langsam aber sicher das ich zwar mein Versprechen, gesicherter Mittelfeldplatz halten werde, aber eben nicht viel weiter nach oben kommen kann. Mein persönlicher Ergeiz liegt nun darin am Ende vor Hannover zu bleiben. Spielen wir es anständig zu Ende.




    DFB-Pokal:

    Halbfinale:

    VfB Stuttgart - FC Bayern München 2:2 n.V. 6:4 n.E.

    Eintracht Frankfurt - FC Augsburg 1:2


    Na da drücken wir doch prompt Stuttgart die Daumen das sie den Pokal holen, denn die liegen derzeit auf Platz 6 in der Liga und damit vor uns.


    Champions League:

    Viertelfinale:

    Die Bayern verschaffen sich schon im Hinspiel eine hervorragende Ausgangsposition durch ein Tor von Kingsley Coman. Es sollte das Entscheidende, weil einzige sein. Die Bayern maschieren ins Halbfinale.


    Atletico Madrid - FC Paris St. Germain 1:2 1:0

    Tottenham Hotspur - FC Barcelona 3:0 1:0

    FC Arsenal - Juventus Turin 3:3 3:1

    FC Chelsea - FC Bayern München 0:1 0:0



    Halbfinale:

    Das Vorjahresfinale dieses Jahr als Halbfinale und PSG kann das 0:0 in München halten. Sind sie dieses Jahr dran? Auf der anderen Seite Arsenal überraschend deutlich gegen Tottenham.


    FC Arsenal - Tottenham Hotspur 2:0

    FC Bayern München - FC Paris St. Germain 0:0


    Europa League:

    Viertelfinale:

    Gladbach holt in Liverpool ein Remis, das ist aller Ehren wert, doch was Schalke da in Mailand machte, macht sie schon fast zu einem Mitfavoriten auf den Titel! Im Rückspiel nimmt Liverpool dann Rache und wirft Gladbach aus dem Wettbewrb. Schalke hingegen kommt souverän weiter.


    Athletic Club Bilbao - Fenerbahce Istanbul 1:0 0:2

    FC Liverpool - Borussia Mönchengladbach 1:1 3:0

    Inter Mailand - FC Schalke 04 0:3 0:2

    Manchester City - AS Rom 2:0 3:3



    Halbfinale:

    Liverpool gewinnt das Hinspiel der Giganten, aber City gelingt ein Auswärtstor. Schalke schafft das ebenfalls und hat es nun in der Hand.


    FC Liverpool - Manchester City 3:1

    Fenerbahce Istanbul - FC Schalke 04 1:1



    Was macht Rapid?

    Rapid konnte sich zwar zwischendurch absetzen, man schlug die Bullen, doch 2 Spieltage vor dem Ende ist es wieder ganz eng geworden. Rapid 63, Red Bull 62, Austria 60 Punkte. Der SV Ried ist derweil bereits abgestiegen.


    Zweite Bundesliga

    Ingolstadt ist so gut wie Meister, 6 Punkte Vorsprung haben sie auf Braunschweig, das seinerseits 3 Punkte vor Fürth und 4 Punkte vor Darmstadt liegt.

    Unten ist Magdeburg so gut wie abgestiegen, 6 Punkte bis zum Relegationsrang. Den belegt Bochum derzeit mit 2 Punkten Vorsprung auf Sandhausen. Duisburg ist einen Punkt davor, mithin also auch noch nicht gerettet.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • Hatte ich mir Ende letzten Jahres angewöhnt, als mich ein Neulings-Monatssieger ziemlich sauer anschrieb, nachdem seine Story vorher in Absprache zu den Short-Stories verschoben wurde und ich sie nach seinem Monatssieg wieder nach oben packte.


    Kann ich aber eigentlich auch wieder lassen, das Prozedere ist ja inzwischen wieder bei allen hier bekannt :)

  • Mai


    Champions League:

    FC Paris St. Germain - FC Bayern München 1:4

    Tottenham Hotspur - FC Arsenal 1:0


    Starker Auftritt des Klubweltmeisters und Titelverteidigers in Paris. Erneute Finalteilnahme - Wow!


    F I N A L E:

    FC Arsenal - FC Bayern München 0:1


    Unglaublich aber wahr, den Bayern gelingt die Titelverteidigung!


    Europa League:

    Halbfinale:

    Manchester City - FC Liverpool 3:0

    FC Schalke 04 - Fenerbahce Istanbul 5:1


    Und auch Schalke marschiert ins Finale, ein Hauch von 97 weht gerade durch den Ort.


    F I N A L E:

    FC Schalke 04 - Manchester City 0:5


    Schalke hat wie zu erwarten keine Chance gegen den Titelverteidiger.


    Spiele:

    Zwei Auftritte stehen noch an, der erste in Mainz ist sicherlich kein Selbstläufer, doch ich hab wie gesagt den Ergeiz hier zu gewinnen. Nach 5 Minuten hat Campbell eine erste Möglichkeit, scheitert aber an Lössl. Es bleibt die einzige nennenswerte Szene der ersten Hälfte.

    Mainz beginnt deutlich agressiver, doch das erste Tor verursacht Casteels quasi selbst durch einen fahrlässigen Abschlag der ihn schneller einholt als er wohl selbst geglaubt hat. Cordoba vollendet zum 1:0 in der 47. Wir machen in der Folge auf und müssen nicht lange auf den Ausgleich durch Gomez warten. In der 65. haben wir Glück das Muto schlecht zielt und den Ball neben das Tor setzt. Eine Minute später dann Cordoba frei vor Casteels, doch er hält. In der 73. ist es dann Öztunali. In der 81. verletzt sich Arnold und wir haben schon dreimal gewechselt, so muss unsere Schlußoffensive heute leider ausfallen. In der 87. gelngt Frei schließlich aber doch der Siegtreffer weil wir erneut viel zu früh den Ball verlieren und die scnell umschalten können. Womit wir nun endgültig keine Chance mehr auf Europa haben. Mainz hingegen hat damit den Klassenerhalt geschafft.

    Leider beklagen wir aber auch den Verlust von Maxi Arnold, er wird 7-8 Wochen lang mit einem gebrochenen Zeh ausfallen.


    Am letzten Spieltag ist dann Köln bei uns zu Gast. In der 3. Minute verschießt Gomez einen Elfmeter. Dafür trifft er dann in der 13. auch so zur Führung nachdem Brekalo ihn frei gespielt hatte. Gerhardt darf dann erhöhen, perfekt getroffen mal wieder vom heute erneut im Mittelfeld spielenden Gerhardt und auch den Treffer legt Brekalo auf. In der 58. haben wir Glück das Gondorf nach einer Ecke vorbeischießt. Warnzeichen für mich das wir mal langsam auf Konter umstellen sollten. Tun wir, aber es bleibt letztlich beim verdienten 2:0 Sieg zum Abschluß.



    Platz 9 ist es also am Ende geworden und auch noch 4 Punkte hinter Hannover. Auftrag erfüllt ja, eigene Ansprüche dagegen Nein. So kann man es wohl zusammen fassen.



    Was macht Rapid?

    Am Ende hat es bei Rapid zum zweiten Titel in Folge gereicht, das mit einem Punkt Vorsprung und entschieden am letzten Spieltag im Derby gegen die Austria, was für ein Showdown. Später holen sich sich aber auch noch das Double.

    Zwei Titel die ich jetzt auf meiner Visitenkarte hätte haben können.


    Zweite Bundesliga

    Magdeburg und Sandhausen sind abgestiegen. Duisburg spielt die Relegation. Bochum konnte sich also noch retten. Der Gegner von Duisburg in eben dieser Relegation heisst Erzgebirge Aue. Aue gewann das Hinspiel mit 0:2 und im Rückspiel hieß es dann 2:2, womit Aue aufsteigt und Duisburg eben ab sofort Drittligist ist.


    Meister ist Ingolstadt geworden das von Braunschweig in die Bundesliga begleitet wird. Die Relegation spielt Greuther Fürth gegen Freiburg. Wobei Fürth das Hinspiel etwas überraschend in Freiburg mit 1:2 für sich entscheide konnte. Im Rückspiel gewinnt Freiburg zwar mit 0:1 doch das genügt eben nicht, Fürth also rauf, Freiburg runter.

    Aus der dritten Liga steigen direkt die Münchener Löwen und Holstein Kiel auf.



    Mannschaft:


    Womit Herr Rebbe nun meine Meinung kennt und handeln kann. Seine ersten drei Transfers haben mehr oder weniger gefloppt, ich hoffe dieses Mal weiß er was zu tun ist. Der hat im übrigen bis 2021 verlängert.


    Verein:

    Nach dem letzten Spieltag will ich Herrn Rebbe nochmal was Gutes tun und bitte den Vorstand, sprich Herrn Garcia um eine Erhöhung der investierbaren Transfererlöse. Nach einigem Gejaule stimmt er schließlich doch zu und bewilligt das nun 50% verfügbar sind.


    Weniger problematisch war dagegen meine Bitte das Budget für das Jugendtraining zu erhöhen. Da man eigene Spieler lt. der Philosophie des Vereins haben will, dann muss man da ja quasi auch Geld reinstecken.


    DFB-Pokal:

    F I N A L E:

    FC Augsburg - VfB Stuttgart 0:1


    Stuttgart hat zwar Mühe, wird seiner Favoritenrolle dann aber doch gerecht.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • Also ich fand die Bilder ganz nett. Den Frey muss ich ja nun nicht mehr sehen. Können ja auch dosierter eingesetzt werden, z.B. beim Fazit oder wenn du dem Vorstand auf die Pelle rückst.

    Auftrag erfüllt ja, eigene Ansprüche dagegen Nein. So kann man es wohl zusammen fassen.

    Ich denke mal das trifft den Nagel auf den Kopf. Aber nächste Saison wird es wohl schon etwas nach oben gehen. Hast du Spieler, die gejagt werden? Mit nur 50% Rückführung der Erlöse ins Transferbudget könnte es sonst schwierig werden für Herrn Rebbe, Abgänge adäquat zu ersetzen.

  • Saison 2018/19


    Es war nun seit einiger Zeit still um uns. Heisst nicht das hier nicht gearbeitet wurde. Herr Rebbe hat einige Mitarbeiterverträge verlängert aber auch den von Victor Osimhen.

    Als erstes ging dann ein Angebot von Chrystal Palace für Joshua Guilavogui ein, 4,8 / 7,5 Mio. war es wert und wurde akzeptiert. Auch Joshua ist sich schnell mit den Engländern einig geworden und verläßt uns daher



    Als nächstes verpflichtet er tatsächlich diesen Erling Haland für unsere Jugendmannschaft und verlängert den Vertrag von Josip Brekalo. Aber das war es aber auch zunächst. Dann ist der 01.07. und das Transferfenster geht auf.


    Juli/August



    Der Rebbe ist ja schlimmer als Fredy je war, hat den Verein mal gerade so eben auf Links gedreht. 17 Abgänge hat er produziert und damit 79 Mio eingenommen.



    Auf der anderen Seite stehen 9 Zugänge für insgesamt 52 Millionen.


    Und er hat immer noch 16,2 Millionen im Transferbudget übrig und unser Gehaltsbudget hat er mal gerade so auf 87,6 Mio gesenkt. Das sind auch ca. 8 Millionen weniger als zuvor.



    Damit haben wir also nun diesen Kader versammelt:


    Was ist noch passiert. Deutschland hat seinen WM-Titel erfolgreich verteidigt. 3:1 hieß es im Finale gegen Frankreich, doch nun verliert man Joachim Löw. Er sucht eine neue Herausforderung und findet sie schließlich bei Manchester City. Neuer Bundestrainer wurde Markus Weinzierl von Schalke. Dort hat man mit Sergiy Rebrov den bisherigen Trainer von Dynamo Kiew als Nachfolger verpflichtet. Joachim Löw kann dann gleich seinen ersten Titel feiern kaum das er dort ist. Manchester City gewinnt den europäischen Supercup gegen die Bayern mit 0:2


    Und auch die Meisterschaftsquoten sind raus. Die Bayern natürlich Favorit mit 2,75 gefolgt von Dortmund mit 4,75 und Leverkusen mit 5,0. Wir werden erstaunlicher Weise auf Rang 6 geführt mit einer Quote von 8,0. Vor uns liegen noch Schalke und Gladbach.


    Wir haben einen wahren Freundschaftsspielmarathon hinter uns, hier die Ergebnisse.



    Eines wird noch folgen, doch dazu gleich.


    Woche 33 - 13. - 19.08.2018


    Dann gilt es noch kurz über die bereits gespielten internationalen Partien zu berichten die die deutschen Vertreter, aber auch Rapid Wien bereits absolviert haben.

    Champions League: 3. Qualifikationsrunde

    SK Rapid Wien - MSK Zilina 1:0 2:0


    Europa League: 3. Qualifikationsrunde

    FC Schalke 04 - FK Vojvodina Novi Sad 5:0 3:0


    Tja und dann ging die Saison auch für uns los, wie immer mit dem ersten Auftritt im DFB-Pokal. Bayer Leverkusen sorgt derweil für die erste Sensation in eben dieser Runde, sie verlieren in Duisburg mit 2:1 und scheiden damit schon in der ersten Pokalrunde aus. Nicht viel weniger überraschend ist das 3:0 des VfL Bochum über Schalke.


    DFB Pokal 1. Runde

    TSV Rain/Lech - VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Casteels - Jantschke, Bruma, Heintz, Horn (66. Plattenhardt) - Geis - Blazoer, L. Gustavo - Campbell, Ünal (66. Osimhen), Brekalo (80. Holtmann)

    Tore:

    02. 0:1 L. Gustavo | Campbell

    33. 0:2 L. Gustavo | Campbell

    53. 0:3 Campbell | Brekalo

    72. 0:4 Osimhen | Jantschke

    74. 0:5 Osimhen | Brekalo

    Endstand: 0:5

    Kommentar:

    In einer Partie in der du dich eigentlich nur blamieren kannst, ging der von mir schon gescholtene und aussortierte neue Kapitän voran und beeindruckte durch eine ganz starke Leistung. Schoß die ersten beiden Tore und dirigierte die Partie.


    Der HSV will Gian-Luca Itter ausleihen, doch das lehnt Rebbe ab. Darüber hinaus gibt der Vorstand bekannt das ab sofort wieder 100% der Transfereinnahmen reinvestiert werden können. Dolle Wurst.

    Diego Benaglio fühlt sich mal wieder unwohl in Wolfsburg und möchte wechseln. Von mir aus soll er das doch tun.

    Stuttgart möchte Stenzel ausliehen, doch das läßt Rebbe zum Glück nicht zu.


    In der zweiten DFB-Pokal Runde müssen wir zu Arminia Bielefeld


    Woche 34 - 20. - 26.08.2018

    Champions League: Play Off Hinspiele

    Galatasaray - Borussia Dortmund 1:3


    APOEL Nikosia - Rapid Wien 0:0


    DFL Supercup

    VfB Stuttgart - FC Bayern München 0:2


    Europa League: Play Off Hinspiele

    FC Sion - FC Schalke 04 1:2


    Feundschaftsspiel

    VfL Wolfsburg - Ajax Amsterdam 1:1

    Tore: Brekalo (35.) / Ziyech (10.)


    Ausgeglichenes Spiel zweiter gleichwertiger Gegner. Wir haben das Spiel noch mit hineingenommen weil wir eben dieses Wochenende noch spielfrei sind.


    Auch 1860 München bekommt Itter nicht! Rebbe will ihn offensichtlich mit Macht dabehalten.


    Champions League: Play Off Rückspiele

    SK Rapid Wien - APOEL Nikosia 2:0


    Borussia Dortmund - Galatasaray 3:0


    Europa League: Play Off Rückspiele

    FC Schalke 04 - FC Sion 3:1


    Bei Hertha ist es anders, die wollen aber auch nicht leihen, die wollen kaufen. 7/11 Mio. bieten sie für Gian-Luca Itter und das akzeptiert Rebbe. Itter muss das vorher gewusst haben, der braucht ne halbe Stunde um sich mit Hertha einig zu sein und sein Spind ist leer.

    Aber das war es dann auch endlich. Der Rebbe ist ja schlimmer als Fredy je war, hat den Verein mal gerade so eben auf Links gedreht. Ich glaube genau mit diesem Satz begann dieses Update, womit wir wieder an eben jenem Anfang wären. 17 Abgänge und 12 Zugänge bis zum Deadlineday.


    Soweit also die Vorbereitung und unser erstes Pflichtspiel. Das er mir die Mannschaft umgekrempelt hat finde ich gar nicht so schlecht wenn ich ehrlich bin, ich hätte vermutlich nicht genauso aber ähnlich gehandelt. Denn hier musste etwas passieren und ich denke auch nicht das es schon abgeschlossen ist. Das Pokalspiel war ein Pflichtsieg der gelungen ist, ansonsten warten wir es einfach mal ab oder?

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • Woche 35 - 27.08. - 02.09.2018


    Der Vorstand genehmigt mir den Ausbau der Trainingsanlagen. Die Bauarbeiten werden allerdings erst am Saisonende beginnen und sich dann bis Oktober hinziehen. Überhaupt ist der Vorstand zu 57% zufrieden mit meiner Arbeit, vor allem die Teamharmonie gefällt scheinbar.


    1. Bundesliga 1. Spieltag

    1. FSV Mainz 05 (-) - (-) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Bruma, Heintz, Plattenhardt (61. Horn) - Geis - Blazoer, L. Gustavo (61. Strobl) - Campbell, Ünal (83. Osimhen), Brekalo

    Ereignisse:

    45+1. 1:0 Muto | Rodriguez

    91. 1:1 Brekalo | Bazoer

    Endstand: 1:1

    Kommentar:

    Ist noch nicht lange her, war am vorletzten Spieltag der letzten Saison, da haben wir hier noch verloren, heute holen wir wenn auch spät einen Punkt. Schaut man sich die Statistik an ist der auch hochverdient. Muto traf weil Heintz einen dämlichen Paß spielte, den Rodriguez abfangen konnte. War aber dessen einziger Fehler. Spät, sehr spät dann der verdiente Ausgleich der uns einen Fehlstart vermeiden läßt. Ja wir hätten danach sogar noch gewinnen können, Osimhen hatte es noch auf dem Fuß. Aber das wäre wohl zuviel des Guten gewesen.



    September


    Woche 36 - 03. - 09.09.2018


    Casteels ist nun doch zufrieden geblieben zu sein, Leicester war wohl an ihm dran hat sich aber zuletzt nicht mehr gemeldet.


    Die Kollegen Benaglio und Kuba, die ja beide mein Versprechen haben das ich sie abgeben werde, ja das ich mich auch aktiv darum kümmern werde sind immer noch da, was daran liegt das ich niemanden gefunden habe der sie will. Haben sie aber beide gesehen das ich mich mühte und warten nun die nächste Transferperiode ab.


    Mark Uth wurde nachträglich in den Kader Deutschlands berufen, da sich Thomas Müller verletzt hat.


    Feundschaftsspiel

    VfB Fallersleben - VfL Wolfsburg 0:6

    Tore: / Lazaro (01.), Osimhen (13./30./76.), Stefaniak (34.), Vieirinha (62.)


    Mir hat nicht gefallen das wir jetzt 2 Wochen Pause haben und deshalb tingeln wir nochmal über die Dörfer. Vor allem will ich unser Zweitsystem nochmal testen, haben wir länger nicht gespielt und deshalb muss es nochmal ran. Mir schwebt vor es in Heimauftritten wieder mehr anzuwenden.


    Woche 37 - 10. - 16.09.2018


    1. Bundesliga 2. Spieltag

    VfL Wolfsburg (9) - (14) Eintracht Braunschweig

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Bruma, Heintz, Plattenhardt - Blazoer (71. L. Gustavo), Geis - Campbell (62. Lazaro), Didavi, Brekalo - Ünal (71. Osimhen)

    Ereignisse:

    02. 1:0 Ünal | Didavi

    17. 2:0 Brekalo | Ünal

    29. 3:0 Ünal | Geis

    48. 3:1 Nyman | Hansen

    73. 4:1 Osimhen | Plattenhardt

    82. 5:1 Geis | L. Gustavo

    86. 6:1 Lazaro

    Endstand: 6:1

    Kommentar:

    Ein Derby zum Heimauftakt. Ich hatte ja mit vielem gerechnet, sicher aber nicht damit das wir die aus dem Stadion schießen. Standig Ovations auf den Rängen und von der Trainerbank für diese Leistung. Braunschweig wird so Probleme haben die Klasse zu halten. Aber es kann genauso gut sein das der Aufsteiger einfach nur etwas braucht um sich an die neue Liga zu gewöhnen. Ihr Plus ist der gefährliche Nyman.


    Woche 38 - 17. - 23.09.2018


    Batalla, Plattenhardt, Geis und Didavi finden sich in der Elf der Woche wieder.


    Koen Casteels verlängert bei uns zu gleichen Bezügen um ein Jahr, also bis 2020. Das Thema scheint dann ja wirklich durch zu sein.


    Champions League: Gruppenphase 1. Sptg.

    Gr. A: Benfica Lissabon - Rapid Wien 1:0 | Dynamo Kiew - Bayer 04 Leverkusen 3:1

    Gr. D: AS Monaco - FC Bayern München 1:1 | Besiktas Istanbul - Atletico Madrid 1:2

    Gr. G: Borussa M´gladbach - FC Porto 1:1 | Real Madrid - Schachtar Donezk 3:1

    Gr. H: Inter Mailand - Borussia Dortmund 2:2 | RSC Anderlecht - FC Liverpool 0:2


    [color=af2553]Europa League: Gruppenphase 1. Sptg.[/color]

    Gr. C: AC Florenz - OGC Nizza 0:1 | VfB Stuttgart - FC Viktoria Pilsen 6:0

    Gr. D: FC Schalke 04 - Legia Warschau 4:1 | Rosenborg Trondheim - RC Celta de Vigo 0:1

    Gr. L: FC Toulouse - Ludogorets 3:1 | FC Sevilla - RB Leipzig 1:0


    1. Bundesliga 3. Spieltag

    FC Schalke 04 (1) - (4) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Bruma, Heintz, Plattenhardt (46. Horn) - Geis - Blazoer, L. Gustavo - Campbell, Ünal (74. Osimhen), Brekalo (24. Lazaro)

    Ereignisse:

    24. 1:0 Embolo | Konoplyanka

    27. 1:1 Bazoer | Plattenhardt

    91. 2:1 Leitner (FS)

    Endstand: 2:1

    Kommentar:

    Mein 100. Spiel als Trainer und das beim Tabellenführer. Der neue Besen auf Schalke scheint auch zu funktionieren, ich mach mir im Vorfeld schon so meine Gedanken, geb ich ja zu. Doch es wird eine Partie in der wir nicht nur mithalten können, nein wir bestimmen sie sogar. Dann ein dämlicher Konter und eine Verletzung, doch wir kommen zurück. Dann die nächste Verletzung und am Ende verlierst du das wegen eines dämlichen Freistoßes. Pech und unverdient finde ich.


    Woche 39 - 24. - 30.09.2018


    Darf ich vorstellen? Michele Putaro. Unser Chefphysio. Sozusagen der Frey von Wolfsburg. Er ist seit einem Jahr hier im Verein, bis 2014 hat er sogar noch selbst gekickt. Jedenfalls hat mir zu melden das

    Gerrit Holtmann sich im Training einen Muskelanriss im Oberschenkel zugezogen hat. Wird damit 2 Wochen ausfallen.


    1. Bundesliga 4. Spieltag

    VfL Wolfsburg (8) - (3) Werder Bremen

    Aufstellung:

    Batalla - Stenzel, Anton, Heintz, Plattenhardt - L. Gustavo, Geis (85. Bazoer) - Lazaro (65. Osimhen), Didavi (36. Uth), Campbell - Ünal

    Ereignisse:

    13. 1:0 Ünal | Campbell

    54. 1:1 Philipp | Junuzovic

    73. 2:1 Osimhen | Stenzel

    85. 3:1 Osimhen | Ünal

    86. 3:2 Philipp | Augustinsson

    Endstand: 3:2

    Kommentar:

    Bei Bremen hat Thomas Schaaf wieder das Sagen und das merkt man, 5 Spiele in Folge sind die ungeschlagen. Wir gehen früh in Führung, aber wir bekommen es dieses Mal wieder nicht ausgebaut. Im Gegeteil Philipp kann ausgleichen. Doch der eingewechselte Osimhen bringt uns wieder nach vorn. Dazwischen wieder eine Verletzung, dieses Mal Didavi was uns nun zwingt zu reagieren. Lazaro geht in die Mitte und Uth versucht sich auf rechts. Das bringt nicht viel, aber einen anderen habe ich schon nicht mehr. Dennoch Osimhein macht auch das dritte Tor, ein Konter wo ihm Ünal auflegt und damit beweist das die beiden zusammen spielen können. Philipp bringt Bremen wieder ran, doch nun ist es zu spät für mehr. Glücklich gewonnen also dieses Mal und damit die unglückliche Niederlage auf Schalke wettgemacht.


    1. Bundesliga 5. Spieltag

    TSG 1899 Hoffenheim (13) - (6) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Bruma, Heintz, Plattenhardt - Geis - Blazoer, L. Gustavo - Campbell (72. Vieirinha), Ünal (62. Osimhen), Stefaniak (62. Brekalo)

    Ereignisse:

    ./.

    Endstand: 0:0

    Kommentar:

    Ein Unentschieden hätte ich vor der Partie klar unterschrieben, nachher bin ich doch unzufrieden. Gut die Defensive stand heute gut, aber die Abteilung Attacke haben wir wohl zu Hause gelassen. Egal, ein Punkt ist ein Punkt.



    Ich sag mal so, es war von allem was dabei und das zeigt eben das wir unsere Findungsphase noch nicht abgeschlossen haben. Braunschweig war sicherlich kein Maßstab, das war schon eher bei Bremen und Schalke der Fall. Das Unentschieden in Hoffenheim war zu wenig, da bleibe ich dabei. Dennoch wir sind auf Kurs Europa. Da wollen wir hin und nicht die Meisterschaft holen, von daher wird es noch Rückschläge geben.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • Oha, hier habe ich ja noch überhaupt nichts liegen gelassen! Deshalb jetzt: eine echter Lancelot, dabei aber mit spezieller Note, und mir gefällt auch, dass du die Bildchen wieder vorgekramt hast. Der Wechsel nach Wolfsburg kam ziemlich früh, ist aber okay und führt natürlich zu anderen Herausforderungen als in der Ö-Liga. Nachdem du die Wölfe auf Platz 13 übernommen hast, ist die Europa League bestimmt kein zu niedrig gegriffenes Ziel, aber ein bisschen mehr als in den letzten beiden Spielen muss es dafür vielleicht doch noch werden.

    Der Rebbe ist ja schlimmer als Fredy je war, hat den Verein mal gerade so eben auf Links gedreht.

    Erstaunlich! Und wie findet der Trainer das? Geht das nicht arg zulasten der Kontinuität und Eingespieltheit?


  • Oktober


    Woche 40 - 01. - 07.10.2018


    Mein Vorschlag das wir die bestehende Partnerschaft mit den Münchener Löwen dahin gehend erweitern das wir Spieler an sie verleihen können wird abgewiesen. Garcia sieht darin keinen Sinn meint er. Nun, ich hätte einen Zweitligisten als weiteres Sprungbrett nicht schlecht gefunden.

    Im übrigen ist er zu 56% mit mir zufrieden, die Ergebnisse gefallen noch nicht, das ist das größte Manko bislang.

    Finanziell haben wir im September 10 Mio. versenkt. Mit 65,2 Mio. ist aber noch Geld vorhanden.


    Dominique Heintz wurde in die Elf der Woche gewählt.


    Champions League: Gruppenphase 2. Sptg.

    Gr. A: Bayer 04 Leverkusen - Benfica Lissabon 1:0 | Rapid Wien - Dynamo Kiew 0:1 | Kiew 6, Leverkusen 3, Benfica 3, Rapid 0

    Gr. D: Atletico Madrid - AS Monaco 1:1 | FC Bayern München - Besiktas Istanbul 3:1 | Bayern 4, Atletico 4, Monaco 2, Besiktas 0

    Gr. G:FC Porto - Real Madrid 1:1 | Schachtar Donezk - Borussa M´gladbach 1:0 | Real 4, Schachtar 3, Porto 2, Gladbach 1

    Gr. H: Borussia Dortmund - RSC Anderlecht 0:2 | FC Liverpool - Inter Mailand 2:2 | Liverpool 4, Anderlecht 3, Inter 2, Dortmund 1


    5 Spieler gehen auf Länderspielreise, Campbell (Costa Rica), Lazaro (Österreich), Casteels (Belgien), Bazoer (Niederlande), Ünal (Türkei). Nicht dabei jedoch Josip Brekalo (Kroatien). Etwas überraschend für mich.


    [color=af2553]Europa League: Gruppenphase 2. Sptg.[/color]

    Gr. C: FC Viktoria Pilsen - AC Florenz 0:1 | OGC Nizza - VfB Stuttgart 2:2 | Stuttgart 4, Nizza 4, Florenz 3, Pilsen 0

    Gr. D: Legia Warschau - Rosenborg Trondheim 0:0 | RC Celta de Vigo - FC Schalke 04 2:2 | Schalke 4, Vigo 4, Trondheim 1, Legia 1

    Gr. L: Ludogorets - FC Sevilla 0:2 | RB Leipzig - FC Toulouse 3:1 | Sevilla 6, Leipzig 3, Toulouse 3, Ludogorets 0


    1. Bundesliga 6. Spieltag

    VfL Wolfsburg (7) - (11) Borussia Mönchengladbach

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Bruma, Heintz, Plattenhardt - L. Gustavo (69. Bazoer), Geis - Lazaro, Didavi (62. Vieirinha), Brekalo - Ünal (75. Osimhen)

    Ereignisse:

    19. 1:0 Bruma | L. Gustavo

    Endstand: 1:0

    Kommentar:

    Gladbach versteckt sich ein bisschen, so sind wir besser und gehen in Führung. Geis mit einem Freistoß von rechts, Luiz Gustavo verlängert am kurzen Pfosten und Bruma macht ihn am langen Pfosten rein. Danach haben wir eine richtig starke Phase in der wir die Führung hätten ausbauen müssen. Höhepunkt war als Lazaro den Pfosten trifft. Sommer wird in dieser Phase zum Turm in der Schlacht für Gladbach.

    Die zweite Hälfte kann da lange nicht mithalten, dennoch es war ein verdienter und selten gefärdeter Sieg.


    Wir haben die nächste völlig sinnlose Diskussion am Hals. Luiz Gustavo spielt eine gute Hinrunde und ist auch bei mir wieder Stammspieler. Prompt geht die Diskussion los warum er nicht in die Selecao berufen wird. Ob man dafür erst zu einem großen Verein wechseln muss bevor man berufen wird. Luiz ist seit 2017 aus dem Team. Aber mal ehrlich, der ist 31, was will der da noch? Wie auch immer, der brasilianische Nationaltrainer rät ihm tatsächlich zu einem größeren Verein zu wechseln. Unglaublich oder?


    Woche 41 - 08. - 14.10.2018


    Gerrit Holtmann steigt wieder voll ins Training ein


    Koen Casteels spielte erstmalig für Belgien und ist stolz wie Oscar. Dankt mir besonders, dabei hab ich ihn zuletzt sogar fallen gelassen.


    Woche 42 - 15. - 21.10.2018


    McKinze Gaines, eines unserer Talente hat von Olaf Rebbe einen neuen Vertrag bekommen. Das ist gut, der Junge ist nah dran an der Ersten. Ebenso verlängert er mit Leandro Putaro. Der ist zur Zeit verliehen, aber auch er kann den Sprung in die Erste nächstes Jahr packen.


    Böse Nachrichten. Daniel Didavi hat sich eine Sehnenreizung im Knie zugezogen und wird damit 3-4 Monate lang ausfallen. Einen wirklichen Ersatz für ihn hab ich nicht im Kader. Lazaro kann das einigermaßen und wird daher wohl nun endgültig umgeschult werden müssen.


    1. Bundesliga 7. Spieltag

    Hamburger SV (11) - (4) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Bruma, Heintz, Horn - Bazoer - Geis (70. Strobl), L. Gustavo - Campbell (57. Stefaniak), Osimhen (81. Uth), Brekalo

    Ereignisse:

    13. 1:0 Ekdal

    47. 2:0 Halilovic

    48. 2:1 Brekalo | L. Gustavo

    Endstand: 2:1

    Kommentar:

    Ekdal haut einen von Heintz zu kurz geklärten Ball in die Maschen. Bis dahin war es eine Partie in der wir sogar mehr Ballbesitz hatten. Haben wir auch danach, doch heraus springen tut nichts. Im Gegenteil meine Gardinenpredigt in der Kabine bringt uns zwar den Anschlußtreffer, doch zuvor hatte Halilovic schon erhöht. Danach geht zwar immer noch etwas, aber der HSV steht hinten sicher. Wir verlieren das Ding hier und das hätte nicht passieren dürfen.


    Die Schlacht im Volksparkstadion hat ihre Opfer gefunden. Jannes Horn hat eine Zehenverstauchung und kann eine Woche lang nicht trainieren. Mark Uth hat ein blaues Auge und sieht nichts mehr. Beide sollten nächstes Wochenende wieder eingesetzt werden können. Unter der Woche holt sich Enes Ünal dann auch noch ein blaues Auge im Training. Für ihn sieht es nicht so gut aus was das Wochenende angeht.


    Woche 43 - 22. - 28.10.2018


    Champions League: Gruppenphase 3. Sptg.

    Gr. A: Benfica Lissabon - Dynamo Kiew 1:0 | Rapid Wien - Bayer 04 Leverkusen 0:3 | Kiew 6, Benfica 6, Leverkusen 6, Rapid 0

    Gr. D: AS Monaco - Besiktas Istanbul 2:0 | FC Bayern München - Atletico Madrid 2:0 | Bayern 7, Monaco 5, Atletico 4, Besiktas 0

    Gr. G: Borussa M´gladbach - Real Madrid 0:3 | FC Porto - Schachtar Donezk 2:2 | Real 7, Schachtar 4, Porto 3, Gladbach 1

    Gr. H: FC Liverpool - Borussia Dortmund 1:1 | RSC Anderlecht - Inter Mailand 0:2 | Inter 5, Liverpool 5, Anderlecht 3, Dortmund 2


    [color=af2553]Europa League: Gruppenphase 3. Sptg.[/color]

    Gr. C: AC Florenz - VfB Stuttgart 1:2 | OGC Nizza - FC Viktoria Pilsen 4:0 | Stuttgart 7, Nizza 7, Florenz 3, Pilsen 0

    Gr. D: FC Schalke 04 - Rosenborg Trondheim 1:0 | Legia Warschau - RC Celta de Vigo 1:3 | Schalke 7, Vigo 7, Trondheim 1, Legia 1

    Gr. L: FC Toulouse - FC Sevilla 1:0 | Ludogorets - RB Leipzig 1:3 | Leipzig 6, Sevilla 6, Toulouse 6, Ludogorets 0


    1. Bundesliga 8. Spieltag

    VfL Wolfsburg (6) - (16) 1. FC Köln

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Bruma, Heintz, Plattenhardt - L. Gustavo (79. Strobl), Geis (69. Bazoer) - Brekalo, Ünal (46. Uth), Osimhen, Campbell

    Ereignisse:

    27. 1:0 Brekalo | Ünal

    38. 2:0 Osimhen | Plattenhardt

    57. 3:0 Osimhen | Brekalo

    Endstand: 3:0

    Kommentar:

    Der Ausfall von Didavi schlägt heute erstmals durch, wir stellen auf 4-2-4 um. Und wir spielen wahnsinnig gut, besser, viel besser als ich mir das vorgestellt hatte.



    Woche 44 - 29.10. - 04.11.2018


    Mark Uth beklagt sich über seine Einsatzzeiten. Da hat er zwar Recht, was aber daran liegt das die anderen beiden so gut sind. Außerdem kam er Samstag, brachte aber nichts, soll sich also nicht so haben. Luiz Gustavo soll das Problem lösen, kriegt er aber nicht hin. Also muss ich Uth sagen das er eben das 3. Rad am Wagen ist. Findet er zwar nicht witzig, aber er will sich reinhängen. Gut so, denn wir werden auch ihn noch brauchen.


    Und das gleiche Problem haben wir auch mit Tobias Strobl. Bislang gibt er mir keinen Grund ihn öfter zu bringen, andere wie Luiz Gustavo und Geis aber auch Bazoer sind besser. Ergo spielt er nicht oder nur wenig. Doch bei ihm ist die Situation noch etwas anders. Er hatte kaum Gelegenheit mir was zu zeigen, also soll er von mir aus seine Einsätze haben. Morgen im Pokal z.B.


    DFB Pokal 2. Runde

    DSC Arminia Bielefeld - VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Casteels - Stenzel, Anton, Heintz (99. Bruma), Horn - Strobl, Geis (67. Bazoer) - Brekalo, Uth, Osimhen (67. Ünal), Campbell

    Tore:

    15. 0:1 Uth | Osimhen

    15. 1:1 Klos | Tesche

    92. 1:2 Brekalo | Ünal

    120. 2:2 Klos | Gouaida

    Endstand: 2:2 n.V. 7:8 n.E.

    Kommentar:

    Heute also die ganzen Nöselprimel der letzten Zeit in der Startelf, ihre Gelegenheit mir was zu bieten. Aber zunächst ist die Arminia am Drücker, dann ein schneller Konter und wir führen. Doch schon im Gegenangriff fällt der Ausgleich, gut gemacht von Bielefeld. Danach hat nur noch Osimhen eine Gelegenheit. Beide sind sich einig das keiner den ersten Fehler machen will. So geht es in die Verlängerung und da trifft dann Brekalo. Doch wir kriegen es nicht über die Zeit, Sekunden vor dem Abpfiff, der letzte Angriff der Arminen und Klos macht den Ausgleich. Elfmeterschießen

    Tashchy trifft | Bazoer trifft

    Gouaida trifft | Horn trifft

    Tesche trifft | Brekalo trifft

    Behrendt trifft | Ünal trifft

    Klos trifft | Uth trifft

    da Costa - Casteels hält | Bruma trifft


    Ein langes Elfmeterschießen folgte also und da haben wir dann den nötigen Dusel gehabt um eine Runde weiter zu kommen.


    Im Prinzip geht es so weiter wie im September. Licht und Schatten liegen nah beieinander und dennoch stehen wir recht anständig da. Der Krimi in Bielefeld hätte nicht sein gemusst, immerhin haben wir ihn bestanden. In der Liga ärgert mich die Niederlage in Hamburg, da hatte ich mir deutlich mehr versprochen. Köln mussten wir schlagen, Gladbach nicht unbedingt, so gesehen sind wir im Plus.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • November


    Woche 44 - 29.10. - 04.11.2018


    Ob es das dramatische Pokalspiel war, keine Ahnung, jedenfalls ist Herr Garcia nun zu 59% mit meiner Arbeit zufrieden.


    Die Auslosung der dritten Runde stand an. Wir reisen zu Darmstadt 98.


    1. Bundesliga 9. Spieltag

    VfL Wolfsburg (5) - (10) FC Ingolstadt 04

    Aufstellung:

    Batalla - Stenzel, Bruma (70. Siersleben) , Heintz, Plattenhardt - Seguin (80. Geis) - Bazoer, L. Gustavo - Vieirinha (46. Lazaro), Ünal, Campbell

    Ereignisse:


    Endstand: 5:2

    Kommentar:

    Nachdem die Taktik im Pokal nicht so funktioniert hat wie erhofft, will ich nochmal etwas anderes Testen und stelle ein paar Spielerrollen um. Das ist zwar gewöhnungsbedürftig, doch die Jungs investieren gerade zu Beginn recht viel. Letztlich werden sie dafür dann auch belohnt. In den letzten 10-12 Minuten brechen die Ingolstädter dann aber auch noch ein. Und dann hatten wir heute natürlich einen überragenden Enes Ünal auf dem Platz.


    Woche 45 - 05. - 11.11.2018


    Enes Ünal wird zum Spieler der Woche gewählt. In die Elf der Woche wird er zusammen mit Luiz Gustavo gewählt.


    Insgesamt sind es 7 Spieler die für die anstehenden Länderspiele nominiert werden, 6 davon aus der Ersten und für A-Länderspiele. Osimhen (Nigeria), Campbell (Costa Rica), Bazoer (Niederlande), Lazaro (Österreich), Brekalo (Kroatien) und Ünal (Türkei). Im Laufe der Woche kommen dann auch noch Berufungen zu U-Länderspielen hinzu, u.a. für Horn und Siersleben.


    Champions League: Gruppenphase 4. Sptg.

    Gr. A: Dynamo Kiew - Benfica Lissabon 0:1 | Bayer 04 Leverkusen - Rapid Wien 3:0 | Leverkusen 9, Benfica 9, Kiew6, Rapid 0

    Gr. D: Besiktas Istanbul - AS Monaco 0:2 | Atletico Madrid - FC Bayern München 3:0 | Monaco 8, Atletico 7, Bayern 7, Besiktas 0

    Gr. G: Real Madrid - Borussa M´gladbach 0:0 | Schachtar Donezk - FC Porto 0:0 | Real 8, Schachtar 5, Porto 4, Gladbach 2

    Gr. H: Borussia Dortmund - FC Liverpool 1:2 | Inter Mailand - RSC Anderlecht 3:1 | Inter 8, Liverpool 8, Anderlecht 3, Dortmund 2


    Europa League: Gruppenphase 4. Sptg.

    Gr. C: VfB Stuttgart - AC Florenz 1:1 | FC Viktoria Pilsen - OGC Nizza 0:3 | Nizza 10, Stuttgart 8, Florenz 4, Pilsen 0

    Gr. D: Rosenborg Trondheim - FC Schalke 04 0:3 | RC Celta de Vigo - Legia Warschau 0:0 | Schalke 10, Vigo 8, Legia 2, Trondheim 1

    Gr. L: FC Sevilla - FC Toulouse 3:1 | RB Leipzig - Ludogorets 3:1 | Leipzig 9, Sevilla 9, Toulouse 6, Ludogorets 0


    1. Bundesliga 10. Spieltag

    Hannover 96 (11) - (3) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Bruma, Heintz, Plattenhardt - Geis - Strobl (81. Bazoer), L. Gustavo - Brekalo, Ünal (70. Uth), Campbell (70. Stefaniak)

    Ereignisse:

    10. 1:0 Bartels | Haberer

    31. 1:1 L. Gustavo | Geis

    47. 1:2 Ünal (FE)

    48. 1:3 L. Gustavo | Campbell

    Endstand: 1:3

    Kommentar:

    Niedersachsenderby, mir graut im Vorfeld etwas. Und das ist zunächst auch mehr als berechtigt, die Führung von Hannover kommt nicht von ungefähr, die haben uns da schon an der Wand. Nach 22-23 Minuten stellen wir daher um und das ist der Matchwinner. Fortan sind wir drin in der Partie und spielen wieder das was wir können. Haben ein bisschen Glück, ja, es hätte ein zweites Tor für Hannover geben können, aber stattdessen macht Luiz Gustavo den Ausgleich. Nach der Pause geht es dann ab, von Hannover nichts mehr zu sehen.


    Ich fürchte ich muss mich bald bei Luiz Gustavo für die letzte Rückrunde entschuldigen. Hab ihn offenbar viel zu früh zum alten Eisen gestempelt. Auch gegen Hannover war er nicht nur der Beste, er traf auch wieder doppelt und war eben der entscheidende Faktor. Was aber auch daran liegt das ich eine neue Position für ihn gefunden habe.

    Nachdem nun auch noch sowohl Osimhen als auch Brekalo ihre Unzufriedenheit ausdrücken wurde es höchste Zeit die Spielerstati entsprechend ihrer Einsätze anzupassen. Dennoch im Falle Brekalo wird sich wohl schon im Winter ein Problem auftun fürchte ich.


    Woche 46 - 12. - 18.11.2018


    Jeffrey Bruma hat sich eine Nackenverspannung zugezogen als er im Training als es in einem Luftduell um den Ball ging. Er wird damit 3-4 Tage nicht trainieren können.

    Ein paar Tage später verletzt sich auch Victor Osimhen bei der Nationalmannschaft. Eine Schienbeinprellung, auch er wird 3-4 Tage pausieren müssen.


    Luiz Gustavo wurde in die Elf der Woche gewählt.


    Trotz meiner Anpassungen ist Waldemar Anton immer noch nicht zufrieden mit seinen Einsatzzeiten. Die Klage ist aber berechtigt und daher wird er mehr bekommen, verspreche ich ihm.


    Josip Brekalo ist ebenfalls unzufrieden, nicht über seine Einsatzzahlen, nein der wird langsam Größenwahnsinnig und möchte wechseln. Ich schicke ihn zu Rebbe. Weiß nicht was die da besprochen haben, jedoch ist er seitem Gespräch völlig neben der Spur.


    Woche 47 - 19. - 25.11.2018


    1. Bundesliga 11. Spieltag

    VfL Wolfsburg (3) - (9) Hertha BSC Berlin

    Aufstellung:

    Casteels - Jantschke, Anton, Heintz, Plattenhardt - Strobl, L. Gustavo (72. Bazoer) - Brekalo, Osimhen (62. Uth), Campbell (72. Stefaniak)

    Ereignisse:

    65. 1:0 Uth | L. Gustavo

    Endstand: 1:0

    Kommentar:

    Über eine Stunde mühen wir uns gegen die tief stehende Hertha ab ohne das etwas dabei herausspringt. Dann ein satter Schuß von Luiz Gustavo. Den kann Pollersbeck nur noch gerade so zur Seite klären, er klatscht an den Pfosten und Uth ist zur Stelle um ihn reinzumachen. Hat sich seine Einwechslung also fast sofort bezahlt gemacht. Es ist das Tor des Tages, denn auch danach macht die Hertha nicht auf und somit geht es eben so zu Ende. Keine Ahnung was sich Nico Kovacs dabei dachte.



    Woche 48 - 26.11. - 02.12.2018


    Pascal Stenzel ist offenbar bei Roger Schmidt (Bayer Leverkusen) auf die Interessenliste geraten. Ich hab keine Ahnung wieso und weigere mich auch das zu kommentieren. Er wird sich melden denke ich wenn er Joungster will.


    Champions League: Gruppenphase 5. Sptg.

    Gr. A: Bayer 04 Leverkusen - Dynamo Kiew 2:0 | Rapid Wien - Benfica Lissabon 0:3 | Leverkusen 12, Benfica 12, Kiew6, Rapid 0

    Gr. D: Atletico Madrid - Besiktas Istanbul 2:0 | FC Bayern München - AS Monaco 3:1 | Atletico 10, Bayern 10, Monaco 8, Besiktas 0

    Gr. G: FC Porto - Borussa M´gladbach 1:1 | Schachtar Donezk - Real Madrid 1:3 | Real 11, Schachtar 5, Porto 5, Gladbach 3

    Gr. H: Borussia Dortmund - Inter Mailand 1:1 | FC Liverpool - RSC Anderlecht 3:0 | Liverpool 11, Inter 9, Anderlecht 3, Dortmund 3


    Europa League: Gruppenphase 5. Sptg.

    Gr. C: FC Viktoria Pilsen - VfB Stuttgart 0:1 | OGC Nizza - AC Florenz 0:1 | Stuttgart 11, Nizza 10, Florenz 7, Pilsen 0

    Gr. D: Legia Warschau - FC Schalke 04 1:0 | RC Celta de Vigo - Rosenborg Trondheim 2:0 | Vigo 11, Schalke 10, Legia 5, Trondheim 1

    Gr. L: Ludogorets - FC Toulouse 0:2 | RB Leipzig - FC Sevilla 1:2 | Sevilla 12, Leipzig 9, Toulouse 9, Ludogorets 0


    Der Präse ist zufrieden (59%). Erst recht seit wir das Derby gewonnen haben. Ist ja klar, warum sollte es hier auch anders sein als überall sonst auf der Welt.


    1. Bundesliga 12. Spieltag

    Borussia Dortmund (4) - (3) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke (66. Stenzel), Anton (74. Heintz), Bruma, Plattenhardt - Geis - Bazoer, L. Gustavo - Brekalo (74. Lazaro), Osimhen, Campbell

    Ereignisse:

    10. 0:1 Osimhen | Bazoer

    36. 0:2 Osimhen | Campbell

    51. 1:2 Aubameyang | Arnold

    82. 1:3 Lazaro | Osimhen

    Endstand: 1:3

    Kommentar:

    Osimhen hat früh eine erste Möglichkeit, doch Timo Horn kann halten. In der 10. macht er es dann besser. Dortmund protestiert weil Jantschke abseits gewesen sein soll, doch der hat nicht eingegriffen. Mit der Führung kippt die Partie was den Ballbesitz angeht, doch wir haben es unter Kontrolle. Dann ein schneller Konter, Campbell geht auf dem linken Flügel ab und seine Hereingabe macht Osimhen zum 0:2 rein. Er braucht dazu die Hilfe des Innenpfostens, aber das ist ja egal. In der 40. setzt Reus einen Freistoß an die Latte, deren bis dahin größte Gelegenheit.


    Nach der Pause hat Schürrel eine gute Möglichkeit, links vorbei. in der 50. kommt er einen Hauch zu spät um den Ball noch am langen Pfosten reinzumachen. Dortmund geht jetzt richtig ab. Eine Minute später ist es dann soweit, der Anschlußtreffer nach einem Ballverlust von Luiz Gustavo und deren schnellem Umschaltspiel. Ausgerechnet Arnold gewinnt den Ball für die.

    Dann ist längere Zeit Ruhe, die sind platt, das ist die Wahrheit. Aubameyang müht sich in der 80. nochmal, nachdem diesmal Horn den Ball hergeschenkt hatte. Und dann die Entscheidung. Osimhen zieht von der Strafraumkante ab, trifft jedoch Schmelzer und der Ball geht nach rechts parallel weg, doch dort ist eben der eingewechselte Lazaro, legt sich den Ball vor, macht zwei Schritte und macht das Tor ehe ihn jemand erreichen kann.


    In der 90. hätte Osimhen fast noch sein drittes Tor per Kopf gemacht, Horn kommt gerade noch ran in dem er sich ganz lang macht. Der Abschlag wird schnell ausgeführt, gelangt zu Schürrle und der hat freie Bahn, verzieht aber dann leicht neben das Tor. Dortmund gibt jeztt nochmal 2 Minuten lang alles, hat noch zwei Gelegenheiten, die sie aber ebenfalls vergeben und dann ist es geschafft.


    Was für eine Schlacht, was für ein Spiel, wir haben sie mit ihren eigenen Waffen, dem Gegenpressing geschlagen, uns nicht versteckt sondern ihnen unseren Stempel aufgedrückt. Ich bin perplex vor lauter Begeisterung.


    Der November steht klar im Zeichen des Niedersachsenderbys, wäre da nicht dieser Sieg in Dortmund gewesen der das noch überstrahlt. Eine Wahnsinnspartie von uns, konnte ich so nicht erhoffen, haben wir aber abgeliefert. Toll. Das Derby zu gewinnen gibt Ruhe im Verein und dann waren da ja auch noch die anderen beiden Siege. Wir performen meiner Meinung nach etwas über, aber soll ich mich dagegen wehren?

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • Ihr kommt langsam ins Rollen, sehr schön. Vor allem die Torproduktion kann sich sehen lassen. Die Bayern sind sicher noch eine Nummer zu gross, aber dahinter scheint mir das Feld offen.


  • Dezember


    Woche 49 - 03. - 09.12.2018



    Champions League: Gruppenphase 6. Sptg.

    Gr. A: Benfica Lissabon - Bayer 04 Leverkusen 1:1 | Dynamo Kiew - Rapid Wien 0:1 | Leverkusen 13, Benfica 13, Kiew 6, Rapid 3

    Gr. D: AS Monaco - Atletico Madrid 1:2 | Besiktas Istanbul - FC Bayern München 0:3 | Atletico 13, Bayern 13, Monaco 8, Besiktas 0

    Gr. G: Borussa M´gladbach - Schachtar Donezk 0:0 | Real Madrid - FC Porto 1:0 | Real 14, Schachtar 6, Porto 5, Gladbach 4

    Gr. H: Inter Mailand - FC Liverpool 2:0 | RSC Anderlecht - Borussia Dortmund 1:2 | Inter 12, Liverpool 11, Dortmund 6, Anderlecht 3


    Wie im Vorjahr also 2 deutsche Vertreter im Achtelfinale, einer in der Europa League und einer leider ganz raus. Damit etwas schlechter als letzte Saison was das Abschneiden angeht.


    Dieter Hecking ist bei Mönchengladbach Geschichte. Das Ausscheiden in der Champions League hat er nicht überlebt. Peter Stöger erwischt es beim 1. FC Köln. Nun das ist weniger überraschend.

    Am späten Samstag Abend (wir spielen erst Sonntag) geht dann die Nachricht über den Ticker das die TSG Hoffenheim sich von Julian Nagelsmann trennt. Hoffenheim hatte zuvor mit 1:4 gegen Fürth verloren!


    Toni Jantschke zieht sich im Abschlußtraining eine Oberschenkelzerrung zu und wird uns 5-7 Tage fehlen.


    1. Bundesliga 13. Spieltag

    VfL Wolfsburg (2) - (10) RB Leipzig

    Aufstellung:

    Batalla - Seguin, Anton (75. Bruma), Heintz, Horn - Geis (69. Stenzel) - Bazoer, L. Gustavo - Lazaro, Osimhen, Campbell (75. Stefaniak)

    Ereignisse:

    14. 0:1 Forsberg | Werner

    19. 1:1 Bazoer | Osimhen

    48. 2:1 Lazaro | Geis

    65. 3:1 Osimhen | L. Gustavo

    69. 4:1 Osimhen | Campbell

    Endstand: 4:1

    Kommentar:

    Ich lasse Brekalo auf der Tribüne Platz nehmen, so unzufrieden wie er ist bringt er uns nicht weiter. Wir haben eigentlich alles im Griff, dann ein schwerer Fehler von Horn, Werner nimmt ihm den Ball ab und dann geht die Post ab, Flanke nach innen, Poulsen läßt durch und Forsberg macht ihn am langen Pfosten rein. Das wir das Umschaltspiel aber auch können zeigen wir denen beim Ausgleich. Bazoer gewinnt den Ball, spielt zu Campbell der läßt nacheinander gleich 3 Rot-Weiße stehen spielt in die Mitte zu Osimhen und der legt wieder zu Bazoer rüber. Klasse gemacht. In der 33. versuchen wir es noch einmal, wieder Osimhen für Bazoer, doch diesmal kriegt er den Schlappen nicht richtig hinter den Ball und verzieht. Die Führung köpft dann Lazaro nach Flanke Geis ein, ganz einfacher Fußball. Unser dritter Treffer ist dann wieder ein Beispiel für schnelles Umschalten. Ballgewinn am eigenen Strafraum und ab geht er, am Ende Luiz Gustavo für Osimhen und passt. Tja und dann sind wir im Rausch, Osimhen mit Saisontreffer Nr. 11 noch hinterher. Nach Dortmund auch Leipzig geknackt, Wahnsinn!


    Woche 50 - 10. - 16.12.2018


    Horn, Campbell und Bazoer finden sich in der Elf der Woche wieder. Vor allem für Horn, der ja das Gegentor verschuldete eine hohe Auszeichnung dessen was er danach noch leistete.


    Europa League: Gruppenphase 6. Sptg.

    Gr. C: AC Florenz - FC Viktoria Pilsen 3:0 | VfB Stuttgart - OGC Nizza 0:0 | Stuttgart 12, Nizza 11, Florenz 10, Pilsen 0

    Gr. D: FC Schalke 04 - RC Celta de Vigo 0:2 | Rosenborg Trondheim - Legia Warschau 1:0 | Vigo 14, Schalke 10, Legia 5, Trondheim 4

    Gr. L: FC Toulouse - RB Leipzig 1:1 | FC Sevilla - Ludogorets 3:0 | Sevilla 15, Leipzig 10, Toulouse 10, Ludogorets 0


    Alle drei weiter, wenn auch Schalke wie Leipzig zuletzt mit deutlichen Problemen.


    Tim Siersleben unterzeichnet die Woche einen neuen Vertrag bei uns. Er bindet sich bis 2022 an uns.


    Gerrit Holtmann fällt aus, hat sich den Rücken verrenkt und muss 3 Wochen damit pausieren.


    1. Bundesliga 14. Spieltag

    VfL Wolfsburg (2) - (8) VfB Stuttgart

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke (46. Stenzel), Anton, Heintz, Plattenhardt - Geis - Strobl, L. Gustavo (76. Bazoer) - Brekalo, Osimhen (66. Uth), Campbell

    Ereignisse:

    09. 1:0 Osimhen | Campbell

    14. 2:0 Osimhen | Strobl.

    41. 3:0 Osimhen | Plattenhardt

    73. 3:1 Grgic | Green

    75. 3:2 Alex | Grgic

    88. 4:2 Uth | Campbell

    Endstand: 4:2

    Kommentar:

    In der 7. schiebt Luiz Gustavo den Ball locker am Pfosten vorbei, dabei stand er völlig frei und hätte die Führung machen müssen. Das kann er nicht, seins ist der Schuß aus der Entfernung. Osimhen macht es kurz darauf dafür besser, herrlich von Campbell. 5 Minuten später zeigt er erneut seine Torjägerqualitäten. Strobl war auf der rechten Seite abgegangen und hatte von der Grundlinie zurück gelegt. Wir sind im Moment einfach im Rausch. Großkreutz verhindert in der 39. im letzten Moment noch das dritte Tor durch Strobl, diesmal war Osimhen es der von der Grundlinie zurück legte. So macht unser neuer Superstar in der 41. eben seinen Hattrick.

    In der 48. nach langem Ball von Geis fast der vierte Treffer, doch den setzt er drüber. Was dann passiert treibt mir fast die Zornesröte ins Gesicht, da kommen die zweimal rechts durch was ich nicht witzig finde, weil wir verschenken was wir uns zuvor erarbeitet haben. Zum Glück sitzt dann der eine Konter den wir noch fahren und entscheidet die Partie.



    Die Tabelle hängt etwas, unser Spiel gegen Fürth wird erst im Januar gespielt werden und die Bayern sind sowieso ja mal wieder in Sachen Klub WM unterwegs.


    Marvin Plattenhardt hat einen Pferdekuss abbekommen, wird 1-2 Tage Schmerzen haben, mehr nicht.



    Woche 51 - 17. - 23.12.2018


    Die Auslosung des Achtelfinals bringt den beiden deutschen Vereinen folgendes:

    Tottenham Hotspur - Bayer 04 Leverkusen

    FC Bayern München - Manchester City


    Und in der Europa League gibt es in der dritten Runde dann diese Paarungen:

    Borussia Dortmund - Zenit St. Petersburg

    FC Midtjylland - VfB Stuttgart

    FC Schalke 04 - Manchester United

    RB Leipzig - Olympique Lyon


    Victor Osimhen wird zum Spieler der Woche gewählt. Und natürlich steht er auch zusammen mit Plattenhardt und Campbell in der Elf der Woche.


    Thorsten Lieberknecht wird in Gladbach als neuer Trainer vorgestellt.


    Er ist immer noch verärgert und will einfach nur noch weg. Daher setze ich ihn erneut auf die Tribüne.


    1. Bundesliga 15. Spieltag

    Bayer 04 Leverkusen (3) - (2) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke (27. Stenzel), Anton (46. Bruma), Heintz, Horn - Geis - Strobl, L. Gustavo - Lazaro (46. Stefaniak), Osimhen, Campbell

    Ereignisse:

    10. 1:0 Volland | Henrichs

    15. 2:0 Anton ET

    22. 3:0 Volland

    45+1. 4:0 Volland | Henrichs

    59. Rote Karte Tah

    79. 5:0 Jesé | Baumgartlinger

    Endstand: 5:0

    Kommentar:

    Das Leverkusen ein schwieriges Pflaster werden würde war mir vorher klar, doch was wir hier heute abgeliefert haben, das ging gar nicht, wenn der Tah nicht vorzeitig duschen gegangen wäre hätten die vermutlich noch 3-4 Dinger gemacht. Und ich kann wirklich nicht behaupten das das unverdient gewesen wäre. Wir sind zurück auf dem Boden der Tatsache.


    Ach du Schande, Gernot Rohr hat Victor Osimhen in den vorläufigen Kader für den Afrika Cup berufen. Da heisst es jetzt so sehr ich ihm das auch gönne recht bald umzudenken.


    Slaven Bilic wird neuer Trainer in Hoffenheim.


    1. Bundesliga 16. Spieltag

    FC Bayern München (1) - (3) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Jantschke, Anton, Bruma, Plattenhardt (61. Horn) - Bazoer - Stenzel, L. Gustavo (71. Geis) - Brekalo, Ünal (61. Uth, Stefaniak

    Ereignisse:

    42. 1:0 Vidal | Bernat

    58. 2:0 Coman | Lewandowski

    61. 3:0 Lewandowski | Cancelo

    82. 3:1 Uth | Bazoer

    Endstand: 3:1

    Kommentar:

    Natürlich fahren wir hier hin in Erwartung der nächsten Klatsche. Doch die bleibt zunächst aus, wir laufen in einen Konter, das ja und das hätte nichtmal sein müssen. Aber sonst sind wir sogar etwas besser als die müden Bayern. Aber dann setzt sich deren Qualität eben doch durch, abgeschlachtet werden wir diesmal allerdings nicht.


    Leipzig verliert in Ingolstadt und das kostet nun Ralph Hasenhüttl seinen Job.



    Wir gehen also mit 32 Punkten aus der Hinrunde heraus, wobei uns ja noch eine Partie fehlt. Dennoch ein Sensationeller Punktestand der falls es gelingt ihn zu wiederholen für die Europa League reichen sollte, evtl. sogar für die Champions League. Aber das ist Zukunftsmusik. Erstmal können wir damit sehr zufrieden sein, auch wenn es zuletzt zwei Niederlagen setzte. Ich bin gespannt was Herr Rebbe nun noch im Köcher hat und muss mir ja nun ein anderes Hobby suchen, Skifahren in Wolfsburg ist wohl eher nicht. Vorher hab ich Herrn Rebbe allerdings noch meine kleine Einschätzung dagelassen.



    Wird mir Herr Rebbe jetzt wieder alles auf Links drehen?


    Woche 52 - 24. - 30.12.2018


    Paul will natürlich wissen warum ich ihn plötzlich auf die Leihliste gesetzt habe. Ich erkläre es ihm, er braucht Einsätze die er hier nicht bekommen kann, von daher ist eine Leihe das was er braucht. Versteht er.


    Ich bin völlig geplettet als ich am heiligen Abend einen Anruf aus Mailand bekomme. Der AC Milan bietet mir ein Vorstellungsgespräch an. Vincenzo Montella hat es dort nach 2 Jahren erwischt. So langsam wirds mir komisch. Milan ist nur Elfter nach der Hinrunde und das sie damit unzufrieden sind ist verständlich. Offenbar hab ich mir schon einen Ruf erarbeitet solche gefallenen Engel wieder nach oben führen zu können. Natürlich ist das wieder eine so reizvolle Aufgabe das ich darüber nachdenken muss. Es wäre schon wieder ein Schritt in meiner Entwicklung, gar keine Frage, Milan klingt ganz anders als Wolfsburg. Doch der Berlusconiclub dürfte derzeit noch ganz andere Probleme haben. Gern würde ich ja helfen, aber ich bin jetzt mal gerade ein Jahr hier und kann unmöglich schon wieder wechseln, täte ich das hätte ich den nächsten Ruf an der Backe. Nein, ich muss hier noch liefern, so sage ich den Gesprächstermin zu meinem größten Bedauern ab.


    Andere sind da nicht so wählerisch stelle ich dann fest. Kollege Ronald Koeman, mein Nachfolger bei Rapid fängt in Köln an. Allerdings muss ich zu seiner Ehrenrettung auch die ganze Wahrheit erzählen, er ist auf Platz 3 liegend bei Rapid entlassen worden! Dort gilt jetzt Andre Breitenreiter (Ingolstadt) als Nachfolgefavorit. Was Herrn Krammer da allerdings geritten hat, ja o.k. Red Bull ist meilenweit weg, aber Platz 2 nicht, man ist Punktgleich mit Graz. O.k. die Champions League Saison war nicht berauschend, naja ich stelle fest das ich jetzt schon zu weit weg bin aus Wien.


    Derweil holen sich die Bayern die Klub-WM.


    Ich werd verrückt, gleich zwei weitere Klubs wollen mich und laden zu Vorstellungsgesprächen ein, der SSC Neapel und der FC Valencia. Was hab ich getan? Napoli ist Zehnter, damit einen Platz vor Milan und im Prinzip ist es wieder die gleiche Situation. Nein Napoli geht ja nun wirklich nicht, da muss ich dem Kollegen Fanakick aber auch mal den Rücken stärken. So reizvoll das ohne Frage auch wäre, Valencia, ist ein Traum von mir seit ein gewisser Cule4ever die gerockt hat. Valencia ist gar nur 16. in der Liga. In der Copa del Rey sind sie auch raus. Das ist harte Arbeit und sie haben starke strukturelle Probleme. Aber es gilt sowieso das Argument das ich schon im Falle Milan genommen habe, ich bin erst ein Jahr hier und muss hier noch etwas zeigen. Daher erhalten beide eine Absage von mir. Aber ich bin echt in Versuchung gewesen, wie auch schon bei Milan.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • 2019


    Januar


    Woche 01 - 31.12. - 06.01.2019


    Peter Stöger übernimmt bei Eintracht Braunschweig. Eugenio Corini wird in Mailand als neuer Trainer vorgestellt, er war bislang bei Besiktas tätig.

    Messi bekommt den Ballon d´Or und David de Gea wird Torwart des Jahres. Europas Golden Boy wird David Carmona von Real Sociedad, ein rechter Verteidiger.


    Für Tim Siersleben sind jede Menge Leihangebote eingetroffen, Olaf Rebbe hat sie alle akzeptiert.


    Hoffenheim hat ein Kaufangebot für Marvin Stefaniak in Höhe von 750/925K abgegeben welches ebenfalls akzeptiert wurde.


    Paul Seguin hat Leihangebote aus Kaiserslautern und Fürth vorliegen, Rebbe akzeptierte beide.


    Es ist amtlich, Gernot Rohr hat Victor Osimhen in seinen Kader für den Afrika Cup berufen, damit fehlt er uns maximal bis Mitte Februar.


    Ich bin zu 59% sicher in meinem Job. Was mich eigentlich wundert ist das es keinerlei Reaktionen vom Verein gab das ich die diversen Angebote abgelehnt habe. Vielleicht sollte ich mir beim nächsten Mal doch erstmal das Ganze anhören ehe ich Nein sage.


    Tja und jetzt kommt genau das was ich gerade gesagt habe, das nächste Mal. Der AC Florenz möchte mich gerne. Die liegen auf Platz 12 der Serie A, sind in der Gruppenphase der Europa League ausgeschieden. Ich will hier nicht weg, aber nun muss ich mir das dann doch wohl anhören. Tue ich, überzeugt mich aber nicht wirklich. In Wolfsburg habe ich es defintiv besser getroffen, soviel ist klar.


    Olaf gräbt den Schalkern einen 16 jährigen ab. Darüber bin ich denn doch etwas erstaunt, ein Talent für die U19 ist das erste Transfergeschäft diesen Winters?


    Dann geht es allerdings wieder los, der Mann treibt mich in den Wahnsinn. Bayer Leverkusen bietet 24,5 / 30,5 Millionen für Victor Osimhen. Den kann er doch nicht gehen lassen, in zwei Jahren kriegt er das doppelte dafür. Völlig neben der Spur meiner Meinung nach, aber er akzeptiert.


    Auch ein Angebot für Marvin Stefaniak von Dynamo Dresden akzeptiert er. Marvin würde für 925K in seine Heimat zurück kehren.


    Teuerster internationaler Transfer ist bislang der von Romelu Lukaku von Everton zu Arsenal für 69 Millionen. 39 Mio. kostete Salomon Rondon der West Bromwich Richtung China verläßt und an drei ist zur Zeit der von Lucas Vazques. Lächerliche 5,5 Mio. zahlt Schalke für den Spieler von Real Madrid.

    Innerhalb der Liga wechselte Kevin Kampl von Leverkusen ebenfalls nach China für 38,5 Mio.


    Gerrit Holtmann ist wieder im Training. Dafür holt sich Enes Ünal eine Viruserkrankung und wird 4-5 Tage ausfallen.


    Rebbe kann derweil die Verpflichtung dieses jungen Abels bekannt geben. Er hat sich entschieden zu uns zu kommen.


    der AC Florenz will mich tatsächlich. Sie bieten mir einen Vertrag an der höher dotiert ist als mein aktueller. Ich muss ja echt zugeben das ich nicht übel Lust hätte, aber nein ich will in Wolfsburg zunächst was abliefern, auch wenn der Rebbe mir gerade meinen Lieblingsspieler verkauft. Ich sage daher ab.


    Woche 02 - 07. - 13.01.2019


    Tim Siersleben verläßt uns. Er geht für den Rest der Saison zum Hamburger SV. Na ob das nun gut für ihn ist, ich weiß nicht. Egal.


    Und auch Marvin Stefaniak verläßt uns. Ist sich mit Hoffenheim einig geworden und wechselt nun doch nicht zurück nach Dresden. Für uns hat er 22 Spiele bestritten in denen er 2 Tore erzielen konnte.


    Lukas Mühl ist dagegen jemand den Rebbe nun verpflichten möchte. Ein Innenverteidiger den ich durchaus auch schon in Erwägung zog. Das Angebot an Nürnberg geht über 2,5/6,5 Mio. Er gilt als Nachwuchsmann und wird quasi Sierslebens Platz einnehmen. Naja sag ich dazu.


    Feundschaftsspiel

    Zenit St. Petersburg - VfL Wolfsburg 2:0

    Tore: Guiliano (01./29.) /


    Tja das kann man dann wohl kurz und knapp mit war wohl nix zusammenfassen. Wie sich zuletzt schon zeigte sind wir auswärts wahrlich keine Offenbarung. Da muss mir noch etwas einfallen


    Luiz Gustavo hat sich im Spiel eine Wadenzerrung zugezogen und pausiert deshalb 2 Wochen.


    Rebbes Angebot für Lukas Mühl wurde abgelehnt. Da er mich jetzt fragt sage ich ihm auch meine Meinung dazu, wir blasen den Transfer ab.


    Dafür bestätigt nun allerdings Victor Osimhen seinen Abgang Richtung Leverkusen. 24,5 Millionen fließen wie gesagt zunächst einmal in unsere Kasse. Victor war seit 2016 im Verein, hat in der Zeit 26 Partien bestritten, vornehmlich also innerhalb des letzten Jahres. Dabei allerdings 16 Tore in der Liga erzielen können. Wir verlieren einen Wunderknaben.


    Dafür haben wir nun wieder Unruhe in der Mannschaft die natürlich und auch völlig zu Recht meint das der Kader dadurch entscheidend geschwächt wurde. Ich versuche also mal wieder die Entscheidung anderer als schön zu verkaufen. Gelingt mir nicht völlig aber immerhin ein bisschen.


    Um für´s Erste zu kompensieren rückt der junge Haland nach oben, zumindest erstmal für die Vorbereitung.


    Aus der Zeitung erfahre ich das Casaraghi neuer Trainer in Florenz geworden ist. Ebenso das Urs Fischer in Leipzig übernimmt.


    An der Transferfront hat sich auch einiges getan. Renato Sanches, genau der Renato Sachnes verläßt Bayern München um sich PSG anzuschließen. Bayern bekommt die kleine Aufwandsentschädigung von 135 Millionen Euro dafür. Manchester United hat sich die Dienste von Fabinho gesichert und überweist Monaco 108 Millionen dafür. Platz 3 international geht immer noch an Lukaku. Knapp weniger bezahlt Real Madrid, nämlich 68 Millionen für Victor Kovalenko an Schachtar Donetzk.


    National sind natürlich ebenfalls die 135 Millionen für Sanches das Maß der Dinge, auf Platz 3 weiterhin Kevin Kampl der wie schon erwähnt für 38,5 Mio. zu Jiangsu Guoxin-Sainty wechselt. Neu auf Platz 2 ist jedoch die Kompensation für Sanches. Die Bayern verpflichten Julian Weigl aus Dortmund für 47,5 Millionen.


    Ich weiß nicht was den Rebbe umtreibt, nun will er Marvin Friedrich aus Augsburg holen und ist bereit dafür 4/5,5 Mio. zu zahlen. Das ist auch nur ein Perspektivspieler, niemand der uns sofort weiterhilft.


    Aus der Zeitung erfahre ich so nebenher das der Verein einen neuen Rekord aufgestellt hat was die Transfereinnahmen pro Saison angeht. 102 Millionen hat Rebbe diese Saison eingenommen, bislang galten 78 Millionen als das Maß der Dinge.



    Woche 03 - 14. - 20.01.2019


    Paul Seguin geht auf Leihbasis bis zum Saisonende nach Fürth.


    Feundschaftsspiel

    Crakovia Krakau - VfL Wolfsburg 1:1

    Tore: Szczepaniak (71.) / Smolen (13. (ET))


    Auch heute wieder viel zu wenig, wir sind derzeit noch Meilenwert von der Form des Novembers entfernt.


    Was auch immer ihn umtreibt, jetzt macht Rebbe ein Angebot in Höhe von 10,5 Mio. für Robert Bauer, den es inzwischen zur Hertha verschlagen hat. Auch ein rechter Verteidiger. Ja da müssen wir was tun klar. Aber Bauer? Nun gut. Doch Rebbe kommt zu spät, Bauer unterschreibt kurz darauf eine Vertragsverlängerung bei der Hertha.


    Derweil bestätigt Marvin Friedrich seinen Wechsel zu uns.

    VZ (DIV) - Marvin Friedrich, 23 Jahre - Deutschland - Vertrag: 2021 - Gehalt: 763K - Wert: 3,4M Fähigkeit: 14 Potenzial 15


    Ich halte den Transfer für unnötig, da hätten wir auch Siersleben behalten können.


    Doch Rebbe hat einen weiteren Pfeil im Köcher. Mal wieder River Plate ist jetzt dran. Von dort soll Kevin Sibille kommen. Er bietet für den Innenverteidiger 5,25/6,75 Mio. Das wäre ein ganz anderes Kaliber als Friedrich.



    An der Transferfront war es diese Woche ruhig.


    Pascal Stenzel leider an Abdominail Strain und fällt damit gut 2 Wochen lang aus.


    Feundschaftsspiel

    TSV 1860 München - VfL Wolfsburg 3:1

    Tore: Neumann (08.), Lacazette (45.), Drexler (59.) / Strobl (82.)


    Das ist schon fast peinlich, nein nicht nur fast, das ist peinlich was wir hier heute abliefern. Wir kommen nicht in Tritt. Weiß der Geier warum.



    Woche 04 - 21. - 27.01.2019


    Auf der einen Seite verlängert er den Vertrag des jungen Haland und auf der anderen Seite erlaubt Rebbe den Wechsel von Kuba zu Zaglebie Lubin. Kostenfrei versteht sich. Doch Kuba kann sich nicht mit denen einigen.


    Ich werde von Johannes Geis daran erinnert das ich ihm ein Versprechen gab das der Kader in diesem Transferfenster verstärkt würde. Das ist bislang nicht der Fall und das findet er gar nicht witzig. Nun ich ja auch nicht, aber was soll ich machen?


    Luiz Gustavo ist wieder voll im Training


    Auch diese Woche keine besonderen Aktivitäten an der Transferfront.


    Sibille bestätigt den Wechsel zu uns.

    VZ (IV) - Kevin Sibille, 20 Jahre - Argentinien - Vertrag: 2022 - Gehalt: 438K - Wert: 3,9M Fähigkeit: 15 Potenzial 17-19


    Mark Uth kommt nochmal bei mir vorbei um seine mangelnden Einsatzzeiten zu reklamieren. Er wird welche bekommen verspreche ich ihm. Bei nur noch 2 Stürmern, Haland ist zurück in der U19 wird das wohl kein Problem werden.


    1. Bundesliga 18. Spieltag

    VfL Wolfsburg (3) - (7) 1. FSV Mainz 05

    Aufstellung:

    Casteels - Jantschke, Anton (73. Sibille), Heintz, Plattenhardt - Bazoer - Strobl, L. Gustavo (62. Geis) - Brekalo, Uth (62. Ünal), Campbell

    Ereignisse:

    55. 0:1 Bebé | Frei

    63. 0:2 Cordoba | Brosinski

    Endstand: 0:2

    Kommentar:

    Uth hat in der 6. die erste gute Möglichkeit. In der 33. schließt er einen Tempogegenstoß neben dem Tor ab. Dazwischen hat Mainz sogar mehr Spielanteile als wir. Tja und dann passiert was nicht passieren darf, Bebé bringt die Mainzer in Front. Später erhöht Cordoba noch und das Ding ist durch. Ein einfacher Sieg für die Mainzer. Die wievielte Niederlage in Folge war das jetzt? So kann es jedenfalls nicht weiter gehen.



    Woche 05 - 28.01. - 03.02.2019


    1. Bundesliga 17. Spieltag

    VfL Wolfsburg (3) - (15) SpVgg Greuther Fürth

    Aufstellung:

    Casteels - Vieirinha, Bruma, Heintz (77. Sibille), Plattenhardt - Geis - Bazoer (68. Lazaro), L. Gustavo - Brekalo, Uth, Campbell (68. Holtmann)

    Ereignisse:

    21. 1:0 Bazoer | L. Gustavo

    52. 2:0 Uth | Geis

    66. 3:0 L. Gustavo |

    Endstand: 3:0

    Kommentar:

    Nach eher verhaltenem Beginn hat Uth die erste Möglichkeit nach 18 Minuten, wird wenn auch hart aber fair am Abschluß gehindert. 2 Minuten später treffen wir dann doch, wühlen uns da irgendwie durch uns mit Hilfe des Innenpfostens macht Bazoer die Führung. Nach der Pause nutzt Uth dann eine Unübersichtliche Situation nach einer Geisflanke zum zweiten Treffer und Luiz Gustavo trifft nach einem Freistoß von Brekalo und einer Kopfballvorlage von Brume zum dritten Treffer. In der 78. hat Luiz Gustavo nachdem er von Uth frei gespielt wurde noch einmal eine Möglichkeit, vergibt aber deutlich.

    War schwierig aber nach den Niederlagen war es wichtig heute mal wieder einen Dreier zu landen.


    Pascal Stenzel wird von Mainz zwecks Leihe umworben, doch das wird rundheraus abgelehnt. Gut so, so wie der Jantschke zur Zeit agiert brauchste ne Alternative. Sonst hätte ich kaum gestern Vieirinha nach hinten beordert.


    Und das war es auch, Rebbe unternimmt am Deadlineday nichts mehr. Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht.


    Dafür gibt er Luiz Gustavo nun einen neuen Vertrag. Ich schlucke als ich es höre, der ist doch eh schon mit großem Abstand unser Bestverdienender. Aber er bekommt nur ein Jahr drauf, das Gehalt bleibt gleich. Damit kann ich leben.


    Amara Conde, Murat Saglam und auch Justin Möbius werden aus der Zweiten Mannschaft nach oben gezogen. Ich will die drei im Mittelfeld bei uns sehen wo ich neben den ersten drei, vier Stammkräften noch Bedarf sehe. Aus der U19 kommt Erling Haland auch wieder nach oben, wird aber wohl hauptsächlich weiter im U-Bereich eingesetzt werden.


    DM/MZ (ZSM) - Amara Condé, 22 Jahre - Guinea - Vertrag: 2020 - Gehalt: 90K - Wert: 125K - Fähigkeit: 13 - Potenzial: 14

    MZ/OMZ (VSM) - Justin Möbius, 21 Jahre - Deutschland - Vertrag: 2021 - Gehalt: 288K - Wert: 500K - Fähigkeit: 15 - Potenzial: 16-18

    MZ/OMZ (VSM) - Murat Saglam, 20 Jahre - Türkei - Vertrag: 2019 - Gehalt: 34K - Wert: 23,5K - Fähigkeit: 13 - Potenzial: 13-15

    TJZ (ZS) - Erling Haland, 18 Jahre - Norwegen - Vertrag: 2022 - Gehalt: 160K - Wert: 275K - Fähigkeit: 14 - Potenzial: 16-18


    Nachdem sich keine Sau für ihn interessiert hat ist Josip scheinbar nun doch guter Dinge das er bei uns geblieben ist. Arsch!


    Trabzonspor macht unserem Nachwuchsspieler Marian Sarr ein Angebot ablösefrei zu ihnen zu kommen. Dagegen kann Olaf Rebbe nichts machen. Der Spieler wird im Sommer wechseln.


    Trotz der letzten Nichtleistungen ist Herr Garcia immer noch zu 55% mit mir zufrieden. Hätte mich aber auch gewundert wenn nicht.


    Stenzel und vor allem Didavi steigen wieder ins Training ein.


    Johannes ist dafür jetzt stinkig das ich mein Versprechen ihm Verstärkungen zu beschaffen nicht eingehalten habe. Der Witz ist ja, ich hab ihm das gar nicht versprochen und weiß daher gar nicht wie er darauf kommt. Nun will er hier weg. Der Dusel. Heisst es zumindest in der Presse, auch das seine Mitspieler ihn unterstützen würden. Ich veranstalte daher eine Mannschaftsbesprechung, die war sowieso überfällig. Doch die Jungs haben nur ein Thema, wie legen wir die Seuche die wir zuletzt am Fuß hatten ab. Am Ende des Tages stehe ich sogar vor einer verschworenen Gemeinschaft die es allen zeigen will. Sagen sie jedenfalls. In Wirklichkeit ist das nicht ganz so einfach. Hier ist doch einiges mehr im Argen als man so sagt und Geis ist tatsächlich stinkig, merke ich da er sich total zurück hält.


    1. Bundesliga 19. Spieltag

    Eintracht Braunschweig (18) - (3) VfL Wolfsburg

    Aufstellung:

    Batalla - Vieirinha (70. Strobl), Bruma, Sibille, Plattenhardt - L. Gustavo (70. Möbius), Bazoer - Campbell (78. Holtmann), Ünal, Uth, Brekalo

    Ereignisse:

    06. 0:1 Uth | Plattenhardt

    08. 1:1 Jovic | Nyman

    43. 1:2 Uth | Ünal

    Endstand: 1:2

    Kommentar:

    Ostniedersachsenderby, so nennt man das hier. Wir müssen viel rotieren, mehr als ich eigentlich möchte. Und wir gehen auf unser 4-2-4 System, allerdings recht defensiv und eng. Dennoch gelingt uns die frühe Führung. Bazoer hat das Auge für den völlig freien Plattenhardt auf dem Flügel und dessen Flanke macht Uth am kurzen Pfosten rein. Allerdings zeigt uns Braunschweig auch sofort was sie drauf haben, weiter Paß nach vorn, Nyman ist durch und gibt für Jovic hinein. Spätestens jetzt ist klar das das hier ein ganz heißer Tanz wird. In der Folge haben Boland und Nyman weitere Chancen, können sie zum Glück aber nicht nutzen. Dann kommt der Auftritt von Campbell, der mehrere Braunschweiger auf sich zieht, sie mehrfach narrt um dann Ünal zu bedienen, dessen Hereingabe von der Kante des 16ers macht Uth zur erneuten Führung rein.

    In der Zweiten Hälfte haben wir dann alles im Griff und bringen es nach Hause.



    Guten Tag,

    was soll ich sagen? Ich bin unzufrieden wie wir uns verkaufen, die Spieler sind unzufrieden weil ich meine Versprechen nicht halte und der Vorstand ist unzufrieden weil wir noch nicht Meister sind. Naja das war jetzt übertrieben. Dennoch, hier ist irgendwie eine negative Grundstimmung eingezogen und das kann mir nicht gefallen. Nur wie kriege ich das hier wieder hin? Ich denke am einfachsten indem wir gewinnen. Braunschweig war da schonmal ein Anfang. Aber wir haben mal gerade so gewonnen und das macht mir Sorgen, Braunschweig ist zwar verbessert aber lange noch nicht der Maßstab für uns. Mainz war das schon eher, das heist nichts Gutes. Ihr seht ich mach mir Sorgen.

    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


    Autor: unbekannt

  • Nein Napoli geht ja nun wirklich nicht, da muss ich dem Kollegen Fanakick aber auch mal den Rücken stärken.

    Vielen Dank, du wirst sehen, ich kann es gebrauchen.

    der AC Florenz will mich tatsächlich. Sie bieten mir einen Vertrag an der höher dotiert ist als mein aktueller. Ich muss ja echt zugeben das ich nicht übel Lust hätte, aber nein ich will in Wolfsburg zunächst was abliefern, auch wenn der Rebbe mir gerade meinen Lieblingsspieler verkauft. Ich sage daher ab.

    In meinem Spielstand hat Gianluca Atzori (im RL ein ziemlicher No-Name) da einen tollen Job gemacht. Wäre auf jeden Fall reizvoll gewesen.

    Ich werde von Johannes Geis daran erinnert das ich ihm ein Versprechen gab das der Kader in diesem Transferfenster verstärkt würde. Das ist bislang nicht der Fall und das findet er gar nicht witzig. Nun ich ja auch nicht, aber was soll ich machen?

    Ach ja. Den neuesten Furz des Sportdirektors vor Spielern und Presse zu erklären gehört auch zu meinen Lieblingsaufgaben.


    Offenbar habt ihr in der Winterpause irgendeinen Wurm aufgelesen. Zum Glück kamen mit Fürth und Braunschweig zwei einfachere Lose zum richtigen Zeitpunkt. Damit hat sich der Schaden in Grenzen gehalten. Aber ja, steigern müsst ihr euch.